Aufbewahrungsboxen

  • Hallo,


    seit diesem Jahr habe ich 2 CI´s von AB. Leider gibt es von AB nur eine
    Transportbox für ein CI mit 2 Akkus. Nun würde es mich interessieren, ob
    Ihr für Euch optimale Lösungen gefunden habt, wie Ihr Eure CI´s und das
    entsprechende Zubehör platzsparend transportieren bzw. aufbewahren
    könnt?


    - Kleine Tasche für den Transport von mind. 4 Akkus? Evtl. mit Fächereinteilung für volle und leere Akkus?
    - Eine Box für den Compilot?
    - Eine Box für den AquaCase?
    - Eine Box, wo 2 CI´s reinpassen?


    Die Boxen sollten natürlich so gestaltet sein, dass auch die Kabeln geschont werden, so dass sie keinen Knick bekommen können.



    Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr,


    Lilly

  • Hallo Lilly,


    ich habe auch AB und hab nen ganz normales Mäppchen für meine Ohren und Ersatzzeugs.
    Die Akkus bzw. vier davon hab ich immer am Schlüssel und dreh einfach die mit der Andockseite nach oben, die leer sind.


    Im Mäppchen selber () habe ich hinter dem Reißverschluss Ersatzspulenkabel, Ersatzspule und Ersatz T-Mic und unten drin den Roger-Pen mit den zwei MiniMics und bei Bedarf eben noch die beiden Prozessoren.


    Beide AquaCase habe ich mit den AquaSpulen und den Kabeln in einer der Box von AB. Also innerhalb der Box die Kabel, die beiden Case selber und eben die Spulen und wenn ich das schwarze Mäppchen geschlossen habe, dann darum die beiden Armhaltedinger.


    Das Ding fürn Schlüssel gabs vor einigen Jahren mal von AB dazu. Dieses nutze ich bis heute, ansonsten kann man sich auch mit so nem Schlüsselmäppchen für die Schlüssel selber behelfen oder -wenn man etwas kreativ ist- sich selber eines herstellen.
    So sieht es aus, von den Naida-Prozessoren passen da allerdings insgesamt 4 Akkus rein, da die Harmonyakkus noch deutlich dicker waren und daher da nur zwei auf dem Bild abgezeichnet sind.


    LG
    tschilly

    CI bilateral von AB und mittlerweile Naida Q70 - implantiert in Tübingen
    Lautsprach- und Gebärdensprachkompetent

  • Hallo Audi und tschilly,


    vielen Dank für Eure Antworten.


    Momentan verwende ich für die Akkus eine kleine Plastikbox mit einem Magnetverschluss. Es war mal ein Werbegeschenk, da lag ein USB-Stick drin. Ich habe schon versucht ein Akkumäppchen direkt von AB zu kaufen, aber dies ist nicht mehr bei AB erhältlich.


    Für das Compilot habe ich mir ein Schlüsseletui gekauft. Jedoch bezweifele ich, dass darin das Umhängekabel für den Compilot genügend geschützt ist. Hier suche ich noch nach einer anderen Lösung.


    War bei Dir, tschilly, eine Box für das AquaCase dabei? Ich habe von AB für das AquaCase keine Box bekommen. Bei mir hat die Krankenkasse das AquaCase mehrfach abgelehnt, der nächste Schritt wäre ein Gang zum Sozialgericht gewesen. Da ich nachweisen konnte, dass ich für das AquaCase von der Krankenkasse keine Bewilligung bekomme, habe ich für das 2. CI von AB das AquaCase geschenkt bekommen. Ich habe eine 2 jährige Tochter, mit ihr gehe ich viel schwimmen und möchte sie auch im Wasser hören können. Ich denke, ich werde mal zum Media Markt oder zum Saturn gehen und hier nach einer Box für das AquaCase schauen.


    Viele Grüße Lilly

  • Mir ist noch eingefallen, dass es für externe Festplatten im 2,5"-Format kleine Taschen und Gehäuse für den Transport gibt. Letztere sind die mit den Hartschalen. beide könnten auch für unsere Zwecke interessant sein. Ich selbst nutze eine kleine, weiche Kameratasche von Hama für die CI-Fernbedienung und Ersatzakkus.

  • Hallo Lilly,


    ich bekam die AquaCase jeweils von der Krankenkasse bezahlt, da ich Physiotherapie im Wasser habe und auch sonst durch gewisse andere Erkrankungen/Behinderungen sehr oft ins Wasser soll bzw. auch muss und ich für mich auch so schon eine Gefahr im Wasser darstelle und nichts zu hören nicht gerade für mehr Sicherheit sorgt.
    Daher gingen sie bei mir durch, aber das auch nur durch Einzelfallentscheidung und mit Begründung der Wasserphysio und der Erkrankungen/Behinderungen.


    Und nein. Ein spezielles Case war da nicht dabei, es gab aber zu meiner Zeit -gibts glaub heute auch noch- für die Naidas ein Aufbewahrungscase...so ein schwarzes ovalförmiges Ding.
    Da hab ich einfach diese vorgeformte Einlege"sohle" rausgenommen und da ist reichlich Platz für zwei AquaCase mit Spulenkabel und Aquaspule, sowie auch die kleinen Akkus und die Magnete bzw. dieses Spulenöffnungsding.


    Hm...da es diese Akkutasche fürn Schlüssel scheinbar nicht mehr gibt...hast du mal an so nen SChlüsselhalter gedacht?
    Weiß nicht, wie die genau heißen...aber sowas mein ich (gibts ja auch in schöner):



    Da passen auch einige Akkus rein und wenn du die gebrauchten Akkus einfach umdrehst, dann siehst sofort, welche leer sind und welche nicht.


    LG
    tschilly

    CI bilateral von AB und mittlerweile Naida Q70 - implantiert in Tübingen
    Lautsprach- und Gebärdensprachkompetent

  • Halllo,


    die Krankenkasse hat bei mir das AquaCase abgelehnt, weil es keine Hilfsmittelnummer besitzt und somit nicht im Hilfsmittelverzeichnis aufgelistet ist. Bei Kindern, die das AquaCase für das Schulschwimmen benötigen, würden sie das AquaCase bezahlen. Das Argument, dass ich inzwischen Mutter bin und mein Kind im Wasser hören möchte, zog bei Ihnen nicht. So bin ich froh, dass ich wenigstens 1 AquaCase habe.


    Für den Naida gibt es eine Aufbewahrungsbox. Ich finde sie aber nicht praktisch. Sie ist überdimensioniert, da ich die Akkus woanders aufbewahre. Zudem muss ich die CI-Halterung von dem T-Mic rausnehmen, da für die CI-Halterung keine entsprechende Mulde vorgesehen ist.


    Ich werde mal bei Media Markt oder Saturn vorbeischauen und nach einer besseren Lösung suchen.


    Viele Grüße Lilly

  • Von Cochlear gibt es so eine kleine Akku Tasche wie du suchst ob da aber die Akkus von AB rein passen weiß ich nicht. Ich bekomme in das ding 3 akkus von Cochlear rein, 2 fächer zum rein machen, der dritte liegt dann nur so drin und das Täschle wird etwas dick Es steht dann halt Cochlear drauf.

    MedEl Synchrony -Sonnet CI 30.9.2014
    EA 27.10.2014
    links. Cochlear 512 10.11.2010
    EA 6.12.2010
    re-implantation 9.5.2011
    EA 14.6.2011

  • Hallo,


    vielen Dank für die vielen Antworten.


    Blackykyra, vielen Dank für den Link. Die Tasche ist interessant, wenn man in den Urlaub fährt, da würde evtl. auch noch das Ladegerät reinpassen und auch noch die Ladekabeln vom Handy und E-Book.


    Tschilly, könntest Du mir bitte mitteilen, wie Dein Mäppchen heißt, von dem Du hier ein Bild eingefügt hast, in dem Du die Ersatzteile vom CI und den RogerPen mit dich führst? Danke. Passt in dieses Mäppchen auch das Ladegerät und das Netzteil vom CI rein?


    Franzi, ich könnte beim nächsten Einstellungstermin beim Cochlear-Service-Center vorbeischauen und hier das Akku-Täschchen ansehen. Dann könnte ich evtl. auch gleich testen, ob hier die AB-Akkus gut reinpassen.


    Viele Grüße Lilly

  • Huhu Lilly,


    klar. Es ist ein Paperzone. Welches genau, das steht nicht drauf, ist aber wie die von Eastpak und Dakine. Hab mich halt nur für die günstigste Variante im Laden entschieden.
    Und ja. Das Ladegerät und das Netzteil passen rein. Wird dann halt nen bissle eng, ist aber machbar.
    Aber es gibt ja auch größere Mäppchen und da sollte das definitiv kein Platzproblem darstellen, da die AB-Sachen ja wirklich schön klein sind


    LG
    tschilly

    CI bilateral von AB und mittlerweile Naida Q70 - implantiert in Tübingen
    Lautsprach- und Gebärdensprachkompetent

  • Wer ein bißchen Nähtechnisch bewandert ist, könnte sich vielleich auch so etwas leicht selbst nähen?


    Im Netz gibt einige Anleitungen, wie man was auch immer nähen kann.
    Man könnte sich das Ganze dann selbst alles so anpassen, wie man es braucht.
    Hat es dann auch gleich viel schöner, und vor allem individueller ;)


    ^^



    Schöne Grüße noch
    Sheltie

  • Hallo,


    inzwischen habe ich für den Compilot und für das AquaCase eine Tasche gekauft.


    Ich möchte auch unterwegs das Compilot dabei haben, da ich mit dem Compilot am Handy besser verstehe, da ich dann mit beiden Sprachprozessoren telefonieren kann. So bin ich glücklich, eine kleine handliche Tasche gefunden zu haben, in dem das Compilot genau reinpasst. Siehe Foto.


    Auch für das AquaCase habe ich eine Lösung gefunden, es ist eigentlich eine Kameratasche, aber hier passt alles wunderbar rein und das AquaCase und das Kabel sind geschützt. Hiervon auch ein Foto.


    Viele Grüße Lilly

  • Für die Akkus bietet sich eine Pillendose. Ich habe eine Metalldose, die groß genug für zwei 170er Akkus ist. Das reicht mir locker für den Tag.


    Die Kameratasche ist echt eine Idee! Meine ist doch ein wenig zu groß (Canon EOS Spiegelreflexkamera).

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • Als ich nach einer Aufbewahrungs - bzw. Transportmöglichkeit für meine Akkus gesucht habe, habe ich dies hier gefunden und bestellt. Wenn ich es ausprobiert habe, werde ich berichten.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

    Edited once, last by AnniB ().

  • Bei Cochlear brauchst du keinen Akku zu tauschen tagsüber, die halten alle mindestens einen ganzen Tag. Ich habe einfach im Büro einen Reserveakku, resp. eine Batteriehülse samt Batterien für den Notfall deponiert, resp. in den Ferien in der Handtasche in meinem Krimskramsetui.

    Bei anderen Herstellern halten die Akkus leider nicht so lange und dort muss man öfters mal tagsüber wechseln.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Nikita ich bin z.T. auch von Freitag bis Montag Abend nicht bei mir, da ist es praktisch, Reserve dabei zu haben. Im Moment streame ich ja noch viel (Mangels Erfahrung habe ich keinen Überblick, ob sich das irgendwann reduziert), das scheint mir etwas akkufressender zu sein.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend