Posts by NeffiNoelli

    Das ist auch meine Hoffnung, das ich dan mit CI im Alltag den Tinnitus besser ignorieren kann. Ich muss auch immer irgendeine Geräuschkulisse haben, dann kann ich ihn ganz gut ignorieren.

    Mit CI hast du auf jden Fall gute Chancen das sich die Situation mit dem Tinnitus noch bessert. Aber du musst Geduld haben. Es kann dir leider niemand Genaueres dazu sagen weil jeder Tinnitus und das Hörvermögen bei jedem anders sind. Ich habe zu Hause meistens leise Musik im Hintergrund laufen oder zocke Computerspiele. Die lenken die Aufmerksamkeit ab und machen Geräusche. Und wenn ich meine Wohnung verlasse ist der Tinnitus komplett weg. Ich kann mittlerweile tatsächlich ab und zu auch mal wieder Stille genießen. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück mit deinem CI und das sich dein Tinnitus noch bessert!

    Ich habe auf einer Seite ein CI und auf der anderen ein HG. Wenn ich mit beiden Geräten gleichzeitig Musik höre merke ich keinen Unterschied. Läuft aber nur das CI dann klingt es auch jetzt nach zwei Jahren immer noch etwas verzerrt und brummig. Es ist aber schon deutlich besser geworden als am Anfang, wo Musik überhaupt nicht wie Musik geklungen hat.

    Hallo Andrea! Ich bin wirklich mehr als froh darüber wie sich die Situation mit dem Tinnitus entwickelt hat. Die ersten fünf Monate nach der Ertaubung waren die Hölle. Ich musste mich an einer stark befahrenen Hauptstraße aufhalten um den Tinnitus zu verdecken. Es war pure Quälerei. Mittlerweile kann ich mit dem Hund wieder im Wald oder im Park spazieren gehen ohne den Tinnitus wahrnehmen. Und es kommt soar immer mal wieder vor das das Ohrgeräusch zeitweise ganz weg ist. Meine Lebensqualität ist also dank des CI weitgehend wieder hergestellt.

    Hallo liebe Mitglieder

    Ich möchte mich jetzt nach längerer Abwesenheit mal wieder zu Wort melden. Die Zeit vergeht wie im Flug, ich habe mein CI jetzt tatsächlich schon zwei Jahre und bin mehr als zufrieden obwohl ich große Startschwierigkeiten hatte. Es war alles in llem definitiv die richtige Entscheidung mir ein CI implantieren zu lassen. Ich kann wieder in Stereo hören und dementsprechend meine Umwelt wieder richtig akustisch wahrnehmen. Und vor allem hat das CI meinen heftigen Tinnitus weitgehend in die Schranken gewiesen. Das Ohrgeräusch hat nach ca. 5 Monaten angefangen sich allmählich abzuschwächen und ist jetzt nur noch in absoluter Stille zu hören. Ich war zuletzt im November zum Hörtest und habe mit CI 65 Prozent der gesprochenen Sätze verstanden. Telefonieren kann ich inzwischen auch obwohl die Stimmen immer noch etwas verzerrt klingen.

    Allen CI - Neulingen kann ich nur sagen dass Hören mit CI viel Zeit und Geduld braucht. Es lohnt sich!

    Ich habe mein CI jetzt zwei Jahre. Bei mir hat es ungefähr ein halbes Jahr gedauert bis ich männliche und weibliche Stimmen unterscheiden konnte. Hören mit CI braucht viel Zeit und Geduld und der Lernprozess verläuft individuell. Vier Wochen nach EA Stimmen unterscheiden zu können ist erstaunlich und eher selten.

