Countdown zur bilateralen Versorgung gestartet....

  • mmhhh wenn ich das hier so les, könnt ich auch grad mal wieder machen ... für sonntag hab ich hier echt "erholung" verordnet, denn ab nächste woche gehts im vollstreß wieder los.
    oder ob ich doch ne radeltour mache, lust hätte ich auch darauf ...


    auf alle fälle - am dienstag alles beste für dich jochen

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen

  • Auch Dir Martina vielen Dank! Ja, man sollte von Zeit zu Zeit mal nen Tag zum Relaxen reservieren....

  • Hallo Jochen.
    Platzt Du nicht schon vor Spannung? Noch zwei Tage...
    Nochmals alles, alles Gute für Dich!
    Herzliche Sonntags-Grüße, Peter

    Spätertaubt April 2013
    re: Cochlear N6 CP910 (CI422) 30.09.2014 / EA 10.11.2014
    li: Cochlear N6 CP910 (CI422) 03.02.2014 / EA 03.03.2014 / Explantation 29.03.2016
    Re-Implant N6 (CI522) 19.07.2016 / EA 22.08.2016

  • Hallo Peter,


    och wat! Icke seh det janz jelassen und entspannt. Eigentlich muss icke mir bei dem juten OP-Team keene Sorgen machen....

  • Hallo Jochen,
    ich wünsche Dir auch alles Gute für die OP und ganz bald kannst Du dann mit zwei Blechohren hören. Es wird auch alles klappen, bin mir da ganz sicher :) . Sachen schon gepackt?
    Liebe Grüße, Rosemarie.

    2005 links CI Freedom
    2006 rechts CI Freedom mit Double Array Implant wegen verknöcherten Cochlear
    seit Freitag dem 13.09.2013 beiderseits den N5 von Cochlear

  • Hallo Rosemarie,


    danke auch Dir! Ja, bin dabei die Sachen zwischendurch zu packen.... :)

  • So, nun bin ich wieder zu Hause <freu>! :) Außer einer kleinen "Brech-Attacke" nach'm Aufwachen aus der Narkose ist alles super ohne sonstige Nebenwirkungen gelaufen! Dafür ein ein großes Dankeschön an Dr. Mir-Salim und seinem OP-Team vom Vivantes Klinikum im Friedrichshain sowie den Schwestern und Pflegern der Station 6!

  • Hi Jochen,
    das ging ja fix, schon wieder daheim. Ja und mit brechen nach der Narkose, da hast Du ein Narkosemittel nicht so besonders gut vertragen. Mußt bei der nächsten Nakrose sagen. Also herzlich will kommen hier nun mit zwei Blechohren. Wünsch Dir eine gute Heilung, Rosemarie.

    2005 links CI Freedom
    2006 rechts CI Freedom mit Double Array Implant wegen verknöcherten Cochlear
    seit Freitag dem 13.09.2013 beiderseits den N5 von Cochlear

  • Hallo Rosemarie,


    da hast Du recht. Mr war diese kleine Brech-Attacke lieber als die sonst bekannteren Nebenwirkungen. Lieber einmal kurz richtig in den Kübel kotzen und Ruhe iss. :) Ich empfand es gar nicht so schlimm, konnte mich bereits bemerkbar machen und die Anästhesie-Schwester hat richtig reagiert....

  • Hallo,


    super, das ging ja rasend! Du bist schon zu Hause!!! Alles Gute mit dem zweiten...... Mit dem soll man ja besser hören.
    Jetzt uhe Dich erst mal aus und freue Dich das Du die Op hintzer Dir hast!


    Ich ziehe am Montag in Freiburg ein..... :S Hoffe es läuft bei mir auch so problemlos!!!!

    Im Dezember 2013 links ertaubt nach Hörsturz


    Li : Cochlear Nucleus 6, CP910, CI422 / OP 16.9.2014 / EA 20.10.2014
    Re: Normalhörend


    "Wenn du unter Wirklichkeit verstehst, was du siehst, was du
    riechst, was du anfassen, fühlen und hören kannst, dann ist die
    Wirklichkeit nichts weiter als elektrische Impulse interpretiert von
    deinem Verstand." (Morpheus erklärt Neo die Sinnes-Realität (Matrix))

  • Hallo Malu,
    früher habe ich bei Narkosen auch immer brechen müssen, aber in Freiburg noch nie!!! Die machen eine super Narkose dort, bin dort schon 5x operiet worden, ohne Nebenwirkungen.
    Für deine OP wünsche ich Dir auch alles Gute, nur in Freiburg bleibt man länger nach der OP dort, was ich eigentlich auch vollkommen ok finde. Wer wird Dich operieren, weißt Du das schon?
    Liebe Grüße, Rosemarie.

    2005 links CI Freedom
    2006 rechts CI Freedom mit Double Array Implant wegen verknöcherten Cochlear
    seit Freitag dem 13.09.2013 beiderseits den N5 von Cochlear

  • Hallo Malu,


    ich wünsche Dir alles Gute ab Montag! Das wird auch bei Dir klappen!

  • Hallo Jochen,


    das hört sich doch gut an, auch wenn du eine Brechattacke hinter dir hast.
    Und ohne Nebenwirkungen sieht es doch super aus. :thumbsup:
    Erhol dich jetzt erst mal und ruh dich aus...


    Nach Malu und psc bin ich dran. :S


    Viele Grüße, Judith.

    .::.

    seit Geburt: an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
    re. Ohr: Cochlear N6, CI 522 / Aug. '15
    li. Ohr: Cochlear N6, CI 422 / Okt. '14

    Edited once, last by piep71 ().

  • Rosemarie
    Wenn alles gut geht ist man zwischen 3 und 5Tagen auch wieder zuhause.


    Hallo Jochen


    Super das du alles gut überstanden hast.


    Nun heißt es warten bis zur EA und ausruhen.


    lg franzi

    MedEl Synchrony -Sonnet CI 30.9.2014
    EA 27.10.2014
    links. Cochlear 512 10.11.2010
    EA 6.12.2010
    re-implantation 9.5.2011
    EA 14.6.2011

  • Hallo Jochen,


    klasse dass alles so gut gelaufen ist. Brechen ist nicht so schlimm, wie du selber sagst, dann ist alles raus und dann hast du ruhe.
    Dienstag OP und schon heute zu Hause, dass war wirklich schnall.


    Malu, ich wünsche dir auch viel Erfolg am Montag. Wird schon gut laufen.


    Viele Grüße
    Russell

  • Ist ja nicht mein thread, trotzdem bedanke ich mich mal für Euren Worte!


    Ja ich weiß wer geplant ist mich zu opereiren, Prof. A....! :-)) Das können jetzt aber beide sein :-))


    Bei meinem Hörturz im Dezember war ich ja auch schon in Freiburg. Da wurde eine Tympanoskopie gemacht. Wenn die Narkose genauso läuft wie damals ist es völlig unproblematisch. Da war mal gar nix. Null! Ich hoffe ;-)

    Im Dezember 2013 links ertaubt nach Hörsturz


    Li : Cochlear Nucleus 6, CP910, CI422 / OP 16.9.2014 / EA 20.10.2014
    Re: Normalhörend


    "Wenn du unter Wirklichkeit verstehst, was du siehst, was du
    riechst, was du anfassen, fühlen und hören kannst, dann ist die
    Wirklichkeit nichts weiter als elektrische Impulse interpretiert von
    deinem Verstand." (Morpheus erklärt Neo die Sinnes-Realität (Matrix))

  • Hui, du bist ja wirklich flott wieder zuhause! :) Schön, dass du alles gut überstanden hast. Dann wünsche ich dir noch viel Geduld für die Zeit bis zur EA. ^^


    Da mir das Ganze ja noch bevorsteht :S , würde mich diese minimal-invasive Methode interessieren, die du in einem anderen Thema angesprochen hast. Hast du da Infos für mich? Also was wird da anders gemacht als bei der herkömmlichen Methode? Ich kann mir nämlich vom Prinzip her schlecht vorstellen wie man so etwas minimal-invasiv macht ?(

  • Letzte Nacht ist der zweite "Turban" - äääh Verband :) - , den ich noch im Klinikum kurz vor der Entlassung bekam; leider schon abgegangen. Ein weiterer Verbandswechsel war jedoch bis zur Wiedervorstellung beim "Chef" am kommenden Mittwoch nicht vorgesehen.


    Zum Glück kam heute Vormittag wie geplant meine Cousine die Kinderärztin in Rente zu Besuch. Sie schaute sich den mit Fibrinkleber geklebten kleinen Schnitt an. Da alles trocken ist und sonst auch sehr gut aussieht, riet sie mir, es einfach so offen an der Luft zu lassen.


    Gut - kann mir recht sein, dann kann ich den Sprachprozessor links wenigstens wieder richtig ansetzen. Beim "Turban" musste ich erst die Spule darunter an die richtige Stelle fummeln; wodurch ich den Turban auch "gelockert" habe.


    EDIT: Tippfehler korrigiert

  • Ohje stellt ich mir kompliziert vor erst Spule drunter fummeln und dann irgendwie den Sp dazu fummeln. Bin ich gespannt wie ich das gelöst bekomme.

    MedEl Synchrony -Sonnet CI 30.9.2014
    EA 27.10.2014
    links. Cochlear 512 10.11.2010
    EA 6.12.2010
    re-implantation 9.5.2011
    EA 14.6.2011

  • Franzi


    Ich kenne viele, die dem Operateur bzw. dem Anästhesisten gesagt haben, dass sie doch bitte den Verband so legen sollen, dass für die Spule und den SP genug Platz ist.
    Daher einfach den SP mit in den OP nehmen.
    Die sollen den dann nach der OP anlegen, den Verband drum und dann dort die Stelle freischneiden, wo die Spule sitzt.
    Auf der schon implantierten Seite braucht man ja keinen Druck und da der Verband durch die restlichen Stellen genug Druck aufbauen kann, wäre das die einfachste Lösung.


    Lieben Gruß
    Kim

    CI bilateral von AB und mittlerweile Naida Q70 - implantiert in Tübingen
    Lautsprach- und Gebärdensprachkompetent