Posts by Stalker70

    Hallo zusammen,

    hat noch jemand hier den AudioLink erhalten?
    Wenn ja wie sind die Erfahrungen?
    Ich finde es ist eine ganz gute Sache, drahtlos ohne T-Spule Musik/TV zu hören wie mit dem Smartphone zu telefonieren, zumal die Audioqualität sehr gut ist, wenn es funktioniert.:thumbup:
    Allerdings ist aus meiner Sicht nicht alles perfekt: das Ausschalten klappt mitunter nicht. Und es gibt auch sehr oft störende Kratzgeräusche. Zwar könnte das wie beschrieben an meinem WLAN zu Hause liegen, aber wenn es das wirklich ist, dann ist das Gerät auch nicht wirklich alltagstauglich, da ja viele Wohnungen und öffentliche Einrichtungen WLAN haben.:thumbdown:
    Deshalb würde ich gerne wissen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Vielleicht habe ich ja auch nur ein "Montagsgerät" erwischt.:rolleyes:

    Möglicherweise sind die Batterieabdeckungen nicht mehr durchlässig, und die Batterien kriegen nicht mehr genügend Luft, um arbeiten zu können.

    Also einfach mal Probieren, ob es nach dem Austausch der Batterieabdeckungen besser wird. Komischerweise sind diese nicht im Umfang des Med El Abos zusammen mit den Batterien und Mikrofonabdeckungen, was möglicherweise daran liegt dass man ca. erst nach einem halben Jahr etwa neue braucht.

    Mir sagte man bei meiner Reha in Bad Nauheim, beidseitig implantiert wäre alle 2 Jahre möchlich. Einseitig implantiert alle 3 Jahre.
    Vielleicht kann uns der Admin DCIG e.V. - O. Hupka was dazu sagen? Ich weiß, dass er auch in Bad Nauheim arbeitet ;-)

    ..

    Zur nächste Mal wurde Nachdem ich vorher recht nervös war, weil ich in einigen Videos gesehen hatte, dass die Leute super berührt waren beziehungsweise sich zum Teil erschreckt haben, weil sie so einen elektrischen Schlag gespürt haben, wurde das ganze dann doch sehr entspannt. Zur nächste Mal wurde überprüft, dass alle Elektroden funktionieren. Als ich dann nach fragte, ob ich jetzt gleich irgendetwas spüre, sagte der Techniker, dass ich nichts spüren werde und dass die Videos alle unrealistisch sein. Man könne nicht beim ersten Mal sofort Sprache hören.

    ..

    Das kann nie oft genug gesagt werden, diese dumme Werbung der Techniker Krankenkasse und einige Youtube Videos vermitteln da einen völlig falschen Eindruck.
    Bei mir war es bei der Erstanpassung eher ein Erstaunen: man nimmt was wahr, aber es ist kein richtiges Hören. Aber etwas worauf sich aufbauen lässt.

    Hiho,

    wenn bei euch direkt am SP die Halterung für die Abdeckung wegbricht, dann kann es daran legen dass ihr nicht richtig den SP ausschaltet:
    Den "Haken" fest anfassen (ich lege ihn immer um einen Finger) und mit der anderen Hand die Batterieabdeckung oben und unten (daher die schmaleren Seiten von denen eine eine Riffelung hat) anfassen und ziehen.

    Ich hatte das auch eine Zeit lang falsch gemacht (immer an den breiteren Seiten der Batterieabdeckung gezogen), ebenfalls mit dem Resultat, dass die Halterung für die Abdeckung wegbricht!

    Das mit der Fernbedienung bei Med El ist leider ein leidliches Thema :-( Jedenfalls sind mir sage und schreibe schon 4 Fernbedienungen verlorengegangen. Bei mir ist es auch nötig, öfter zu schalten, da ich ständig damit unterwegs bin und auf Arbeit die Geräuschkulisse schnell wechselt. Jedenfalls flutscht die Fernbediengung mir dann irgendwann mal auf Nimmerwiedersehen aus der Hosentasche. :-( Da half auch ein emsiges Nachfragen in den Fundbüros nicht. Auch bekommt auch nicht jeder das auffällige Täschchen für den Fine Tuner von med el dazu.

    Aber immer hat bisher die Krankenkasse übernommen. Allerdings wollte jetzt schon die Med El Angestellte von mir das Rezept vom Arzt haben, bevor sie mit dem Leihgerät rausgerückt hat. Das hat mir schon zu denken gegeben.
    Ich bekomme jetzt diese Woche den Echo Fine Tuner, der hat auch eine Möglichkeit ein Bändchen zu befestigen. Ich hoffe mal dass ich auf die Weise keinen Fine Tuner mehr verliere.

    Hallo Manuela,
    seltsam ich hatte das vor ein paar Wochen auf, dass ich durch einen nie zuvor dagewesenen extrem lauten Tinitus aufwachte. Ich habe dann einfach die CI aufgesteckt, und es wurde etwas schwächer und irgendwann war es ganz weg. Komisch, dass solche temporären Anfälle ganz normal sein sollen, wenn es nach den Kommentaren hier geht. :/Wenn ich das nochmal erlebe, drehe ich aber durch.=O
    LG Frank

    Mein linkes Ohr war wahrscheinlich von Geburt an auch taub. Der Nadeltest brachte bei mir auch nichts, außer drücken und stechen. Selbst bei der OP der Test brachte keine Resonanz.
    Aber trotzdem kann ich nun ein halbes Jahr nach der links schon einiges wahrnehmen: Silbenlänge, Tonhöhe. Mit mehr Training wird hoffentlich noch mehr drin sein.

    OK noch einer. Paranoid und Spaß dabei, das ging nur in den 80ern:



    Dazu noch eine Bemerkung:
    ich habe das Lied seit ca. 30 Jahren nicht gehört und wußte auch den Interpreten/Titel nicht mehr. Und als ich bei youtube mal 80er Musik durchhörte, habe ich das erkannt, und das 6 Wochen nach der EA .. es ist unglaublich!

    Hallo Sandra,


    das dritte Münchener Krankenhaus heißt nicht Maria Hilf, sondern Martha Maria. Und ich kann auch nicht bestätigen, dass diese Klinik Med El-lastig ist - sowohl aus eigener Erfahrung als auch vom Hörensagen.


    Gruß Frank


    Vor ein paar Jahren habe ich einen Film gesehen, spielte im Afghanistan (war auch eine dortige Produktion, glaube ich), da ging es darum, dass ein Mädchen ihr Hörgerät verlor und wie schwer es für die Familie war, ein neues zu erwerben. Auch in solchen Ländern haben die Kinder Glück, gescheite Hilfsmittel nutzen zu können.


    War das der Film mit den Kindern, die Fische züchten wollten, und der Vater arbeitete auf einer Straußenfarm? Wenn ja, dann ist der Film aus Iran. Den habe ich vor einigen Jahren auf der Berlinale gesehen.