CI Operation Ende dieser Woche

  • So, nun sind alle Voruntersuchungen abgeschlossen und Ende dieser Woche sollte es nun losgehen, zuerst nochmals einen halben Tag irgendwelche Untersuchungen und am nächsten Tag dann die OP.

    Hier wollen sie einem evtl. schon am nächsten Tag nach der OP nach Hause schicken, evtl. auch erst am übernächsten Tag, aber meist schon am nächsten.
    War das bei euch auch so? Im Krankenhaus hab ich wohl zwar nicht mehr Ruhe als Zuhause mit Mann und zwei Grundschulkids, aber wäre evtl. angenehmer.
    Bin gespannt und hoffe es läuft bei der OP auch alles so glatt wie bei den Voruntersuchungen letzte Woche.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear Kanso OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Hallo,


    also für Sohnemann haben Sie ca. 4-5 Tage Krankenhaus angesagt. Finde ich persönlich auch besser, da dann doch mal eher jemand da ist.


    Drück dir die Daumen für die OP!


    VG Fibi

    Sohn (16 Jahre) rechts HG von Oticon bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Nun, ich wurde beide Male am Vormittag des zweiten postoperativen Tages an die frische Luft gesetzt,,,, :)


    Nikita , toi toi für die Implantation!

  • Finde ich ziemlich straff, dass Du bereits am nächsten Tag entlassen werden sollst. Bei mir war die OP an einem Mittwoch und Sonntag ging es heim.

    Klar ist man die ersten Tage im KH gut aufgehoben, aber die Betten sowie das Umfeld sind alles andere als schön, zuhause ist da schon besser.

    Alles Gute für Deine Implantation!

    Normal hörend geboren
    RE normal hörend
    LI im 4.-5.LJ durch Mumps > Meningitis (fast) taub
    OP 23.11.2016 > Cochlear CI522 / EA 02.01.2017 > Cochlear CP910

  • Hallo...zusammen,


    bei mir war der Auffenthalt auch recht kurz.

    Nach der OP 24h liegend.....und dann hätte ich am nächsten Tag auch schon entlassen werden können.

    Bei mir hat es sich leider nur verzögert,weil das Kontroll-Röntgen(ob das Implantat richtig sitzt) erst am Montag gemacht werden konnte.

    Also war noch ein Tag länger angesagt....wäre aber nicht nötig gewesen.


    Gruß,und alles Gute für die OP.

    links: normal hörend


    rechts: akut ertaubt nach Hörsturz,Implantat: Neuro Zti EVO (08/16), SP: Oticon Neuro 2

  • Ich war fünf Tage stationär und fand das ok.
    Wenn du Probleme hast werden sie dich sicher auch länger da behalten.
    Ich wünsche dir alles Gute.
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Ich war ebenfalls 5 Tage stationär, und das war für mich sehr gut, da ich zuhause viel zu schnell in meinem gewohnten Alltag gefangen war, und mich überlastet habe.


    Ich wünsche Dir auch für die OP alles Gute!


    Lieber Gruß Karin

    rechts: von Kindheit an mittel- bis hochgradig schwerhörig, letzter Hörsturz mit 22 Jahren verursachte totale Taubheit.

    Juli 1990: in Hannover CI-Operation, aktuell Nucleus 6, CP920


    links: geburtstaub, Juli 2017: in München-Großhadern CI-Operation, EA: 07.08.17, aktuell Nucleus 6, CP920

  • Ich musste Montag in München-Großhadern anreisen zum Narkosegespräch. Am Dienstagnachmittag war die OP, am Donnerstag kam der Veband runter und am Samstag durfte ich heim.


    Auch ich wünsche Dir alles Gute für OP!


    Viele Grüße Rita

    rechts taub nach Mittelohrentzündung Dez. 2016 mit Verlust des Gleichgewichtssinns

    Mi1200 SYNCHRONY von MED-EL SP Sonnet

    OP am 7.11.2017, EA 5./6.12.2017


    links normalhörend

  • ´Hallo Nikita,


    ich selber wurde nach 2 Tagen entlassen. Das ist aber eine individuelle Entscheidung des zuständigen Arztes. In Zusammenarbeit mit dem wird entschieden, ob eine Entlassung in Frage kommt: Stichwort Komplikationen, Schwindel, Fieber, psychische Einstellung (eher ängstlich oder mutig selbstbewusst). Wenn man selber Bedenken zur Entlassung hat, kann man die durchaus anbringen. In Abstimmung mit dem behandelnden Arzt ist eine längere stationäre Behandlung durchaus denkbar.


    Planen würde ich persönlich den "worst case". Immerhin lässt man den Eingriff nicht so leicht nebenbei machen. Der kommt aber auch nicht soo oft vor (max.2Mal normalerweise). Dieser Termin hat dann die höchste Priorität. Mit der Urlaubsplanung z.B.wäre ich da terminlich möglichst weit weg.


    Ich wünsche Dir, dass es bei Dir ebenso problemlos verläuft, wie bei mir. Schreib bitte, wenn Du wieder fit bist :)


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Danke, dann ist es also nicht überall gleich.

    Ich gehöre grundsätzlich zur entspannteren Sorte, sprich bislang sind alle meine OPs rasch und gut vorüber gegangen und ich war immer sofort wieder fit, war aber schon lange nichts mehr am Kopf. Positiv sehen hilft immer :-).
    Die lassen mich einfach dann heim wenn es passt, da vertraue ich den Aerzten.


    Toll, dass sich hier so viele Einohrige gemeldet haben, ist ja spannend dass es doch so viele SSDler gibt hier! Und ich nicht als einzige normalhörende mir das "antue".


    Konrad

    Danke, der nächste Urlaub ist schon kurz nach der OP geplant, hier ist nämlich gerade Skiurlaubszeit, da ich aber seit 10 Jahren nicht mehr Skifahrer bin und meinen Kids da nicht im Wege stehen möchte, gehen wir dann 10 Tage nach der OP in die Berge, falls alles klappt. Das OK vom Arzt hier habe ich und im Hotel dann ich mich dann verwöhnen lassen, die kennen mich dort schon seit 20 Jahren. Sonst kann ich auch noch Zuhause blieben und Mann und Kinder gehen bereits alleine. Die Skisachen habe ich auf jeden Fall schon gepackt, damit dann alles dabei ist, resp. die Kids haben vorher noch Skitag in der Schule und dafür ist alles schon eingepackt.


    Meine Schwester hat schon die Betreuung nach der OP im Krankenhaus sichergestellt, ihre beste Freundin arbeitet dort auf der Aufwachstation, hat an diesem Tag leider auf einer anderen Abteilung Dienst, hat aber heute einen netten Kollegen bei mir eingeteilt und will mich besuchen kommen. Hilfe! Sie hat bei ihm schon eine Extraportion Medis bestellen wollen damit ich dann schön ruhig und brav sei.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear Kanso OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Hallo Nikita,


    auch von mir alles Gute für die anstehende OP!

    Ich wurde leider erst 6 Tage nach der OP (sie war am Mittwoch, Entlassung erst Dienstag) aufgrund gesundheitlicher Probleme entlassen; ursprünglich geplant war spätestens Samstag.


    Viel Glück und liebe Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Meine Schwester hat schon die Betreuung nach der OP im Krankenhaus sichergestellt, ihre beste Freundin arbeitet dort auf der Aufwachstation, hat an diesem Tag leider auf einer anderen Abteilung Dienst, hat aber heute einen netten Kollegen bei mir eingeteilt und will mich besuchen kommen. Hilfe! Sie hat bei ihm schon eine Extraportion Medis bestellen wollen damit ich dann schön ruhig und brav sei.

    Na hoffentlich braucht es die Medis nicht ;).


    Sohni hat während seiner letzten OP laut Prof. im OP „randaliert“, sie mussten ihn zu viert festhalten =O laut Arzt ist die Dosierung der Narkose bei Pubertieren wohl sehr schwierig :/ ich hoffe mal, das wird bei der nächsten OP nicht passieren....


    Dir alle Gute, dass du danach auch deinen Urlaub genießen kannst 👍


    VG Fibi

    Sohn (16 Jahre) rechts HG von Oticon bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • So habe es überstanden!

    War dann dich eine grössere Sache und der Chefarzt meinte, ich hätte wohl einiges mitgemacht an Entzündungen bei dem Ohr.

    Der Platz im Ohr war dann irgendwie knapp.

    Hoffe nun alles ist io, der Test waehrend der Op war aber super gewesen, nun hoffen wir dass der das wirklich gut gemacht hat

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear Kanso OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP und gute Erholung!


    Liebe Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Nikita,


    nimm dir die Zeit im Krankenhaus, die du brauchst. Zu Hause tobt sowieso der normale Wahnsinn :D...

    Vor allem hast du im Krankenhaus die erforderliche Hilfe bzw. Medikamente wegen der Entzündung.

    Weiterhin gute Besserung.


    Herzliche Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear