BAHA und CI

  • Ein herzliches Hallo!

    Bin neu hier....


    Ich werde einseitig ein CI implantiert bekommen und weiterhin ein BAHA-Hörgerät tragen. (Bis jetzt beidseitig)

    Mir ist nicht klar, wie sich das Hören lernen gestalten wird.

    Einerseits höre ich ja wie bisher mit dem verbliebenen BAHA (wenn auch eingeschränkter) - während auf dem CI anfangs nur Geräusche ankommen. Macht dieser "Soundmix" nicht wuschig?


    Freue mich auf eure Erfahrungsberichte!


    Maja

    :)

  • Hi,


    mit BAHA habe ich absolut keine Erfahrung, kann dazu nichts schreiben.



    Bei mir war eine Seite, hochgradig, an Taubheit grenzend schwerhörig, da mit HG versorgt.

    Und andere Seite durch Hörsturz komplett ertaubt, mit CI versorgt.


    Anfangs, als das CI noch neu war, erst nur "gedudelt" hatte, und später noch an den Einstellungen ein wenig gebastelt werden mußte, bzw. das Gehirn noch seine Arbeit tun mußte, hat mir die HG Seite echt geholfen.

    Da kamen ja die Töne natürlich an, und das Gehirn konnte da wohl eine Verbindung herstellen und diese Geräusche neu abspeichern.


    Solange es aber noch, sagen wir es mal "komisch" ankam, habe ich es einfach nur laufen lassen, und mich nicht so dolle darauf konzentriert.

    Kam mal was ganz plötzlich sauber, richtig, schön auf der CI Seite an, wurde ich aufmerksam, habe bewußter diesen Ton gehört und mich einfach nur darauf gefreut.


    Wichtig ist, daß man sich selbst nicht so dolle unter Druck setzt und Streß produziert, wo keiner sein soll.

    Schließlich braucht alles seine Zeit.



    Viel Erfolg!

    Sheltie

  • Hallo, so ähnlich ist auch meine Erfahrung.

    Ich habe erst (einseitig taub) ein HG von Kind bekommen und drei Monate später das Ci.

    Das lief dann auch erstmal nebenbei und hat Kräfte geraubt. Man muss es langsam angehen lassen und allmählich trainieren, dann gewöhnt man sich dran und freut sich wenn man etwas hört, was man schon Jahre nicht verstanden hat.

    Ich wünsche dir viel Glück!

    Tschutschi

  • Ja, dann erstmal vielen Dank!


    Es ist die Angst vor dem Ungewissen.... und wenn mich diese Angst packt, denke ich fix an alle, die so begeistert vom neuen Hören erzählen.... das macht mich dann eher neugierig.


    Mal sehen wie es wird.


    LG

    Maja