Posts by Biker

    Hallo,

    heute bekam ich meine Kostenerstattung von meiner PKV. Alles wurde erstattet, bis auf die Batterien für mein KANSO.
    Sie begründen das wieder einmal unter Nr. 1 Batterien für Hilfsmittel sind nicht erstattungsfähig.
    Da ich ja schon einmal 2017 Widerspruch eingelegt hatte, wurde mir der Anteil bis jetzt anstandslos erstattet.
    Somit habe ich sofort Widerspruch eingelegt, da ja ein CI-Implantat keine HÖRHILFE, sondern eine

    HÖRPROTHESE ist.

    Mal sehen wie sie dieses mal reagieren:).

    Gruß Biker

    Hallo,

    so meine 20 Tage Reha sind letzte Woche zu Ende gegangen:). Ich bin rundherum sehr zufrieden. Meine persönliche subjektive Einschätzung, was das hören und verstehen angeht, lege ich auf einer Scala von 1 -10 bei 10 fest, fast wie normales hören:). Aber wie gesagt es ist meine subjektive Einschätzung. Da ich ja nur noch einen Hörschneckenstumpf habe, bin ich über das Ergebnis mehr als zufrieden.
    Ich bin mir bewusst, dass nicht alle in zwei Jahren so ein Hörerfolg zu verzeichnen haben. Also lasst euch nicht entmutigen, auch mit langsamen Schritten und beständiges üben wird sich der Hörerfolg auf jeden fall einstellen:thumbup:.
    Es grüßt euch

    Biker

    Hallo,

    ich habe ebenfalls ein HG vor Resound und habe es mit meinem Androidhandy gekoppelt. Das funktioniert, aber nur über den Telefonclip, oder dem Minimic. Minnimic und Telefonclip müssen mit den HG gekoppelt werden, dann klappt es auch mit dem Handy, zumindest bei mir.

    LG Biker

    Hallo zusammen,

    Ich hatte zwar erst diese Woche meine EA meines Rondo2, mich hält es aber bei dem Wetter kaum noch zu Hause. Leider musste ich feststellen, dass mein Helm nicht mit dem Rondo funktioniert, da er wirklich direkt schräg oberhalb des linken Ohres sitzt. Hat irgendjemand einen Tip für einen Helm der etwas anders geschnitten ist? Beim örtlichen Radhändler konnte ich leider nichts passendes finden. Mist, ohne Rad, das geht gar nicht.=O||:!:

    Hallo Hepfi,

    mir geht es genauso, ich habe ein Kanso und kann ihn mit Helm nicht benutzen. Leider haben die Fahrradhelmhersteller noch kein Modell im Angebot der dafür ausgelegt ist. Aber man hat diese Marktlücke erkannt und will wohl in nächster Zeit einen Helm herstellen.

    Gruß Biker

    Der Telefonclip von Cochlear ist ja der gleiche wie der von GN Resound. Ich war heute beim Hörgeräteakustiker wegen meiner Tochter und war erstaunt wie viel günstiger das GN Gerät war, der Clip kostete weniger als die Hälfte, also 110 CHF statt 279 CHF wie ich bezahlt habe bei der Uniklinik.


    Weiss jemand ob es wirklich das gleiche Teil ist und ob man auch dieses Gerät brauchen könnte? ich hatte heute zu wenig Zeit, die Akustikerin meinte, wir können versuchen mein Ci mit dem GN Gerät zu koppeln, verlieren können wir ja nichts, mit einem BAHA hätte sie es geschafft und es hätte funktioniert.


    Auch das Minimic kostete weniger nur 150 CHF.

    Hallo Nikita,

    ich habe rechts den KANSO und seit 09/18 bin ich rechts mit dem ENYA 362-DRW versorgt. Dazu habe ich noch den Telefonclip von Resound gekauft. Es ist der baugleiche wie der Telefonclip von Cochlear. Das koppeln geht proplemlos. Bei der Benutzung des Minnimic von Cochlear höre ich auf beiden Geräten in Stereo. An beiden Geräten, Kanso mit FB und ENYA mit Android APP, oder mit Telefonclip kann die Lautstärke separat eingestellt werden. Das klappt wunderbar.

