Erwerbsgemindertenrente ?

  • Moin,


    Wie gerecht die Renten verteilt sind, habe ich heute in der Zeitung gelesen: Ein Verantwortlicher ist aus einem großen Autounternehmen ausgeschieden und bekommt 2000 € Rente, pro Tag, wohlgemerkt.

    Jooo, ungerecht, wie so viele ähnliche Meldungen in den letzten Jahren. Ist aber Versorgung des jeweiligen Unternehmens, und hat nichts mit der gesetzlichen RV zu tun


    Aus den letzten Beiträgen lese ich viele Konjunktivs: Hätte, könnte, wäre... Ich verstehe die Sorgen der Rentenanwärter, aber ist es nicht besser, da erst mal den tatsächlichen Bescheid abzuwarten?


    bestager : Ich weiß nicht, was bei Dir mit der Rente falsch gelaufen ist. Ich weiß nur, dass Du die letzten Jahre wohl einiges hast auf Dich nehmen müssen. Ich habe Deine "Chinareise" mitkriegt. Das damit ein Aufhebungsvertrag verbunden war, davon gehe ich aus. Unbefriedigend ist die Situation für Dich allemal, das kann ich mir sehr gut denken


    LG Konrad

  • Ja Konrad,


    ich habe einen Aufhebungsvertrag unterschreiben und in China den Chinesen noch meine Berufsgeheimnisse beigebracht.

    Hätte ich das nicht gemacht, hätte ich das nicht bekommen.
    Um die Rente bei mir noch einigermaßen erträglich zu machen, habe ich einen Teil der Abfindung bei der DRV eingezahlt.


    Aber eines ist auch klar, heute ist es inzwischen so, dass über einer halbe Millionen Euro in die Rentenversicherung eingezahlt werden muß, wenn man noch eine vernünftige Rente haben will, das sollte jedem klar sein.


    Man zahlt im Berufsleben nicht nur in die Rente ein, sondern auch noch in die anderen Solidarsysteme wie Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslsosenversicherung und bis jetzt auch noch den Solidaritätsbeitrag.

    Da ist man in einem Erwerbsleben schnell bei einer Millionen Euro an Abgaben.


    Ich halte das für Annormal.


    Und ja, notgedrungen mußte ich mich mit dem Rentensystem vertraut machen, habe mir das alles vergegenwärtigt.

    Da braucht man nicht auf den Rentenbescheid zu warten um dann große Augen zu machen und die Schublade runterfällt.

    Das kann man sich alles ganz einfach selbst ausrechnen oder von der DRV vorrechnen lassen, das geht auch.

    Und nein, ich habe keine halbe Millionen Euro in der Rente drin.


    @Norbert

    2000 Euro am Tag Rente ?

    Eine Respektlosigkeit, da wundern sich die Verantwortlichen und deren Vertreter noch, dass ihnen gegenüber jeglicher Respekt bei einem immer grüßer werdenden Teil der Bevölkerung verloren geht ?

    Wie man in den Wald ruft, so schallt es zurück.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

    Edited 3 times, last by bestager ().

  • Jupp,

    Da braucht man nicht auf den Rentenbescheid zu warten um dann große Augen zu machen und die Schublade runterfällt.

    aber Du kriegst jedes Jahr Deinen Rentenverlauf mit der zu erwartenden Rente. Das sicherlich wie ich schon etliche Jahre. Überraschungen bleiben da aus, Enttäuschungen sind aber präsent


    Das wir uns ob dem jetzigen Renteneintritt der "Babyboomer" (50er+teilweise 60er Jahre) nicht gerade auf Rosen gebettet fühlen dürfen, sollte uns also auch schon seit Jahrzehnten klar sein. Wir können nichts dafür, aber wir sind einfach zu viele


    Aber das erledigt sich ja bald rein biologisch


    LG Konrad

  • In Westdeutschland begann der Babyboom auf Grund der Kriegsfolgen verzögert erst Mitte der 1950er, löste die Generation der sog. Kriegskinder ab und dauerte dort bis Ende der 1960er Jahre.

    Aber das erledigt sich ja bald rein biologisch

    Nee; nicht mit mir.... ein paar Jährchen möchte ich schon auf diesem Raumschiff namens Erde verbringen, wenn auch nicht um jeden Preis.... :P

  • Ich kann mir jederzeit meine aktuelle Rente ansehen mit allen Daten. Mit der Ausweis-App.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ich kann mir jederzeit meine aktuelle Rente ansehen mit allen Daten. Mit der Ausweis-App.


    Gruß Norbert

    Aktuelle Daten bei der DRV ? Du machst Witze.

    aber wir sind einfach zu viele

    Das lass ich mir nicht einreden.

    Genau das sind die Argumente, die die Finanzmafia allen suggeriert um die staatliche Rente zu zerstören und um uns ins Risiko zu zwingen.

    So lange auch nur ein Euro für versicherungsfremde Leistung bei der DRV abgezweigt wird, können die argumentieren was sie wollen.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Man zahlt im Berufsleben nicht nur in die Rente ein, sondern auch noch in die anderen Solidarsysteme wie Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslsosenversicherung und bis jetzt auch noch den Solidaritätsbeitrag.

    Da ist man in einem Erwerbsleben schnell bei einer Millionen Euro an Abgaben.

    Ich wollte nur kurz was zu den Einzahlungen in die sogenannten Solidarsysteme sagen: In eine Pflegeversicherung zahlt man doch nur dann ein, wenn man eine abgeschlossen hat, oder nicht? Dasselbe bei der Arbeitslosenversicherung...

    Ich meine nur, jeder von uns entscheidet doch selbst, was für Versicherungen er abschließt usw. 🤷‍♀️

  • Hallo ReCl,

    die Arbeitsloseenversicherung ist eine staatliche Zwangsversicherung, in die zahlt jeder Arbeitnehmer ein, ausser Beamte, Selbständige können das freiwillig machen, so viel ich weiß.

    Ebenso die Pflegeversicherung, da muß auch jeder abhängig Beschäftigte seinen Beitrag einzahlen, ob er will oder nicht.

    Da ist nix mit freiwillig.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Hallo Bestager,


    danke für deine Antwort. Du sprichst vom Arbeitnehmer, welcher wohl zwangsläufig in Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung einzahlen muss. Wenn man angestellt ist also. Dass Beamte und Selbstständige davon ausgeschlossen sind, hattest du ja bereits gesagt und die Freiwilligkeit bei den Selbstständigen. Darauf wollte ich eben nur hinaus, als ich dann las, dass du es bereits erwähntest.


    Aber mal ganz ehrlich: Was bringt es, sich darüber aufzuregen bzw. zu meckern? Nichts. Daher würde ich vorschlagen, man macht das Beste aus der Situation. Jeder von uns hat so sein Päckchen zu tragen. ;) Dass man darüber diskutiert schließt sich ja nicht aus. :saint:



    Liebe Grüße ReCI

  • Nun ja das ist nicht ganz so, auch Beamte zahlen in die Pflegeversicherung ein.

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • @basteger


    Was für Witze soll ich machen? Mir scheint, dass du keine Ahnung hast, wie das geht.


    Alle erfassten Daten inclusive aktueller Rentenerhöhung als PDF. Habe im Juli nachgeschaut und da steht genau dass, was ich ausgerechnet habe.


    Gruß

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Moin,


    In Westdeutschland begann der Babyboom auf Grund der Kriegsfolgen verzögert erst Mitte der 1950er, löste die Generation der sog. Kriegskinder ab und dauerte dort bis Ende der 1960er Jahre.

    danke für die Präzisierung. Ich war selber zu faul, die genauen Jahreszahlen zu googeln

    Nee; nicht mit mir.... ein paar Jährchen möchte ich schon auf diesem Raumschiff namens Erde verbringen

    Ja sicher auch mit Dir. Ein paar Jährchen mehr oder weniger von Dir oder mir sind in der Statistik noch nicht mal ein Muckenschiß.

    Aber das erledigt sich ja bald rein biologisch

    Das "bald" ist hier nicht als definiertes Datum zu sehen. Du stimmst mir aber dennoch zu, dass unsere "Restlaufzeit", selbstständig zu handeln und ohne Pflege, durchaus absehbar ist, oder?


    LG Konrad

  • Moin


    Das lass ich mir nicht einreden.

    Genau das sind die Argumente, die die Finanzmafia allen suggeriert um die staatliche Rente zu zerstören und um uns ins Risiko zu zwingen.

    So lange auch nur ein Euro für versicherungsfremde Leistung bei der DRV abgezweigt wird, können die argumentieren was sie wollen.

    Ich rede niemandem etwas ein. Jede Regierung hat bisher den Rententopf geplündert, was das Zeug hält. Wir als (bald) Rentner müssen damit fertig werden.


    Eigentlich bin ich selber froh, dass ich immer noch voll arbeiten kann und meine Rentenbeiträge gezahlt werden. Mein Rentenbescheid ist soo schlecht nicht. Aber dafür nehme ich seit 2005 auch ein Pendlerdasein in Kauf, von dem meine Familie eher nicht begeistert ist. Mittlerweile denke ich aber an einen Ausstieg im nächsten Jahr nach mehr als 40 Berufsjahren


    Nach dem was ich hier lese, zeigt sich, dass die individuellen Geschichten so unterschiedlich sind, dass man da einfach keine Messlatte dran legen kann. Natürlich muss man Menschen unterstützen, die unverschuldet in Not gekommen sind, und nicht (mehr) arbeiten können.


    Auf welchem Niveau das geschieht möchte ich ehrlicherweise nicht entscheiden wollen. Dafür gibts klügere Köpfe


    LG Konrad

  • @basteger


    Was für Witze soll ich machen? Mir scheint, dass du keine Ahnung hast, wie das geht.

    Das ist sicher kein Hexenwerk.

    Ich mache das per DE-Mail.

    Und da ist das PDF das man bekommt, abgerufen im April, noch nicht mit den Daten aus dem Vorjahr aktualisiert.

    Ja, ich muß mal mein Perso freischalten, bin noch unschlüssig, ob ich das machen soll.

    Abruf soll auch per NFC gehen, habe ich vor kurzem gelesen.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Nun ja das ist nicht ganz so, auch Beamte zahlen in die Pflegeversicherung ein.

    Beamte sind nichts weiter als abhängig beschäftigte, und damit zahlen sie ebenso in die Pflegeversicherung ein, so habe ich es oben explizit geschrieben.

    Aber sie zahlen nicht in die Arbeitslosenversicherung ein.


    Ein Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft zahlt jahrzehntelang in die Arbeitslosenversicheurng ein, von der bekommt er dann nur ca. 60% des letzten Nettos bezahlt, spätestens nach 1,5 Jahren kein Geld mehr, dann muß er sein Vermögen größtenteils aufbrauchen, bis er Hartz4 bekommt.

    Im Gegensatz dazu Beamte, es spielt keine Rolle wie lange ein Beamter dienstunfähig ist, er bekommt seinen vollen Sold unbefristet weiter bezahlt, als ob er arbeiten würde, bis er frühpensioniert wird.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Richtig, Perso freischalten, NFC aktivieren und hier in der APP nach Deutsche Rentenversicherung suchen und dann die PDF -Datei runterladen. Bei mir ist aktuelles Dateum 19.07.2020, Daten erfasst bis 12/2019 und die bis dahin erreichte Rente mit der Erhöhung im Juli 2020 wird aufgelistet.


    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Daten erfasst bis 12/2019

    Das meinte ich mit nicht aktuell, das ist das Gleiche wie mein PDF über DE-Mail.

    Also kommts aufs Gleiche raus.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Beamte sind nichts weiter als abhängig beschäftigte, und damit zahlen sie ebenso in die Pflegeversicherung ein, so habe ich es oben explizit geschrieben.

    Aber sie zahlen nicht in die Arbeitslosenversicherung ein.


    Ein Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft zahlt jahrzehntelang in die Arbeitslosenversicheurng ein, von der bekommt er dann nur ca. 60% des letzten Nettos bezahlt, spätestens nach 1,5 Jahren kein Geld mehr, dann muß er sein Vermögen größtenteils aufbrauchen, bis er Hartz4 bekommt.

    Im Gegensatz dazu Beamte, es spielt keine Rolle wie lange ein Beamter dienstunfähig ist, er bekommt seinen vollen Sold unbefristet weiter bezahlt, als ob er arbeiten würde, bis er frühpensioniert wird.

    Hallo Bestager,


    warum bist du nicht Beamter geworden, wenn da alles so toll ist?


    Das mit der Frühpension kann übrigens sehr schnell gehen - auch gegen den Willen der Beamten. Man kann aber auch nach einer bestimmten Zeit wieder überprüft werden und kann oder muss dann evtl. wieder arbeiten.


    Und so leicht kommt man nicht in Frühpension, und ewig krank geht auch nicht. Im letzteren Fall landet man schnell beim Amtsarzt. Und versucht man weiter, sich vor der Arbeit zu drücken, dann ist man auch schnell vor Gericht.


    In der freien Wirtschaft könnten einige Beamte mehr Geld verdienen. Wenn der Staat nicht nur diejenigen als Beamte haben möchte, die in der freien Wirtschaft niemand haben will, müsste er entweder mehr Gehalt bieten oder eben das jetzige System (bessere Absicherung).


    Und wenn man als Beamter feststellt, dass man in seiner "Firma" am falschen Platz ist und überlegt "zu kündigen" dann sieht es überhaupt nicht gut aus.

  • Hallo Rebecca

    Das mit der Frühpension kann übrigens sehr schnell gehen - auch gegen den Willen der Beamten. Man kann aber auch nach einer bestimmten Zeit wieder überprüft werden und kann oder muss dann evtl. wieder arbeiten.

    Was für ein Elend aber auch !

    Erwerbsminderungsrente gibts generell nur auf 3 Jahre befristet, dann geht die ganze Demütigung wieder von vorne los.

    warum bist du nicht Beamter geworden, wenn da alles so toll ist?

    Die typische Beamtenfrage, aber ich will sie dir gerne beantworten Rebecca.


    Wie hätte ich als junger Mensch Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre Wissen sollen, dass es derart krasse Unterschiede in unserer Bevölkerung gibt ?

    Es gab noch kein Internet wie heute, wo man sich das alles aneignen kann.

    Das ist auch der Grund dafür, warum viele Behörden reine Inzuchtbetriebe sind, weil oft die Verwandtschaft, Kinder, Enkel nachgeholt werden.

    Oft sorgen verbeamtete Eltern auch dafür, dass die Kinder Ausbildungen zu den passenden Stellen machen.

    Man muß bei so einem Geklüngel nicht einmal bildungsfern aufgewachsen sein, um da absolut keine Chance zu haben.


    Zudem habe ich zu arbeiten angefangen, mit der Zusage und im guten Glauben, dass ich Berufsschutz habe, dafür habe ich Jahre lang in das Solidarsystem eingezahlt.

    Dann wurde die Berufsunfähigkeitsrente für in der freien Wirtschaft tägige 2000 ohne Vertrauensschutz rückwirkend abgeschafft.

    Die Arbeitslosenhilfe, die bei weitem nicht so in die Vermögenswerte eingegriffen hat wie heute Hartz4 wurde abgeschafft.


    Und wo sind wir heute bei den Beamten ?

    Wo gebetsmühlenartig versichert wurde, dass die Rentenreformen wirkungsgleich auf die Pensionen übertragen werden ?

    Nicht einmmal ein Bruchteil der Kürzungsformeln der letzten Jahre bei den Renten wurden übernommen.


    Dazu kommt noch, dass wenn Innenminister ihren Posten räumen, inzwischen schon gewohnheitsmäßig eine Art Beamtenamnestie statt findet, in denen Beamte zwischen 50 und 55 Jahren auch kerngesunde, in Frühpension geschickt werden.

    Zuletzt unter Schäuble, da waren auch Jungster bei der DRV mit dabei.

    Genau die Leute, die unverschämterweise jetzt über mich fast 60 jährig als schwerbehinderter Rentenanwärter ein Urteil fällen.

    Wie soll ich gegenüber so was noch Respekt haben ???


    Ich habe 2 Söhne, denen ich frühzeitig empfohlen habe Beamter zu werden, weil die Bedingungen in der freien Wirtschaft inzwischen unmöglich geworden sind.

    Der Älteste hats gemacht und ist Beamter, ging aber nur wieder über Beziehungen, er erzählt mir regelmäßig über sein süßes Leben, seine Langeweile und Privilegien im Job.

    Inzwischen hat er schon spitz bekommen, dass seine Grundfrühpensions-Anspruch, den er bereits schon nach 5 Jahren als Beamter auf Lebenszeit erreicht hatte, so hoch ist, wie ich diesen Betrag nach 40 Beitragsjahren in die Rente nicht erreicht habe.

    Insiderwissen, bei dem sich mir die Haare sträuben.

    Mir kommt das vor wie eine Form des Feudalismus oder Neofeudalismus, der sich heimlich wieder in unsere Gesellschaft eingeschlichen hat.

    Ich halte das ganze System nur noch für pervers, weil wir einfachen Leute das alles bezahlen müssen und dafür, wenn wir abgearbeitet und krank sind,werden wir dann zu Bittstellern degradiert, oder bekommen auch noch auf die Fresse, wenn wir nicht parrieren.


    Mein Jüngster arbeitet prekär, der hat nicht das große Beamtelos gezogen, dem wird es zeitlebens dreckig gehen und als Armutsrentner sowieso, wenn ich ihm nicht was hinterlasse.

    Denn bekomme ich keine frühzeitige Rente, werde ich alles für mich und meine Frau aufbrauchen müssen, wenn es überhaupt reicht, denn auch meine Rente wird nicht zum Leben reichen, werde jeden Monat zuschießen müssen, obwohl ich bereits fast 40 Jahre eingezahlt habe.


    Aprppos gravierende Unterschiede zwischen Witwenrente und Witwengeld=(verheiratet mit Beamten), ich mache besser erst gar nicht weiter, sonst kommt mir noch das große Ko......

    Nein, ich habe absolut keine Respekt mehr vor Euch!


    So siehts aus, aber ich lass das jetzt, hier gehts um Stuttgarter, dem ich in seiner Sch.... Situation möglichst helfen will.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

    Edited once, last by bestager ().

  • Und wenn man als Beamter feststellt, dass man in seiner "Firma" am falschen Platz ist und überlegt "zu kündigen" dann sieht es überhaupt nicht gut aus.

    Noch so ein Märchen aus der Zauberkiste, der Beamte kann sich bis zu 5 Jahre beurlauben lassen und behält seinen Job.

    Und wenn er in die Politik geht, noch viel länger, deshalb sind ja immer mehr Politiker Beamte !

    Irreale Welt !

    Hatte ich bei der Technikerausbildung, da sind ja alle Lehrer Beamte.

    Der Eine wollte sich im CAD-Bereich selbständig machen und hat sich beurlauben lassen.

    2 Jahre später machte er wieder Unterricht, weil ers nicht gepackt hatte und es als Lehrer halt doch einfacher war ans Geld zu kommen als in der freien Wirtschaft.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem