Posts by NeffiNoelli

    Hi Neffi,

    erst mal freu ich mich wirklich sehr, dass sich tatsächlich gleich Paar Leute melden.
    Mir brennt das Thema (Entscheidung zum Ci) nämlich grad sehr unter den Nägeln.
    So ein Schädel-Eingriff ist ja (zumindest beim ersten mal) keine Nebensächlichkeit.

    Hallo Rob!


    Die OP ist ein reiner Routine - Eingriff. Dazu muss auch gesagt werden, dass zwar am Schädel aber nicht am Gehirn oder in dessen Nähe operiert wird.

    Also in den ersten 10 Monaten, ist es sicher normal, dass man sich noch nicht dran gewöhnt hat.
    Ich kann bei meiner 40 Jährigen Ohr.....-Geschichte nicht mehr sagen wann den TT mein Gehirn für unwichtig erklärte.
    Aber der Tag wird auch bei Dir kommen! Die Zeit arbeitet also für dich.
    Wenn man das mit einem Psycholegen bescheunigen kann, .. warum nicht.

    Mir ist klar das er wohl nicht mehr weg gehen wird. Nach 10 Monaten ist man ja bereits in der chronischen Phase. Und es ist auch nicht so, dass er mich permanent stört aber ich muss halt (fast immer) bewusst darauf achten möglichst Geräusche um mich zu haben und das nervt schon. Aber ich hatte wie gesagt schon eine gute Phase und weiss das es besser werden kann. Und wenn es schon mal besser war dann besteht auch die Chance, dass es wieder besser wird.

    Meine persönliche Meinung ist, dass man sich "vor allem" auf das Leben, die Hobbys, geplante Reisen und Urlaube, usw. konzentrieren soll, dann funktioniert der Gehirnfilter ganz von alleine.

    Die größte Gefahr aus meiner Sicht ist (wie bei allen Krankheiten und Problemen), dass der TT, oder das Hör-Problem usw. zum Hobby und eigentlichen Lebenszweck wird.
    Das sehe ich bei vielen kranken Leuten dass sich all ihre Gedanken nur noch um die Krankheit und die Probleme drehen, auch im Bereich Muskelschwunderkrankungen, wo ich auch betroffen bin, .... auch ohne dass ich mir davon das Leben diktieren lasse.

    Als wenn du alle nötugen Maßnahmen mit der Einstellung usw. abgearbeitet hast, dann versuch dich mit deinen Hobbys und der Freizeitplanung zu beschäftigen. Das ist in meinem Augen die beste Therapie.

    Wo du Recht hast da hast du Recht.

    Rob wenn ich das von dir Geschriebene lese dann bin ich auch der Meinung das du ein CI, eigentlich sogar beidseitig eins brauchst.


    Für mich gab es keine andere Möglichkeit meine Situation zu verbessern. Und nach 8 Monaten will ich noch nicht die Flinte ins Korn werfen. Hören mit CI braucht halt Zeit und deshalb hoffe ich das sich noch etwas tut bei mir. Ohne CI ging es mir auf jeden Fall schlechter.

    Meinen leisen zischenden Tinnitus (links) höre ich übrigens nur wenn jemand Tinnitus sagt oder schreibt ;)

    Ist tatsächlich so, jetzt höre ich ihn eine Weile, weil ich daran erinnert wurde.
    Normal filter ihn mein Hirn weg, weil ich den schon 30-40 Jahre habe.

    Selten ist er auch mal laut, aber eher nur kurz.

    Ich habe meinen TT jetzt 10 Monate und kann daher noch nicht so damit umgehen wie du oder andere hier. Bei mir kommt auch noch dazu, dass ich unter Depressionen leide und das ist keine gute Kombination. Mir hat ein Neurologe diesen Sommer gesagt "...das man einen Tinnitus ausblenden kann. Um das zu lernen braucht man allerdings therapeutische Anleitung ".

    Genau darum geht es mir ja. Ich lese immer wieder von CI-Trägern die wenn das Gerät eingeschaltet ist angeblich keinen Tinnitus haben. Auch eine Ärztin im DHZ hat mir das so gesagt. Insofern stellt sich mir die Frage warum das bei mir nicht geht.


    Was genau haben die Techniker bei dir denn gemacht? Die Lautstärke voll aufgedreht?

    Ich trage den Naida CQ90 von AB und habe drei Akkus und zusätzlich Batterien. Die zwei kleinen Akkus halten jeweils 8-9 Stunden und der große um die 15 Stunden. Batterien habe ich ausprobiert und die halten bei mir knapp 24 Stunden. Ich trage mein CI meist 12 bis 14 Stunden täglich.

    Hallo Acki


    Der Reha-Antrag wurde mit der Begründung abgelehnt, dass die Reha schlicht nicht notwendig ist. Ich soll jetzt zum Arzt und mir eine Neuverordnung einer CI-Reha geben lassen und damit einen Neuantrag stellen. Die operierende Klinik hat auch eine Reha empfohlen und diesen Bericht soll ich auch mit beifügen.


    Ich wohne selbstständig, bin nicht berufstätig und werde unterstützend gesetzlich betreut.

    Nach dem was du uns vor der OP über deinen Tinitus erzählt hast, bist du über den jetzigen Zustand enttäuscht? 🤣🤣🤣

    Lerne zu akzeptieren, dass der Tinitus so wie er jetzt ist gut ist.

    Ich hoffe doch das hier noch ein wenig Luft nach oben ist. Akzeptieren fällt mir schwer, den Rest des Lebens mit einem bescheuerten Dauerton im Ohr - eine schreckliche Vorstellung.

    Hallo NeffiNoelli also im allgemeinen bis auf den Tinnitus scheint es aber schon gut zu funktionieren 🙂 ich hab Dauertinnitus aber richtig laut Gott sei Dank nur selten. Wie lange warst du taub auf dem CI Ohr? Am Freitag wird mein zweites CI aktiviert nach 25 Jahre taubheit, ich bin gespannt 🙈

    Lieben Gruß Silke

    Hallo Silke. Ich hatte im Dezember 2021 einen Hörsturz mit Taubheit als Folge. Implantiert wurde ich drei Monate später im März 2022.


    Du kannst ja mal von deinen Eindrücken berichten. Würde mich interessieren wie sich ein CI nach 25 Jahren Taubheit anfühlt bzw. anhört.

    NeffiNoelli ..... steht denn in Deinem Schreiben, dass man dir die Klink Bad Nauheim zugewiesen wurde? Frage deshalb, weil Du irgendwo schrieb, dass Du eher nach Bad Nauheim willst anstatt St. Wendel

    Die KK hat die Reha abgelehnt und das Schreiben an meine Betreuung geschickt. Die haben allerdings nichts erhalten. Da ist was schief gelaufen. Der Sachbearbeiter der KK hat mir gesagt ich soll die Reha jetzt neu beantragen weil ein Widerspruch zu lange dauert.

    Hallo zusammen


    Ich möchte mich jetzt nach längerer Zeit mal wieder zu Wort melden und von meinen Erfahrungen mit meinem CI berichten.

    Positiv ist, dass ich mit dem CI auf dem tauben Ohr wieder hören kann und jetzt wieder mit zwei Ohren höre. Auch ist das Richtungshören wieder möglich. Ich trage auf dem anderen Ohr ein Hörgerät und wenn beide Geräte gleichzeitig an sind komme ich prima zurecht und höre auch keinen Unterschied.

    Musik hören über Lautsprecher ist angenehm, Geräusche kann ich unterscheiden und das Sprachverständnis ist genauso als würde ich zwei Hörgeräte tragen.


    Wenn das CI allein läuft dann klingen Stimmen noch etwas verzerrt, ich kann allerdings männliche und weibliche Stimmen gut unterscheiden. Musik klingt teilweise auch noch verzerrt, Gesang ist aber schon teilweise verständlich auch wenn die Stimme noch nicht wie eine natürliche Stimme klingt. Ich höre allerdings fast nur instrumentale Ambient-Musik oder Naturgeräusche wie Regenprasseln oder Wasserplätschern und diese Geräusche klingen auch so wie sie klingen sollen.


    Soweit bin ich zufrieden. Was meinen Tinnitus auf dem CI-Ohr betrifft bin ich leider etwas enttäuscht. Ich hatte im Sommer eine gute Phase die fast zwei Monate dauerte, wo der Tinnitus die meiste Zeit fast weg war und ich sogar ab und zu wieder Stille genießen konnte. Auch haben die Dröhn - Attacken aufgehört, wo sich mehrere Töne miteinander vermischt haben. Aktuell ist er jedoch wieder lauter geworden und ich muss wieder permanent Geräusche um mich herum haben damit ich ihn nicht höre. Also im Freien möglichst da aufhalten wo es etwas lauter ist und zu Hause muss ich immer leise Musik laufen lassen um ihn zu verdecken. Es kommt allerdings immer wieder mal kurzzeitig vor, dass er ganz weg ist. Vor allem frühmorgens wenn ich aufwache. Ich habe heute meinen Techniker angeschrieben bezüglich eines Termines zur Anpassung der Einstellungen des CI. Ich will die Grundlautstärke etwas erhöhen lassen damit ich mehr höre um den Tinnitus besser zu verdecken.


    Ich nutze nur ein Hör - Programm. Das heißt "Ruhige Umgebung" und ist ohne jegliche Filter. Kopfhörer habe ich ausprobiert, empfinde ich als nicht sonderlich angnehm und höre daher nur noch über Lautsprecher.


    Soweit meine Erfahrungen nach acht Monaten mit CI. Im großen und ganzen geht es mir damit etwas besser.

    Ich warte leider immer noch auf den Start der Reha. Die sechs bis zwölf Wochen Wartezeit sind mittlerweile rum. Will nach Bad Nauheim.

    Hallo zusammen


    Vor einiger Zeit als ich noch auf der Suche nach dem richtigen CI war wurde in irgendeinem Thema ein Link zu einer interessanten und ausführlichen Informationsbroschüre über die Technik und Funktionsweise eines CI gepostet. Ich kann mich leider nicht mehr erinnern wo das war. Ich brauche die Broschüre für eine Bekannte die sich umfassend über die Technik eines CI informieren möchte.


    Hat jemand einen Tip für mich?