Posts by bestager

    NaJa, aber irgendwie verstehe ich die Situation dennoch nicht.

    Wenn immer mehr Leute arbeitslos werden, können die auch nicht mehr so viel konsumieren.

    Nach den Regeln der Marktwirtschaft, müssten dann die Preise nachgeben.


    Ich habe aber noch nichts gemerkt, dass die Preisse ausser beim Benzin nachgegeben haben.

    Billiges Benzin bringt uns aber nichts, weil wir fahren fast gar kein Auto mehr, haben alles in Radel und Laufweite.

    Heizen müssen wir auch im Winter nicht, weil das Haus sehr gut isoliert ist.


    Da ich wie ein Unternehmer, immer möglichst billig einkaufen will, liege ich auf der Lauer nach den Schnäppchen, aber es gibt keine.

    Also so schlimm kann es gar nicht sein, sonst wären schon längst überall die Preise eingebrochen.

    Vielleicht Ende des Monats, da läuft der Insolvenzschutz aus, aber ehrlich gesagt, glaube ich nicht daran, weil so was kündigt sich normalerweise schon vorher an.

    Ich denke darüber nach, einen Mixer zu kaufen. Meine Küchenmaschine macht keine gute Arbeit darin, Tomaten zu pürieren oder Mandeln für meine Mandelmilch zu mischen. Da ich Geld für ein neues Küchengerät ausgebe, denke ich darüber nach, etwas zu kaufen, das auch Kokosnuss pürieren kann, wenn ich so etwas in meiner Preisklasse bekommen kann.


    Irgendwelche Ratschläge?

    Hallo tobby,


    wenn ich so was suche, dann gucke ich meistens bei Stiftung Warentest nach, da kann man sich einzelne Tests runterladen, Konto anlegen und per PayPal zahlen.

    Ich halte als auch nach Schnäppchen Ausschau, z.B wollte meine Frau vor kurzem eine Heißluftfriteuse.

    Wenn dann der Preis unschlagbar ist, hole ich so was auch ohne bei StiWa nachzugucken.

    Für 25 Euro eine gekriegt, die von Tefal hätte 60 Euro gekostet.

    Noname und macht Pommes einfach gigantisch gut !

    Wir haben in den letzten Tagen schon 6kg Tiefkühl-Pommes vom Aldi verdrückt.

    Küchenmaschine ?

    Weiß ned, haben wir glaube ich gar nicht, kann mich nur an einen Pürierstaab erinnern.

    Aber wir haben eh keinen Platz mehr in der Küche, alles vollgepropft mit irgendwelchen Haushaltsmaschinen, muß teilweise als in den Keller auslagern.

    Echt lustig fand ich später die Begründung der Pleite, man habe festgestellt, dass in den letzten Jahren wohl viele Sirenen abgebaut wurden.

    LOL, das hätte ich denen auch vorher, schon ohne zu Testen, sagen können.


    Bin noch in einem Ort aufgewachsen, in dem hangen früher an vielen Häusern Ortslautsprecher, da wurden als die Ortsnachrichten drüber gesendet und Warnungen gemeldet.


    Digitalisierung ist ja schön und gut, aber wir werden alle vollkommen abhängig davon.

    Vor allem gläsern, das ist die aller größte Gefahr für uns Schwerbehinderte, irgendwann bekommen die Jungen keine Versicherungen mehr, weil die Eltern Erbkrankheiten weitergegeben haben könnten und die Versicherer das Dank digitalisierung alles längst wissen.


    Ein erfolgreicher Angreifer, Hacker und nichts geht mehr.

    Warneinrichtungen sollten dezentral und analog sein, weil nicht so anfällig.


    Aber wenn sie den Chinesen mit ihren Weltherrschaftsambitionen sowieso immer mehr (Digital) Macht im Land übergeben, brauchen wir eh keine Warneinrichtungen mehr.

    Siehe Huawei, Seidenstraße bis Düsseldorf, Kuka usw.

    Ich hatte mich schon gefreut, wiedermal Kindheits und Jugenderinnerungen zu hören.

    Juhhhh Juhhhhh Juhhhhhh die Russen kommen, alle in die Natobunker !

    Bei der Bundeswehr war ich bei einer Fliegerstaffel, regelmäßig haben wir den feindlichen Flugzeugangriff zelebriert.

    Konnten russische Flugzeuge anhand der Silhouette erkennen und zuordnen.

    Die hatten alle abwertende englische Namen, wie z.B. Dity Dogs im Anflug usw.

    @Charmaine,


    da geht es mir genauso, ich liebe den Sommer, auf Winter könnte ich vollends verzichten.

    Dunkle kalte Tage, einfach furchtbar so was.


    Zu deinem Darmgeschichte.

    Mein Vater ist inzwischen 81 und traut den Ärzten noch weniger als ich.

    Tabletten hatte er noch nie im Leben genommen.

    Der war bisher nur einmal im ganzen Leben im Krankenhaus, als er 2016 einen Bypass brauchte.

    Jetzt muß er halt, ASS und Statin oder wie das heißt nehmen, geht halt wegen dem Bypass nicht anders.


    Jedenfalls hatte er vor glaube 30 Jahren einen Leistenbruch, den hat er nie operieren lassen, er trägt da eine Binde am Bauch, die das dauerhaft reindrückt.

    Geht auch, also Krankenhaus und Tabletten am besten nie, dann lebt man länger.

    Willkommen hier und die Probleme mit der Musik kenne ich auch Sebastian.


    Mit einem HG ging es noch, da konnte ich alte Lieder identifizieren und auch neue Lieder hatten noch einen melodischen Sinn.

    Seit dem zweiten CI, nunmehr ü8 Jahre, ist das bei mir vorbei.

    Identifikation von alten Liedern, gelingt nur bei bestimmten Musikstücken, habe versucht das zu verbessern, noch bevor ich die jetzigen Probleme mit dem einen CI hatte, aber klappte nicht.


    Als damaliges Kind der Heavy Metal Bewegung, hatte ich früher auch in einer Band gespielt.

    Heute ist es so, dass ich mit 2 CI z.B. AC/DC nur noch ein Lied identifizieren, genießen kann, das ist:

    You Shook Me All Night Long

    She was a fast machine

    She kept her motor clean

    She was the best damn woman I had ever seen

    usw.

    Aber Back in Black, Hells Bells, TNT, ist alles nur noch ein für mich unidentifizierbarer Quark mit den CIs.

    Vermutlich bin ich schon auf dem Higway to Hell.


    Echt schade so ein Leben ohne Musik.

    @Charmaine,

    zum Glück waren die Gesichts-Schnipselergebnisse alle negativ laut Labor, also kein Hautkrebs.


    Irgendwie ist das Ganze auch komisch, habe bereits den dritten Hautarzt in 5 Jahren, weil ich traue denen eh nicht.

    Das Problem ist halt, ob Krebs oder nicht, läßt sich nur im Labor feststellen, dazu muß geschnipselt werden.

    Im Alter verändert sich die Haut halt stark.


    Bei dem derzeitigen Hautarzt bin ich gelandet, weil der im Internet die Besten Bewertungen bei Google und anderen Bewertungsportalen hatte.

    Aber das ist ja mit Vorsicht zu genießen.

    Er fragte mich auch, warum ich zu ihm komme, da erwähnte ich Google, da war er total überrascht, anscheinend weiß er gar nichts davon.

    Jedenfalls ist der der Meinung, dass die Hautprobleme stark zugenommen haben in den letzten Jahren und das käme durch die immer höheren Sonnenstunden im Jahr.


    Die Glatze hat er mir auch schon teilweise vereist, da bildet sich dann neue gesunde Haut wie er meint.

    Weil Verdacht auf Stachelzellkarzinome.

    Irgendwie verrückt das Ganze, trage schon seit dem 20ten Lebensjahr immer eine Mütze und trotzdem diese Probleme jetzt.

    Ich traue den Ärzten immer weniger, bin einfach der Meinung, vielen geht es nur noch um die schnelle Kohle.

    Aber wie soll man das als Laie beurteilen ?

    Wenn einer das Skalpell schwingen will, gehe ich auch eine zweite Meinung holen, aber der will das dann auch im Labor angucken lassen.

    Also was tun ?


    Jedenfalls, bin ich inzwischen so mit den Ärzten beschäftigt, auch wegen meinem EMR-Antrag, hätte gar keine Zeit mehr fürs Arbeiten gehen.

    Ich frage mich wirklich, wie soll man das alles noch mit 65, 67 oder bald 70 schaffen ?

    Bin echt froh, dass ich das jetzt schon frühzeitig angegangen bin, so lange ich noch die Kraft dafür aufbringe.

    Das ist schon furchtbar mit dem älter werden.

    Aber gegen Durchblutungsstörungen kann man Sport machen.

    Ich bin schon mein Leben lang fanatischer Radfahrer, also fahre auch die weitesten Strecken mit dem Rad.

    Durchblutungsstörungen sind mir fremd.

    Am 28.08 ist bei uns in der Stadt endlich wieder Critical Mass, da jagen wir wieder Zusammen die stinkenden Autos und Panzer aus der Innenstadt.


    Ich liebe ebenso die Sonne, aber radle inzwischen nur noch in voller schwarzer Montur, das schützt am meisten gegen die inzwischen starke UV-Strahlung.

    Aber trotzdem hats mich auch erwischt, letzt hat der Hautarzt auch bei mir im Gesicht rumgeschnipselt.

    Ich werde noch vieles im Leben machen, aber niemals aufhören Rad zu fahren, da kann kommen was will.

    Ich verändere die Einstellungen am CI nicht, also kein Fokus oder Scan, denn wenn ich das einschalte, komm ich mir wie auf einem anderen Planeten vor.

    Auch die Lautstärke verändere ich nicht.

    Zusatzgeräte verwende ich grundsätzlich nicht.

    Hörermüdung habe ich als trotzdem, ist halt mit den schlappen Ohren so.


    Nacher haben wir bei uns Zuhause private Grillparty, ehemalige Geschäftskollegen meiner Frau kommen.

    Das wird wieder heiter werden, bin jetzt schon ganz erschöpft vom auf mich zukommenden Hörstress.

    Mit CI kann vieles ein Problem sein Anni.

    Z.B. müssen bei manchen OPs spezielle Geräte mit anderer Polung verwendet werden, damit die Implantate keinen Schaden nehmen.

    Ich kann nur nochmal empfehlen, geh in eine Uniklinik und kläre das ab.


    Bezüglich der Augen OP, wegen den vielen Ungereimtheiten, würde ich auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen.

    Denn die niedergelassenen Ärzte operieren heute gerne viel zu viel, aus reiner Geldgier.


    Das mit den 2 Metern Abstand ohne Maske, ich habe auch Ärzte, die das machen, aber man muß sie manchmal regelrecht dazu zwingen.


    Das mit dem Hautkrebs wird immer schlimmer, das liegt an der immer stärkeren UV-Strahlung durch die Sonne.

    Das haben wir jetzt halt von unserem Zivilisations- u. Fortschrittswahn, erst machen wir die Erde kaputt nun macht sie uns kaputt.

    Aber der Mensch ist ja soooooooo intelligent auf hohem Niveau. LOL !

    Ich habe ebenso mit den Augen Probleme.


    Nasen und Nebenhöhlenprobleme habe ich auch.

    Das habe ich vor einiger Zeit behandeln lassen.

    Egal was ist, ich gehe immer in die Uniklinik die mir die CIs implantiert hat.

    Das nervt die zwar manchmal, aber da bleibe ich eisern.

    Die Ärzte haben auch gleich bei der CI-Abteilung nachgefragt, ob sie dies und jenes bei mir problemlos machen können.

    Denn selbst in der Uniklinik haben die Ärzte der anderen Fachbereiche keine Ahnung, was mit uns los ist.

    Obwohl alles in meinem Fall HNO war.


    So werde ich es auch mit den Augen handhaben, wenn es so weit ist, nur in der Uniklinik.

    Bin froh, dass die Klinik in der ich war so ziemlich jeden Fachbereich abdeckt.


    Also falls es bei dir ähnlich ist, mache keine Experimente, gehe da hin, wo du implantiert wurdest.

    Andrea, Leo ?

    Der ist irgendwo nach Asien ausgewandert, wenn ich mich recht entsinne, der hat doch schon seit über 10 Jahren nichts mehr im Pinboard geschrieben, als ich noch dort schrieb.

    Aber lustig wars als, das stimmt.

    Lebt eigentlich Maryanne noch ?


    Weiß meinen Nic dort gar nicht mehr, mußte sogar nachgucken, wie das Forum heißt, Pinboard ist mir gar nicht mehr eingefallen.

    Tja Andrea, man wird halt älter und die Hirnkapazitäten lassen nach, Speicher voll, Memory overflow.


    Ich war nur ein Jahr in China, weil mein Arbeitgeber umgezogen ist, weils dort billiger ist als in Deutschland.

    Ja Andrea, was ist denn passiert ?

    Haben sie dich im Pinboard gefeuert ?

    Oder schreit deine HG-Seite nach dem zweiten CI ?


    Die Verdoppelung der behinderungsbedingten Freibeträge, kommt für mich zu spät.

    Wenn ich denn irgendwann mal meine Armutsrente bekommen sollte, dann muß ich auf die sowieso keine Steuern zahlen, weil zu mickrig.

    Kein Problem für dich, ich weiß, du wurdest inzwischen verbeamtet.


    Könnte höchstens meine Frau mehr arbeiten schicken, wir sind zusammen veranlagt, dann würden wir in die Steuer rein kommen.

    Aber meine große Liebe, hat inzwischen viele gesundheitliche Probleme, auch sie wird nicht jünger und soll sogar bis 67 oder gar bald 70 arbeiten.

    Dank Groko und Schröder !

    Der helle Wahnsinn, wenn man sich das vorstellt, das schafft auch ein normalhörender nicht.

    Ach Franzi, ich habe falsch gelesen, du machst ja gar keine LTA.

    Sorry, meine Augen sind inzwischen halt auch total im Eimer, durch die langjährige berufliche Monitorglotzerei.

    Brille hilft nicht mehr viel bei mir.

    Ich lass es jetzt oben einfach so stehen, habe es hier ja klargestellt.

    Das hast du schön geschrieben Franzi,


    vor allem das Alter spielt eine wesentliche Rolle.

    Wenn ich mich richtig erinnere, ist Stuttgarter schon 60, der hat vieles schon hinter sich, was so manch einer hier noch vor sich hat.

    Im Alter ist man meist viel stärker durch die Hörbehinderung und den Folgen daraus beeinträchtigt, was man in jungen Jahren leichter wegsteckt oder irgendwie anderweitig ausgleichen kann.


    Warum soll Stuttgarter in dem Alter noch mal eine Reha oder Umschulung machen ?

    In Reha war er schon vor kurzem, mal zurücklesen.

    Ich war in meinem Leben 3 mal in Reha und habe 2 LTAs hinter mir, auch Umschulungen genannt.

    Damals war es schwer, nach einer LTA einen Arbeitsplatz zu bekommen, weil die Abschlüsse in der freien Wirtschaft keinen guten Ruf haben.


    Also gerde die Jüngeren, sollten sich besser nicht so weit aus dem Fenster lehnen, die haben keine Ahnung, was sie vielleicht noch vor sich haben.

    Franzi, ich wünsche dir viel Glück bei deiner Umschulung und hoffe, du hast den richtigen Beruf ergriffen, der auch nachgefragt wird.

    Bei mir hat es damals erst nach der 2ten LTA in der Informatik geklappt.

    Aber heute sind natürlich auch andere Zeiten.


    Stuttgarter, lass dich nicht verrückt machen, das wird schon klappen, dann lachen wir später zusammen drüber, versprochen !

    Hallo Zusammen,


    wurde gerade informiert, dass anscheinend ein neues Doku hochgeladen wurde bezüglich der anstehenden Änderung der VersMedV .

    Also sie arbeiten wieder weiter dran.

    Hier die Passagen, die mir auf die Schnelle ins Auge gestochen sind



    1.Wird mein Fall wegen der überarbeiteten Kriterien neu aufgerollt?


    Nein. Die Änderungen beziehen sich auf zukünftige Fälle. Bestandsfälle sollen unangetastet bleiben. Für die 7,7 Mio. Menschen, die einen Schwerbehindertenausweis haben, soll sich nichts ändern. Eine entsprechende Regelung wird derzeit erarbeitet.


    Warum werden Hilfsmittel künftig bei der Begutachtung berücksichtigt?

    Heute

    ist es so, dass bei einigen Gesundheitsstörungen Hilfsmittel als Teilausgleich berück-sichtigt werden, bei anderen aber nicht. So werden Brillen bei der Begutachtung berücksich-tigt: Wer mit Brille gut sieht, bekommt keinen GdB -denn die Person ist dann durch ihr Seh-vermögen nicht wesentlich in der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt. Pro-thesen hingegen werden bei der Begutachtung nicht berücksichtigt. Bei Hörhilfen wiederum ist ein Teilausgleich berücksichtigt. Diese Ungleichbehandlung ist in der Sache nicht nach-vollziehbar und zudem ungerecht.


    Künftig

    soll deshalb ein durch Hilfsmittel erreichbarer Ausgleich der Funktion einheitlich und gleichermaßen berücksichtigt werden. Wenn durch Hilfsmittel keine Verbesserung erreicht werden kann und die Teilhabe dadurch stärker beeinträchtigt bleibt, ist der GdB höher fest-zusetzen. Anders als bisher sind hierfür in der Neufassung klare und rechtsverbindliche Kri-terien vorgegeben. Diese Ergänzung ist eine gerechte Regelung, die der individuellen Situa-tion des einzelnen Menschen mit Behinderungen Rechnung trägt. Trotz des Einbezugs von Hilfsmitteln werden die meisten GdB in der Höhe unverändert bleiben. Dies ergibt sich dar-aus, dass z. B. eine Prothese die natürliche Funktion nur unvollständig ausgleichen kann. Dies ergibt sich aber auch daraus, dass künftig erstmals zusätzlich der Aufwand, z. B. die Pflege und Instandhaltung einer Prothese oder eines Hörgerätes mit sich bringt, berücksich-tigt wird.


    https://www.bmas.de/SharedDocs…_blob=publicationFile&v=3



    Wers glaubt wird seelig:


    Trotz des Einbezugs von Hilfsmitteln werden die meisten GdB in der Höhe unverändert bleiben.


    Hilfsmittel künftig bei der Begutachtung berücksichtigt


    Sie meinen damit natürlich auch die CIs, siehe Beispiel Brille.

    Also unbedingte Eile ist geboten, das wird sich massiv auf die Rentenverfahren auswirken !



    Ansonsten rette sicher noch wer kann, nicht trödeln !
    Das bedeutet im Endeffekt noch mehr Abschläge bei der Rente.

    Rente Arbeitgeber verlangen längere Lebensarbeitszeit

    Die zunehmende Alterung der Gesellschaft bringt die Sozialsysteme an ihre Grenzen. Eine Expertenkommission der Arbeitgeber empfiehlt deshalb, das Eintrittsalter für die Rente weiter heraufzusetzen.


    https://www.spiegel.de/wirtsch…8a-467e-94a0-add6bc6aff6c

    Ich meinte eigentlich den Post von dir, habe den falschen erwischt.

    Also weiter so und dein Ziel nicht aus den Augen verlieren !

    Daumen sind gedrückt !