    LG Biker

    Hallo Silke,

    ich hatte meinen über die gelben Seiten gesucht und gefunden:):thumbup:.

    Es grüßt dich Biker

    Ich möchte nicht wissen was ich manchmal. komplett falsch wiedergebe 🙈


    Gehört Logopädie bei dir mit zur Reha oder gab es dafür ein extra Rezept??? Hat das Training dort einen speziellen Namen?

    Danke!

    Hallo Impli,

    für die Logopädie habe ich eine extra Verordnung von meinem HNO bekommen.

    Gruß Biker

    Hallo,

    ich verfolge dies hier schon eine geraume Zeit. Eigentlich sagt ja der jeweilige Hersteller des CI-Implantats mit dem entsprechenden Sprachprozessor wie dieser getrocknet werden sollte.
    Ich habe ein KANSO und lege den Sprachprozessor 1-2 mal pro Woche in die dazugehörige Trockenbox ohne die Batterien zu entfernen, dazu jetzt noch mein Enya von Resound und gut ist.
    Cochlear schreibt dazu in seiner Bedienungsanleitung vom KANSO:

    Trockensystem

    Bewahren Sie den Soundprozessor nachts in dem von Cochlear mitgelieferten Trockensystem auf. Um ihn optimal zu trocknen, lassen Sie ihn zusammengebaut acht Stunden im Trockensystem.

    und
    Verwenden Sie keine Trocknungshilfen mit ultraviolettem Licht (UVC-Lampe, beispielsweise Freedom™ Dry and Store).

    Ich trage den KANSO jetzt seit 18 Monaten täglich ca. 14-15 Stunden und es gab trotz mittrocknens der Batterien im SP keine Verringerung der Einsatzzeiten mit den Batterien von ca. 27 Stunden.

    LG Biker


    Hallo,

    eine Frage, ist das jetzt die Regel dass schon nach einer Woche der Sprachprozessor getragen wird?:/ Bei mir waren es 6 Wochen nach der OP wo ich meine Erstanpassung hatte.
    Euch allen wünsche ich ein besinnlicher Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr:)

    Biker

    Hallo,

    dir steht eine REHA zu, wenn deine KV dies nicht anerkennt, dann Widerspruch einlegen.

    Bei mir sind das 20 Tage im Zeitraum von 2 Jahren, da gab es keine Probleme mit der Krankenkasse.

    LG Biker

    Hallo,

    eine Frage, ich habe ein Telefonclip vom HNO-Arzt verordnet bekommen. Da ich linksseitig mit einem Enya 3 versorgt bin und rechtsseitig ein Kanso trage. Beim Einreichen der Rechnung an meine Beihilfestelle und meine PKK wurde die Kostenübernahme abgelehnt, die Beihilfestelle beruft sich darauf, das ein Telefonclip für Hörgerät kein Hilfsmittel im Sinne der BBhV handelt und dies somit nicht beihilfefähig ist.
    Meine Frage gibt es einschlägige Erfahrungen dazu, oder sollte man widersprechen?

    LG Biker

    Schau mal in dein Zubehör, vielleicht liegt dort das Stirnband drin.

    Gruß Biker

    Hallo,

    wie ich dass hier so mit verfolge, sind ja nur die Bezeichnungen der Programme bei allen CI-Trägern identisch, wie z.B. Scan, Kaffee usw., man kann sie auch so umbenennen wie man es gerade haben möchte.
    Ich habe zwei Programme auf meinen KANSO, Scan und Kaffee. Wobei ich das Scanprogramm zu 100% nutze.
    Die Bezeichnung der Programme mag zwar identisch sein, aber die Einstellungen dieser Programme sind natürlich bei jeden CI-Träger unterschiedlich.

    Gruß Biker

    Hallo,

    ich musste vor 14 Tagen ins MRT zur Abklärung meines Hörsturzes linkes Ohr. Rechts habe ich ein Cochlear- Implantat. Die HNO-Ärztin und die Schwester legten mir einen Druckverband an und dann ging es in die Röhre. Das MRT wurde mit 1,5 Tesla durchgeführt und reichte vollkommen aus, um bei der Auswertung festzustellen, dass ich linksseitig keinen Tumor habe. Aber es muss gesagt werden, dass die Magneten der Spule natürlich Artefakte verursachen die man natürlich nicht auswerten kann. Also der Arzt muss immer entscheiden wo will man was erkennen, wenn es in der Nähe der Spule sein muss, dann muss auch der Magnet vorher entfernt werden. Egal ob 1,5 Tesla oder 3 Tesla fähig.
    Fazit, nachdem MRT hat alles noch funktioniert und die Spule saß weiterhin im ausgefrästen Bett.:).

    Gruß Biker

    Hallo,

    wenn du Beratung und was wichtiger ist einen guten Service haben willst, dann gehe zu einem Fachhändler vor Ort, oder willst du wegen jeden Garantiefall dein Rad per Internet zur Reparatur anmelden? Denn die Händler vor Ort werden an deinem Rad keine Garantieleistungen durchführen.:(

    Hallo,

    die stationäre REHA war bei mir von der Beihilfestelle ohne Probleme genehmigt worden 4 x 5 Tage in einem Zeitraum von 2 Jahren. So wie ich das in Halberstadt mitbekommen habe geht ein Durchgang immer nur 5 Tage.

    Viel Erfolg bei der REHA:).

    Gruß Biker

    Hallo,

    heute war die MRT-Auswertung in der Uni-Klinik. Die gute Nachricht es ist kein Tumor zu erkennen, alles ohne Befund.
    Die schlechte Nachricht man weiß nicht woran es liegt, dass bei mir in Abständen von rund 3 Wochen die tiefen Töne in den Keller gehen und nach 1 bis 3 Tagen die tiefen Töne wieder vernommen werden.
    Man sprach von Kortisontherapie die man machen könnte, aber kann mir keine Garantie geben ob das was hilft, weil es ja auch noch keine eindeutigen Studien dazu gibt. So habe ich dankend von der Kortisontherapie abgesehen, werde es weiter beobachten und somit meinen Akustiker wohl öfter mal aufsuchen. Wenn ich ertauben sollte, kommt eben ein zweites CI rein.
    Gruß Biker

    Hallo,

    hier meine Eindrücke zu meinem heutigen MRT-Termin mit Implantat.
    Um 09:30 Uhr in der Uni-Klinik-Halle eintreffen zum Zugang legen, dann wurde mir ein ordentlicher fester Druckverband angelegt. Danach in den Keller zum MRT. Hier erst mal warten, nach 10 Minuten schmerzte schon mein Nacken rechte Implantatseite. Weiter warten, die Siemens Techniker waren am Gerät und mussten was überprüfen, die Schmerzen wurden stärker. Dann war ich so gegen 11:00 Uhr an der Reihe. Die Zeit mit den Schmerzen im Nacken schien kein Ende zu nehmen. Nach 30 Minuten Erlösung, raus aus der Röhre, hoch in die HNO dort schnell den Druckverband und den Zugang abnehmen lassen. Schmerz ließ nach. Der Magnet ist noch dort wo er sein soll. KANSO angelegt und Hörvermögen wieder wie vor dem MRT vorhanden. Ich hatte schon Befürchtungen gehabt, dass nach dem MRT vielleicht nicht mehr alles so ist wie vorher. Aber alles gut. Tesla-Stärke lag bei 1,5 Tesla.
    Mal sehen was die Auswertung am kommenden Dienstag wegen meines Hörsturzes links ergibt. Es kann aber sein, wie mir die Ärztin beim MRT mitteilte, dass man auch nichts erkennen kann, wenn die Artefakte vom Implantat zu groß sein sollten. Mal sehen , am Dienstag weiß ich sicher mehr.

    Gruß Biker