Kanso oder Nucleus7

  • Hallo zusammen,


    stehe gerade vor der Entscheidung für einen neuen Prozessor. Kanso oder Nucleus 7. Trage seit 2009 den Nucleus 5 und finde beide Prozessoren um Weiten besser. Der Kanso ist klasse zum Tragen, mich stört aber irgendwie der Batterieverbrauch. Der Nucleus7 ist sehr leicht, aber wieder Hdo und Kabelsalat. Allerdings finde ich da die Akkumöglichkeit toll. Was tun? Hat hier jemand Erfahrung mit beidem? Werden die Batterien von der Kasse auf Dauer übernommen?
    Freue mich auf eure Antworten!

  • Hallo, guten Morgen MoniK,


    ich kann dir leider nur die Frage halb beantworten und zwar in Bezug auf den Kanso.
    Ich trage den Kanso seit genau drei Monaten. Mit der technischen Leistung bin ich sehr zufrieden, allerdings habe ich natürlich keinen Vergleich.
    Da ich meine Batterien nicht von Cochlear direkt, sondern von einer anderen Firma beziehe (da diese fast 2,50 € pro 6‘er Päckchen günstiger sind und als momentaner Selbstzahler, da sich Beihilfe und private Krankenkasse derzeit nicht an ihre eigenen Aussagen der Kostenübernahme halten, da bin ich jetzt intensiv in der Klärung mit beiden), teste ich beide Batterien und schreibe bis auf 15 Minuten genau auf, wie lange sie halten. Somit kann ich dir betreffend Batterienverbrauch genaue Infos geben:
    Bei mir halten die beiden Batterien im Kanso durchschnittlich 40 Betriebsstunden, teilweise auch 45. Das heißt, ich wechsle alle 2,5 - 3 Tage die Batterien. Von den Hörgeräten bin ich es gewohnt, überall (Handtasche, Auto, Büro) Batterien deponiert zu haben und bin stets für den Notfall gerüstet.
    Der Kanso selbst lässt sich sehr gut tragen und bei mir hält auch beim Sport der 0,5er Magnet. Auch das Richtungshören ist kein Problem.


    Ich hoffe, ich könnte dir etwas Licht ins Dunkel des Energieverbrauchs geben. ;) 


    Ich wünsche dir eine für dich gute Entscheidungsfindung.


    Herzliche Grüße aus dem Rheinland,
    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo SaSel,


    vielen Dank für deine Antwort! Hat mir schon ein bisschen weitergeholfen bzgl. Batterieverbrauch etc. Ich bin ja nicht privat versichert, lasse mich deshalb von meiner Kasse einfach mal überraschen- denn ich denke, der Kanso machts Rennen, ist einfach klasse zum Tragen. Wobei ich ja einen 2er Magneten hab und diesen etwas locker finde!?... Mal sehen, was die Probezeit noch so mit sich bringt, teste ihn ja erst seit 3 Tagen. Bzgl. Batteriekauf stimme ich dir zu, ich kaufe meine Hörgerätebatterien auch nur noch online- ist dort um einiges günstiger!
    Liebe Grüße aus Memmingen und dir weiterhin viel Erfolg beim Hören!!!

  • Ich zanke mich ja mit der Debeka und Beihilfe NRW, wobei die Beihilfe am Telefon eingelenkt hat, den Bescheid habe ich aber noch nicht, damit ich diesen der Debeka vorlegen kann. Das ist alles arg kompliziert, ich hoffe, dass sind „nur“ die Startschwierigkeiten. :wacko:


    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo ....
    Ich habe anfangen des Jahres auch die Wahl gehabt zwischen kanso und N6 da ich mein N6 verloren hatte.
    Irgendwo im Beitrag habe ich auch einen Vergleich gemacht...nur weiss ich jetzt nicht mehr wo der Beitrag war :confused:
    Vielleicht findest du etwas....


    Grüße


    Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk

  • Hallo nur eine kurze Info,


    die Beihilfe in NRW übernimmmt die Kosten für CI-Batterien. Die haben vor einiger Zeit eine Änderung in den Beihilferichtlinien vorgenommen. Die Debeka zahlt, weil die Beihilfe zahlt....


    Gruß Mausi

  • Hallo Monik,

    ich trage seit Juni 2017 einen Kanso rechts. Die Batterien werden zu 100% on der GKV übernommen. Bei der PKV kann es Probleme geben, wie ich es erfahren musste als Beihilfeempfänger. Da habe ich Widerspruch eingelegt und nach dem Widerspruch übernahm meine anteilige PKV die Kosten der Batterien. Natürlich ist der batterieverbrauch beim Kanso sehr hoch, Akkus gibt es leider für den Kanso nicht, aber der Tragekomfort ist besser als mit dem Nucleus find ich persönlich.. Ich benötige in der Woche mindestens 6 Batterien. Ich trage den Kanso dabei täglich ca. 14 Stunden. Ein Problem beim Kanso ist der Halteclip lang, der geht bei mir so ca. alle 3 Monate kaputt. Ist wohl nicht für die Ewigkeit gebaut worden. 4 Ersatzklips kosten schon mal 58,-€. Mal sehen ob das meine Kassen übernehmen. Das gleiche gilt für den Mikrofonschutz, der ja alle 3 Monate gewechselt werden soll. Diese kleinen Dinger kosten 2x = 124,83€. Da verdient Cochlear gewaltig dran, ich würde das Abzocke nennen. Habe aber noch keine Alternative zu Cochlear finden können.

    Es grüßt dich Biker

  • Hallo,


    war eine ganze Weile nicht mehr online, wollte mich auch nur ganz herzlich für eure hilfreichen Antworten bedanken! Ich habe mich letztendlich für den Nucleus 7 mit Akkus entschlossen, die Kasse (BKK) hat alles anstandslos übernommen 👍😉

    Liebe Grüße, Moni

  • Ich denke, das war eine gute Wahl. Auch wenn ich momentan öfters mit Rondo unterwegs bin, auch im Dienst, es gibt nicht besseres, als "handfester" SP.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Hallo,


    war eine ganze Weile nicht mehr online, wollte mich auch nur ganz herzlich für eure hilfreichen Antworten bedanken! Ich habe mich letztendlich für den Nucleus 7 mit Akkus entschlossen, die Kasse (BKK) hat alles anstandslos übernommen 👍😉

    Liebe Grüße, Moni

    Hallo Moni,

    darf ich fragen?

    Hast Du den ganz neuen Prozessor bekommen (cp1000 glaub ich)?

    Und welches Zubehör hat Deine KK mitbezahlt?

    So eine Art Grundausstattung?

    LG Sabine.

  • Hallo Sabine,


    ja ich habe den CP1000 bekommen mit zwei Ladegeräten, zwei kleinen Akkus und zwei großen, wurde alles anstandslos übernommen. Das Mikrofonschutzabo läuft auch, habe auch hier keine Zuzahlung gehabt. Das Wireless- Zubehör übernimmt die Kasse allerdings nicht. Ansonsten ist beim Nucleus7 in der Grundausstattung nichts dabei.

    LG Moni

  • Lucy :

    Habe mich für den "handfesten" SP entschieden weil er sich bei meiner Arbeit im Freien besser bewährt hat. War mit Kanso unangenehm unter der Mütze und bei Regen war er sehr empfindlich. Optisch und zum Tragen an sich fand ich den Kanso schon besser, du hast halt auch die Ersatzteilgeschichte beim Kanso komplett weg. Aber dafür hat er auch Unmengen an Batterien verschlungen 😕.

    LG Moni

  • Sabine : Der Vollständigkeit halber: Den Rucksack habe ich damals auch dazubekommen, hatte ich ganz vergessen zu erwähnen 😇. Zum Trocknen gabs dann noch den Breeze Dry&Store.

    Jetzt habe ich das Aqua + Sport Kit beantragt, mal sehen, was die Kasse dazu sagt.

  • Ich habe auch den CP 1000, aber in der Batterievariante. Auf meinem Lieferstein steht „wireless voucher“ ausgehändigt, d.h. die Rehaeinrichtung hat ihn. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass ich mir später noch ein Wirelessgerät aussuchen kann und es dazu noch eine Beratung gibt.


    Lg Sabine

  • „Habe mich für den "handfesten" SP entschieden weil er sich bei meiner Arbeit im Freien besser bewährt hat. War mit Kanso unangenehm unter der Mütze und bei Regen war er sehr empfindlich. Optisch und zum Tragen an sich fand ich den Kanso schon besser, du hast halt auch die Ersatzteilgeschichte beim Kanso komplett weg. Aber dafür hat er auch Unmengen an Batterien verschlungen 😕.„

    Ich trage den Kanso sehr gerne und merke ihn kaum. Die einzigen Probleme habe ich, wenn ich einen Hut anziehen möchte, da einen passenden zu finden, der nicht drückt. Mützen oder Kappen sind gar kein Problem. Da Reiten mein Hobby ist, gab es wohl Probleme, einen passenden Reithelm zu finden, aber auchcdas ließ sich lösen, indem ich nach längerer Suche einen gefunden habe, der sich auch verstellen und anpassen lässt.

    Der Batterieverbrauch hält sich in Grenzen: bei einer Betriebsfsuer von 6-23 Uhr halten sie knapp 2,4 Tage. Das ist für mich okay. Batterien sind an allen wichtigen Orten (Auto, Büro, Handtasche, Stall) deponiert, um bei Bedarf direkt wechseln zu können. Das hatte ich schon zu HG Zeiten do gehandhabt.


    Zubehör, welches ich dienstlich verwende (konkret Minimikrofon) wurde von meiner Dienststelle bzw. die Verbindungskabel zum Telefon, mit welchem das Minimikrofon angeschlossen wird, würde vom Integrationsfachdienst finanziert. Alles ganz problemlos.


    Viele Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Ich habe auch den CP 1000, aber in der Batterievariante. Auf meinem Lieferstein steht „wireless voucher“ ausgehändigt, d.h. die Rehaeinrichtung hat ihn. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass ich mir später noch ein Wirelessgerät aussuchen kann und es dazu noch eine Beratung gibt.


    Lg Sabine

    Ah ok, also ich hätte ein Wireless Zubehör lediglich vergünstigt für 99 Euro dazubekommen. Solche Unterschiede gibt's... :/

  • Ja, immer diese Sonderaktionen der Hersteller .... :) Bei mir steht im Herbst wohl ein Upgrade von N5 zum N7 links an...