Posts by Biker

    Ja die habe ich. Meine Beihilfe hat alles ohne Nachfrage erstattet und die PKV hat auch ohne Nachfrage die restlichen 30% übernommen.

    Verordnung durch den HNO wurde mit Kostenvoranschlag durch einen Akustiker eingereicht und genehmigt.
    Gemäß der Bewertung durch das Bundessozialgericht dienen Rauchmelder einem grundlegenden Sicherheitsbedürfnis sowie dem Grundbedürfnis nach selbständigem Wohnen. Das Gericht führt an: „Nicht entscheidend für den Versorgungsanspruch ist, ob das begehrte Hilfsmittel im Hilfsmittelverzeichnis (§ 139 SGB V) gelistet ist …/… Rauchmelder für Gehörlose entsprechen dem Hilfsmittelbegriff…“

    Der Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (kurz HNO-Arzt) sollte ein Rezept über eine Lichtsignalanlage mit Rauchmeldern ausstellen. Ein aktueller Hörtest wird von den Krankenkassen meist ebenfalls gefordert. Nur schreibt der Hörgeräteakustiker nach einer Beratung einen Kostenvoranschlag, der bei der Krankenkasse eingereicht wird.

    In der Regel werden die Kosten für die nötigen Hilfsmittel übernommen. Mit einer gesetzlichen Zuzahlung ist zu rechnen.

    Im Juni 2014 hat das Bundessozialgericht in Kassel entschieden: Gehörlose und hochgradig Schwerhörige haben Anspruch auf Kostenerstattung für spezielle Rauchwarnmelder. (Urteil: Az: B 3 KR 8/13 R)

    Nun bei mir kann ich die Mikroempfindlichkeit in der APP verändern. Aber dass ist die Nucleus App von Cochlear. Wenn du den SP auch über eine APP steuern kannst, steht es in der Beschreibung.

    MMhh, ob das gut ist den SP zu Hause nicht anzulegen, sicher nicht. Ich tragemeinen SP ca. 14-15 Stunden am Tag, also vom aufstehen bis zum schlafen legen. Ich lege ihn nur ab, wenn ich unter die Dusche gehe.😉

    Hallo,

    das waren die Gründe warum ich mich für einen Nicht HdO-SP entschieden hatte. Zuerst den Kanso1 und dann Upgrade auf Kanso2. Alle beschriebenen Punkte die gegen einen Nicht HdO-SP sprechen, trafen und treffen nicht auf mich als Kanso-Träger zu. Daher bin ich mit meiner damaligen Entscheidung sehr zu frieden.👍😀
    Ja, das sollte man am besten mit dem probetragen von beiden Prozessorarten testen und dann seine Entscheidung treffen.

    Kleiner Beitrag (Erfahrung) von mir zum Richtungshören mit einem Nicht Hdo-SP (Kanso1 und Kanso2).
    Ich konnte bei einem Test Richtungshören, mit HdO-SP und nicht HdO SP, keinen Unterschied feststellen, aber das hat schon einige Monate gedauert. Wie gesagt das ist meine Erfahrung zum Richtungshören.
    Es grüßt der Biker

    Hallo Tiri,
    lass dir doch vom Akkustiker die Grundlautstärke des SP ein wenig runter nehmen, dann kannst du dein Gerät noch etwas leiser stellen als jetzt.

    Hallo,

    und auch von mir ein herzliches Willkommen.
    Ich habe ein Implantat von Cochlear und konnte ein HdO SP und einen NichtHdO-Sp (damals noch der Kanso1) testen und dann entscheiden.

    Es grüßt der Biker

    Hallo Le Chuk,

    ja, ich sagte wieviel ich von allen brauchte, die Anzahl wurde auf der VO eingetragen und gut wars keine Nachfragen von seitens der KK.
    Wie gesagt, man soll nicht alles ausführlich beschreiben für welche Zimmer man es braucht. Und du hast ja 2 Kinderzimmer, oder?😉 Aber das kannst du ja nun deiner KK nicht mehr mitteilen.😢

    Hallo Fibi,

    nein habe ich nicht. Auf der Verordnung vom HNO stand nur die Anzahl der Geräte und gut wars. Die Verordnung wurde dann einfach an KK eingereicht und ohne Beanstandungen und Nachfragen genehmigt.

    Kann das MRT nicht deine Klinik machen wo du implantiert wurdest? Bei mir wurde in meiner Uni-Klinik ohne wenn und aber ein MRT gemacht und mein Implantat ist nur 1,5 T tauglich.

    Ja es ist leider so. In einer föderalen Gesellschaft darf jedes Bundesland machen was es möchte. So machen alle Bundesländer, außer Brandenburg und Berlin, nicht mit bei der Rauchmelderinstallation im Wohnzimmer. Und wenn es hart auf hart kommt hilft dann auch kein Widerspruch, wenn der Bearbeiter das so sieht das es keine Pflicht ist.

    Lege Widerspruch ein. Denn dein Korridor ist ja in 2 Räumen getrennt und da muss dann in jeden Bereich ein Rauchmelder installiert sein. Hat dein Vermieter ja auch getan.

    Hallo Le Chuk,

    ich habe mir eine Verordnung von meinem HNO geben lassen über 5 Rauchmelder (habe auch 2 im Korridor ist so wie bei dir), Funksender Türklingel, Funkwecker, Vibrationskissen, Funksender Telefon mit mobilen Vibrationsempfänger. Das habe ich dann bei meiner KK eingereicht und die haben anstandslos die Kosten übernommen.
    Ich wohne auch zur Miete und habe meinen Vermieter nur gebeten die von ihm installierten Rauchmelder zu entfernen, da sie nicht mehr den Anforderungen wegen meiner Schwerhörigkeit und Taubheit entsprechen.
    Die Rauchmelder wurden von meinem Vermieter abgebaut und es entstehen keine weiteren Kosten mehr für mich durch meinen Vermieter.
    Nach der Installation der Funkrauchmelder bekam er ein Schreiben von mir dass alle Rauchmelder funktionieren.
    Den Nachweis und den jährlichen Test der Rauchmelder musst du dann natürlich selbst vornehmem und schriftlich nachweisen. Dafür gibt es im Internet ein entsprechendes Formular.

    Es grüßt der Biker