MRT und CI

  • Hallo zusammen,

    das Thema MRT wird hier ja sehr intensiv diskutiert. Deshalb möchte ich die CI-Botschafter-Aktion 2018 hier bekannt machenj, die seit 1.3.2018 läuft. Worum geht's: CI-Träger suchen nach vorheriger Absprache eine radiologische Praxis auf, ausgestattet mit einem kleinen Info-Paket mit Erläuterungen zu der Problematik bei CI-Trägern und einem Fragebogen zur Einschätzung durch die Radiologen. Damit möchten wir mehr erfahren über die Probleme in den radiologischen Praxen.

    Wer Lust hat, kann sich gerne unter info@dcig.de melden. Unter den ausgefüllten und zurückgesandten Fragebögen werden insgesamt 18 Preise verschiedener Kategorien verlost, darunter ein Wochenende mit Übernachtung, Dinner und Vorstellung im Krystallpalast Leipzig (mit Chauffeur!) oder eine Wanderreise.

    Noch Fragen? Dann einfach gerne unter info@dcig.de melden!

  • Bin gerade im Thema, meine Bandscheiben sind platt, Termin bei Neurochirurgen habe ich schon, aber MRT wird mir nicht passieren.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • ich finde das eine gute Aktion. Hatte gerade ein Gespräch mit meinem Ingenieur und er meinte die meisten radiologischen Praxen hätten keine Ahnung und wüssten nicht wie mit CI Trägern umgehen. Man solle, wenn wirklich nötig halt hier im Zentrumsspital einen Termin machen. Ich hoffe aber ich brauche grad keins in der nächsten Zeit.
    Was mich mehr stresst, dass ich dann bei den Kids nicht mehr daneben sitzen kann falls mal wieder eins nötig wäre. Muss dann halt den Mann schicken.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear Kanso OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • In meinem Bereich, PLZ 46286 lehnen alle Radiologen das MRT ab.......trotz Rundschreiben vom Hörzentrum Hannover und Anweisungen sowie Faltblatt von Cochlear findet sich niemand der eins ausführt. Auch ich wäre dankbar über eine ev.Liste von Radiologen welche ein MRT durchführen.