    ...sind jetzt etwas mehr als 1 Jahr nach der OP und diversen Startschwierigkeiten richtig dicke Freunde geworden. Ich kann mit meinem tauben Ohr wieder hören, das Richtungshören ist wieder möglich und vor allem hat sich mein Tinnitus stark abgeschwächt und ist jetzt im Alltag die meiste Zeit gar nicht mehr zu hören. Ich kann endlich wieder mit dem Hund in den Wald oder in den Park gehen und hin und wieder sogar Stille genießen. Endlich! Das CI war definitiv die richtige Entscheidung. Ohne mein CI gehe ich nicht mehr aus dem Haus ;)

    Den Test habe ich abgelehnt. Mir wurde allerdings seitens einer Ärztin in der Klinik nahe gelegt den Test zu machen was ich wie gesagt abgelehnt habe mit der Begründung das ich bei 110 Dezibel noch eine Frequenz gehört habe. Damit war klar das der Hörnerv (Nervus cochlearis) intakt ist. Ein anderer Arzt der das Abschlussgespräch bei der Voruntersuchung gemacht hat, hat auf meine Frage bezüglich des Tests gesagt, dass dieser nicht notwendig sei.

    Ich habe mein CI jetzt knapp über ein Jahr und bin trotz großer Startschwierigkeiten hoch zufrieden und froh das ich die OP gemacht habe. Was Musik betrifft: wenn ich mit CI und HG höre dann höre ich keinen Unterschied. Habe ich nur das CI an dann klingen Gitarre und Bass und die Stimme noch etwas verzerrt. Schlagzeug oder Beat klingen so wie sie klingen sollten. Am Anfang konnte ich gar keine Musik mit CI hören weil alles nur ein verzerrter Soundbrei war den man sich nicht antun konnte. Hören mit CI braucht halt Zeit. Zumal es beim CI primär ja darum geht wieder Sprache und Geräusche wahr zu nehmen. Musik ist wie eine Art Bonus der bei manchen CI Trägern gut klappt und bei anderen eben nicht.

    Hallo *Mel* ich höre auf dem anderen Ohr ohne HG noch 50 Prozent. Das Hören mit CI entwickelt sich jetzt spürbar weiter in die richtige Richtung. Ja ich war anfangs enttäuscht. Das war allerdings aus jetziger Sicht unangebracht weil am Anfang noch nicht viel passieren kann weil ein CI ja ganz anders funktioniert wie ein HG und der Kopf und das CI Zeit brauchen um sich aufeinander einzuspielen. Wenn man leidet hat man eben keine Geduld. Die ersten Verbesserungen waren bei mir nach 4 bis 5 Monaten spürbar.

    Auch die Situation mit dem Tinnitus hat sich spürbar entspannt. Der hat sich von ursprünglich 100 Prozent Lautstärke auf gefühlt 50 Prozent abgeschwächt und dazu kommt, dass ich mit dem CI wieder höre und ihm so auch was entgegen setzen kann. Und so wird der Tinnitus je nach Geräuschpegel entweder gänzlich verdeckt oder in den Hintergrund gedrängt. Wenn ich meine Wohnung verlasse ist der Tinnitus die meiste Zeit praktisch weg. Ich kann endlich wieder mit dem Hund in den Wald oder in den Park gehen und zumindest ab und zu auch mal wieder Stille genießen. Juhu :):thumbup:

    Ich habe mein CI jetzt 10 Monate und hatte kürzlich einen Nachsorgetermin. Die Einstellungen wurden angepasst und auch ein Hörtest gemacht. Mein Sprachverständnis nur mit CI hat sich im Vergleich zur EA um 15 Prozent von ursprünglich 40 auf 55 Prozent gesteigert. Anfang Mai ist dann der jährliche Nachsorgetermin.

    Die OP ist ein Routineeingriff und bei deiner Hörbiografie halte ich ein CI für die beste Lösung. Ich habe meines jetzt fast 10 Monate und bin mit der Entwicklung zufrieden.

    Hören mit CI braucht allerdings Zeit und Geduld. Bei mir haben sich die ersten positiven Entwicklungen nach vier Monaten gezeigt. Ich trage allerdings schon seit 30 Jahren HG und wurde drei Monate nach der Ertaubung implantiert.

    Am besten du wartest die Ergebnisse der VU ab. Dort wird man dir alles erklären. Welches CI im Fall des Falles das Beste für dich ist kann dir niemand sagen. Ich habe mich nach eingehender Recherche für AB entschieden.

    Hallo Silke. In meiner Klinik gibt es auch einen Arzt mit zwei CIs. Der hat auch eins von Cochlear und das andere von AB. Da frage ich mich ob das nicht völlig verschieden klingt? Andererseits ist ja kein Ohr wie das andere.