• Hallo ,

    Ich habe mal eine Frage. Ich trage nun seid Februar ein Ci links.

    Rechts bin ich normal hörend.

    Bei mir hält von Anfang an bis jetzt der 4 er Magnet von Cochlear nicht wirklich gut.

    Aber meine Klinik hat nun ein test Magneten erhalten der Stärke 5 . Gab es nämlich eine Zeit lang wohl nicht.

    Aber nun meine eigentliche Frage.....

    Wenn ich meinen Kopf schütteln klappert der Magnet oder sonst was immer im Kopf. Auch das anlegen des ci ist immer damit verbunden das ich merke wie der Magnet sich ausrichtet und auch laut klickt.

    Kennt das jemand ???

    Am 30.6 habe ich zwar einen Termin in der Klinik aber würde gerne mal wissen ob das nur mir so geht!!

    Liebe Grüße

  • Huhu, willkommen in der Welt der Blechohren!^^


    Das was du beschreibst, ist ganz normal.

    Du hast das neue Implantat von Cochlear bekommen, was jetzt auch MRT-tauglich ist. Der Magnet kann sich dann im MRT "mitbewegen" ohne dass er vorher rausgenommen werden muss.

    Das Klicken, was du hörst, ist quasi der Magnet, der sich bewegt. Wenn du dir an die Spule fasst und sie sanft am Kopf hin und her schiebst, dann klickt das, weil sich der Magnet mitbewegt, ist also ganz normal;)


    Liebe Grüße,


    Alex

    Servus zusammen8)


    Ich bin seit meiner Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig.

    Seit meinem 2. Lebensjahr trage ich Hörgeräte.


    2019 und 2020 erfolgte die CI-Versorgung (Firma: Cochlear).

  • hallo Alex.


    danke für deine schnelle Antwort,

    Dann klingt es ja danach das alles in Ordnung ist👍
    klappert es denn auch wenn du den Kopf schneller bewegst?

  • Ich war auch erstmal verwirrt, aber ich hab gedacht, das gehört einfach dazu.

    Später hat mich eine der Ärztinnen gefragt, ob es bei mir auch so komisch klackt, weil das bei manchen Patienten auch vorgekommen ist. Ist also ganz normal;)


    Mhmm, eigentlich nicht. Obwohl...

    Ich hatte das mal ein paar Wochen so, aber da hatte ich einen zu schwachen Magneten und dadurch ist bei mir die Spule leicht geschlackert. Abhilfe hat ein stärkerer Magnet gebracht und Geduld. Die Magnetstelle war bei mir nach ungefähr nem halben Jahr dann fester, ob das bei dir dann auch vielleicht wird, weiß ich leider nicht.

    Servus zusammen8)


    Ich bin seit meiner Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig.

    Seit meinem 2. Lebensjahr trage ich Hörgeräte.


    2019 und 2020 erfolgte die CI-Versorgung (Firma: Cochlear).

  • Huhu,


    ja, ist bei mir auch genau so wie du beschreibst.

    Ich war am Anfang wirklich erschrocken. Beim Kopf schütteln und beim anlegen der Spule klackert es ziemlich stark. Ist auch nach wie vor so. Eigentlich kann das nicht weggehen.


    Wo ich 2 mal lesen musste, ist die Stärke deines Magneten. Bei mir wurde testweise von 1 auf 0,5 gewechselt. Dachte Anfangs, dass ist zu locker. Jetzt passt es aber.



    Liebe Grüße

    Peter

  • PeterBest

    Das mit dem Magneten ist ziemlich unterschiedlich, auch von CI zu CI.

    Bei meinem linken CI bräuchte ich den Magneten in Stärke 5 und rechts komm ich super mit Stärke 3 oder 4 klar, je nach Tag^^


    Grüße,

    Alex

    Servus zusammen8)


    Ich bin seit meiner Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig.

    Seit meinem 2. Lebensjahr trage ich Hörgeräte.


    2019 und 2020 erfolgte die CI-Versorgung (Firma: Cochlear).

  • Danke für eure Antworten 😉


    dann scheint ja wirklich alles ok zu sein.

    Naja, mir wurde gesagt das es auch mit dem Gewicht und der Dicke der Kopfhaut zu tun hat, aber ich bin eigentlich nicht wirklich sehr dick oder so. Finde es auch komisch das es nicht wirklich hält.

    Werde mich mal überraschen lassen am 30.6 . Der Audiologe sagte mir nämlich das im noch keiner berichtet hätte das es klappert.....

    Aber , hätte hätte fahrradkette🤣

    Es gibt halt nichts was es nicht gibt.

    Ich liebe mein ci und möchte es nicht mehr missen❤️

  • Ich frag mich grad, warum sollte das mit dem Gewicht etwas zu tun haben? :/

    Ich bin auch nicht dick, aber hab eine ziemlich dicke Kopfhaut (kommt wohl von meinem Dickschädel:D)


    Darf ich fragen, wie lange zu dein CI schon hast? Am Anfang hält der Magnet auch noch nicht so fest. Gefühlt war es bei mir ein ganzes halbes Jahr bis ich gemerkt habe, dass der Magnet jetzt fester sitzt und jetzt ein Jahr später ist er richtig fest und fällt kaum runter.


    Dann kannst du ihm ja berichten, ich würde gerne sein Gesicht sehen^^

    Servus zusammen8)


    Ich bin seit meiner Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig.

    Seit meinem 2. Lebensjahr trage ich Hörgeräte.


    2019 und 2020 erfolgte die CI-Versorgung (Firma: Cochlear).

  • Ich denke schon, dass es normal ist. Die Implantation ist auch nicht so lange her. Vielleicht hast du noch Gewebe um das Implantat, weshalb der Magnet nicht so gut hält. Wahrscheinlich lässt das nach einer Zeit nach, durch das Tragen vom SP. Vielleicht meint die Person das es mit Übergewicht zutun hat, weil man als Übergewichtiger mehr Fett hat, und das nicht nur am Körper sondern auch am Kopf. Aber da du nicht übergewichtig bist, kann man das ausschließen. Ich tippe eher auf das Gewebe.

  • Er meint sicher die Stärke des Magneten. Da mag die " dicke" der Kopfhaut oder Schicht darunter eine Rolle spielen.


    In meiner REHA hat merkwürdigerweise auch noch niemand von dem Klackern gehört.

    Ich hatte das dann mal im Gruppenhörtraining angesprochen und alle relativ neu operierten haben bestätigt, dass es bei denen auch so ist.


    LG

    Peter

  • Bei mir hat es noch nie geklappert (kann ich auch drauf verzichten nach euren Beiträgen=O). Aber zur Magnetstärke: ich erhielt nach ca. 2 Monaten einen schwächeren Magneten und sah dafür eigentlich keinen Grund, da ich mit dem stärkeren Magneten keine Probleme hatte. Im DHZ wies man mich aber darauf hin, dass bei der Magnetstärke "so viel wie nötig, so wenig wie möglich" gilt, da die Haut mit der zeit durch den ständigen Druck immer dünner wird. Und zu dünn macht dann erst recht Probleme. Mit dem jetzigen Magneten muss ich immer kontrollieren, ob er auch fest "einrastet", dann verschiebt sich nichts mehr.

    Hochtonschwerhörigkeit/Hochtontaubheit von Kindheit an.

    Rechts: CI622 seit 12/2019, Nucleus 7

    Links: 65% Sprachverstehen mit HG (seit 2020 Oticon Exceed)

  • Ah, ich stand kurz auf dem Schlauch :D

    Aber das wird sich bestimmt noch ändern ;)

    Dani!

    Jetzt wird mir das Wortspiel auf Film und Buch bewusst. Ist aber auch ein schöner Film / schönes Buch ^^


    Terry

    Hast du dein Implantat vor Mai 2019 bekommen oder erst später?

    Bei dem neuen Implantat von Cochlear ist jetzt ein MRT tauglicher Magnet dabei, deshalb kann es klicken. Vielleicht ist das auch wieder von Implantat zu Implantat unterschiedlich :/

    Servus zusammen8)


    Ich bin seit meiner Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig.

    Seit meinem 2. Lebensjahr trage ich Hörgeräte.


    2019 und 2020 erfolgte die CI-Versorgung (Firma: Cochlear).

  • Bei mir hat es noch nie geklappert (kann ich auch drauf verzichten nach euren Beiträgen=O). Aber zur Magnetstärke: ich erhielt nach ca. 2 Monaten einen schwächeren Magneten und sah dafür eigentlich keinen Grund, da ich mit dem stärkeren Magneten keine Probleme hatte. Im DHZ wies man mich aber darauf hin, dass bei der Magnetstärke "so viel wie nötig, so wenig wie möglich" gilt, da die Haut mit der zeit durch den ständigen Druck immer dünner wird. Und zu dünn macht dann erst recht Probleme. Mit dem jetzigen Magneten muss ich immer kontrollieren, ob er auch fest "einrastet", dann verschiebt sich nichts mehr.

    Wie bei mir. Ich war auch mit der Stärke des Magneten zufrieden. Die Techniker meinten aber auch, lieber noch weiter runter gehen. Jetzt schau ich auch öfter ob alles noch an Ort und Stelle ist.


    LG

    Peter