Posts by Biker

    Weil Medel immer erst die Sachen mit der KK abklären will bzw. eine Verordnung sehen will. Wenn ich nach 2 Wochen Probleme mit dem Prozessor habe, dann sehe ich den Verkäufer in der Pflicht und nicht den Hersteller.............


    Gruß Norbert

    Hallo,

    ich trage zwar kein Gerät von Medel, wurde mir 2017 auch gezeigt, habe mich dann aber für Cochlear entschieden und muss sagen dass ich es nicht bereut habe. Über die ganze Zeit super Service und überhaupt keine Probleme. :thumbup:

    Biker

    Hier das Info zum Minnimic 2+ von Cochlear

    https://www.cochlear.com/de/st…cessories/mini-microphone

    Alles was dort beschrieben ist kann ich voll bestätigen, auch die Reichweite von gut 25 Metern.

    Ich habe Minnimic 2+ und den Telefonclip von Resound nicht immer gleichzeitig an. Nur wenn ich telefoniere oder einen Anruf erwarte.

    Ich kann das Gespräch mit dem Telefonclip annehmen und führen, bei eingeschalteten Minnimic 2+. Es funktioniert bei mir.

    Datenblatt und Bedienungsanweisung hier: https://pro.resound.com/de-de/products/wireless-accessories

    Grüße Biker

    Hallo,

    ich habe auch links HG von Resound und rechts SP Kanso. Bin mit dem Telefonclip von Resound und mit dem Minnimic 2+ von Cochlear gekoppelt. Funktioniert bei mir.

    Es grüßt der

    Biker

    Hallo ihr Lieben,


    ich schreibe momentan meine Masterarbeit zum Thema Identität und Selbstkonzept bei jungen Erwachsenen, die prälingual mit CIs versorgt wurden und habe dazu ein paar Interviews mit CI-Träger*innen gemacht. Einer der Teilnehmenden war der Meinung, dass man sich weniger herausfordert, wenn man regelmäßig eine FM-Anlage nutzt und deshalb das Hörvermögen nachlässt oder sich nicht weiter verbessert...


    Freue mich auf Rückmeldungen :)

    Also, auch ich gehöre nicht mehr zu den jungen.😉 Aber als CI-Träger höre ich mit der FM-Anlage gestreamt mit dem Minnimic an meinen Kanso deutlicherer und entspannter als ohne. Nur mit dem Kanso, ohne Minnimic muss ich mich stärker konzentrieren. Wenn ich also entspannt am Abend eine Sendung am Fernseher, oder Radio hören möchte, dann per Stream mit Minnimic an mein Kanso. 👍😃

    Hallo @Der-Grauhaarige,

    ich kann das was du hast gut nachvollziehen. Mir ging es so ähnlich. Linke Seite HG, plötzlich am morgen hörte ich ohne HG das Radio kaum noch. Verzerrt und kein Sprachverstehen. Zum HNO und Akustiker Hörtest gemacht. Die tiefen Töne waren im Keller, die hohen Töne konnte ich ohne HG noch ziemlich gut wahrnehmen. Nach einiger Zeit, am Morgen aufgewacht und ich konnte ohne HG Sprache im Radio wieder deutlich verstehen. Das zieht sich jetzt schon ca. 1 Jahr so dahin. Mal höre ich die tiefen Töne gut und mal fast gar nicht. Bei der CI-Kontrolle in der Uni-Klinik wurde das natürlich auch geprüft und man bot mir eine Cortisontherapie an. Habe ich dankend abgelehnt, weil es keinen wissenschaftlichen Beleg gibt dass Cortison hilft. Bestätigte mir auch der HNO-Arzt. Da ich ja auch noch mit ab und an Gleichgewichtsproblemen zu tun habe, empfahl er mit die Betahistindosis zu erhöhen. Seit etwa 4 Monaten hat sich das mit dem Gleichgewicht eingepegelt. Wenn ich merke dass die tiefen Töne ohne HG fast verschwunden sind und ich ohne HG im Radio nur noch ganz leise ein schnarren höre weiß ich dass ich in den kommenden Tagen wieder mit einem Anstieg der hohen Töne rechnen kann.

