Posts by Stefan61

    Stefan, dir danke ich auch sehr! Schade, dass du 3 Jahre verloren hast, aber was sind 3 Jahre im Vergleich zum Rest des Lebens? :) Wie, einst du die Kombi des CI mit HG? Welchen Hersteller trägst du?

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    hallo Steffi, stimmt schon, aber bei mir mit zwei Enkeln ist das Bergfest wohl vorbei 🤓.
    Ich hab mich für Cochlear (Nucleus7) entschieden, v.a. Wegen der sehr guten Kopplung mit IPhone&Co. Funktioniert tatsächlich sehr gut, ohneZusatzgeräte. Als HG Widex Clear- da hatte ich die diversen COM-Dex, TV-Dex und Co. das liegt jetzt alles in der Schublade. Die Kombination klappt gut: HG bringt Klang ins Leben, CI erhöht die Verständlichkeit. Fernsehen (wenn’s auf Sprache ankommt) und Hörbücher nehme ich immer aufs CI. Telefon, da gibt es 4-5 Partner fürs CI (Zahl nimmt zu😉), der Rest am HG.
    wegen Klinik, war und bin an der Uniklinik Dresden bzw. SCIC DD. Bin sehr zufrieden dort. Service bei Cochlear funktioniert auch gut - bei anderen sicher auch.

    LG Stefan

    Hallo Steffi, willkommen auch aus der Landeshauptstadt.
    Nur Mut, bei mir war die Hörsituation ähnlich. Hab mich vor 4 Jahren mal gegen CI und für Cros-Versorgung entschieden. War noch nicht reif… dann ließ gefühlt das Hörvermögen auch auf der HG Seite nach. Masken, online- Meetings machten das nicht leichter. Also neuer Anlauf zum CI. Leider klappte das mit dem Restgehör nicht, bin also links ohne CI taub. Dafür verstehe ich seit Mai immer mehr. Obwohl sich das CI mit dem HG nicht „versteht“ funktioniert es in der Praxis gut. Online-Meeting sowohl mit Kopfhörer als auch Soundbox auch.
    geholfen hat mir sicherlich, dass ich beruflich viel Kommunikation hatte und habe. Und dann halt viel Training.

    Bereut habe ich nix ( höchsten die verlorenen 3 Jahre). Hoffe aber auch, dass ich rechts noch weiter einigermaßen höre. Falls nicht, dann zögere ich nicht mehr so lange.
    VG Stefan

    Hatte genau das gleiche Problem, MRT des Knies wurde trotz der Herstellerfreigabe bis 1,5 abgelehnt ( hab die Cochlear-Broschüre vorgelegt). Mal schauen, was der Orthopäde meint. CT war kein Problem.


    ist wohl doch nicht so einfach wie gedacht.

    Viel Glück…

    Moin Peter,

    Hab gerade den Verschlechterungsantrag bearbeitet bekommen. Links nach CI taub, rechts höre ich noch zu gut. Damit GdB 30 auf GdB 40. Hatte das vorher mit Hörkurve etc. Gecheckt- war aufs gleicher Ergebnis gekommen. Auf eine Art ja auch gut. Mal sehen was die Zeit bringt (5 Urlaubstage wären schon schön gewesen😉)

    VG Stefan

    Moin Axel, Du bist ja in einer rel. Komfortablen Situation: du kannst gleich aneinander angepasste Technik nutzen. Das ging bei mit nicht, hatte Widex-HG (Cros-Versorgung zum Schluss), da passte kein CI.

    Wegen IPhone Entscheidung für Cochlear, bin zufrieden mit den ganzen Streaming-Gedöns. Streame auch nur noch auf CI, trainiert ungeheuer. Auf jeden Fall möchte ich die Kopplungsmöglichkeit nicht missen. Aber keine Wunder erwarten. Hörbücher klappten nach 3Monaten ganz gut, Telefonate (abhängig wer anruft) nach 5-6 Monaten. Geduld muss auch mit bestellt werden😉.
    Positiver Nebeneffekt: hab mein HG verlegt/verloren, bin also rechts auf Restgehör + links CI angewiesen. Funktioniert gerade so. Ersatz kommt erst im Januar.

    Also, viel Erfolg bei den weiteren Untersuchungen und der Auswahl. Und vielleicht die Zeit nutzen, um das optimale HG für die andere Seite zu testen - das wäre dann die zweite Bedingung für die CI Wahl. Service wäre vielleicht noch ein Argument. Muss aber nicht zwingend vor Ort sein. Hatte jetzt mal ein Problem-am nächsten Tag kam der Austauschprozessor per Kurier ( mit allen Einstellungen).

    Viele Grüße

    Stefan

    Moin Erika,

    Die ersten Wochen sind wirklich gewöhnungsbedürftig-im wahrsten Sinne des Wortes. Wir müssen ja neu Hören lernen !
    und da ist Fernsehen schon recht komplex. Ich hatte mich damals (Mai) gefreut, als ich nach einer Woche mal Vogelzwitschern erkennen konnte. Hab die Online-‚Übungen gemacht, dann Hörbuch und so wurde das immer besser. Also Training, gemixt mit Geduld ( nicht so meine Stärke). Jetzt nach reichlich einem Halben Jahr bin ich recht zufrieden. Den Fernsehton streame ich aufs CI ( hast Du den TV Streamer? - sehr zu empfehlen). Sprache sehr gut, Musik, naja.
    Also Kopf hoch, wird schon! Für die weiteren Einstellungen hilft, wie oben schon geschrieben, eine Art Hörtagebuch. Damit kannst Du genau bei den Einstellungen Probleme und Fortschritte beschreiben.

    Viel Erfolg!
    stefan

    Hallo Katharina, bei mir (in Dresden) läuft das so ab, dass ich immer ein Einführungsgespräch habe, da wird i.d. R. von einer Psychologin o.ä. nach den Erfahrungen der letzten 4-6 Wochen gefragt, Probleme etc. Besprochen. Dann erste Trainings, bei dem werden Probleme ( verstehen Einzelner Silben/laute) festgestellt. Und damit geht es dann zum Techniker, der bisher immer alle Elektroden testet (passiv), dann die Hörschwelle mit mir testet ( hoffe der Begriff stimmt🤔). Und dann noch ein Feintuning vornimmt. Pro Block 45 Minuten-die reichen gerade. Und jedesmal noch ein Besuch in der Audiologie.

    Beim vorletzten Mal war die Messung nach der Neuanpassung. Ich selbst hatte das Gefühl, dass die Tonvielfalt besser war. Allerdings in der Praxis war dann die Verständlichkeit schlechter. Das hatten die Fachleute aber auch erkannt, daher wurde ein neuer Termin kurzfristig vereinbart ( die besprechen wohl die Fälle auch im Nachgang). Die neue Messungen zeigten, dass mit dem neuen Programm 75%, mit dem alten 95% erreicht wird (das lag 4 Wochen vorher bei 80%). Also immer noch was gelernt…. Und jetzt ein Programm irgendwie dazwischen, funktioniert gut. Aber der Akustiker hat die 45 Minuten wieder überschritten.
    10 Minuten erscheinen mir als arg kurz, zumal ich ja, obwohl spät ertaubt, ja keine „Eichung“ vornehmen kann (was ist laut/leise und vor allem „normal“).


    viel Erfolg am Montag und vielleicht nicht so schnell zufrieden sein😉und den Techniker auch mal „nerven“

    LG und einen schönen dritten Advent

    Stefan

    Hi Erfortianus,


    so schlimme Nebenwirkungen hatte ich nicht, aber allgemeine Benommenheit, schnelle Erschöpfung und so schon. Vor allen nach dem Krankenhaus, nachdem die Schmerzmedikamente weg waren. Davor hätte ich Bäume ausreisen können. Das ging schnell vorbei, auch der starke Tinnitus nach der EA. Die Gloriosa nachts war nicht so schön. Hatte aber den Vorteil, dass ich den Pfeifton jetzt (nach 7 Monaten) gut vertrage😂.
    lass Dich nicht unterkriegen-wird schon👍
    VG Stefan

    Hallo Anne,

    Hab einen relativ guten LG-=Fernseher und hatte das gleiche Problem. Bei Kopfhörerausgang schaltet sich der TV-Lautsprecher ab. Lösung ist bei mir der optische Ausgang mit Splitter (hab noch ne Soundbar dran. Ist Hersteller abhängig….

    Also basteln, probieren - viel Erfolg,

    VG Stefan

    Hi Maryanne, war mehr ironisch gemeint. Ich handle oft nach dem Motto: warum einfach, wenn’s umständlich geht😏… Da ist dann quasi ein Brett vor der einfachen Lösung.

    Vertauben ist bei mir tatsächlich notwendig, wenn ich gezielt hören will. Hatte ich gerade bei der Reha gemerkt, auf der Nicht-CI-Seite höre ich dann doch zu gut. Für Klangtraining ((und auch ohne Geräte) natürlich ein Vorteil.

    LG Stefan

    Hallo Dani,


    zunächst willkommen hier. Hab ein anderes CI, aber AB hat definitiv eine sehr gute Trainingssoftware, hat mir sehr geholfen beim Training. Unterschiedliche Sprecher/Sprecherinnen. Z. T. Schwierig zu verstehen, aber gutes Training. Also viel Erfolg und neugierig bleiben!

    Viele Grüße

    Stefan

    Hallo PatCI?


    Also diese Energie hatte ich am Anfang nicht, Respekt. Ich bin, nach viel Lektüre (u.a. Studien), die für mich ergaben: vom Prinzip her bei allen recht hohes Niveau, andersrum rangegangen. Hab mich gefragt, welche Zusatz- Funktionen für mich wichtig wären. Und das waren EAS (damit HdO), Streaming, IPhone (weil vorhanden). Bei Anderen anders.

    Was mich irritiert, ist die von Dir angegebene Akkulaufzeit: ich Nucleus 7 mit zwei großen Akkus. Halten den ganzen Tag ( eigentlich sogar 1,5 Tage, aber das mache ich nicht mehr, das Ende kommt sehr fix) - also eher 20 Stunden. Vom Gewicht her ist großer Akku =Batterie (lt. meiner Briefwaage).

    Gruß Stefan

    Hallo Andrea, „volles Programm“ ist irreführend😏es geht immer noch mehr, ob mans braucht🤔?
    also mit der Nucleus Smart App via Handy geht noch zusätzlich (manches muss freigeschaltet sein, macht gerade bei Anfängern wie mir Sinn):

    - forward focus

    - Mikrofonempfindlichkeit

    - Equalizer (soll sein, ist bei mir nicht freigegeben)

    - Wiederfinden des Prozessors ( d.h. Der letzte Kontakt SP/Spule wird gespeichert. Funktioniert also auch bei ausgeschalteten SP, zumindest, wenn er nicht bewegt wird…)

    Und vielleicht noch mehr?. Also recht umfangreich. Aber wie Du schon geschrieben hast, benötigt man ein rel. Hochwertiges Smartphone. Hab mir refurbished Gerät frühe Generation geholt, das geht dann im Preis und funktioniert auch😏VG Stefan