Batterien Contra Akku

  • tele-nobbi

    Schön, dass ich Deinen Text durch Deine Antwort nun richtig interpretieren kann! Der Satz, auf den Du Dich beziehst, ist wohl nur im Kontext der Kurzzeitigkeit richtig zu deuten. Ich kann sowohl die Ansicht von steffpe, als auch Deine verstehen.


    Konrad

    Auch bei Cochlear muss man die Batterien in einen Batterienhalter reinfummeln und die Akkus dagegen nur kurz anstecken. Dafür spart man sich mit den Batterien das Aufladen der Akkus und man ist nicht vom Ladegerät abhängig. Beide Systeme haben einfach ihre Vor- und Nachteile.

  • Hallo,


    wie ich lesen kann, ist das Thema kein einfaches. Jeder sieht es anders und man muss es selbst ausprobieren und für sich entscheiden. Interessant für uns war hier, dass es wohl beide Möglichkeiten im Endeffekt in der Handhabung gibt, heißt, ich kann grundsätzlich beides nutzen. Das hatte ich so nicht verstanden. Ich dachte, ich muss mich dauerhaft für eine Lösung entscheiden. Somit hat Sohni alle Möglichkeiten 😉.


    Eine andere Frage hat sich für mich aber ergeben, die Stelle ich dann in einem anderen Tread.


    Vielen Dank an alle eure Meinungen und Anregungen!


    VG Fibi

    Sohn (16 Jahre) rechts HG von Oticon bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Auch bei AB gibt es beide Optionen und ich nutze beide.
    Der Vorteil bei den Akus ist das einfache Aufstecken falls man Probleme mit der Feinmotorik in den Fingern hat (Rheuma etc,)
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Moin,


    ich weiß nicht, wie andere Firmen das handhaben, aber bei AB muss man Batterien in den Halter reinfummeln, während man Akku's samt Halter einfach vom Ladegerät abnimmt und an den Prozessor anclipt. Ich glaub, einfacher geht die Handhabung zumindest momentan nicht.


    LG Konad

    Das ist bei Cochlear auch so.

    spätertaubt
    re: Cochlear N6 CP910 (CI422) seit 09/2014

    li: Cochlear N6 CP910 (CI522) seit 12/2015

  • Reinfummeln wurde ich das Prozedere bei Opus von Med- El nicht bezeichnen, ich hole alte Batterien mittels Magnet raus und tue die neuen rein, also Pinzette brauche ich dazu definitiv nicht 😏

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Tatsächlich? Ich dachte, AB hätte keine Batteriefächer.

    Danke für die Info, Flocke!

    Haben sie. Man kriegt sie standardmäßig zusammen mit dem Prozessor und Akkus und ist eher für Notfälle gedacht, wenn man mal auf Batterien angewiesen ist.
    Positiv ist, daß die Akkus, und eben auch das Batteriefach, sowohl an Naida CI Q70 (Vorgänger) und an Naida CI Q90 (aktuell) passen. Beide Prozessoren sind äußerlich baugleich und unterscheiden sich nur in der Innenausstattung.

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • Moin,


    Reinfummeln wurde ich das Prozedere bei Opus von Med- El nicht bezeichnen, ich hole alte Batterien mittels Magnet raus und tue die neuen rein, also Pinzette brauche ich dazu definitiv nicht 😏

    Es sind bei Batterien beim Anlegen der Energiequelle 2 Arbeitsschritte (2 Batterien bei AB) mehr, und auf Grund der filigranen Beschaffenheit hast Du Dir eine "Krücke" mit dem Magneten gebaut. Also doch fummeln. Spätestens, wenn im Alter die Augen schlechter werden, und die Feinmotorik der Hände/Finger nachlässt.


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Hallo Konrad,

    also so fummelig ist das Batterienwechseln auch wieder nicht :). Und als "filigran" würde ich es auch nicht bezeichnen. Aber da hat jeder seine eignenen Erfahrungen und auch seine eigenen "Bedürfnisse". Hat sicher auch viel mit Gewöhnung zu tun.


    Ich bin immer wieder erstaunt, wie heftig hier immer wieder das eigene System beworben und verteidigt/angepriesen wird (sei es jetzt, ob es um den CI-Hersteller oder, wie in diesem Thread und in einigen anderen, um das Thema Batterie oder Akku geht) ?(. Mich selbst nehme ich da gar nicht so ganz raus, man neigt eben dazu, andere von dem, was für einen selbst (und/oder das eigene Kind) zum jetzigen Zeitpunkt das Richtige ist, überzeugen zu wollen. Und oft fällt es einem (mir zumindest) dann schwer, zu akzeptieren, dass andere das einfach nicht verstehen wollen. Ich übe aber ;).

    Man muss sich eben immer wieder vor Augen halten, dass das 1. andere anders sehen und beurteilen können, 2. andere ganz andere Vorraussetzungen haben und 3. es eben (im Falle der Frage Batterien/Akkus) für beide Systeme Vor-und Nachteile gibt, die jeder für sich selbst (oder den Angehörigen) abwägen und bewerten muss!


    Hauptsache, jeder findet für sich das Passende! Und bei der Suche kann es einem helfen, hier die (möglichen) Vor-und Nachteile genannt zu bekommen. Und die Batterien/Akku Entscheidung zumindest ist ja für die Ewigkeit, ich schließe für uns z.B. nicht aus, dass wir in ein paar Jahren auch auf Akkus umsteigen könnten (um z.B, die Aqua Lösung nutzen zu können).


    Fibi wünsche ich, dass sie die für ihren Sohn passende Entscheidung treffan kann. Funktionieren werden die SPs (in dem allermeisten Fällen) sowohl mit Akku als auch Batteriefach) :).-


    Viele Grüße

    Katja

  • Hi Katja,


    mir ist es absolut egal, wer Batterien oder Akku's verwendet. Aber das war ja nicht die Frage:



    also so fummelig ist das Batterienwechseln auch wieder nicht

    Mach das mal in einem schaukelnden Bus, der Bahn, oder sonst wo unterwegs. Alte Batterien raus, irgendwohin wegstecken, neue Batterien raus aus dem Blister, rein in den Halter. Das ist nervig, aufwendiger und wesentlich störanfälliger (die rollen überall hin, wenn sie Dir aus der Hand fallen), als wenn ich einfach den Akku wechsle. Das dann noch weiter erschweren durch: (Lese-)Brille vergessen, Trunkenheit ;), kalte Finger im Winter, altersbedingte Ausfallerscheinungen, ... All das wird durch die einfachere Handhabung der Akku's besser, weil ich einfach 4 Arbeitsschritte gespart habe, allein dadurch, dass ich die Zellen selber gar nicht anfassen muss, sondern nur den Halter. Das ist unwiderlegbarer Fakt.


    Wer mag da allen Ernstes noch behaupten, das Batterien einfacher zu handhaben sind?


    LG Konrad


    P.S.: Ich bin beruflich viel unterwegs, habe zur Not auch Batterien dabei, habe die jedoch noch nie gebraucht (wahrscheinlich sind die schon abgelaufen), da ich überall (Zweitwohnung, Auto, Hotel, Arbeitsplatz, ...) aufladen kann, oder aber mit meinen Akkus auch 3 Tage ohne Steckdose auskomme. So wie andere ihre Blister mitnehmen, ist bei mir das kleine Etui von AB dabei. Darin sind die Reserveakkus, das Ladegerät, das USB-Kabel und ein flaches USB-Netzteil). Alles auf 20x11x6cm. No Problem.

    In der allergrößten Not könnte ich auf das CI sogar verzichten, da ich bekannterweise nur einseitig taub bin. Das ist mir jedoch noch nie passiert.

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Ich versteh das irgendwie nicht. Das ist doch keine Entscheidung für den Rest des Lebens.
    Fast jedes System bietet diese zwei Optionen an.
    Da kann man doch problemlos wechseln wie man lustig ist.
    Oder habe ich da was missverstanden?
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Hallo Flocke

    da habe ich in meinem Beitrag wohl leider das "nicht" vergessen:


    Hauptsache, jeder findet für sich das Passende! Und bei der Suche kann es einem helfen, hier die (möglichen) Vor-und Nachteile genannt zu bekommen. Und die Batterien/Akku Entscheidung zumindest ist ja für die Ewigkeit, ich schließe für uns z.B. nicht aus, dass wir in ein paar Jahren auch auf Akkus umsteigen könnten (um z.B, die Aqua Lösung nutzen zu können).

    Aber eigentlich kann man den Inhalt meiner Meinung nach auch so verstehen. Ich bin da ganz deiner Meinung!


    Ich halte mich jetzt auch hier raus, da eigentlich alles gesagt ist und jeder zu seiner eigenen Entscheidung kommen kann und soll und es ja toll ist, wenn alle dann damit zufrieden sind.

    Das ist eine Endlosdiskussion..


    Viele Grüße

    Katja

    (die aber ganz nebenbei die Batterien der SPs auch schon in Bus und Bahngewechselt hat und ja gar nicht behaupten wollte, dass der Batteriwechsel einfacher ist als der Akkuwechsel (wenn auch bei uns zumindest wesentlich seltener notwendig), sondern nur, dass ich ihn nicht als "so" fummelig empfinde)

  • auf Grund der filigranen Beschaffenheit hast Du Dir eine "Krücke" mit dem Magneten gebaut. Also doch fummeln. Spätestens, wenn im Alter die Augen schlechter werden, und die Feinmotorik der Hände/Finger nachlässt.


    LG Konrad

    Der Trick mit dem Magneten wurde mir in der Klinik gezeigt :)

    Meine Augen sind schlecht genug, aber dank der einsetzenden Altersweitsichtigkeit immer besser irgendwie, dafür ist die Feinmotorik der Hände super, ich schreibe viel (mit der Hand) und handarbeite. Ich gehe nicht davon aus, dass diese Fähigkeiten mir bald verloren gehen.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Mach das mal in einem schaukelnden Bus, der Bahn, oder sonst wo unterwegs. Alte Batterien raus, irgendwohin wegstecken, neue Batterien raus aus dem Blister, rein in den Halter. Das ist nervig, aufwendiger und wesentlich störanfälliger (die rollen überall hin, wenn sie Dir aus der Hand fallen), als wenn ich einfach den Akku wechsle. Das dann noch weiter erschweren durch: (Lese-)Brille vergessen, Trunkenheit ;),

    Bus fahre ich kaum, aber als Beifahrer im Auto habe ich auch schon Batterien gewechselt. Wegstecken der alten Batterien: in das Schmuckkästchen von Hörgerät, dort habe ich nämlich die neuen Batterien für SP und auch für das Hörgerät. Mir ist auch noch nicht eine Batterie "weggerollt", ich schrieb schon, meine Hände sind sehr fit. Und sollte ich besoffen sein, merke ich gar keine Not, Batterien zu wechseln ;)


    Ich bin mit Batterenlösung sehr zufrieden, auch, weil sie wesentlich länger halten als ein Akku. Da ein Akku nicht mal meine Dienstlänge halten würde, ist für mich persönlich ein Manko. Jedem das, was er für sich toll findet.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Ja, das mach ich auch so, schon immer: Mit dem Magenten rausholen, dranlassen. Damit keine Verwechselung mit den neuen Batterien entsteht bei 4 Stück. Die neuen rein, Fach zumachen und die alten entsorgen.....

    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • ich habe auch schon als Autofahrer am Steuer Batterien wechseln müssen.....:huh:

    Und bin dabei gefahrn fahrn fahrn auf der Autobahn...

    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Moin,


    Auch zum Thema Aufwand beim Batteriewechsel hab ich schon Leute gehört, die es weniger aufwendig fanden, Batterien zu wechseln, ich selbst finde da Akkus praktischer, von daher ist das alles sehr, sehr subjektiv.

    Lucy , Katja_S, tele-nobbi


    es geht nicht darum, wie gut Ihr drei die Batterien handhaben könnt. Meinetwegen könnt Ihr die auch gefesselt unter Wasser tauschen :). Das Hantieren mit den Knopfzellen ist filigran und bedarf mehr Konzentration, als die Arbeit mit dem Akku. Das ist nicht nur subjektiv so.



    ich habe auch schon als Autofahrer am Steuer Batterien wechseln müssen.....

    Und bin dabei gefahrn fahrn fahrn auf der Autobahn...

    Na ob man da stolz drauf sein kann? Ist wohl vergleichbar mit Handy am Steuer


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Ne, bin nicht stolz drauf. Und viel schlimmer als mit Handy am Steuer.

    Versuch mal einer Hand Batterien zu wechseln. Und nicht vergessen: Immer nach vorne gucken.

    Aber in dieser speziellen Situation hatte ich leider keine Wahl.

    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo,

    Aber in dieser speziellen Situation hatte ich leider keine Wahl.

    Da wäre ich gerne dabei, wenn Du das der Autobahnpolizei erklärst, die Dich bei der Handlung "erwischt"


    Andersrum will ich nicht dabei sein, wenn Du auf Grund der Ablenkung einen folgenschweren Unfall verursachst


    Gruß, Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend