Eine Neue aus Berlin :-D

  • Hallo Joachim,


    es gibt leider aber auch Fälle wie mich, wo Telefonieren selbst mit CI nicht geht oder wo keiner im näheren Umfeld die Zeit hat überhaupt mit einem zu üben. 🤷‍♀️ Tja, auch sowas gibt es. 😢


    Ich wünsche euch allen frohe Ostern und erholsame Osterfeiertage! 🙂


    Liebe Grüße ReCI

    Hallo ReCI


    Ja klar das telefonieren mit Ci funktioniert nicht bei jedem oder man hat kaum Möglichkeiten!


    Liebe grüße Joachim

  • Nein, das habe ich noch nicht probiert, würde mich aber ehrlich gesagt auch nicht da ran trauen. Ich kann jetzt seit 10 Jahren nicht mehr telefonieren...eine lange Zeit.....

    Hallo ReCI


    Ja klar 10 Jahre ist eine gewisse Zeit, man soll sich natürlich auch nicht unter Druck setzen, aber kann man es ja mal versuchen. Ich habe bei dir gelesen das du studierst, da muss man auch schwere Sachen bearbeiten (Klausuren usw. ) und ich weiß das weil ich habe vor 3 Jahre selbst angefangen habe zu studieren.

    Also Kopf hoch.


    Liebe grüße Joachim

  • Nein, das habe ich noch nicht probiert, würde mich aber ehrlich gesagt auch nicht da ran trauen. Ich kann jetzt seit 10 Jahren nicht mehr telefonieren...eine lange Zeit.....

    Das lohnt sich aber bestimmt, auch wenn es schon 10 Jahre sind.

    Du kannst uns dann gern berichten. Ich würde mich freuen, wenn Du es wagst:thumbup::!:


    Liebe Grüße

    Mia

  • Hallo,


    man sollte wissen, dass das Telefonieren der Kategorie "Königsklasse" gehört.

    Das sollte jeder für sich selbst wissen inwiefern der-/diejenige es sich zutraut.

    Das dies mit x-Jahren her sein sollte tut nicht zur Sache. Es kommt auf die bisherigen Erfahrungen an. Die einen machen gute und die anderen eben schlechte Erfahrungen. Die einen haben geduldige und andere nuschler/ungeduldige Gesprächspartner.

    Es gibt CI-Träger die vor CI-Zeit schon immer schwerhörig waren und hier gibt es auch Personen die damals bereits kaum bzw. gar nicht telefonieren konnten bzw. stressig fanden o.ä.

    Es gibt CI- als auch HG-Träger die nur mit bestimmte Personen z.b. nur mit Mama / nur mit Familienangehörige / nur mit Frauenstimme / auf keinem Fall dienstlich etc. telefonieren tun.

    Es ist auch eine gewisse Hemmschwelle dabei. Es gibt div. Gründe die man akzeptieren sollte.


    Auch kommt es auch auf jeweiligen Telefone und ob mit Zusatzhilfsmittel wie zb. Streamer nutzt an - da nicht jeder mit jedem x-beliebigen Telefone telefonieren kann/mag.


    Mit "Hotline" zu telefonieren finde ich persönlich sehr anstrengend, da gar keine Rückfragen beim nicht verstehen möglich ist oder wenn man bei Servicedienste anruft und plötzlich irgendwelche Nummer/Buchstaben (man kann hierbei kein "Telefonbuchstabieralphabet nutzen d.h. z.b. Matha - Anton - Ida - Emil - Richard ergibt Maier oder 58gs3b9 = 58 Gustav Samuel 3 Berta9) angeben muss ist für Hörgeschädigte die keine saubere Aussprache haben ebenso schwierig und diese zuvor genannte Buchstabieralphabet ist für Hotline gar nicht möglich. Das ist alles andere als Barrierefrei...... Man denkt nicht an Hör- und Sprach"behinderte" Personengruppe. Hier ist man in heutige Zeit der Inklusion noch weit entfernt von der Realität! Bei Sprachbehinderte zählt Guthörende die aber Sprachbehinderung haben zb. Stotterer sind dazu.


    Es ist schön, wenn einige von Euch es wagen und Freude am telefonieren haben, dagegen spreche ich nicht - finde aber nicht so toll, dass dann gesagt wird "kannst dies und jenes probieren" - "es wäre übungssache" - o.ä.


    Gruß

    Wallaby

  • Hallo Wallaby


    Also das telefonieren genauso wie Musik die Königsklasse für Ci Träger ist vollkommen klar!

    Das Thema inklusion in Deutschland total im argen ist erfahre ich als schwerhörig gewordene Person Tag täglich und die Erfahrungen sollte man hier auch mal in einem neuem threat jeden schildern lassen!


    Klar ist aber das man sich in seinem Rahmen vielleicht doch mal was probiern kann und war auch von mir so gemeint!


    Liebe grüße Joachim

  • Hallo.....


    Ja so sehe ich das auch.

    Man sollte es einfach ausprobieren, denn wenn man es nicht probiert, weiß man ja auch nicht ob es klappt. Vielleicht ist ja wirklich hilfreich erst einmal mit einem "Band" (MED-EL z.B., Anrufbeantworter) zu sprechen, um zu sehen ob man etwas versteht.

    In diesem Sinne noch frohe Ostern.


    Gruß Elke

    Rechts ME DEL Mi1250Synchrony2 Flex28 Sonnet2 Implantation 24.06.2020, EA 22.07.2020 erfolgreich

    Links HG Signia Pure NX 13 seit Juni 2019

  • Liebe Wallaby ,


    Deine Erfahrungen finde ich sehr interessant und hilfreich. Toll! Deine Haltung jedoch nicht. In meinem Thread wird zu allem geraten, was für den anderen förderlich erscheint. Hier kann es keine Diskussion und Rechtfertigung für geben.


    Es soll sich niemand gedrängt wissen, ich glaube auch kaum, dass das so rüberkommt.


    Ich schließe mich Elkeline54 s Post an.


    Bei negativer Grundhaltung bitte ich jeden, meinen Thread zu verlassen:!:Hoffnung hat hier oberste Priorität bei mir.


    Wer nicht hoffen möchte, sich eventuell von Tipps belästigt fühlt, muss hier wirklich nicht schreiben!


    Sonst bitte ich um Schließung des Threads und verabschiede mich.


    Viele Grüße trotz trüben Wetters.


    Mia

  • Hallo Liebe Mia


    Was bei Euch in Berlin ist trübes Wetter, bei uns im Saarland scheint die Sonne!


    Liebe grüße und frohe Ostern Joachim

  • Hallo Joachim.


    warum zitierst Du immer noch Postings, auf die Du unmittelbar antwortest? Das ist ne Unart hoch drei....


    Also her in Pankow strahlt die Sonne noch und beleuchtet die freistehenden weißen Wolken sehr mystisch. :) Berlin ist keen Dorf...



    Hoffnung hat hier oberste Priorität bei mir.


    Liebe Mia,


    bei wem eigentlich nicht.... :) Ich kann aber Wallaby´s Statement durchaus verstehen und toleriere es, weil es leider für viele CI-Träger zu trifft. Das hat nichts mit mangelnden Willen zu tun, sondern es geht einfach physisch und/oder psychisch nicht, aus welchen Gründen auch immer....



    Bei negativer Grundhaltung bitte ich jeden, meinen Thread zu verlassen :!:

    Tolle Einstellung oder Haltung, die nicht gerade für Toleranz spricht... Nun ja, man sollte eigentlich meinen, dass Du vorher überlegst, was Du zu Text bringst. Schon mal daran gedacht, dass Du anderen Menschen damit u. a. sehr weh tun kannst? Und dann noch so eine Äußerung als Christin an Ostern! Von "Nächstenliebe" mal zu schweigen....


    Na, dann noch frohe Ostern!

  • Oh, ich glaube Berlin ist auch ein Dorf und wohl das älteste Berlin weltweit und das Dorf ist sogar 22 Jahre älter als die Hauptstadt.;)
    Ach ja einen Potsdamer Platz haben die auch.;):) Nur mal ein wenig zur Erheiterung.;)

    Berlin (Seedorf, Schleswig-Holstein) | Landlinse

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Klasse Biiker, man lernt nie aus. 8) Ich wusste zwar, dass auf der weiten Welt verteilt noch andere "Berlin´s" gibt; aber das ist der Knüller! :thumbup: Und scheinbar ist Hamburg auch nicht weit, weil ich auf den Bushaltesstellen-Schlidern auch HVV = Hamburger Verkehrsverbund lese....

  • man sollte wissen, dass das Telefonieren der Kategorie "Königsklasse" gehört.

    Das lese ich jetzt schon zum wiederholten Male. Selbst von Magneto hab ich das schon gelesen, der dasselbe Fabrikat implantiert bekommen hat wie ich. Allein ich kann den Satz nicht bestätigen. Ich will damit nicht angeben. Tatsächlich tu ich mir im Alltag sogar deutlich schwerer als am Telefon. Schlimmer noch, derzeit ist mein zweites CI eher ein Störfaktor, so dass ich das Telefon oder Smartphone lieber ans Ohr (SP-Mikro) halte als mit meinen AudioStreamer (direkte BlueTooth-Verbindung) telefoniere. Meine Begründung dafür ist, dass über das Telefon weit weniger Störgeräusche und störende tieffrequente Geräusche zu hören sind als in meinem Umfeld. Königsdisziplin empfinde ich, wenn ich in unserer Essküche dem Gespräch am Esstisch folgen kann. Hier ist die Sprache Aufgrund der blanken Wände und Fensterfronten extrem hallig.


    Ich kann nur wärmstens empfehlen, mit einer ebenso schwerhörigen oder wie ich tauben Person das Telefonieren zu trainieren. Das Verständins dafür, dass man etwas nicht oder falsch verstanden hat, das ist hierbei imens bzw. diese Person bekommt das wegen seiner eigenen Versteh-Erfahrung aus seiner Perspektive viel viel eher "zwischen den Zeilen" mit. Das Wissen über dieses Verständnis macht einem den Mut viel leichter, es doch mal zu probieren. Ich bin gern bereit mit jemandem das Telefonieren zu üben, dessen Messenger-Id ich kenne. Mir selbst tat so ein Training unglaublich gut (weniger hörtechnisch als vielmehr psychisch).

    Links: Advanced Bionade 16:12:20 Ersatz von 15:01:21

    Rechts: Cocktail Mix 20:02:20 Ersatz von 11:03:20

    "Nicht sehen und nicht hören trennt den Menschen von den Dingen und vom Menschen" (unbekannt)

  • Ich habe vier Jahre lang im Homeoffice viel telefoniert, überwiegend über die Induktionsschleife (die von Artone). Das ging ganz gut, war jedoch nach ein paar Telefonaten, je nach Sprachqualität ermüdend. Ich habe auch festgestellt, dass die zunehmende Verwendung von IP-basierten Telefonaten nicht immer zur Klangverbesserung geführt hat.


    Mit dem AudioLink klingt das schon viel besser, auch Zoomsessions klingen recht ordentlich, wenn auch die Gegenseite passt. Das hat man ja leider nicht im Griff, weder technisch noch vom Sprachlichen des Gegenübers.

    Meist hilft es, dem Gegenüber mitzuteilen, dass man nicht normalhörend ist, sobald Probleme auftreten.

    Training ist auf jeden Fall nicht verkehrt.


    Ich denke inzwischen, jeder CI-Träger hat so seine Königsdisziplin 🙂.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Hallo Danil


    Also ich mein Ci Zeit 2012 und erst Zeit 2009 schwerhörig geworden.

    Ich habe zum Beispiel 2017 ein Studium in dem Fach Biophysik an der Universität des Saarlands aufgenommen. Mir war am Anfang nicht klar kannst du überhaupt in einem Hörsaal mit 200-300 Leute einer Vorlesung hörtechnische Folgen und zwar egal wo man sitzt (und ohne Hilfsmittel) und das auch in einer Fremdsprache. Und siehe da es ging.


    Gruß Joachim