MedEl Rondo 3 kompatibel mit Phonak Naida Paradise ?

  • Hallo CI Gemeinde,

    ich bin von Geburt an, auf beiden Ohren Schwerhörig. Bei mir wurde auf dem rechten Ohr die Voraussetzung zur Versorgung mit einem CI festgestellt. Auf dem linken Ohr würde ein Power HG noch zum Sprachverstehen reichen, so der Prof. der UNI Homburg. Meine Frage, zu dem ich dringend Antworten bräuchte wäre:

    1. Ist das CI von MedEl Rondo3 mit dem Phonak Naida Paradise über Bluetooth kompatibel?

    2. kann die UNI auch die Verordnung mit Power HG ausstellen?


    für Antworten von euch wäre ich sehr dankbar, denn es steht meine OP für CI bald an.


    Grüße aus dem Saarland

    Bernd

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • hallo Joachim ci_joe danke für den Link ich glaube schon, dass der Rondo 3 diese Funktion auch hat.
    ich bin eifrig mich am durchlesen mit dem System der Ci und HG Versorgung, da mein behandelnder Arzt mir erst einmal diese Version vorgeschlagen hat.
    und da ich das HG Power von Phonak „Naida“ testen durfte, bin ich von diesem sehr begeistert.

    Besitze zur Zeit nur 2 in Ohr Geräte, die ich mir selbst beim Akustiker zugelegt habe, nachdem ich mit HOG nicht zufrieden war.

    Und wenn ich schon auf der einen Seite mit CI versorgt werde, möchte ich auch bestmöglich auf der anderen Seite versorgt werden und es soll zusammen passen.
    grüße dich

    Bernd

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • Hallo Bernd,

    Kein CI ist derzeit mit dem Naida Paradise kompatibel (was die Bluetooth Anbindung betrifft). Für Advanced Bionics (AB) gibt es aber immerhin ein Alternativgerät, das dem Naida entspricht. Das ist zumindest mein Stand der Dinge.


    Wenn du unbedingt ein Phonak als Hörgerät haben willst und Bluetooth Konnektivität mit einem CI brauchst, dann bleibt dir nur AB.


    Cochlear ist immerhin mit Resound per Bluetooth LE kombinierbar bzw mit Streamer auch mit normalen Bluetoot mit Resound.


    Medel ist nur mit Medel per Bluetooth kombinierbar.


    Oticon hab ich keine Ahnung.

  • Hand44  Dani! das is ja schon irreführend wobei MedEl für den Rondo 3 folgende Informationen verbreitet:


    Perfekter Partner für Ihr Hörgerät

    Der RONDO 3 ist nicht nur mit Hörgeräten aller Typen und Marken kompatibel, er lässt sich sogar exakt auf diese abstimmen. Das funktioniert so gut, weil MED-EL Cochlea-Implantat-Systeme das natürliche Hören in einzigartiger Weise nachahmen.

    Sie können also am anderen Ohr Ihr gewohntes Hörgerät weiterverwenden, wenn Sie sich für einen RONDO 3 entscheiden. So profitieren Sie von einem harmonischeren Höreindruck und sparen noch dazu Zeit und Geld.


    ich weis jetzt wirklich nicht woran ich bin.
    grüße

    Bernd

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • Hallo,


    Ich benutze die Kombi Naida Link M als Hörgerät und Naida Marvel CI und bin sehr zufrieden. Die Bluetoothverbindung ist ein Traum. Beidohrig, zuverlässig und keinerlei Zusatzgerät ist nötig.


    Der einzige kleine Wermutstropfen. Das Naida Link gibt es nur in der Superpower nicht aber in der stärkeren Ultrapower Variante. Das SP hat die gleiche Verstärkungskraft wie das UP hat aber einen geringeren Maximalen Output. Ich bräuchte eigentlich ein UP und merke es bei lauten Geräuschen, dass es nicht mehr so laut wie früher wird.


    Das Positive, das Naida Link M kostet nur den Preis der gesetzliche GKV und ist somit zuzahlungsfrei zu haben.


    Der Rondo kann meines Wissens überhaupt kein Bluetooth auch nicht mit zusätzlichen Streamer. Der Sonett kann Bluetooth mit einem Zusatzgerät, was auf die Batteriehülse aufgesteckt ist.

  • Hallo Ischbins, das Einzige was MedEl macht, ist dass die im CI die gleiche Latenz einbauen, die das Hörgerät hat und sonst hat MedEl gar nichts im Angebot, um das beidohrige Hören mit Hörgerät zu erleichtern. Es gibt kein gemeinsames Streaming und auch keine identischen Filteralghorithmen.

  • Genau, das Rondo 3 ist zwar mit jedem HG kompatibel. Der Hauptaugenmerk liegt auf dem Hören. Bluetooth-Anbindung ist nicht möglich.


    Andrea2002

    Meine HG sind erst 2 Jahre alt. Da werde ich das Naida Link M wohl selbst bezahlen müssen. Ich glaube nicht, dass mir die KK schon wieder 750 Euro spendiert. 😉

  • Meine HG sind erst 2 Jahre alt. Da werde ich das Naida Link M wohl selbst bezahlen müssen. Ich glaube nicht, dass mir die KK schon wieder 750 Euro spendiert

    Ich bin da kein Experte. Ich denke, in dem Fall ist das schon möglich, wenn dein erstes CI auch erst 2 Jahre alt ist.


    Andrea2002

    Alles richtig, außer, dass der Rondo mit dum Zusatzgerät "AudioLink" Bluetooth beherrscht. Anders als beim Sonnet ist beim Rondo derzeit aber zwingend dieses Zusatzgerät für Bluetooth notwendig (wie früher bei AB/Phonak der ComPilot), das separat geladen werden möchte.

    Ok, das waren jetzt technische Spitzfindigkeiten. Aber ich wollte es zumindest korrekt hier stehen haben.

  • Hallo Hand44,


    Mail doch AB an, ob sie Dir noch ein wenig entgegen kommen. Ansonsten wäre es mir persönlich es wert das Hg selbst zu zahlen statt in den Urlaub zu fahren. Mir ist es aber bewusst, dass die 8xx Euro, die das Hörgerät kostet, von manchen Leuten schwer zu wuppen ist.


    Mal im Ernst, jeder Prozessor ist mit jedem für die jeweiligen Hörkurve angepassten Hörgerät kompatibel. Ich bin mehr als 10 Jahre mit Hg und CI rumgelaufen ohne spezielle Duofunktionen, das gibt es ja auch erst seit kurzer Zeit. Das ging auch sehr gut, aber es ist jetzt komfortabler und am Telefon ist das Verstehen auch noch mal deutlich besser, da man beidseitig mit sehr guter Qualität beschallt wird.

  • auf jeden Fall, möchte ich die Versorgung mit CI auf der schlechteren Seite und HG auf meiner noch besseren Seite angehen. Ich denke mal, dass hier meine KK die Versorgung der Geräte übernehmen wird. Das Zusatzgerät "AudioLink" denk ich wird nicht von der KK übernommen. Dieses werd ich versuchen über das Inklusionsamt Saar zu erhalten. Beruflich, wäre ein solcher "AudioLink" von großem Vorteil für mich. Dani! du hast geschrieben, dass mit solch einem "AudioLink" die bilaterale Versorgung möglich sei bei Verwendung des Naida Power HG und MedEl Rondo3. Ich wäre froh wen dies funktioniert Grüße aus dem Saarland

    Bernd

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • hallo Joachim, das wäre ja noch besser wen der Audiolink kostenloses Zubehör ist. Dann steht meine Wunsch Zusammensetzung schon einmal. Mal schauen, ob ich ein CI und ein HG bewilligt bekomme von der KK. Meine jetzigen HG hab ich vor etwa 4-5 Jahre selber finanziert.

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • Hallo Bernd,


    Wenn Du den Rondo nimmst kannst Du ÜBERHAUPT nicht Bluetooth mit dem Rondo nutzen.


    Wenn Du den MedEL Sonett nutzt, kannst Du nur EINSEITIG mit dem CI oder Hörgerät Bluetooth nutzen, außerdem gehen nur IPhones und nur sehr wenige Androidgeräte.


    Wenn Du Cochlear mit einem Hörgerät von Resound nutzt, dann kannst Du BEIDSEITIG ohne Streamer telefonieren, wenn Du Geräte von Apple oder einige wenige Androidgeräte nutzt. Mit Streamer kannst Du alle Bluetoothquellen beidseitig nutzen.


    Wenn AB mit eine Naida Link benutzt, kannst Du BEIDSEITIG alle Bluetoothquellen ohne Streamer nutzen.


    Wenn Dir Bluetooth wichtig ist, ist der Rondo definitiv die falsche Wahl.


    Gruß Andrea

  • muggel hallo,


    das ganze verwirrt mich gerade, Sie sagen das die Kombination nicht kompatibel wäre, und Dani! schreibt, dass es doch funktioniert mit dem „Audiolink“ der Kostenlos im Basisprogramm mit angeboten wird.

    Theoretisch würde es dann doch funktionieren in Verbindung mit einem Audiolink, oder irre ich mich da?

    Grüße aus dem Saarland

    Bernd

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • Ja, so ist das mit Bluetooth funktioniert eben nicht immer wirklich, wenn kein ASHA-Standart vorhanden ist. Jeder billige Chinakopfhörer hat Bluetooth und das funktioniert mit jedem Handy oder was auch immer, aber leider haben es die Hersteller der SP noch nicht gepackt das auch für die SP zu übernehmen. :(

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Hallo Ischbins,


    Es ist nicht so einfach. Das stimmt.


    Was womit funktioniert habe ich oben geschrieben. DerAudiostream geht nur mit dem Sonnett und der Audiostream kann nur Bluetooth mit dem ASHA Protokoll und das wiederum kann nur Apple und einige wenige hochpreisige Androiden. Was Bluetooth angeht, ist MedEl technisch hinter den anderen Mitbewerber zurück. Wenn Dir Bluetooth wichtig ist, lass Dich noch einmal beraten. Man kann die Hersteller auch anschreiben und Beratungstermine abmachen.


    Gruß Andrea