Posts by Elkeline54

    Hallo Mia !


    Es freut mich, dass Du bei der EA schon so viel hören konntest.

    Ähnlich war es auch bei meiner Erstanpassung.

    Ja Tütenknistern macht schon viel Krach, das empfinde ich auch jetzt noch so.

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin eine spannende Hörreise. Da kommt auf jeden Fall noch einiges auf Dich zu. Lasse alles langsam angehen und gönne dir viel Ruhe.

    In diesem Sinne noch einen schönen Samstag Abend.


    Liebe Grüße


    Elke

    Lieb Mia !


    Es freut mich, dass Du alles so gut überstanden hast.

    Eine Drainage hatte ich bei meiner OP nicht, dafür aber den Druckverband, den ich auch nach meiner Entlassung noch einige Tage tragen mußte, was ich aber nicht als schlimm empfand. Nun ist Dein Implantat drin und muss nun einheilen.

    Für welchen Hersteller hast Du Dich entschieden, wenn ich fragen darf?

    Ruhe Dich und lasse es langsam angehen.

    Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Genesung und anschließend eine spannende Hörreise.


    Liebe Grüße

    Elke

    Hallo Mia !


    Ja sehr gerne sogar, alles queerbeet. Am liebsten Musik aus den 80er und 90er Jahren. Seit ich das CI habe, ist Musik wieder ein Genuß.


    Gruß Elke

    Hallo Tanzgirl !


    Ich habe auch lange Haare und binde mir sie meistens zum Zopf. Danach bringe ich den Prozessor an, entweder die Spule unter die Haare oder auf bzw. über den Haaren. Versuche es einfach nochmal. Bei mir funktioniert das super.

    Einen schönen Abend noch.


    Gruß Elke

    Hallo in die Runde,


    Eigentlich wollte ich zu diesem Thema nichts schreiben, aber eins möchte ich los werden. Wir alle haben unsere Päckchen zu tragen.

    Einen guten Rutsch ins hoffentlich bessere Jahr 2021.

    Positiv soll man den Tag bzw. das Jahr beginnen.

    Versuchen wir unseren.... (das Wort darf ich ja nicht schreiben) mal etwas aufzumuntern. :-)

    In diesem Sinne noch einen schönen Abend im alten Jahr.


    Gruß Elke

    Hallo Maschi


    ja der Schweinehund manchmal schwer ihn zu überwinden.

    Auch ich hoffe bald in Reha gehen zu können. Genehmigt ist sie schon seit längerem.

    Übrigens Deine Infos sind sehr hifreich für jeden hier. Er ist sehr informativ. Und Hut ab dass Du diesen Schritt in diesem Alter noch gewagt hast. Es hat sich ja in jedem Fall gelohnt für Dich. Das Hören mit CI ist auf jeden fall eine bedeutende Verbesserung. Dieser Post sollte schon eher rein, hab ihn vergessen los zu senden.


    Gruß Elke

    Hallo zusammen !


    Gegen OP Angst hilft:


    1. Sich in eine Klinik zu begeben, zu dieser man Vertrauen hat.

    Dort sich dem Team anvertrauen, und alle Ängste und Sorgen zu besprechen.

    2. Ein Austausch mit Leuten, die die OP schon hinter sich haben, z.B. in einer Selbsthilfegruppe.

    3. Der Link, den Goes einige Posts vorher schon eingestellt hat. Ich fand ihn sehr interssant.


    Ich selbst wurde im Juni implantiert, Angst in dem Sinne hatte ich nicht, da ich ausreichend informiert war und wusste was auf mich zukam. Zudem fühlte ich mich in der implantierenden Klinik gut aufgehoben. Das sollte das A und O sein.

    In diesem Sinne einen schönen Abend.


    Gruß Elke

    Hallo ihr alle,


    zu diesem Thema gebe ich den letzten Senf.

    Wir sollten froh sein, dass endlich ein Impfstoff da ist und ein Licht am Ende des Tunnels ist.

    Es wird keiner dazu gezwungen sich impfen zu lassen. Wer sich nicht impfen lässt, trägt die Konsequenzen. Genauso wie die, die sich impfen lassen. Sie tragen das Risiko, dass vielleicht etwas schief gehen könnte, nicht muss. Der Impfstoff gilt als relativ sicher und gut verträglich. Ich persönlich werde mich impfen lassen. Bis ich dran bin, wird noch eine Zeit vergehen. Dies hat den Vorteil, dass ich abwarten kann wie die Wirkung des Impfstoffs ist und wie verträglich er ist. Schließlich wollen wir doch alle zu der vorigen Normalität zurückkehren.

    Auch ein wenig positiver sollten wir an die Sache rangehen.

    Wir sollten zufrieden sein, dass wir in Deutschland leben. Wir sollten zufrieden sein mit dem was wir haben. Es gibt sicher einiges was besser laufen könnte. Dafür müssen wir kämpfen, denn es kommt nichts von selbst.

    In diesem Sinne einen schönen Abend!


    Gruß Elke

    Hallo zusammen,


    ja so sehe ich das auch. Oft überschätzt man sich als Hörgeschädigter und stößt, ohne dass man es will an Grenzen, die sich dann in einer Form von Erschöpfung bemerkbar machen. Wir hören mit unseren CI bzw. HG gut, aber an einen Normalhörenden kommen wir nicht heran. Dieses müssen wir uns leider immer wieder bewusst machen. Wir können dankbar dafür sein, dass wir diese Technik nutzen können/dürfen.

    Daher brauche ich in meinem Alltag auch dementsprechende Pausen um gut über den Tag zu kommen. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein paar schöne, ruhige Tage im alten Jahr. Kommt gut und gesund ins neue Jahr.


    Liebe Grüße Elke