    Habe jetzt auf dem HG zwei Programmeinstellungen, einmal normale Einstellung und einmal eine Einstellung wo die tiefen Töne verstärkt werden. damit kann ich zur Zeit ganz gut leben.
    Es grüßt dich

    Biker

    @Blitzi

    Ich will ja nicht zu viel Wissen, dir aber schon mehrmals den Anstoss gegeben doch zu schauen ob es nicht ein anderes besseres geeigneteres Gerät als das Minimic gibt.

    Die Rogergeräte sind echt gut und viel leistungsstärker als das Minimic, lass dich von deinem Akustiker beraten und schaue was dir wohl mehr Nutzen bringen könnte in deinem Alltag und vor allem für den Dauergebrauch gemacht ist, im Gegensatz zum Minimic.

    So wie ich es verstehe bis du SSD, das ist es eh speziell mit einem Ci und man braucht eine Weile um sich daran zu gewöhnen.

    Nun die Rogergeräte kosten aber auch 849,-€ und halten 8 Stunden mit einer Batterieladung, bzw. 5 Stunden mit eingeschalteten Bluetooth.

    das Minnimic von Resound oder Cochlear kostet dagegen nur 310,-€, hält aber mit einer Akkuladung ca. 11 Stunden.

    Die 11 Stunden kann ich bestätigen, da ich das Minnimic selbst benutze.

    Es grüßt der Biker

    Das Problem mit SP (Kanso), HG und Brille kenne ich.

    Am Sonntag werde ich eine Maske erhalten, bin mal gespannt, wie sich das alles "verschnüren" lässt.

    ...........................

    Viele Grüße

    SaSel

    Ich war gestern mit Maske, Kanso, HG und Brille unterwegs. Es ging gut, keine größeren Probleme. Maske hielt:). Nur die Brille beschlug durch das ausatmen öfter, war aber noch vertretbar.;)

    Es grüßt der

    Biker

    Hallo,

    da das Gerät von Cochlear als Zubehör mit geliefert wurde, würde ich den Kundendienst anrufen und darum bitten dir eine Mail zu senden, dass das Gerät nicht mehr repariert werden kann. Dann hast du eine Grundlage für deine KK, dass sie dir ein neues Gerät bezahlen, dass du ja dann von Resound erwerben kannst, weil es dort wohl doch etwas preiswerter als bei Cochlear ist.

    Es grüßt dich Biker

    Ich habe am Freitag ebenfalls meinem Hausarzt geschrieben und um einen schnellstmöglichen Termin zur Impfung gegen Pneumokkoken gebeten.


    Eigentlich wollte ich morgen mal nachhaken, nun habe ich entschieden, mich erstmal nicht impfen zu lassen. Ich bin zwar nicht abergläubisch, aber es reicht doch, wenn sich unsere Bundeskanzlerin am Freitag evtl. angesteckt hat, als sie sich prophylaktisch gegen Pneumokokken impfen ließ. Ich gehe jedenfalls freiwillig in Quarantäne und nur raus, wenn es unbedingt sein muss.


    Goes Alone At Home

    Das lag aber nicht an der Impfung an sich, sondern daran dass der Arzt positiv getestet wurde.

    Mein Hauptgrund war die Entfernung des Tumors, das CI-Implantat war dann nur noch Beiwerk, da ja alles durch die OP geöffnet war und das Implantat nur noch reingelegt werden musste. Das ich nach der Entfernung des Tumors wahrscheinlich nichts mehr hören könnte war mir bewusst (Hörschnecke wurde entfernt). Umso überraschter war ich dann bei der EA, als ich Geräusche wahrnehmen konnte. Heute höre ich mit dem Implantat besser als mit dem gesunden, mit HG versorgten, Ohr.