Änderung der Versorgungsmedizinverordnung

  • Hallo Forum !


    Hat schon jemand mitbekommen, daß es dieses Jahr noch eine einschneidende Veränderung geben soll bei der Feststellung des Grades der Behinderung (GDB) ?
    Ich habe darüber bereits in anderen Schwerbehindertenforen gelesen.
    Uns CI Träger würde das massiv treffen, wenn unser GDB zukünftig mit CI bemessen wird.
    Das wirkt sich auch auf den frühestmöglichen Rentenzugang aus, der rutscht dann für uns von 62 auf 67 Jahre.
    Weiß hier vielleicht jemand mehr ?


    Quote


    4. Bemessung des GdB – Berücksichtigung von Hilfsmitteln und Gebrauchsgegenständen bei guter Versorgungsqualität


    In Teil A-1 Ziffer 1.2 ist der – neue – Grundsatz niedergelegt, dass nunmehr der GdB für die Funktionseinschränkung angegeben ist, die sich unter Einsatz von Hilfsmitteln und allgemeiner Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens ergibt.


    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

  • Mich wundert in "Schland" gar nichts mehr! War mir schon seit "Schröder & Consortem" klar, dass das irgendwann mal so kommen musste.

  • Die schreiben "Einsatz von hilfsmitteln..." Ich denke ein CI ist eine Prothese.... ein HG dagegen ein hilfsmittel. Da wird das CI, so hoffe ich ja noch zu 100% übernommen?


    Auch ich bekomme immer öfters mit, das vieles nicht mehr so wie früher ist. Wollte nach 6 Jahren eine neue Insulinpumpe und muss jetzt bis 2017 pro Monat 10€ zuzahlen. Vor 6 Jahren wurde alles zu 100 von der KK übernommen. Die übernehmen nur noch einen Teil, also ein Drittel.


    LG
    Kerstin

  • So weit ich das beurteilen kann sind in der VersMedVO auch Körperersatzstücke Hilfsmittel.


    Erstaunlich wie klammheimlich die ganzen Verschlechterungen im Sozialbereich ohne Aufsehen zu erregen im geschlossenen Kämmerchen ausgehandelt werden.

    Quote


    Es ist nicht hinnehmbar, dass große Behindertenverbände wie der SoVD bislang von der Beiratsarbeit nach § 3 VersMedVO vollständig ausgeschlossen sind.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

  • Ich habe dazu heute viel gegoogled.
    Ein genaues Datum konnte ich bisher nicht finden.
    Es ist immer nur von 2015 die Rede.
    Daher frage ich auch hier, ob jemand was genaueres weiß.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

  • Genaueres, also ab wann das in Kraft tritt, weiss ich auch nicht. Es stimmt aber ich habe es in der Zeitung gelesen. Was mich interessieren würde ist, ob man dann runtergestuft werden kann? Ich habe einen GdB von 80 und den Zusatz Gl, mein Ausweis ist unbefristet. Wird die CI Versorgung dem Versorgungsamt mitgeteilt?
    Es ist wirklich traurig wie klammheimlich die soziale Versorgung der Behinderten immer mehr gekürzt wird. Das hat angefangen als das Renteneintrittsalter von 60 auf 63 erhöht wurde, es ging weiter mit der Rundfunkgebühr und was weiss ich alles. Ich würde den Politikern, die das am runden Tisch entscheiden mal einen Tag wünschen, indem sie taub oder hochgradig schwerhörig durch die Gegend laufen müssen.


    Uli

    seit der Kindheit SH, nun an Taubheit grenzend.
    links: CI Naida Q70, OP am 03.06.2014 EA am 21.07.2014
    rechts: CI Naida Q70 OP am 16.04.2015

  • Also, soweit mir bekannt ist, geht es nicht darum, den GdB zu verlieren. CI-Träger, beidseitig ertaubt bekommen dann wohl trotzdem GdB 80 und nicht mehr 100. Wenn eure Ausweise unbefristet sind, dann wird sich daran auch nichts ändern. Aber im Gespräch ist die Änderung von Status taub auf Funktionszustand. Das gilt auch für CI-Träger und nicht nur HG - Träger.


    LG
    Marion

  • Auch nach heutiger Gesetzeslage bekommt man auf beidseitige Taubheit nur GDB 80.
    Ich glaube nicht daß es eine Abstufung von nur GDB 20 ausmachen würde.
    Einige hören mit den CIs recht ordentlich, da fallen sie bei einer Nachprüfung ganz schnell unter GDB 50.
    Zudem sind in den Kliniken alle Hörtests mit CI gespeichert.


    Ich bin auch unbefristet, mich würde brennend interessieren, ob bei Unbefristeten der GDB gesenkt werden wird.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------


  • Vielleicht kann das einer von euch lesen.


    LG
    Kerstin


    Das ist nur der aktuelle Stand, also ohne die sechste Änderung der Versorgungsmedizinverordnung

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

  • Hier kann man im Bundesministerium sehen, seit 2008 gab es 5 Änderungen.
    Die sechste wird wohl bald dazu kommen.


    Ich habe auch gelesen, das Gremium aus Ärzten, die diese Änderung beraten, sitzt schon seit 2011 zusammen.
    Jetzt erst vor ein Paar Monaten hat der Sozialverband gemerkt, dass da was im Busch ist.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Edited once, last by bestager ().

  • Wann wird denn eine solche Änderung mitgeteilt? Bekommt man es erst dann mit, wenn es durch ist?


    Jedenfalls gibt es berechtigte Zweifel an dem Vorhaben:


  • Wann wird denn eine solche Änderung mitgeteilt? Bekommt man es erst dann mit, wenn es durch ist?


    Jedenfalls gibt es berechtigte Zweifel an dem Vorhaben:



    Danke, das ist schon mal sehr hilfreich, also sind auch die Verbände schon darauf aufmerksam geworden, daß da was auf uns zukommt.


    Ich habe gerade mit Mühe und Not die 35 Arbeitsjahre für die Schwerbehindertenrente zusammenbekommen und jetzt kommen sie auf die Tour........

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

  • Hallo alle zusammen!


    Dieser Thread ist enorm wichtig, um uns alle darauf aufmerksam zu machen, was auf uns zukommen kann, wenn das Gesetz geändert wird. Aber was tun wir dagegen? Nur hier unser Leid klagen?


    @ Bestager, du sagst richtig, zum Glück haben die Verbände schon davon Wind bekommen. Und nun erwarten wir auch, dass die Verbände etwas dagegen unternehmen. Aber wer sind die Verbände? Wen vertreten sie?


    Seid mal ehrlich, ihr nutzt hier das DCIG - Forum, ihr fordert, dass die Verbände etwas unternehmen sollen, aber.... seid ihr Mitglied? Was glaubt ihr, welchen EInfluss die Verbände haben, wenn von 30000 - 40000 CI-Trägern nur wenige organisiert sind? Sie müssen auf die Frage nach ihren Mitgliedern mit Zahlen antworten, die eigentlich beschämend sind. Oliver Hupka, kann euch da bestimmt konkretere Zahlen liefern, aber bei der DCIG sind unter 2000 Mitglieder. Und da habe ich schon hochgegriffen. In NRW sind unter 200 im Gesamtverband organisiert.
    Die Verbände brauchen euch! Nur wenn viele Mitglied sind, dann haben sie auch eine große Anzahl zu vertreten.


    Zu
    Anfangszeiten der Cochlear Implantation waren die noch wenigen Betroffenen fast
    alle in Selbsthilfegruppen. Inzwischen, im Zeitalter der Informationsflut durch
    das Internet, bekommen Betroffene viele Infos aus dem Web und meinen, keine
    SHGs und Verbände mehr zu brauchen. Hierbei wird allerdings vergessen, dass
    diese Verbände nur mit vielen Mitgliedern Lobbyarbeit für die Hörgeschädigten
    leisten können. Nur ein starker Verband mit vielen Mitglieder, also auch
    entsprechend vielen Betroffenen, kann bei Politikern, Krankenkassen,
    Gewerkschaften, Rentenversicherungsträgern und nicht zuletzt bei den
    Herstellern von Cochlea Implantaten und deren Zubehör Einfluss auf
    Entscheidungen nehmen. Durch die unermüdliche Arbeit der Verbände und der Selbsthilfegruppen
    vor Ort, werden immer mehr FM- und Ringschleifenanlagen in öffentlichen
    Gebäuden installiert. Bei immer mehr Ratssitzungen und Veranstaltungen sind
    Gebärden- und/oder Schriftdolmetscher anwesend.



    Überlegt mal, ob euch die ca. 46€, die es pro Jahr kostet um Mitglied im Landesverband und gleichzeitg in der DCIG zu sein, wert sind, dass ihr eine starke Vertretung habt. Nur wenn wir viele sind, haben wir auch eine Stimme. Klagen alleine hilft nicht. Wir müssen auch die stärken, die uns vertreten sollen. Noch besser wäre natürlich noch ein persönliches Engagement ;) .
    Versteht meine Zeilen einfach als Anregung, mal darüber nachzudenken.


    Genießt den sonnigen Tag!
    Marion

  • die steilvorlage nutze ich mal schamhaft aus marion ;)


    am samstag trifft sich in frankfurt wieder ne "kleine" gruppe zur jahreshauptversammlung siehe link


    ich denke im anschluß an die veranstaltung kann man auch dort solche fragen stellen

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen

  • Dieser Thread ist enorm wichtig, um uns alle darauf aufmerksam zu machen, was auf uns zukommen kann, wenn das Gesetz geändert wird. Aber was tun wir dagegen? Nur hier unser Leid klagen?


    Seid mal ehrlich, ihr nutzt hier das DCIG - Forum, ihr fordert, dass die Verbände etwas unternehmen sollen, aber.... seid ihr Mitglied? Was glaubt ihr, welchen EInfluss die Verbände haben, wenn von 30000 - 40000 CI-Trägern nur wenige organisiert sind? Sie müssen auf die Frage nach ihren Mitgliedern mit Zahlen antworten, die eigentlich beschämend sind. Oliver Hupka, kann euch da bestimmt konkretere Zahlen liefern, aber bei der DCIG sind unter 2000 Mitglieder. Und da habe ich schon hochgegriffen. In NRW sind unter 200 im Gesamtverband organisiert.
    Die Verbände brauchen euch! Nur wenn viele Mitglied sind, dann haben sie auch eine große Anzahl zu vertreten.


    Hallo zusammen,


    danke für den sehr guten Bericht. :)
    Wenn der Referentenentwurf in seiner jetzigen Form
    verhindert werden soll, geht es nur unter Mithilfe der
    großen und einflussreichen Verbände.
    Seit 1986 bin ich Mitglied im VDK und aktuell vertritt
    mich der Verband mit einem Widerspruch gegen den
    Bescheid des Versorgungsamtes über meinen
    Verschlimmerungsantrag.


    LG Ulrich

    links: taub, OP 15.09.14, EA: 16.10.14 Med El- Sonnet
    rechts: HG, seit Dez. 15 auch rechts taub

  • Danke der Ehrenrettung.
    Ich bin auch seit 12 Jahren im VDK.
    Der hat auch schon reagiert.
    Datei ist zu groß daher Link zu Goggle:
    [PDF]zum Referentenentwurf einer Sechsten ... - Der VdK

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Edited once, last by bestager ().

  • Ich bin seit Jahren Mitglied in DSB, mit dem Wermutstropfen, als ich mal akut Hilfe gebraucht habe, von jetzt auf nun, konnte gerade keiner mal paar Wochen lang ;( aber lassen wir einmal keinmal sein :P

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak