• hi Anni,

    Ich weiß schon was REHA bedeutet bzw. we sich das Kunst-Wort zusammensetzt.

    Aber bis 2000 hieß diese Art der Heilbehandlung Jahrhunderte lang Kur.

    Eben bis irgendwelche deutschen Bürokraten ein neues Wort dafür erfinden mussten.

    Somit ist für mich REHA eben eine weitere unnötige neudeutsche Wortschöpfung.

    Vermutlich gibts bald (ganz deutsch) neben der REHA und die REHA auch noch den REHA. ;)

    Ich dachte übrigens immer Kur war bei den Römern das Zusammentreffen um einen Kaiser zu wählen, was, (wie ich vermute) eben in einem Bad stattfand??

    Aber nun hab ich grad Google befragt und folgendes gefunden.


    Quote

    Etymologie

    Kur · Badekur · Hungerkur · Pferdekur · Wunderkur · Kurgast · Kurort · Kurpfuscher · kurpfuschen · kurieren · kuren Kur f. ‘Heilverfahren’, besonders ‘mit dem Aufenthalt in einem Badeort oder Sanatorium verbundene medizinische Behandlung’. Lat. cūra ‘Sorge, Fürsorge, Behandlung, Besorgnis’, dessen Ursprung ungeklärt ist, bleibt in der medizinischen Terminologie im Sinne von ‘Krankenpflege, Heilbehandlung’ lebendig und wird so Ende des 15. Jhs. als Cur ins Dt. entlehnt (daneben frühnhd. Cure, Chur, in ... Mehr

    DWDS – Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache
    Kur – Schreibung, Definition, Bedeutung, Etymologie, Synonyme, Beispiele | DWDS
    www.dwds.de

    Robert

    Links nach 30 Jahren Taubheit, seit 27.01.2023 Cochlear P1622 , aktuel N7, Kanso 2 wurde bestellt.
    Rehts seit 20 Jahren HG versorgt, Resthören 15% ab 110dB
    _______________________________________________________________________________

    Das größte Problem der Schwerhörigen ist nicht, dass Sie nichts hören, sondern dass Sie nicht gehört werden.

  • Rob, eine neudeutsche Wortschöpfung ist „Reha“ nicht; es ist die Abkürzung von „Rehabilitation“, das über das englische Wort mit lateinischen Wurzeln zu uns gekommen ist (und auch „Kur“ hat lateinische Wurzeln).

    In Österreich nennen wir es Kur, dann wird es passen mit Latein 👍

  • Und hier „Reha“. Es ist wie „Disko“ eine Kurzform.

    DWDS – Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache
    Reha – Schreibung, Definition, Bedeutung, Etymologie, Synonyme, Beispiele | DWDS
    www.dwds.de

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

    Edited once, last by AnniB (February 2, 2023 at 12:53 PM).

  • Soll doch egal sein, wie das heißt.

    Wichtig sind die Inhalte, nicht der Namen.

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2

    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...

    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Nö, bei Arbeitslosen und Rentnern bspw. zahlt immer die Krankenkasse.

    Da muss ich dir ein Veto geben. Das stimmt daher nicht , denn wenn du eine befristete EMR hast dann muss die DRV zahlen. Arbeitslos im Sinne von ausgesteuert zahlt die DRV da sie sehr interesiert ist das derjenige wieder in den Beruf / Arbeit zurück geht. Auch im Bezug von KG zahlt die DRV.

  • Kur.

    In meinem ehemaligen Wohnort,welcher ein Kurort ist , befindet sich ein sehr großes Geäude indem Postbeamten zum Kuren kamen. Ich war neugierig und fragte nach, man sagte mir der Arbeitgeber bezahlt die 3 Wochen die dort sind und sich hier holen können und wieder gekräftet zur Arbeit gehen können und ihre Arbeitskraft damit wieder gesichert ist.

  • Danke für deine Info!

    Ich meine generell Reha, egal was. Ist drei Wochen üblich. Und lese häufig bei CI Reha 5 Wochen, und dachte dass in Deutschland Reha auf 5Wochen bezogen ist.

    Ne, das hängt ab welche Art von Erkrankungen du hast und ob du mehrere chronische Erkrankungen hast und ob noch Verbesserung überhaupt möglich ist.

  • Da fällt mir ein, wir hatten dort auch eine Ausnahme.


    Das war ein ganz schwerer Schlaganfall eines vielleicht 50 jährigen, der anfangs keinen Schritt mehr konnte und auch nicht mehr stehen konnte, wie er mir erzählte.


    Als ich ankam hatte er sich über 7 Wochen aus dem Rollstuhl in einen hohen Rollator hochgekämpft und als ich dann 5 1/2 Wochen später abreiste ging er inzwischen frei, wenn auch noch recht langsam und wackelig.


    Er war durch seinen großen Erfolg und Einsatz also am Ende schonn12 Wochen dort.

    Bekam dieser 50 jährige durch die CI OP einen Schlaganfall oder bekam er unabhängig von einer OP einen. Hat er noch weitere chronische Erkrankungen ?

    Das wäre für mich sehr interessant und wichtig.

  • Bekam dieser 50 jährige durch die CI OP einen Schlaganfall oder bekam er unabhängig von einer OP einen. Hat er noch weitere chronische Erkrankungen ?

    Das wäre für mich sehr interessant und wichtig.

    Hi,

    Die Reha dort hat nichts mit dem Hören zu tun.
    Allerdings hatten sie für mich (ohne Gleichgewichtsorgane) ein sehr intensives wirkungsvolles Gleichgewichtstraining.

    Dort geht es um die Verbesserung von neurologischen, genetische und orthopädische Erkrankungen und OPs.
    Schlaganfälle und MS und ähnliches, halten sich dort mit Gelenkoperationen in etwa die Waage.

    Der Fall den ich beschrieben habe hat also nichts mit eine Ci OP zu tun und das war auch nicht sein erster Schlaganfall, aber sein schwerster und die haben ihn wieder komplett zurück geholt. Der war halt selbst auch ein Kämpfer.

    Robert

    Links nach 30 Jahren Taubheit, seit 27.01.2023 Cochlear P1622 , aktuel N7, Kanso 2 wurde bestellt.
    Rehts seit 20 Jahren HG versorgt, Resthören 15% ab 110dB
    _______________________________________________________________________________

    Das größte Problem der Schwerhörigen ist nicht, dass Sie nichts hören, sondern dass Sie nicht gehört werden.