• Ich hatte mich wegen dem T-Mic für AB entschieden, da ich darin mit der aktiven Nutzung der Ohrmuschel ein deutlich größeres Potential als mit Prozessormikrofonen, die davon nicht profitieren können, sah. Meine Erwartungen darin wurden weit übertroffen.

    Die natürliche Nutzung von Telefon und Kopfhörer ist ein Vorteil, aber nicht DER Grund für das T-Mic. Durch die Nutzung der Fähigkeiten der Ohrmuschel ist ein deutlich besseres Sprachverstehen im Störschall möglich (bis ca. 40% besser) sowie ein räumliches Richtungshören. Und das alles ohne Algorithmen, mit Ausnahme von Windblock (Windgeräuschunterdrückung) und Clear Voice (Unterdrückung von Störschall).

    Hervorheben will ich das erwähnte räumliche Richtungshören. Im allgemeinen versteht man unter Richtungshören die Unterscheidung der Schallquelle zwischen links und rechts. Weniger bekannt ist das einohrige Richtungshören, auch monaurales Richtungshören genannt. Mit ihm kann man feststellen, ob der Schall von vorne, von hinten, von oben oder von unten kommt. Mit etwas Übung kann man die Richtung von zwei nebeneinander sitzende Personen, die nacheinander sprechen, unterscheiden, ohne dass man hinzusehen braucht.

    Das monaurale Richtungshören erleichtert so das Konzentrieren auf eine Stimme inmitten vom Störschall. Und damit sind wir beim besseren Sprachverständnis im Störschall.

    Das monaurale Richtungshören ist nur mit der Nutzung der Ohrmuschel möglich. Will man diese Fähigkeit mit der Technik kopieren, bräuchte man drei Mikrofone im Dreieck (Triangulation). Mit den Prozessormikrofonen wird man auf die Unterscheidung von oben und unten verzichten müssen, im Alltag zum Großteil vertretbar.

    Was das T-Mic zusammen mit der Ohrmuschel leistet, schafft kein Prozessormikrofon (auch nicht die von AB). Da kein CI trotz intensives Training die Leistungsfähigkeit eines gesunden Ohres erreichen kann, werden trotzdem situationsabhängig Algorithmen zur Unterstützung verwendet.

    Ah ja, das T-Mic hielt bei mir unterschiedlich lang, i.d.R. 12-18 Monaten. Mein Rekord liegt bei 26 Monaten.

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

    Edited 2 times, last by BerLin71 (March 15, 2022 at 8:55 PM).

  • Wie seit ihr denn ans AquaCase ran gekommen. Bei mir war es im StarterKit nicht enthalten. Muss aber bei Wind und Wetter, also auch wenn es Hunde und Katzen regnet, draußen arbeiten, da scheint mir das dann doch sinnvoll zu sein, da Kapuzen mich bei der Arbeit behindern.

    Wenn du den Schutz beruflich brauchst, frage doch bei deinem Arbeitgeber an, ob er die Kosten des AquaCases übernimmt. In dem Fall kannst du es nur dienstlich nutzen.

    Denke auch daran, dass das lange Spulenkabel ein Störfaktor sein kann.

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • Wie meinst du das? Ich telefoniere mit meinen Med-ELs auch ganz normal ohne Zubehör mit jedem Telefon

    Das "normal" ist in diesem Fall so gemeint, wie ein Normalhörender den Hörer ans Ohr, bzw. auf die Ohrmuschel hält ;)

    Mit dem T-Mic ist genau das gemeint, daß man die Geräte ganz normal aufs Ohr packt, und nicht einige cm über der Muschel, plus der Suche nach dem Mikrofon auf dem HdG am Ohr.

    Die Idee, das Konzept dahinter, fand ich schon gut, und es war damals eine Überlegung wert gewesen für mich.

    Schönen Gruß

    Sheltie

    schon als Kind Hörgeräteträger, bis zum Hörsturz 2005
    rechts: CI422(SRA), N6, Okt 2015

    links: CI522, N6, Nov 2017

    Meine Story: Das Sheltie hat nun auch ein eOhr

  • Wie seit ihr denn ans AquaCase ran gekommen. Bei mir war es im StarterKit nicht enthalten. Muss aber bei Wind und Wetter, also auch wenn es Hunde und Katzen regnet, draußen arbeiten, da scheint mir das dann doch sinnvoll zu sein, da Kapuzen mich bei der Arbeit behindern.

    Das muss bei der Krankenkasse beantragt werden.. Bei so was helfen mir die Mitarbeiter von AB immer gerne.. LG Marina

  • Genau das ist der Plan B beim 2.x Ablehnung bezahlt es AB

    Habe gestern bei Bionics mein Implantat plus Zubehör bestellt

    Ich bin irritiert. Ihr bestellt das Implantat selber bei AB? Wie das ? Ich habe gar keinen Kontakt zum Hersteller, geht alles über mein beratendes Institut. Wie legt ihr denn die Elektrodenlänge und solche Dinge fest? Oder verstehe ich da etwas verkehrt?

    Und AB zahlt selber Zubehör, das die Kasse nicht übernimmt, aus eigener Tasche? Ihr bringt meine marktkapitalitisches Weltbild gehörig durcheinander :)

    Advanced Bionics HiRes Ultra 3D am 01.09.2022 implantiert.

    EA: erfolgt am 29.09.2022

  • Acki Bionics hat ein Büro in meiner Klinik. Ich muss dann zur EP nochmals eine Woche in die Klinik und dann wird das bestellt und bei der KK beantragt. Und wie gesagt, die Dame von AB sagte mir, dass bei zweifacher Ablehnung das Ding von AB finanziert wird.

    Die Dame hat mir auch einen HG Akkustiker in meiner Stadt genannt der mit AB zusammen arbeitet und gemeint, wenn ich Ersatzteile, Batterien usw brauche oder evtl eine Reparatur fällig ist, kann ich das alles dort abwickeln.