Posts by lupus

    Bei AB ist eine Kopplung CI mit HG möglich. Hat das sehr große Vorteile im Alltag? Bei Med-El ist ja so eine Kopplung leider nicht möglich, und die Geräte agieren getrennt.

    Ich frage mich auch, ob AB das Restgehör besser schützt, da die Elektroden kürzer sind als bei Med-El?

    Es kommt drauf an wie du Vorteile definierst. Ein Vorteil ist z.B. dass der Compilot der beim CI dabei ist, mit dem Naida Link auch funktioniert. Und eben auch die Sachen wie Duo Phone und der Kopplung.


    Viel wichtiger ist aber dass du mit dem Hörgerät klarkommst. Evtl. am besten erstmal zum Akkustiker und ein Phonak Naida Q90 (das baugleiche Gerät nur ohne CI Kopplung) testet. Wenn du mit dem HG klarkommst, kannst du das dann näher verfolgen. Wenn du mit dem HG nicht klarkommst, kannste evtl. die anderen Sachen weiterverfolgen.

    Über kurz oder lang, wirst du dein Baseo Q15 SP gegen ein NaidaLink tauschen. AB hat (bitte beim Techniker oder dem CI-Akustiker nachfragen) eine Aktion laufen. Wenn du Glück hast, zahlt deine Kasse ansonsten greifst du selber in die Tasche. (ich hab selbst gegriffen, da ich sonst noch 4 Jahre hätte warten müssen)

    Das Naida Link gibts beim normalen HG Akkustiker. AB subventioniert das Naida Link, sollte der Akkustiker nichts davon wissen, soll er einfach mal bei AB anrufen. Natürlich nur wenn man ein AB Implantat hat. In meinem Fall war das so, dass ich am Ende "nur" knapp 500 Eur Zuzahlung leisten musste. Da ich keine Lust auf ein langwieriges Verfahren mit der KK hatte, habe ich die 500 Eur selber bezahlt.

    Es ist kein Problem durch die Schleuse zu gehen. Machen meine Frau und ich seit Jahren. SP machen wir nicht aus. Das wurde auch im CI Centrum gesagt dass das unbedenklich ist. Man sollte nur auf keinen Fall den SP durch das Röntgenband da schieben lassen!

    Es zahlt nicht jeder, der im Einwohnermeldeamt gemeldet ist. Es zahlen Haushalte und in einem Haushalt können mehrere Personen enthalten sein. Nebenbei zahlen ja nun seit der Reform viele Studenten nicht mehr, weil sie bei ihren Eltern oder in einer WG wohnen. Früher musste man da meist trotzdem noch zahlen, sodass es innerhalb eines Haushaltes durchaus mehrfache Gebühren eingenommen wurden.


    Insofern kommt der Link (Statista ist übrigens ein seriöser Link...) schon hin, es fallen viele Beitragszahler auch raus. Eine Verdoppelung ist da utopisch.

    Welches CI hast du denn? Eins von AB? Dann würde sich doch das Phonak Naida Link anbieten? Das ist im prinzip baugleich mit dem Phonak Naida Q90, hat aber den Vorteil dass du es mit dem CI koppeln kannst und dein CI Zubehör (Compilot etc) nutzen kannst.


    AB subventioniert das Naida Link, dein Akkustiker muss sich hier mit AB in Verbindung setzen, wenn er davon noch nichts gehört hat. Die Zuzahlung wäre dann ca ~500 Eur statt 1500-2000 Euro wie beim Phonak Naida Q90.


    Link zum Naida Link: https://advancedbionics.com/de…dal-hearing-solution.html

    Ich habe mich für das System von AB entschieden weil ich es mit dem Hörgerät von Phonak koppeln kann das ich auf dem rechten Ohr trage.

    Achtung! Nur das Naida Link lässt sich direkt koppeln. Bzw. was meinst du genau mit koppeln? Welches Phonak hast du auch? Wenns blöd läuft, klappt das mit dem Compilot auch nicht.

    Die Entscheidung ob ich die Batterien o. die Akkus für die benötigte Energie wähle habe ich mir nicht leicht gemacht, ich bestelle die Akkus u. den Batterieträger damit ich notfalls nicht auf dem trocknen sitze u. Batterien zur Überbrückung nutzen kann, pratischerweise sind es die gleichen Batterien hierfür wie für das Hörgerät.

    Sind die Akkus und Batterieträger nicht sowieso im Standardpaket dabei? Bedenke auch, dass beide zwar die gleichen Batterietypen nutzen, aber nicht die gleichen Batterien. Das CI braucht stärkere Batterien.

    Ich weiß nicht wie das bei oticon ist, aber bei AB wird das Naida Link Hörgerät subventioniert. Natürlich nur, wenn man ein AB Implantat hat.


    Das Naida Link ist baugleich mit dem Phonak Q90, falls dein Akustiker dieses Gerät noch zum testen hat. Ist ein älteres und ist mittlerweile durch zwei neue Produktreihen ersetzt worden. Das Link ist leider noch auf dem etwas älteren Stand. Phonak Naida Q90 müsste bei ca 2.500 Eur liegen, das baugleiche Naida Link bei ca. 1400 Eur. Preise sind Akustikerabhängig. Falls dein Akustiker nichts von der Subvention weiß, soll er bei AB anrufen und sich erkundigen.

    Übrigens, Hörgeräte koppeln ist keine Zwangsvoraussetzung. Du musst das auch realistisch sehen, du sagst du bist links zu 95% taub. Hast du auf dem Ohr früher gehört? Mit Hörgeräten? Wenn du z.B. noch nie gehört hast, würde ich mich nicht da unbedingt drauf versteifen. Es kann dann Jahre dauern, bis du dann mit dem CI so hörst, was du dir erhoffst. Die ganzen Technologien sind Stand jetzt (Hallo Kovac...^^) , in 5 Jahren kann das ganz anders aussehen. Med -El hat derzeit z.B. gar keine Lösung dafür, das wird sicher nicht so bleiben bei denen.


    Die Frage ist halt auch, wird das Hörvermögen rechts stabil bleiben oder verschlechtert es sich ggf.? Das sind halt alles Faktoren, die man berücksichtigen muss. Ich habe auch lange gegrübelt und stand jetzt bin ich mit meiner Entscheidung zufrieden.


    Solltest du den Akustiker wechseln? Finde ich nicht unbedingt. Wenn du mit ihm zufrieden bist, dann kläre ihn auf. Auch mein Akustiker hatte mit meinem Naida Link und dem Koppeln mit dem CI noch nie was zu tun gehabt, aber am Ende hat alles geklappt. Das ist für ganz viele auch Neuland. Es gibt allerdings auch einige Akustiker die auch CI Einstellungen machen, z.B. Köttgen hier in Köln. Evtl. gibt so einen auch in deiner Nähe?

    Es geht ja nicht immer um das dominate Ohr, es geht auch um besseres Sprachverstehen, Richtungshören usw. Meine Frau hat auch auf ihrem rechten Ohr nie was gehört und vor einiger Zeit sich auch dort ein CI einsetzen lassen. Auch wenn sie nur mit dem neuen CI nichts versteht, versteht sie mit beiden CIs zusammen nun mehr. Das ehemals taube Ohr unterstützt da also schon etwas.


    Mit Starkey Hörgeräten gibt es meinens Wissens keine "Verknüpfung", das würde nur mit Phonak/Advanced Bionics und Cochlear/Resound gehen.