Posts by SICI21

    SICI21

    Bestimmt. Wird schon. 🍀

    Ich bin zum Glück mit dem ersten CI zufrieden. Zumindest größtenteils.


    Aber das zweite CI wird wohl nächstes Jahr auch fällig. Die Versorgung mit HG klappt auch nicht mehr so gut. Habe dann die gleichen Voraussetzungen wie Du (über 25 Jahre an Taubheit grenzend).

    Ich hatte kein HG auf dem Ohr, also unversorgt 25 Jahre deshalb auch mega gespannt was morgen bei der EA rauskommt..beim ersten CI vorher mit HG da lief der Anfang schon nicht schlecht nach der EA

    Hallo Silke. Ich hatte im Dezember 2021 einen Hörsturz mit Taubheit als Folge. Implantiert wurde ich drei Monate später im März 2022.


    Du kannst ja mal von deinen Eindrücken berichten. Würde mich interessieren wie sich ein CI nach 25 Jahren Taubheit anfühlt bzw. anhört.

    Ah ok bei dir kurze Taubheit. Ja ich werde mal berichten 🙂

    Hallo NeffiNoelli also im allgemeinen bis auf den Tinnitus scheint es aber schon gut zu funktionieren 🙂 ich hab Dauertinnitus aber richtig laut Gott sei Dank nur selten. Wie lange warst du taub auf dem CI Ohr? Am Freitag wird mein zweites CI aktiviert nach 25 Jahre taubheit, ich bin gespannt 🙈

    Lieben Gruß Silke

    Komisches "Ton aus". Bei meinem Hersteller hört man da dann wirklich nichts. Aber ok, dann ist das wahrscheinlich als "Mute" zu verstehen, bei dem meist um -20dB oder -40dB reduziert wird, also schon recht heftig.


    Und ja, ich kann das wie anmime auch bei mir bestätigen. Wenn ich in einer ansonsten ruhigen Umgebung ein leises Geräusch höre und die Mikrofonempfindlichkeit meiner SPs soweit reduziere, dass ich dieses Geräusch nicht mehr höre, dann höre ich dieses nach ein paar Minuten dann doch wieder. Der SP hat nichts lauter gemacht. Nur meine Nerven reagieren aufgrund der geringeren Stimulation nun wieder empfindlicher.

    Ja hab einfach mal auf lautlos gestellt und höre trotzdem was..aber wird gott sei dank nicht mehr so unerträglich laut und der Schall/Tunnel ist weniger dann aber hört sich halt weiter an wie ein altes Radio was nicht richtig eingestellt ist 😬 ich werde definitiv auf eine leise Einstellung zurück stellen lassen,mal schauen was überhaupt bei dem Gespräch und der Kontrolle rauskommt .

    Den Satz verstehe ich vielleicht nicht ganz.

    Du sagst damit also, dass du keine Geräte am Ohr hast, du dann zwar leise etwas hörst (über dein Restgehör?), das dann aber zunehmend lauter wird, also obwohl du kein Gerät am Ohr hast? Wenn ja, dann hast du doch selbst die Erklärung, warum "das CI" lauter wird, obwohl du es leiser stellst.

    Ich hoffe, ich habe es missverstanden.

    Ja da hast du was missverstanden 🙃 also entweder den Sprachprozessor ab und Funkstille oder bei der Lautstärke Regelung auf Ton aus dann ist nämlichc immernoch leise was zu hören..

    Hallo anmime danke 😘 ja du kennst das, es geht wirklich so sehr an die Psyche😒 das hab ich den Akustikern immer gesagt, aber von selbst kamen die nicht mql auf die Idee mal ganz zurück zu gehen. Immer viel rumjustiert und verschlimmert..ich werd auf jeden Fall zurücksetzen lassen denn das laute und dazu dieser wirklich schlimme Klang machen mich platt..das kann keiner nachvollziehen was das für eine Herausforderung jeden Tag ist. Ich werde die nächsten Tage erstmal viel ohne SP oder zumindest auf lautlos stellen dann höre ich wenigstens leise noch was aber auch da wird es langsam dann wieder lauter 🙈

    Lieben Gruß Silke

    Hallo Sheltie ich danke dir😘 in der stationären Reha war es tatsächlich so das das Sprachverstehen besser wurde, auch die Therapeuten trotz Maske meist gut verstanden, der Klang war besser auch laut zwar aber eben klarer. Bei der Anzahl oben der db das war der typische Audiotest mit Zahlen Wörter und Sätze..

    Einige Tage nachdem ich wieder zu Hause war wurde der Klang wieder arg schlechter, ich hatte dann noch Urlaub und alles war ganz entspannt also kein Stress..Ab nächster Woche bin ich wieder an meinem CIC wo ich auch die ambulante Reha bis Februar hatte..Ich werde ausführlich berichten und meinerseits würde ich lieber nochmal von weiter hinten anfangen. Nun mal abwarten was die dazu sagen..

    Lieben Gruß Silke


    Achso mit freigeben meinte ich Funktionen bzw Programme wie Mikrofonempfindlichkeit, Höhen und Tiefen und mal mehr ohne Filter zb

    Und ehrlich gesagt wäre so etwas nichts für mich das passt eher zu CI Trägern die sich mit Technik in solch Bereichen auskennen bzw was damit anfangen können. Eigentlich sollte man sich da auf die Akustiker/Techniker verlassen können

    Hallo Ranu das Problem ist auch die Kommunikation zwischen Einsteller und mir da das Sprachverstehen schlechter wurde..da hilft oft nur nachlesen 😏

    Dass die Akustiker CI Einstellungen vornehmen läuft erst seit wenigen Jahren und es gibt div. Akustiker die die volle Einstellberechtigungen nicht haben. Daher werden bei div. Akustiker Fernanpassungen gemacht d.h. Akustiker lässt mit "vollausgebildete Techniker" (oftmals Techniker der CI Kliniken per Videomeeting verbinden) verbinden und stellt nach Beschreibung des CI Träger/CI-Akustiker ein.

    Hast man in Reha dir nicht die div. Funktionen erklärt bzw. hast du nicht gefragt was für Möglichkeiten es gibt. Bei jedem CI Fabrikat gibt es div. Parameter .... wenn man so Probleme hat wie du es hast sollte man kommunizieren und damit etwas befassen was für "Einstellmöglichkeiten" es gibt. Andrea und Muggel haben dir einige Begriffe genannt und notierte dir das und sprich dies bei nächste Einstellungen direkt an. Bzgl. 2.te CI kann sein, dass der Gleichgewicht bzgl. Lautstärke momentan nicht so einfach ist, aber überlege dir gut ob du bereit bist jetzt das 2. CI in Angriff zu nehmen.... Da du dann gleich mit beiden irgendwie die Einstellungen auch beschäftigen muss. Man kann sie Einstellung von 1. Seite nicht so einfach auf die 2.te Seite übertragen.

    Das kann auch bei jedem individuell sein und sollte dann damit so oder so die Zeit nehmen um zu befassen.

    Hallo Wallaby aufgrund das sie CI Akustikerin ist und selbständig ein Geschäft betreibt für Hörakustik ging ich davon aus das sie auch einstellen kann aber kann auch sein das sie wegen dem neuen Marvel noch nicht so vertraut damit war und deswegen AB mit ins Boot holte.

    Nein ausführliche Infos was möglich ist bei Einstellungen, Funktionen, Parameter usw wurde ich nicht informiert. Habe aber jetzt hier und da Infos nachlesen können und kann das ansprechen. Hab aber auch beim letzten Termin am Montag schon das ein oder andere erwähnt aber genaue Erklärung leider nicht dazu..Die Programme die ich drauf habe mit denen ist mir jedenfalls nicht geholfen weil sie nichts bringen..all das werd ich nächste Woche in der Klinik ansprechen.

    Es ist halt auch frustrierend das all das Gute aus der Reha wieder weg ist da es nach der Reha wieder schlechter wurde.

    Ich bin sicher du meintest SICI21 😉

    Aber um die Frage zu beantworten: nein, komplett tot, so richtig tot seit der Implantation.

    Bei mir auch..war schon recht ungewohnt am anfang🙈, hab es vermisst weil wenn ich früher das HG nicht trug zb früh morgens oder Abends war da doch immernoch irgendwie was da, erst nach der OP ist es mir so richtig aufgefallen

    Hallo,


    wenn das Ohr ganz taub ist, und kein Hg getragen werden kann, dann kann ich den Wunsch nach dem zweiten CI verstehen. Trotzdem würde ich die drastische Lautstärke-Senkung mal angehen. Der Hörnerv hat einen bestimmten Bereich, in dem er sensibel auf Lautstärke und Frequenzänderungen ist. In diesen Bereich musst Du rein kommen. Wenn Du schon im übersteuerten Bereich bist, dann kannst keine Unterschiede in Lautstärke wahrnehmen, und es kommt zu komischen Artefakten wie Hall und Echo. Auch das Augenzwinkern dürfte nach einem Jahr mit CI nicht mehr vorkommen.


    Du hast doch wahrscheinlich vor der OP ein Hörgerät getragen und auch die Erfahrung gemacht, dass Sprache etwas lauter dargeboten, ganz angenehm ist, aber sehr laute Sprache dann wieder zu einem verschlechterten Verstehen geführt hat. So musst du Dir das auch mit dem Ci vorstellen. Ich würde den Versuch jedenfalls noch einmal unternehmen, bevor ich mich für ein zweites Ci womöglich noch von einem anderen Hersteller entscheide.

    Ja stimmt vorher mit HG und zu laute Sprache war auch da weniger angenehm. In meinem letzten Audiotest von der Reha hatte ich besseres Sprachverstehen bei 65db als bei 80db zum Beispiel.. das werd ich auch ansprechen, das man auf jeden Fall da reduziert wird

    Ich bin auch viel am reden und konzentriert bei der Einstellung. Durch den Tinitus muss ich da sehr bei den leisen Tönen drauf achten..AB gibt leider immernoch nichts weiter frei obwohl viele es wünschen..das Pribkem ist auch das man nach einer neuen Einstellung erst im Alltag merkt wie es ist..

    ganz ehrlich? ich würde das eine ohr erst mal besser einstellen lassen und erst dann das zweite angehen.

    und wie gesagt, lass es dir leiser einstellen… es wird von alleine lauter, wenn es nicht mehr (so stark?) überstimuliert wird

    So war es eigentlich immer mein Plan als ich bei der Nachsorge mal angesprochen wurde vom Arzt, das ich eben erstmal mit dem einen klarkommen will aber der Arzt in der Reha hat es mir dann empfohlen weil es dann für das jetztige CI Ohr eine Entlasting wäre..in der Reha war es übrigens schon klarer und Sprache klappte sogar mit Maske nicht schlecht..

    Hallo,


    Wenn der Prozessor aus war, z.B. wegen Akkuwechsel, dann wird die voreingestellte Grund-Lautstärke gebracht, auch wenn Du zuvor reduziert hattest. Man kann am Prozessor eh nur ein paar kleine Stufen runterschalten. Versuche doch mal den Weg über eine drastische Reduzierung der Lautstärke. Auch wenn es im ersten Augenblick zu leise ist, halte einfach mal einpaar Tage durch, dein Gehirn scheint ja schnell umzuschalten.


    Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, ob ich mir persönlich ein zweites CI antäte, wenn ich mit dem ersten schon nicht klar komme. Oder ist das zweite Ohr komplett taub?

    Jetzt muss ich doch bissel grinsen, das man nach abziehen des Akkus die standart Einstellung hat weiß ich natürlich 😅 hab schon 4 oder 5 Stufen leiser gemacht aber es wird wieder laut.. Ja mein linkes Ohr ist taub seid 25 Jahren, in der Reha wurde mir vom Arzt empfohlen dieses auch implantieren zu lassen da zwei Ohren besser hören als eines..da setze ich nun Hoffnubg drauf 🙏 obwohl es da bestimmt länger dauert als auf der rechten Seite

    Mich verwundert, dass scheinbar weder die CI Techniker vor Ort, noch in der Reha eine Überstimulierung erkannt haben und fröhlich weiter an ihren Stellschrauben drehen.

    Kann denn ein technischer Defekt ausgeschlossen werden?

    Ich selbst hab immer das Gefühl da passt was nicht, wie du sagst überstimuliert aber hab mir gedacht die CI Akustiker wissen was zu tun ist und würden dementsprechend handeln.. was einen Defekt angeht hoffe ich natürlich nicht und das wird bestimmt bei der Kontrolle auch geprüft

    Wahrscheinlich weil die Akustikerin das selbst nicht darf.

    Was jedoch immer wieder zu lesen ist: du gibst widersprüchliche Aussagen, schreibst nur „alles zu laut“ und behauptest, dass die Automatik regelt.

    Sorry, aber die Automatik macht das nicht von alleine lauter - das macht wenn dein Gehirn.

    Wenn ich bei der Lautstärke-Kalibrierung die Elektroden so einstellen lasse, dass es überall angenehm laut ist, dann puste ich mir damit den Hörnerv weg! Vielleicht solltest du da auch eher auf „leise“ gehen und mal darauf achten, ob der Ton einer Elektrode „rein“ oder eher verzerrt klingt. Das ist bei mir rechts zB schnell so, dass ich ein Nachhall bei den einzelnen Elektroden höre und das bedeutet bei mir, dass es zu laut eingestellt ist… auch wenns von der reinen Lautstärke eher „leise“ ist.

    Meine Akustikerin ist CI Akustikerin von daher denke ich sollte sie auch in der Lage sein selbst Einstellungen vorzunehmen.

    Und nein ich hab nicht nur gesagt es ist zu laut sondern dazu noch der sehr schlechte Klang usw..Bei den Anpassungen mache ich das was mir der Akustiker vorgibt welche Ansagen ich machen muss.. Also ich denke mal da sollte man sich dann auch drauf verlassen können..Bei den Testungen der einzelnen Elektroden werd ich nächstes mal drauf achten 👍 warum sollte mein Gehirn die Lautstärke wieder anheben wenn es für mich leiser angenehmer ist, versteh ich nicht?!

    Muggel, das vermute ich auch. Vermutlich muss mal die Lautstärke sehr stark vermindert werden. Erst wenn alles zu leise ist, sollte SICI nach ein paar Tage Ruhe mit der (zu) leisen Einstellung gönnen und dann schrittweise und langsam die Lautstärke erhöhen. In einer ruhigen Umgebung muss das Hören entspannt möglich sein. Das hätte man in der Reha machen müssen. Jetzt sollte man es so versuchen.


    Wenn ich lese, dass nach einem Jahr, in der auch noch eine Reha war, noch immer Reize wie Augenzwinkern auftreten, ist das für mich ein Indiz, dass noch immer überstimuliert wird. Ich frage mich, wie das sein kann.

    Am Montag wurde laut Akustiker die Lautstärke gesenkt aber ich merke nichts davon..und wie schon gesagt leiser stellen wird es von selbst wieder laut nach ner Zeit..aber wenigstens sind die Hohen Töne jetzt etwas weniger. Aber andonsten ist es als wenn mein Leben im Tunnel stattfindetmit dem blechernden Schall und Hall . Muss jetzt abwarten