Fliegen mit 2 CI`s

  • Hallo zusammen,


    ich wollte mal fragen, ob wer von Euch mit 2 CI`s geflogen ist? Ich fliege das erste Mal wieder seit über 3 Jahren und habe etwas Angst, weil ich nicht weiß, wie es sein wird mit den beiden CI`s usw. Ob es schlimmer wird mit dem Druck auf den Ohren etc. Damals bin ich mit einem CI und einem HG geflogen.
    Normal habe ich keine Angst vorm Fliegen und bin früher gerne geflogen. Nur heute...:|


    Vielleicht könnt ihr mich ja etwas beruhigen?



    Liebe Grüße Janina

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S

  • Ich fliege auch mit zwei CIs .... aber bei längeren Sinkflügen bekomme ich schon etwas Druckgefühle im Kopf, die jedoch nach einer halben Stunde etwa wieder verfliegen, im wahrsten Sinne des Wortes. Falls es Dir angenehmer ist, weise das Kabinenpersonal darauf hin, dass Du CIs trägst und ohne diese nichts hörst (wenn sie es nicht schon kennen, lernen sie gerne etwas dazu) und schalte sie einfach ab, wenn es unkommod wird. So mache ich das schon seit einigen Flügen und das klappt ganz gut.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Ich fliege auch mit zwei CIs .... aber bei längeren Sinkflügen bekomme ich schon etwas Druckgefühle im Kopf, die jedoch nach einer halben Stunde etwa wieder verfliegen, im wahrsten Sinne des Wortes. Falls es Dir angenehmer ist, weise das Kabinenpersonal darauf hin, dass Du CIs trägst und ohne diese nichts hörst (wenn sie es nicht schon kennen, lernen sie gerne etwas dazu) und schalte sie einfach ab, wenn es unkommod wird. So mache ich das schon seit einigen Flügen und das klappt ganz gut.

    Vielen Dank Dir für den Tipp. Das ist sicher keine schlechte Idee, wenn ich das Kabinenpersonal darauf hinweise, dass ich ohne die CI's nichts mehr höre. ;) Mal sehen, wie es dann so wird...

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S

  • Das Fliegen selbst betrachte ich eher als unkritisch, mehr Sorgen haben mir die Personenkontrollen an den Flughäfen bereitet. Ich habe mich lieber persönlich checken lassen, als durch einen der Scanner oder Detektoren zu gehen. Da ist es gut, zur Not ein Dokument dabei zu haben, das einen als CI-Träger ausweisen kann.

  • Hallo Audi, das ist ein guter Hinweis :thumbup:- ich zeige dem Check-Personal immer mein rechtes CI und das reicht meist aus, und wenn es am Security-Checkin schon einen Kollegen gibt, kann der mich gleich in die richtige Schlange einreihen (die mit den Herzschrittmachern, das gibt es an manchen Flughäfen, aber leider eben nicht so oft).

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Das Fliegen selbst betrachte ich eher als unkritisch, mehr Sorgen haben mir die Personenkontrollen an den Flughäfen bereitet. Ich habe mich lieber persönlich checken lassen, als durch einen der Scanner oder Detektoren zu gehen. Da ist es gut, zur Not ein Dokument dabei zu haben, das einen als CI-Träger ausweisen kann.

    Ja genau, ich gehe auch nicht durch die Dedektoren oder Scanner durch. Ein Dokument, dass ich CI-Träger bin, habe ich und werde ich auch mitnehmen. Werde dem Personal auch Bescheid geben, dass ich nicht durch darf. Per Handscanner können sie mich ja abtasten. ;)

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S

  • Das Ci direkt zu zeigen ist eine weitere Möglichkeit, das sollte eigentlich jeder Kontrolleur begreifen.


    Wegen dem Druck auf den Ohren: Ohne die Passtücke der Hörgeräte, die ich früher tragen musste, ist auch das Fliegen heute angenehmer geworden. Der Druckausgleich fällt so leichter. Ferner kann man dafür selbst noch etwas tun, wie ich gerade lesen konnte:

    So gelingt der Druckausgleich

  • Das Ci direkt zu zeigen ist eine weitere Möglichkeit, das sollte eigentlich jeder Kontrolleur begreifen.


    Wegen dem Druck auf den Ohren: Ohne die Passtücke der Hörgeräte, die ich früher tragen musste, ist auch das Fliegen heute angenehmer geworden. Der Druckausgleich fällt so leichter. Ferner kann man dafür selbst noch etwas tun, wie ich gerade lesen konnte:

    So gelingt der Druckausgleich

    Ich denke auch, dass es nicht schaden wird, wenn ich eins der beiden CI's herzeige...


    Das beruhigt mich jetzt aber sehr, dass es mit dem Druck auf den Ohren ohne die Passstücke der Hörgeräte besser ist. Das sogenannte Valsalva-Manöver, wie er im Artikel beschrieben wird werde ich auch machen, kenne es zum Glück schon ganz gut. ;)

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S