Bestellung Marvel SP

  • GoesAwy Um welche Klinik geht es da? 25 CIs pro Jahr sind aber schon arg wenig.

    Kaiserslautern. Die Ärztin hat mir sogar erzählt, wie oft sie die Handschuhe während der OP wechseln und wie die Elektrode in die Cochlea reingepfrimelt wird, was ich eigentlich gar nicht so genau wissen wollte, es aber dann doch spannend fand. Die wissen halt genau, was sie machen. In Hannover weißt du nicht, wer dich gerade operiert und ob die oder der bereits ein CI operiert hat zuvor, da ist alles sehr anonym.


    Zahlen sind immer relativ:!:

  • Ich finde es gut, zu fragen, wie viele OPs denn der Operateur schon gemacht hat, in etwa. Das wird die Klinik Euch sagen. Und es kann auch sein, dass der Operateur in der MHH gelernt hat und eine CI-Abteilung in einer anderen Klinik mit aufbaut.


    Was das T-Mic und diese leidige Genehmigungsgeschichte angeht: Als ich im HTZ Potsdam war, wurde mir ganz klar gesagt, dass ich nicht davon ausgehen kann, das T-Mic ohne Aufwand regelmäßig zu bekommen. Das war mir sehr unsympathisch. Warum entscheiden sich denn die meisten für diesen Hersteller??? Ich würde mich veräppelt fühlen.


    Liebe Grüße

  • Ich finde es gut, zu fragen, wie viele OPs denn der Operateur schon gemacht hat, in etwa. Das wird die Klinik Euch sagen. Und es kann auch sein, dass der Operateur in der MHH gelernt hat und eine CI-Abteilung in einer anderen Klinik mit aufbaut.

    In meinem Fall ist es ja so, dass ich infolge der CI-Reha in St. Wendel eine Neuorientierung nach der ersten CI-OP gesucht habe, da diese zwar für sich gut verlief, ich aber erleben durfte, dass die Nachsorge besser vonstatten gehen kann, als ich es bis dahin kannte.


    Zunächst in Mannheim, da der seinerzeit dort operierende Oberarzt in St. Wendel von allen Beteiligten (Personal und Mitpatienten) quasi gepriesen wurde, Kaiserslautern eher so am Rande erwähnt...


    Fest steht, dass persönliches Engagement sehr wichtig ist, um in der "CI-Szene", wie sie jemand auf FB nannte, als Operateur erfolgreich zu sein. Dr. Servais hat eine richtige Fanbase, die von überall zu seinen Events pilgert - sozusagen:D. Da wird Mannheim wohl in Bälde ziemlich doof gucken, befürchte ich.


    Von Kaiserslautern habe ich einen sehr guten Eindruck, zudem viele positive Berichte dort Operierter, welche ich persönlich in St. Wendel kennenlernen durfte. Daher der erneute Wechsel der Klinik, auch, um Dr. Servais womöglich nicht zu schaden, wenn er ab April in Bensheim eine komplett neue HNO-Abteilung eröffnet. Keine Ahnung, wie die UMM derzeit zu ihm steht - ist wohl auch besser so, wenn wir das hier nicht so genau wissen, denke ich.


    War nun OT, gell, Mia007 , so deine Spezialität8o

  • Kaiserslautern. Die Ärztin hat mir sogar erzählt, wie oft sie die Handschuhe während der OP wechseln und wie die Elektrode in die Cochlea reingepfrimelt wird, was ich eigentlich gar nicht so genau wissen wollte, es aber dann doch spannend fand. Die wissen halt genau, was sie machen. In Hannover weißt du nicht, wer dich gerade operiert und ob die oder der bereits ein CI operiert hat zuvor, da ist alles sehr anonym.


    Zahlen sind immer relativ:!:

    Oh,:huh: bei 25 Implantationen im Jahr wäre ich persönlich wieder gegangen und hätte mir eine andere Klinik gesucht. Aber dass ist meine rein persönliche Meinung dazu.

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Oh,:huh: bei 25 Implantationen im Jahr wäre ich persönlich wieder gegangen und hätte mir eine andere Klinik gesucht. Aber dass ist meine rein persönliche Meinung dazu.

    Eben, du bist du und ich bin ich, das ist gut so8o

  • Nochmals OT.....jedes Klinik hat ihre eigene Konzepte und es kommt auch auf Verträge mit KK an wie was berechnet werden kann/darf. Daher die Unterschiedliche Nachsorgekonzepte der jeweiligen Kliniken.
    Zu Anzahl der OP des jeweiligen Kliniken.....früher war MHH die Klinik deutschlandsweit, dann entstanden andere CI Kliniken die von Zeit zu Zeit aufgebaut wurde. In div. Kliniken sind dan OP Ärzte die Ihr Handwerk in MHH gelernt hatte. Ich kenne auch eine Klinik die anfangs um die 25 oder 50 OPs bieten aber der Operateur hatte jedoch bereits über 300 OPs gemacht. Also nicht einfach fragen wieviele OP in Klinik stattfinden sondern auch erkundigen wie oft der OP Arzt bereits tat. Im Umkehrschluss kann auch passieren, dass in Kliniken mit zb 150 OP im Jahr aber der Arzt macht jetzt sein 27. CI op!

  • Lieber Goes,


    weshalb gehst Du nicht nach Bensheim?


    Ja, ist das so, dass OT meine Spezialität ist 8o. Oh, well, alles hängt mit allem zusammen.:P


    Liebe Grüße

  • Frage das lieber Dr. Servais..im Ernst, irgendwie oder irgendwas wollte da nicht so, wie wir wollten - ich wäre gerne hin.


    Aber bevor Verschwörungstheorien entstehen: Kaiserslautern ist quasi nun lachender Dritter, nur im sprichwörtlichen Sinne;)

  • Eben, du bist du und ich bin ich, das ist gut so8o

    Hallo GoesAwy


    Ich bin ebenfalls in Mannheim implantiert worden und kenne auch Dr Servies wurde 2011 von seinem damaligem Chef Professor Hörmann operiert. Das er jetzt nach Bensheim ist klar seine berufliche Entscheidung.

    Meine Nachsorge wird auch in St. Wendel gemacht und die ist absolut Top! !! Und ambulant werde ich denen betreut da ich bei Neunkirchen wohne.


    Gruß Joachim

  • Ah, super, dann lernen wir uns bestimmt irgendwann mal bei einer Blockwoche kennen.


    Grad noch schnell, wieso nun Kaiserslautern: ich hätte nun noch bis April warten und offiziell in Bensheim einen Termin machen können, da ich, wie gesagt, nicht wollte, dass es Knatsch mit der UMM gibt, aus verschiedenen Gründen, die hier keine Rolle spielen sollen.


    Wie bei allem, spielt auch das Bauchgefühl und etwas Lokalpatriotismus mit. Und da ich aus RLP komme, dachte ich: ist vielleicht ein Zeichen, dass ich es nochmals in meinem Bundesland probieren sollte mit einer Klinik...ich hatte übrigens ein sehr gutes Gefühl, es wurde auf mich persönlich eingegangen und nochmals genau geschaut, wie die Cochlea aussieht, sprich: mit einem speziellen MRT, das bei mir ja geht, wird diese genau analysiert.

  • Ach ja kurzer Nachtrag


    Soviel ich gelesen habe gehört das Krankenhaus in Bensheim zur gleichen Gesellschaft wie die Uniklinik Mannheim wurde ca vor Jahre gekauft (weiß das daher weil ich bis vor 10 Jahre in Bensheim gewohnt habe)


    Gruß Joachim

  • Nach der Phonak Webseite, ist der Roger On ab Sommer 2021 erhältlich. Den Pen würde ich jetzt sowieso nicht mehr wählen. Der Select ist besser als der Pen. (Ich habe beide). Der Pen wird nur noch zum Fernsehen verwendet.


    Den Pen gibt es auch schon seit ca. 8-10 Jahren.