• Hat hier schon jemand die HearCare App in Nutzung? Ich habe gesehen, dass die App jetzt auch in Deutschland verfügbar ist.

    Ich habe die App heute installiert und auch ausprobiert. Mit dem Ergebnis, dass mein Soundprozessor in Ordnung ist.🤗

    Aber beim Implantat steht: “ Das Ergebnis weicht vom erwarteten Ergebnis ab. Das könnte ein vorübergehendes Problem sein. Bitte versuchen Sie es in ein paar Tagen erneut. Sollte das Problem weiter bestehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Audiologen.“

    Was immer das heißt. Ich bin morgen wieder zur Reha in Dresden. Mal sehen, was sie dazu sagen.

    Liebe Grüße Kerstin.🌻

    seit Kindheit HG-Trägerin (erst seit 1990 bds. versorgt) - Hörvermögen über alle Jahre ohne Schwankungen gleich schlecht, bis zum Hörsturz 3/2023 rechts

    _Hz 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000

    dbR 60__80__95____X_____X____X____X____X

    dbL 60__80__90___90____90___100__ X___X

    links: Phonak Naida M90-SP / rechts seit 10/23 CI von Med-El Synchrony 2Flex28; SP: Sonnet 2

  • Mir wurde es heute so erklärt, dass im Rahmen der HealthCare-App von Med-El das Implantat durchgemessen wird, ob die Impedanzen im Normbereich liegen. Da bei mir leider immer noch die Impedanzen sehr schwanken und teilweise relativ hoch sind, zeigt es bei mir ein „Problem“ an.

    Ziel dieser App soll für die Zukunft wahrscheinlich sein, dass man Anpassungen der SP-Einstellungen durch die Klinik über die Remote-Funktion auch von außerhalb vornehmen kann. Aber das ist sicher noch Zukunftsmusik.

    Liebe Grüße.

    seit Kindheit HG-Trägerin (erst seit 1990 bds. versorgt) - Hörvermögen über alle Jahre ohne Schwankungen gleich schlecht, bis zum Hörsturz 3/2023 rechts

    _Hz 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000

    dbR 60__80__95____X_____X____X____X____X

    dbL 60__80__90___90____90___100__ X___X

    links: Phonak Naida M90-SP / rechts seit 10/23 CI von Med-El Synchrony 2Flex28; SP: Sonnet 2

  • Hallo Kerstin,

    danke für die Rückmeldung.

    Meine Audiologin schätzt, dass wenn die rechtlichen Aspekte durch die Klinik wegen dem Datenschutz geklärt sind, es voraussichtlich im Herbst zur Nutzung der Remote- Funktion kommen kann.

    Ich freue mich schon sehr darauf, weil dann drei Stunden Fahrzeit für mich entfallen.

    Ich habe mir die App jetzt auch installiert und den Check durchgeführt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die App aber nicht wirklich interessant für mich.

    Man soll aber auch im Rahmen des Checks darauf hingewiesen werden, wenn beispielsweise die Mikrofon-Abdeckungen gewechselt werden sollen.

    Und es gibt in der App eine Betreuer-Funktion, vermutlich hilfreich für CI-Träger, die mit der Technik nicht so gut zurecht kommen.

    Gruß Thorsten

  • Wundert mich, dass die App schon verfügbar ist. MedEL macht derzeit noch eine Präsentationstour bei den Kliniken, wie mittels Hear Care eine Remote Betreuung der Patienten durchzuführen ist. Und die müssen sich damit erst vertraut machen, bevor der Patient davon einen Nutzen hat. Und es werden wahrscheinlich nicht alle Kliniken daran teilnehmen. Noch dazu werden die Kliniken nicht sofort allen ihren Patienten auf einmal die Fernwartung anbieten.

    Links: Advanced Bionade 16:12:20 Ersatz von 15:01:21

    Rechts: Cocktail Mix 20:02:20 Ersatz von 11:03:20

    Genesung Op 2

    Die kognitive Potenz hat eine extraordinäre Relevanz für die Dialektik

    Oder anders ausgedrückt

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis besteht darin, dass man durch Praxis einen außerordentlichen Musikgenuss erleben kann, der in der Theorie mancher Technikfanatiker überhaupt nicht möglich ist

    Lachs i. 2 fel

    Ein Leben ohne Musik ist wie ein wasserscheuer Fisch

  • Was immer das heißt. Ich bin morgen wieder zur Reha in Dresden. Mal sehen, was sie dazu sagen.

    Hallo Kerstin,

    hat sich bezüglich deiner Meldung, dass am Implantat das Ergebnis von der Erwartung abweicht, etwas ergeben?

    Ich habe die App diese Woche nun auch endlich ausprobieren können. Bisher gab es nach der Eingabe der Email-Adresse und des Passorts einen allgemeinen Fehler, der zum Show-Stopper führte. Es hat sich herausgestellt, dass meine bisherigen Zugangsdaten (für AudioKey 2) für die App nicht vollständig genug waren. Das wird aber wohl weiter untersucht.

    Beim "Check" sind meine Implantate in Ordnung, bei meinen Prozessoren gab es aber ein stets reproduzierbares Problem mit den Mikrofonen. Auch ich sollte beim Audiologen vorstellig werden. Allerdings habe ich das Problem selbst gelöst: Mir ist eingefallen, dass ich stets in einem Programm unterwegs bin, bei dem ich die omnidirektionale Mikrofon-Ausrichtung habe. Ich hätte nicht gedacht, dass die App das nicht berücksichtigt und beim Testen der hinteren Mikrofone nur ein statisches Signal erhält und damit eine Fehlfunktion vermutet. Schalte ich vor dem Check in ein Programm mit adaptiver Mikrofon-Charakteristik, dann läuft der Check erfolgreich durch.

    Links: Advanced Bionade 16:12:20 Ersatz von 15:01:21

    Rechts: Cocktail Mix 20:02:20 Ersatz von 11:03:20

    Genesung Op 2

    Die kognitive Potenz hat eine extraordinäre Relevanz für die Dialektik

    Oder anders ausgedrückt

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis besteht darin, dass man durch Praxis einen außerordentlichen Musikgenuss erleben kann, der in der Theorie mancher Technikfanatiker überhaupt nicht möglich ist

    Lachs i. 2 fel

    Ein Leben ohne Musik ist wie ein wasserscheuer Fisch

  • Hallo, Ni Da,

    Nein, es hat sich nichts weiter ergeben. Ich habe eben noch einmal einen Systemcheck durchgeführt. Nach wie vor besteht ein „Problem“ beim Implantat. Ich schiebe es auf die schwankenden Impedanzen, wobei ich eher das Gefühl habe, dass alles bei mir etwas besser vom Hören und Verstehen wird.

    Ich bin erst Ende Juli wieder für 2 Tage zur Reha und dann werde ich das Team nochmal darauf ansprechen.

    Liebe Grüße.

    seit Kindheit HG-Trägerin (erst seit 1990 bds. versorgt) - Hörvermögen über alle Jahre ohne Schwankungen gleich schlecht, bis zum Hörsturz 3/2023 rechts

    _Hz 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000

    dbR 60__80__95____X_____X____X____X____X

    dbL 60__80__90___90____90___100__ X___X

    links: Phonak Naida M90-SP / rechts seit 10/23 CI von Med-El Synchrony 2Flex28; SP: Sonnet 2

  • Beim "Check" sind meine Implantate in Ordnung, bei meinen Prozessoren gab es aber ein stets reproduzierbares Problem mit den Mikrofonen. Auch ich sollte beim Audiologen vorstellig werden. Allerdings habe ich das Problem selbst gelöst: Mir ist eingefallen, dass ich stets in einem Programm unterwegs bin, bei dem ich die omnidirektionale Mikrofon-Ausrichtung habe. Ich hätte nicht gedacht, dass die App das nicht berücksichtigt und beim Testen der hinteren Mikrofone nur ein statisches Signal erhält und damit eine Fehlfunktion vermutet. Schalte ich vor dem Check in ein Programm mit adaptiver Mikrofon-Charakteristik, dann läuft der Check erfolgreich durch.

    Gleicher Mikrofonfehler bei uns. Da unsere Tochter aber nur eine omnidirektionale Einstellung hat, kann ich kein anderes Programm probieren. Ist dann aber wirklich blöd gelöst, so werden Patienten ja nur verunsichert.