Ploppgeräusche bzw. Windgeräusche und ein Hallen

  • Vielleicht habt Ih eine Idee, was das sein könnte:

    Seit Ende Oktober 2023 trage ich auf der rechten Seite von Med-El den Sonnett 2. Bisher kam ich sehr gut zurecht, der Klang ist akzeptabel. Das Sprachverständnis ist zwar noch nicht so, wie es sein sollte, aber das ist mir klar, dass bei einer seit Kindheit bestehenden hochgradigen Schwerhörigkeit es länger dauert. Das ist nicht das Thema hier.

    Ich war diese Woche von Montag bis Mittwoch zur 2. Anpassung im SCIC Dresden. Bis Dienstag Abend war alles easy. Abends merkte ich schon alleine beim Gehen im Raum Windgeräusche. Und wenn ich gesprochen habe, bei den tiefen Frequenzen einen dumpfen Nachhall. Das hat sich am Mittwoch noch verstärkt. Nach einem Tipp der Technikerin habe ich auf meinem FineTuner „Standard wiederherstellen gemacht. Da war es kurzzeitig weg. Dann kamen diese ploppenden, teilweise schnarrenden und hallenden Töne wieder. Ich hatte keine Gelegenheit an diesem Tag im SCIC Dresden das Problem noch mal anzusprechen.

    Zu Hause habe ich Kabel und Mikrofon-Abdeckung gewechselt….keine Änderung der Problematik. (Nach 4Wochen Tragezeit auch unwahrscheinlich, dass da was kaputt oder verunreinigt ist.) Ich lege meinen SP auch brav jeden Abend in die Trockenbox.

    Dieses Problem tritt beim direkten Streaming nicht auf, wenn man aber in das Mikrofon von dem AudioLink spricht, sind such die ploppenden Geräusche zu hören. Das zeigt mir eigentlich, dass am Außenmikrofon des SP bzw. Mikrofon des AudioLinks etwas kaputt ist??

    Ich bin jetzt ein bisschen ratlos, was ich nun mache. Es gibt in Leipzig ein Med-El Care Center. Kann dort das Gerät überprüft werden?

    Oder habt Ihr eine andere Idee, was es sein könnte?

    Ehrlich gesagt, ich bin ein bisschen deprimiert, weil es für meine Verhältnisse ganz gut anlief und ich auch viel dazutue, dass das Sprachverständnis besser wird.

    Vielleicht habt Ihr eine Idee?

    Liebe Grüße von Kerstin

    seit Kindheit HG-Trägerin (erst seit 1990 bds. versorgt) - Hörvermögen über alle Jahre ohne Schwankungen gleich schlecht:

    _Hz 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000

    dbR 60__80__95____X_____X____X____X____X

    dbL 60__80__90___90____90___100__ X___X

    z.Zt: Phonak Naida M90-SP bds.

  • Wurde denn an den Einstellungen was verändert?

    Möglich ist es schon, daß dies ein verändertes Hören verursacht.

    Wenn alles im Rahmen ist, gewöhnt man sich daran, wenn es zu extrem ist, und ja, Hallen gehört für mich schon dazu, dann wieder neu einstellen lassen.

    Hast Du denn noch das alte Programm auf einem anderen Platz?

    Wenn ja, das mal aktivieren und testen, ob es wieder besser klingt.

    Schönen Gruß

    Sheltie

    schon als Kind Hörgeräteträger, bis zum Hörsturz 2005
    rechts: CI422(SRA), N6, Okt 2015

    links: CI522, N6, Nov 2017

    Meine Story: Das Sheltie hat nun auch ein eOhr

  • Auch bei meinem alten Programm ist dieses Hallen und Schnarren, insbesondere bei tiefen Tönen. Was mich eben auch wundert, das dies aus heiterem Himmel aufgetreten ist.😞

    seit Kindheit HG-Trägerin (erst seit 1990 bds. versorgt) - Hörvermögen über alle Jahre ohne Schwankungen gleich schlecht:

    _Hz 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000

    dbR 60__80__95____X_____X____X____X____X

    dbL 60__80__90___90____90___100__ X___X

    z.Zt: Phonak Naida M90-SP bds.