• nutzer225519

    Hallo,

    Logopädie kann eigentlich nie schaden. Ob es hilft, soll wohl der Individualität vorbehalten sein.

    "Nahegelegt", bedeutet, dass es einen speziellen Grund für die Empfehlung geben muss. Z.B. schlechtes Sprachverstehen oder fehlerhafte Aussprache aufgrund der Hörminderung.

    rechts und links: AdvancedBionics (AB) Naída CI-M 90

  • Hallo,

    Ich werde jedesmal bei der Jahrrskontrolle gefragt ob ich einen Logopäden aufsuchen möchte. Wenn ja hätte ich von meiner Klinik eine Verordnung bekommen.

    Rechts Cochlear Kanso 1und Kanso 2 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Logopädie kann eigentlich nie schaden.

    Logopädie soll fehlerhafte Aussprache korrigieren. Dazu bedarf es aber eines funktionierenden Gehörs, denn wenn man schon die Korrektur nicht versteht, wie soll man das umsetzen? Klingt für mich als die ziemlich sinnloseste Verschreibung, die man sich vorstellen kann.

    Es sei denn, der TE hört mit seinem CI und dem intakten Ohr gut und hat einfach gewisse Aussprache-Probleme. Das ist aber nichts für dieses Forum, da gäbe es dann geeignetere. Den Grund der Empfehlung kennen wir ja leider nicht.

    Advanced Bionics HiRes Ultra 3D am 01.09.2022 implantiert.

    EA: erfolgt am 29.09.2022

  • Acki

    nutzer225519

    Acki hat "mehr" Recht als ich :D , denn ich nutzte fälschlicherweise den Begriff "Logopädie" als Synonym für CI-Therapie.

    Dennoch wird die CI-Therapie meines Wissens nach von "weitergebildeten" Logopäden durchgeführt.

    Bei der CI-Therapie wird am Anfang eine umfassende Anamnese erstellt, um eben die Voraussetzungen (Eignung und Defizite) des Patienten und die Ziele der Therapie zu dokumentieren.

    Ich hoffe, ich liege hiermit nicht total falsch.

    rechts und links: AdvancedBionics (AB) Naída CI-M 90

  • Hallo,

    ja ist auf jeden Fall besser zur Logopädie zu gehen, ich habe seit letztes Jahr November 2022 ein Ci auf der rechten Seite und seitdem gehe ich auch zur Logopädie, meine Aussprache ist wesentlich besser geworden. Und in sieben Wochen bekomme ich mein zweites und werde weiterhin zur Logopädie gehen.

    Gruß Nicole

  • ............ Dazu bedarf es aber eines funktionierenden Gehörs, denn wenn man schon die Korrektur nicht versteht, wie soll man das umsetzen? Klingt für mich als die ziemlich sinnloseste Verschreibung, die man sich vorstellen kann.

    ..........

    Nun ja, das ist deine Meinung, aber man sollte das nicht von sich auf alle verallgemeinern, das Logopädie eine sinnlose Verschreibung ist.
    Ich kann für mich nur berichten, es waren sehr hilfreiche Sitzungen bei meiner Logopädin und es hat mir sehr geholfen.

    Es grüßt der Biker

    Rechts Cochlear Kanso 1und Kanso 2 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Hallo Acki und andere Interessenten,

    unter "Logopädie" versteht man oftmals dass es um Behandlung der Aussprache ist. Dem ist heutzutage nicht zu und ist wie Muggel bereits erwähnte mehr als nur dies.

    Als ich vor über 20 Jahren das erste CI bekam, suchte ich die Möglichkeit am Heimatort einen Hörtraining zu machen, da damals die nächstgelegene CI Kliniken und Hörzentren etwa 200 km von mir entfernt lagen. Da kann ich schlecht wöchtentlich Hörtraining machen.

    In MHH wurde mir gesagt, dass ich nach Logopäden suchen sollte die mit CI "erfahrung" haben, das war damals auch mühsam zu finden. Damals gab es einen Link indem die Logopäden aufgelistet waren die in div. Städte den Zusatz "CI" hatten und dort Hörtraining im angebot hatten/haben. Eben haben ich danach gegoogelt, da u.a. ich den Link vor etlichen Jahren eingesetzt hatte, existiert der Link leider nicht mehr!

    Bei CI-Veranstaltungen werden auch schon hin und wieder Logopäden mit eingeladen. Die heutigen CI-Träger müssen nicht immer zu Klinik/Hörzentren fahren. Ältere oder mobilität Eingeschränkte Personen können nicht einfach mal 50 km oder mehr per Öffis fahren um Hörtraining machen zu können. Das war u.a. auch damals der Gedanke, dass dies Deutschlandweit aufgebaut wurde. Es sind zwar nicht viele, aber durch google. kann man die eine oder andere Logopädenpraxis finden die den Zusatz "Cochlear Implantat" im Vita hinterlegt haben.

    Google mal nach div. Logopädenpraxis und lies die Beschreibungen was in dessen "Angebotsprofil" steht. Es steht nicht nur was mit Aussprache sondern auch Frühförderung, Sprechtraining, Schluckstörungen, Stimmstörungen, Stotterer, Artikulationsstörungen, auch für Musiker wird was getan etc.

    Ich habe am Heimatort bei 3 verschiedene Logopäden Hörtraining gemacht, die Qualität war vor 20 Jahren nicht bei allen gleich gut. Das dürfte jetzt mehrere besser sein, aber man muss schon genau nach der Vita lesen. Und am besten mit andere CI-Trägern austauschen die ggf. vor Ort Hörtraining gemacht haben.

    Übrigens in CI-Rehakliniken werden die Personen bei diese Hörtraining gemacht werden auch u.a. Logopäden genannt.

    Und Muggel schrieb auch, dass Gehörlose Kinder auch sprechen lernen. Ich bin von Geburt "an Taubheit grenzend SH" bekam aber HG erst mit 3 Jahren. Da ich anfangs vom HG nicht viel profiertierte war ich bei Frühförderung und da wurde Sprechen gelernt indem mit Spiegel und Hand vor Mund halten oder am Hals fühlen wie die Schwingungen sind aufgezeigt und lernte Schritt zu Schritt das Sprechen. Da blieb in Kindheit nicht viel für Freizeit übrig.

    Gruß

    Wallaby

    Edited once, last by Wallaby (October 24, 2023 at 10:12 AM).

  • Hallo ,

    Logopädie soll fehlerhafte Aussprache korrigieren. Dazu bedarf es aber eines funktionierenden Gehörs, denn wenn man schon die Korrektur nicht versteht, wie soll man das umsetzen?

    Hmm, dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu.

    Inhalt von Logopädie kann viel mehr sein als "Aussprache korriggieren". Mein in Sohn hat durch Logopädie z.B. Saugen und Kauen gelernt (und zunächst erst einmal, feste Nahrung im Mund zu akzeptieren ohne zu Spucken). Schlechte Aussprache kann ganz nebenbei eben auch an einer schlechten Mundmotorik/Zungenfehlstellung o.ä. liegen (die zu verbessern eben auch Bestandteil der Logo ist) und nicht nur am Hören. Es gibt ja auch gehörlose Menschen, die mit intensiver Logo fast normal (bzw. zumindest verständlich) sprechen lernen (siehe den 1. Film über Natalie, als diese noch kein CI hatte).

    Das sind jetzt aber vermutlich Sachen, die bei erwachsenden, ansonsten nicht eingeschränkten CI Trägern keine Rolle spielen, trotzdem kann Logopädie immer sehr hilfreich sein (Hörtraining findet dort direkt oder indirekt auch statt). Nicht umsonst arbeiten an CI Zentren ja auch Logos...Wenn es noch Schwierigkeiten beim Verstehen gibt bzw

    Hörtraining der Hauptschwerpunkt ist, ist es sicher hilfreich, wenn der Logopäde/in Erfahrung mit hörgeschädigten Menschen bzw. speziell CI Trägern hat!

    Viel Erfolg bei der Logo!

    Viele Grüße

    Katja

  • Mir hat die Logopädie in Sachen Hörtraining sehr gut getan. Ich hatte das Glück, eine Logopädin ganz in der Nähe gefunden zu haben. Sie hatte bevor sie sich selbständig gemacht hat, einige Jahre an der Kaiserberg Klinik in Bad Nauheim gearbeitet. Also, vom Fach 🙂.

  • unter "Logopädie" versteht man oftmals dass es um Behandlung der Aussprache ist. Dem ist heutzutage nicht zu und ist wie Muggel bereits erwähnte mehr als nur dies.

    Moin allerseits, ich habe meinen Kenntnisrückstand diesbezüglich erkannt. Vielen Dank für die Aufklärung. Man lernt nie aus :)

    Advanced Bionics HiRes Ultra 3D am 01.09.2022 implantiert.

    EA: erfolgt am 29.09.2022

  • Seit vielen Jahren gibt es Weiterbildungen für Logopäd*innen in Sachen Hörtraining. Das ist dann ein weiteres Betätigungsfeld von (weitergebildeten) Logopäden. Bei CI-Nutzern kann die Behandlung auch (!) die Korrektur fehlerhafter Aussprache beinhalten.

    Wer auch immer jemandem "Logopädie" nahelegt, sollte genau sagen, mit welcher Begründung, denn nicht alle Logopäd*innen sind auch für Hörtraining qualifiziert.

    Meine Bücher: