Posts by DerWaeller

    Hallo zusammen,


    wie ich schon mal schrieb, hatte ich das Problem zeitweise auch. Ich hatte immer das Gefühl, das der Prozessor sich mit einem anderen Bluetooth Gerät verbinden wollte. Da es immer zu Hause passiert ist, ging ich davon aus, dass es sich um ein Gerät zu Hause handelt (TV, Fernseher, Roger).


    Ist denn bei euch auch immer wieder das Standardprogramm und die Standardlautstärke nach dem Aussetzer aktiv?


    Aber jetzt habe ich das Problem schon seit vielen Wochen nicht mehr ohne das ich bewusst was geändert hätte. :/ .

    Hallo Silke,


    du hast auch AB oder? Falls ja, könnte es sein das sich dein Prozessor versucht mit irgendeinem Bluetooth Gerät zu verbinden. Das Problem hatte ich auch zeitweise. Es trat aber immer nur zu Hause auf, nie auf der Arbeit oder woanders.


    Nach dem kurzen Aussetzer hat der Prozessor sich bei mir auch immer auf das Standard Hörprogramm zurück gestellt und auch die Lautstärke auf Standard zurückgestellt.


    War das bei dir auch so?

    Hey Toad,


    das hört sich doch gut an. Ich drücke dir die Daumen, das sich dein Ohr doch wieder einigermaßen erholt!!!

    Hallo Toad,


    ja, Stress könnte tatsächlich der Auslöser bei mir gewesen sein. Ich bin halt selbst und ständig... ?( Achja, ich war zu diesem Zeitpunkt 45, also schon ein paar Jahre älter wie du.


    Ja, der Tinnitus kam erst nach der OP. Die hätte ich mir auch ersparen können. Das war auch nur eine Verdachts OP. Leider mit negativen Folgen.


    Ich hatte die ersten Tage nach dem Hörsturz auch extremen Schwindel. In den ersten zwei Tagen so stark, das ich mich bei vielen Bewegungen übergeben musste. <X Das wurde aber dann von Tag zu Tag besser. Ich denke nach 3 Wochen war der Schwindel zum Glück verschwunden. Ich drücke dir die Daumen das der Schwindel wieder verschwindet und natürlch das dein Gehör wieder zurück kommt.

    Hallo Toad,


    ich habe letztes Jahr im April auch von heut auf morgen durch einen Hörsturz mein linkes Ohr "verloren". Das ganze kam auch ohne Vorwarnung und irgendwelche Vorerkrankungen. Ich habe auch alle Möglichkeiten (Kortisoninfusionen, Kortison direkt ins Ohr, OP am runden Fenster, Sauerstofftherapie in einer Druckkammer) durchgezogen. Leider ohne jeglichen Erfolg. Nach der OP hat sich bei mir leider ein Düsenjet im Ohr niedergelassen.


    Diverse Ärzte haben mir geraten mindestens 3 Monate zu warten ob doch noch etwas Gehör zurück kommt. Dies war leider nicht der Fall. Daher habe ich mir im August das CI implantieren lassen.


    Ein, zwei Tage nach der OP hat mein Düsenjet versucht abzuheben und Vollgas gegeben. Dies hat sich dann aber wieder gelegt. Seit ich dann bei der EA meinen Prozessor bekommen habe, nehme ich den Tinnitus nur noch wahr, wenn es um mich herum total ruhig ist. Ansonsten wird er meist von den ankommenden Geräuschen überlagert. Allerdings ist das nervige Rauschen nach Abnahme des Prozessors unverändert da. :cursing:


    Falls du Fragen hast, kannst du mich gerne kontaktieren.


    Grüße aus dem verschneiten Westerwald

    Hallo Einohr,


    ich hatte auch unter einer Lärmempfindlichkeit gelitten. Meine Kids sind 7 und 9. Die haben sich mit Lautstärke brav zurück gehalten.:saint: Schlimmer fand ich meinen Drucker im Büro oder auch die Geräuschkulisse während einer Autofahrt empfand ich als sehr unangenehm. Auch im Fußballstadion, in der schönsten Stadt Deutschlands ;), habe ich zeitweise mein gesundes Ohr mit einem Hörschutz geschützt.


    Mit dem CI hat sich bei mir die Lärmempfindlichkeit fast komplett gelegt.


    Hast du mittlerweile einen OP Termin?


    Grüße


    DerWaeller

    Quote

    Hallo zusammen, ich heiße Sebastian und bin seit März durch einen Hörsturz auf der linken Seite taub. Hatte diese Woche meine Voruntersuchung für CI und muss mich jetzt entscheiden, ob ich die OP machen werde, oder nicht. Für meine Entscheidung würde es mir sehr helfen von einigen zu hören bzw zu lesen, die auch einseitig taub sind und welche Erfahrungen sie mir dem CI gemacht haben. Ich freue mich auf Rückmeldungen.

    Guten Morgen Horch,


    ich bin auch seit einem Hörsturz im April auf meinem linken Ohr taub. Ich habe mich auch wie GineM. sehr schnell für das CI entschieden, da ich auch Angst davor habe, dass sich mein gesundes Ohr auch noch verabschieden könnte.


    Mir haben auch alle Ärzte zu diesem Schritt geraten um auch das gesunde Ohr zu entlasten. Ich bin Anfang August implantiert worden und habe seit einer Woche meinen Prozessor. Ehrlich gesagt bringt mir das CI im Alltag bisher noch nichts. Außer das wieder Geräusche auf dem tauben Ohr ankommen und beim Tragen der Tinnitus nicht mehr wahrnehmbar ist. Bei Hörtrainings mit streamen direkt auf das CI kann ich allerdings schon einiges verstehen. Der Rest wird hoffentlich mit der Zeit noch kommen.


    Falls du noch fragen hast, dann schieß los!;)


    Schönen Sonntag!

    Ich würde auf jeden Fall den neuen Prozessor verlangen.


    Ganz vergessen, ich kann den Prozessor aktuell trotz defektem Akku nutzen. Man kann ihn auch mit normalen Batterien betreiben. Allerdings halten diese nur maximal drei Tage und es waren nur 6 Stück von AB dabei. Jetzt habe ich mir gestern sicherheitshalber nochmal ein paar Batterien bestellt. Wer weis wie lange AB für Lieferung des neuen Akkus benötigt.:/

    Hallo Tomstahli,


    ich habe letzte Woche bei der Erstanpassung meinen AB Prozessor Naida CI M90 bekommen. Da sagte mir der mit anwesende Mitarbeiter von AB auch, dass ich Glück hätte schon den neuen Prozessor zu bekommen, da sie wohl Lieferschwierigkeiten haben.


    Bei mit hat leider der 2. Akku gefehlt, da wohl auch bei den Akkus Lieferschwierigkeiten herrschen. Das fand ich jetzt aber nicht so schlimm, da ich mit einem Akku auch erst mal sehr gut zu recht komme. Leider ist nun aber dieser eine Akku schon defekt und ich warte nun seit ein paar Tagen auf den Austauschakku. X/


    Ich drücke dir die Daumen, das der Prozessor schnellstmöglich geliefert wird.


    Schönes Wochenende!

    Hey Sheltie,


    vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Ich werde mich dann wohl in Geduld üben und morgen in 2 Wochen sehe wie es nach dem nächsten Termin weitergeht. Aber falls es jetzt immer nur im 3 Wochen Rhythmus weitergeht, wäre das doch nicht so gut, oder?

    Hallo zusammen,


    ich wollte auch mal von meinen ersten Erfahrungen nach meiner Erstanpassung vom letzten Donnerstag berichten.


    Ich habe bei meinem HNO den Advanced Bionics Naida CM 90 Prozessor erhalten. Bisher hält sich meine Begeisterung noch in Grenzen. Zum "Starterpaket" gehören eigentlich zwei Akkus. Leider ist auf Grund von Lieferschwierigkeiten nur ein Akku dabei. Leider ist dieser bereits defekt. ;( Der Akku soll morgen per UPS ausgetauscht werden. Optional kann man den Prozessor auch mit Batterien betreiben. Auch diese Option war mit dabei und somit halte ich mich damit online. Positiv kann ich die Bluetooth Fähigkeiten des Prozessors nennen. Dies funktioniert bisher supergut.


    Nun zum wohl wichtigeren, dem Hören. Ja, ich höre seit Ende April wieder etwas auf meinem rechten Ohr. Aber die Geräusche sind noch nicht wirklich hilfreich. Es hört sich irgendwie alles blechern und verzerrt an. Also wie ein kaputter Lautsprecher. Ich hatte doch so ein bisschen die Hoffnung das ich nach der eigentlich kurzen Taubheit mehr, bzw. besser hören könnte. Eigentlich wurde hier im Forum ja oft genug geschrieben, dass es eine weiter, anstrengender Weg zum neuen Hören ist. Aber ich hatte doch die Hoffnung das es bei mir am Anfang besser laufen würde. Geduld ist wohl gefragt und diese ist leider nicht gerade meine Stärke;).


    Ich trainiere mit dem Hearingsuccess von AB. Wenn ich mir dort Texte direkt auf das CI streame und ich den Text parallel mitlese, verstehe ich schon ziemlich viel. Wenn ich allerdings den Text nicht mitlese wird es mit dem Verstehen leider sehr schwierig.


    Was mich auch wundert, ist das aktuelle Vorgehen meiner HNO Praxis. Nach meiner Erstanpassung passiert nun 3 Wochen lang nichts. Mein Gehirn soll sich erstmal an die neuen Eindrücke gewöhnen.


    Wie liefen bei euch die ersten Tage und Wochen nach der Erstanpassung?


    Schönen Abend noch...

    Hallo Einohr,


    auch aus dem Westerwald ein herzliches Willkommen in diesem tollen Forum.


    Bei mir gab es keinen Auslöser für den Hörsturz, aber der weitere Verlauf mit Kortison, OP am runden Fenster, Druckkammer waren bei mir identisch. Auch mir wurden 3 Monate Wartezeit genannt und wenn bis dahin nichts wiederkommt, käme auch nichts mehr.


    Da ich keine Hoffnung hatte, habe ich mich sehr schnell für ein CI entschieden und eine OP Termin kurz nach Ablauf der 3 Monate gesichert. Die OP ist nun fast 3 Wochen her und am Donnerstag bekomme ich endlich meinen Prozessor.


    Warum hast du dir noch ein Jahr Zeit gelassen? Warst du dir nicht sicher mit dem CI?


    Grüße


    DerWaeller

    Hi mTORi,


    na super, das eine Ohr wird besser, dafür das andere Ohr schlechter. :rolleyes:


    Mein "gutes" Ohr ist noch Hörsturz und Tinnitus frei. Ich hoffe das dies auch so bleibt. Auch wenn mein Doc mir da nicht so viel Hoffnung macht.:/


    Meine Erstanpassung ist nächste Woche Donnerstag. Ich zähle die Tage...8o


    Grüße