NOCH kein CI...und wie geht's nun weiter??

  • Hallo..Bin Rina 64 ..komme aus Aalen, bin 53 Jahre alt und seit Geburt rechts taub!?!? Seit dem sich meine Hörstürze mehren und dadurch meine linke Seite auch immer wieder fast taub ist( regeneriert sich zum Glück noch) War ich jetzt wiederholt in Uni Tübingen..warte noch auf die Ergebnisse vom MRT und Ct...wenn alles gut geht wird am rechten ohr CI implantiert von AB..in der Hoffnung soviel aus dem rechten machen zu können das irgendwann das linke (wieder Hörstürze) implantieren kann so das ich zumindest nicht ganz Taub unterwegs bin...

    Bin gespannt was ich hier alles lesen werde..vielleicht erkennt sich jemand in der selben Situation..

    Euch allen weiterhin Kopf hoch...:)

  • Danke..lieb von dir..ja..hab schon mulmiges Gefühl..da ich rechts noch nie gehört habe und die Ärzte meinen das eventuell nicht mehr als Richtungshören und vielleicht Töne unterscheiden kann..also tief und hoch..aber ob ich jemals Sprache verstehen werde..keine Ahnung..

    Mir macht es halt jedesmal Chaos wenn wieder ein Hörsturz kommt und dann nix mehr zu hören ist..

    Deshalb mache ich es..sonst würde es mich wohl nicht so belasten da ich es ja nicht anders gewöhnt bin...

    Hab nur bissl Angst..nicht das ich es im Nachhinein bereue..

    Versuche es mir vorzustellen wie es sein wird..Aber wir werden sehen..abwarten..eventuell komm ich im Oktober dran.. 👍🤔😉

  • Hallo Rina,


    auch von mir herzliches Willkommen.

    Ich habe nach 40 Jahren Taubheit meines linken Ohrs vor zwei Jahren das CI von AB bekommen. Man hat mir auch gesagt, dass ich damit Sprache nicht verstehen kann, es nur geräusche unterstützen wird. Dem ist nicht so. Ich kann inzwischen Sprache verstehen, zwar noch etwas wie durch Watte, aber wenn jemand nah bei mir ist klappt es schon. In der MHH war man sehr überrascht und konnten es nicht glauben.

    Ich möchte dir Mut machen und dir wünschen, dass du die richtige Entscheidung trifffst für ein CI. Man kann nichts verlieren, nur gewinnen.


    Herzlichen Gruß

    Anne

  • Rina64 willkommen hier.
    Was hast du zu verlieren durch die Implantation?
    Warum noch warten wenn du jetzt schon Bedenken hast wegen evtl. Hörstürze?
    Wer weiss was noch passiert und eine Implantation nicht mehr möglich macht.
    (Klar Kopf hoch ......sonst fallen die SP oder HG runter ;))
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Danke euch allen..

    Ich muss halt noch warten bis die Ergebnisse vom MRT und Ct da sind..machen lassen werde ich es auf alle Fälle..und da ja bald September ist ..ist es bis Mitte Oktober auch nicht mehr lang..haben Ende September nochmal eine Woche Urlaub zum Wandern und für meinen Tandemsprung gebucht..das kommt jetzt auf ein bissl Zeit nemmer an..denk ich..🤔

    Ich warte schon sehnsüchtig/ungeduldig auf Post..und dann muss ich anrufen den Termin machen.. 👍noch impfen und dann halt ich die Luft an..

    Maoma..wenn ich dein Bericht lese ärgert es mich einerseits das es 53 Jahre gedauert hat ..anderseits habe ich viel Hoffnung das ich vielleicht doch Sprache verstehen kann..⁉️⁉️⁉️⁉️ und dann dürfte es gerne morgen schon so weit sein..😐

    Uff Sorry.. viel Text..gutes nächtle euch..

  • Auch von mir herzlich willkommen im Forum & viel Freude beim Stöbern sowie Lesen hier.

    Bin SSD und trage nun seit 20 Monaten tagtäglich meinen Nucleus 6 bis zu 18 Stunden.

    Hinter Richtungshören kann ich einen Haken machen, ebenso bei der Unterscheidung von Geräuschen, Musik und Sprache. Allerdings habe ich noch kein Sprachverstehen erlangt. Nicht unerwähnt sollte ich aber die Tatsache lassen, dass man oft üben muss.

    Oft muss ich mich selber zum Üben treten, aber von nix kommt nix.

    Möchte Dir aber nicht den Mut nehmen, Du kannst ja nur gewinnen bei Deiner Hörsituation. Ich wünsche Dir alles Gute auf Deiner Hörreise.

    Normal hörend geboren
    RE normal hörend
    LI im 4.-5.LJ durch Mumps > Meningitis (fast) taub
    OP 23.11.2016 > Cochlear CI522 / EA 02.01.2017 > Cochlear CP910

  • Moin Rina,


    ich denke, in Tübingen bist Du gut aufgehoben. Selber als SSD habe ich mich dort auch implantieren lassen. Die anschließende ambulante Reha geht über ca.3 Jahre (10x2 Tage). Man wird also weiterhin z.B.auch bei ev.technischen Ausfällen begleitet. Eine Vorhersage, bzw,eine Erfolgsgarantie kann Dir allerdings niemand geben.


    Alles Gute für die Implantation


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Hallo Rina,


    mit einem CI kannst Du dazu gewinnen, wenn Du es möchtest. Denn gutes Hören trägt auch zu gutem körperlichen und allgemeinen Befinden bei, wie ich immer wieder bei meiner Körperbehinderung mit Freuden feststelle.


    Zum Sprachverstehen: Jeder von uns tickt da mental anders. Da hängt es nach meinen bisher positiven Erfahrungen von der mentalen Einstellung dazu ab. Man sollte sich nicht unter Druck setzten oder übertreiben. Geduld und nochmals Geduld ist notwendig....

  • Hallo Rina,


    vieles wurde schon gesagt, und auch, daß man die Erwartung nicht zu hoch schrauben soll. Lieber Schritt für Schritt angehen. Erst ist das Hören angesagt: hört man was oder nicht? Wenn ja, was ist es?
    Das ist besonders dann wichtig, wenn man auf einer Seite noch nichts gehört hatte und man deswegen noch viele Fragezeichen hat. Die Reihenfolge sollte man beachten: Hören -> Klangunterscheidung -> Sprachverständnis. Wie lange die einzelnen Phasen dauern, ist bei jedem unterschiedlich.


    Setze dir das Richtungshören noch vor dem Sprachverständnis, denn als einseitig Ertaubter wirst du vom Richtungshören sehr profitieren und gerade hier ist AB eine gute Wahl. Denn AB ist der einzige Hersteller, der das Ohrhakenmikrofon T-Mic2 anbietet (patentgeschützt) und dieses Mikrofon nutzt die von den Ohrmuscheln erzeugten größeren Dynamik beim Richtungshören, was eine differenzierte Richtungsbestimmung ermöglicht. Da kann kein Prozessormikrofon mithalten, selbst die von AB auch nicht. Das Thema "T-Mic 2 vs. Prozessormikrofon" ist ein altes Streitthema und nur AB-CI-Träger können den Unterschied feststellen.

    Hier muss jeder seinen eigenen Weg gehen. Lass dich deswegen von anderen Leute nicht von deiner Entscheidung abbringen. Sollte die linke Seite eines Tages versorgt werden, wirst du einige Zeit später Sprachverständnis haben, und wenn auch nur über links.


    Ich selbst hatte mich wegen T-Mic für AB entschieden, da ich mit dem Mikrofon ein sehr großes Potential sah (ich hatte mich sofort entschieden, als ich in den Prospekten das Bild mit dem T-Mic sah). Wie groß es wirklich ist, ahnte ich damals nicht.


    Herzliche Grüße,
    Bernd

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • Sodele...Termin ist gemacht..Aufnahme ist 30.10. Und OP am 31.10.18..jetzt hab ich kommende Woche Termin zur Impfung..und dann heisst es nochmal Ende September 1 Woche Urlaub geniessen und endlich mein lange ersehnten Tandemsprung machen..👍

    Dann ist der September auch schon rum..Ruck Zuck Oktober mit noch ein paar Geburtstagen...

    Dann geht's los...ist zufällig Ende Oktober noch jemand in Tübingen...🤔⁉️⁉️⁉️

    Im Moment überwiegt die Freude...mal schauen ...Grüßle

  • Rina64 , Du gehst das richtig an. :):thumbup:
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Viel Glück und alles Gute für die nächste Zeit!


    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo ihr alle..

    mein Termin steht ja schon..

    31.10. in der Tübinger HNO-Klinik.. hab auch was zum ausfüllen war fertig gemacht und den Antrag zur Reha schon zurück geschickt..

    Termin zur Impfung ist am 5.9. beim Hausarzt..

    Soweit hoffe ich das alles passt..

    Jetzt eigentlich zu meiner Frage..Ich hab ja nix was belegt weshalb ich die Impfung brauche..UND eigentlich möchte ich auch noch zur Krankenkasse wegen Fahrkostenübernahme.. Aber was sag ich wenn ich nix habe ausser dem Schreiben was ich mitbringen soll zur Aufnahme..

    Oder soll ich noch warten weil ich ja dann zur Einweisung im Oktober ja eh zum HNO Arzt muss wegen der Stationären Einweisung...🤔🤔🤔🤔🤔 wie war es bei euch..⁉️⁉️⁉️⁉️⁉️

    Grüßle aus dem verregneten Aalen...

  • Moin,


    - das mit der Impfung sollte ja kein Problem sein, oder? Ich habe mich damals direkt in Tübingen durchimpfen lassen vor der Aufnahme. Aber der HA kann das genauso gut

    - Die Fahrkostenerstattung kriegst Du aber eh nur im Nachhinein


    Also ich würde mal zur Aufnahme fahren, und entsprechende Nachweise einfordern, die Du bei der GKV geltend machen kannst. Im Voraus geht da jedenfalls nichts.


    Alles Gute für die OP


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Hallo Rina,


    ich hab das Schreiben der Klinik, mit dem die impfung empfohlen wurde, meinem Hausarzt in die Hand gedrückt, der hat die Impfstoffe bestellt und mir verpasst, fertig. Den Wisch habe ich aber auch nur mitgenommen, damit er das richtige Zeug bestellt. Also mach dir keinen Stress und lass dich einfach, wie schon vereinbart impfen und lass alles auf dich zukommen.


    LG

    Sunny

    ab 15. Lebensjahr progressiver Hörverlust ohne Befund
    Mi1200 SYNCHRONY von MED-EL
    links: Rondo, OP am 20.10.2017, EA 14.11.2017
    rechts: Sonnet, OP 02.02.2016 EA 21.03.2016

  • Hallo Rina,

    Meine HNO-Ärztin hat nach den letzten Voruntersuchungen den Befund bekommen. Darin standen die Impfempfehlungen. Damit bin ich zum Hausarzt. Der hat die Imstoffe bestellt, zwei davon durft er lt. seiner Aussage nur auf Privatrezept verordnen. Habe aber die Rechnung samt Impfempfehlung bei der kk eingereicht und alles erstattet bekommen. Bei mir hat es nur mit der Vierwochenfrist ( war Weihnachtszeit und die ersten Impfungen haben mir etwas zugesetzt) vor der Op nicht ganz geklappt, so dass ich zwei Impfungen hinterher hab machen lassen.

    Lg Sabine

    durch Masernerkrankung im Kleinkindalter progrediente Schwerhörigkeit beidseits, rapide Verschlechterung in letzten Jahren,

    li: HG Siemens Motion P, re: CI - Cochlear CI522+N7, OP: 30.1.2018, EA: 12.3.2018(Kanso), 2.5.2018 (N7)

  • Hallo Rina,


    die Impfung ist bei dem ganzen Prozedere wirklich das kleinste Problem, bei dem dir der Hausarzt mit dem Info-Schreiben der Klinik gut helfen kann. Man sollte halt evtl. Nachimpfungen im Auge behalten- dafür habe ich den Impfpass im Frühjahr (1 Jahr nach der Impfung) einfach in der Arztpraxis zur Prüfung vorgelegt; es ist zurzeit keine weitere Impfung notwendig und gut ist.

    Betreffend Fahrkostenerstattung kann ich leider nichts sagen, außer dich da mal mit deiner Krankenkasse in Verbindung zu setzen und vorher mal zu googeln (Paragraf 60 SGB V).


    LG

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Danke euch.. vielleicht bin ich auch einfach zu ungeduldig und hätte auch mit dem Termin zur Impfung warten sollen bis das Schreiben aus Tübingen da sein wird.. Ja.. wer nicht abwarten kann.. stellt Fragen die sich wahrscheinlich von selbst gelöst hätten.. Egal jetzt hab ich den Termin und werde mich auch Impfen lassen.. zur Not streck ich es vor und gebe es dann mit der Rechnung an die KK..

    werdet bestimmt noch von mir hören..:)