Eure CI-Reha-Erfahrungen während der COVID19 Pandemie?

  • Seit ca. einem Jahren habe ich auch das Problem immer schlechter das Gleichgewicht halten zu können.

    Anscheinend wirkt sich mit der Zeit die Hörbehinderung auch auf das Gleichgewichtsorgan aus ?

    Zumindest für mich ist das was relativ Neues, bis dahin hatte ich nie Probleme mit dem Gleichgewicht.

  • Seit ca. einem Jahren habe ich auch das Problem immer schlechter das Gleichgewicht halten zu können.

    Anscheinend wirkt sich mit der Zeit die Hörbehinderung auch auf das Gleichgewichtsorgan aus ?

    Zumindest für mich ist das was relativ Neues, bis dahin hatte ich nie Probleme mit dem Gleichgewicht.

    Ich hatte mich wegen des Gleichgewichts bei dem HNO in meiner Uniklinik durchchecken lassen.

    Medikation Betahistin 12mg 3x täglich. Seit 9 Monaten Beschwerdefrei, Medikation wurde jetzt auf 2x täglich umgestellt.

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Danke Biker für deinen Tipp mit den Tabletten, das ist wirklich lieb von dir.


    Ich habe nur ein etwas gespaltenes Verhältnis zu Tabletten, nehme nur welche wenn es überhaupt nicht mehr anders geht.

    Habe in meinem ganzen Leben bisher so gut wie keine Tabletten genommen.

    In der Psychiatrie, wo ich wegen der Rente hin mußte, da wollten sie mich auch mit Tabletten vollstopfen, mir ist übel geworden und mußte kotzen, dann war das Thema erledigt.

    Aber Biker, ich habe mir das auf jeden Fall gebookmarkt, wenns mal so schlimm wird, dass ich nciht mehr auf die Beine komme, dann werde ich sicher auf deinen Tipp zurückgreifen.


    Zu Tabletten habe ich auch eine Geschichte.

    Mein Vater Ü80, hat vor Jahren einen Bypass bekommen.

    Da gabs dann in der Nachsorge Tabletten in Hülle und Fülle.

    Sein Gedächtnis wurde immer schlechter, regelrecht dement geworden.

    Er hat dann die letzten Jahre immer weniger Tabletten genommen.

    Auf Youtube habe ich mal eine Sendung gesehen, da ging es um die Statin-Tabletten.

    Die nahm er auch.

    Im Film haben Ärzte vor dem Medikament gewarnt, Nebenwirkung kann Demenz sein.

    Natürlich hat die Pharmaindustrie sofort einen Gegenfilm rausgebracht und dafür gesorgt, dass der Film verboten wurde.

    Ich habe den damals runtergeladen, habe ihn immer nocht.

    Auf meine Empfehlung hat mein Vater die Statin dann auch abgesetzt, sein Arzt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, er hat sie trotzdem nicht mehr genommen.

    Und siehe da, über die Jahre kam sein Gedächtnis wieder zurück.

    Heute ist er im Kopf fast wieder fitt wie vor vielen Jahren.

    Also wie gesagt, ich bin ein ganz Kritischer bezüglich Tabletten.

    Oft ist das nur ärztliche Geldmacherei und der Patient zahlt mit seiner Restgesundheit.

    • Official Post

    Ich hatte eine Reha in Bad Nauheim obwohl ich die 20Tage am laufen hatte im ICF. Die 20zahlte ja die KK und die Reha hat die DRV bezahlt. Das ganze ging auch nur weil ich neben dem CI noch Tinnitus hatte und durch noch andere Probleme hatte.

  • Hallo Mia !


    Vielen lieben Dank. Morgen gegen halb neun fahre ich los. Muss heute Abend noch den Fahrradträger montieren und die restlichen Sachen einpacken. Marina, du bist ja morgen auch da. Ich freue mich, Dich dann mal persönlich kennen zu lernen.


    Liebe Grüße

    Elke

    Rechts ME DEL Mi1250Synchrony2 Flex28 Sonnet2 Implantation 24.06.2020, EA 22.07.2020 erfolgreich

    Links HG Signia Pure NX 13 seit Juni 2019

  • Ich hoffe, dass Cafe´s bald öffnen dürfen und Ihr wenigstens auf Abstand irgendwo einkehren könnt.

    Das wäre doch toll. Ein Zusatzbonus in dieser Zeit:).

  • Ja, zunehmend fühle ich mich auch ordentlich eingeschränkt, nicht einmal in meinem kleinen Lieblingsimbiss reinsetzen dürfen, wo es doch so kalt ist.

  • Liebe @Mia007 , vielen Dank.. ich denke wir werden gut dort antreffen.. mit oder ohne Schnee..:S

    Werde bestimmt Bescheid geben wenn ich dann im Zimmer bin und eingesperrt mein Leben friste.. Lach..:D;)

    Bleib Gesund/ alle anderen natürlich auch:!::!::!: DIR weiterhin gute Besserung...:thumbup:

    LG Marina

  • Hallo Elkeline54 ,dann hast du es nicht sooo weit?!?!?

    Wünsche Dir eine gute Anreise und ja... wir werden uns bestimmt dort persönlich Kennenlernen..

    Freu mich jetzt auf die Reha.. Bis dann, LG Marina;):thumbup:

  • Gerade bin ich auf Deinen Beitrag hier gestoßen, suchte eigentlich einen von Sultan, den ich noch beantworten möchte.

    Doch wo ich schon mal da bin, kann ich Dich nur ermuntern, Dir eine Reha zu gönnen.

    Ich selbst war auch erst einmal zur Reha wegen der Schwerhörigkeit und es war sehr anstrengend aber unglaublich bereichernd und hilfreich, was ich gelernt habe. Und es ist so gut, Menschen mit ähnlichen Problemen zu treffen.

    An einem solchen Ort kann man sich einfach auch so nebenbei treffen, man ist einfach vor Ort, das ist so praktisch daran.


    Viele Grüße

    Mia