Eure CI-Reha-Erfahrungen während der COVID19 Pandemie?

  • Hallo,


    war einer von euch schon während der Pandemie-Zeit auf Reha und wie ist eure Erfahrungen? Ich muss bald (?) zur CI-Reha nach Bad Salzuflen, befürchte aber starke Einschränkungen v.a. bei der Optimierung und Einstellungen befürchte ich Einbußen! Ich würde am Liebsten alles Abblassen und erst nach der Pandemie antreten, was aber wohl nicht mehr geht.

    Mein Antrag war im Januar dieses Jahres, also noch vor dem Beginn der Pandemie. Seitdem hat sich alles nach hinten geschoben, es gibt bei mir immer noch keinen festen Termin, will man mir erst 1 Woche vorher informieren.


    Schöne Grüße

    W

  • Ich war Ende Mai bis Anfang Juli in Bad Nauheim. Klar hab es Einschränkungen, aber die hielten sich meiner Meinung nach in Grenzen. Manchmal gab es räumliche Engpässe, ansonsten waren alle sehr bemüht, dass alles gut läuft.

    LG sanne

    rechts: CI N6 von Cochlear seit 3/2016, reimplantiert 3/2019

    links: HG Enya 4 von Resound

  • Ich war auch in diesem Sommer in Bad Nauheim. Ich habe die Einschränkungen als sehr erträglich empfunden. Jedoch beim Klinik-Personal war teilweise ein enormer Druck zu spüren durch die Mehrarbeit- und Belastung. Das ging dann doch manchmal zu Lasten des Patienten, das kann ich vom Austausch berichten.

    Absagen würde ich auf keinen Fall. Wenn die Gegend schön ist, findest Du Möglichkeiten in der Natur diese Belastung zu kompensieren.

    Notfalls verlängerst Du einfach nicht, also wenn es zu schleppend voran geht für Dich oder die Situation Dir mit der Pandemie sehr zu schaffen macht.

    Ich fand die Zeit sehr hilfreich-trotz allem.

    Ich selbst bin noch nicht implantiert sodass ich keine Hörtherapie hatte oder Hörtraining.