Posts by Franzi

    So weit ich weiß hat die T-spule ein eigen Brummen, oder aber es ist eine andere quellle von -strom vorhanden auf dem Weg zur Mikrowelle.
    Bei meinen Hgs brummte es sogar wenn ich nur an einer Steckdose vorbei lief.

    Hallo Miri



    Ich wurde re-implantiert. Naja im Grunde macht man die selbe Op noch mal, wie beim ersten mal nur das man nichts mehr fräst usw.. sondern das Implantat tauscht und die Elektrode sehr vorsichtig heraus zieht und die neue rein schiebt. Das hören ist danach schon etwas verändert weil ja die Lage der Elektrode nicht zu 100% gleich ist wie voher.
    Ich selber kam recht schnell wieder an das alte hören heran und ein paar Monate später hörte/verstand ich schon besser als voher, aber was man nicht vergessen darf ist das ich mein Implantat nur 6monate hatte bevor es raus musste.


    Ich drücke dir alle Daumen das alles gut geht. In meinem Tagebuch das du im forum findest, ist das alles ausführlicher beschrieben.

    Ich selber war noch nie tauchen. Ich denke, das wenn man einiges beachtet und man nicht so mega weit runter tauscht das dann die Gefahr von reißen des Trommefells nicht so groß ist, zu mal wenn man bedenkt das so ein reißen des Trommfells ja auch beim Start des Flugzeugs passieren kann, dann dürfte man ja auch nicht fliegen, vlt seh ich das auch falsch.


    Das risiko das das Trommfell reißt steigt denke ich nicht an mit CI. Das Implantat ist ja im Innenohr und nicht im Mittelohr bzw. am Trommfell, wenn man eine bestimmte Zeit nach der Op tauchen geht, das wird das risiko auf dem selben level liegen wie wenn man kein CI hat. Die hersteller geben eine bestimmte Tiefe an bis wohin man tauschen darf/sollte, wird nicht gemacht damit sie nicht haftbar gemacht werden können wenn etwas passiert, und jemand noch weiter runter taucht. Würde jetzt jemand ein Amerikaner z.b 100m weit runter tauschen und es wäre kein Hinweiß dabei dann ginge das für die Hersteller gleich in die Millionen.

    Ich kenn mich mit der Klinik in der Schweiz nicht aus, aber oft mals haben solche Kliniken Leute die sich auskennen mit dem schrieb von Wiedersprüchen bzw. was da rein muss. Ich weiß nicht wie das bei euch ist, hier gibt es fristen, die man einhalten muss wenn man wiederspruch einlegt, ich hab das bisher immer so gemacht das ich formlos ohne begründung erst mal wiederspruch eingelegt habe und dazu schrieb die begründung wird nach gereicht und das ich akten einsicht möchte.



    Ich dtücke dir die Daumen das du weiter kommst in sachen CI.

    Hi Louise


    Du hast schon recht das die Angaben so nicht stimmen, nur 10,5h stunden finde ich schon recht wenig für einen Akku von Cochlear. Ich kam in Zeiten wo ich viel Strom brauchte auf 13h, das war noch mit dem N5, da sagte mein Techniker das ich verdammt viel Strom verbrauchen würde. Das der Akku von z.b nicht Med el nicht den ganzen Tag hält, das stimmt so weit auch, aber soweit ich weiß schreibt Med el ja schon Haus aus eine niedrigere Stunden zahl für ihre Akku auf.


    Ich kenne leider noch nicht soviele Leute die den N7 haben, den sonst könnte man sich da umhören wie lange bei ihnen der Akku hält.

    Bestanger
    Das wäre ein Versuch wert zuschauen das du in eine CI Reha kommst die 3 Wochen oder länger dauert, da kann man so etwas entspannt ausprobieren. Ich bin jemand der gerne ausprobiert aber mich nervt es total wenn ich dann noch mal hinfahren muss, ich hab zwar nicht weit nur 1fahrtzeit mit dem Auto ein weg aber irgendwie hemmt mich das ganze.

    Toll das schon alles geklärt ist.


    Den richtigen Zeitpunkt zufinden, ist nicht immer ganz einfach, aber man findet ihn. Es kommt immer auch darauf an wie sehr man unter der Situation leidet und ob man sich noch wohlfühlt mit dem klang des hg und dem CI. Ich habe recht lange gebraucht bis ich mich trennen konnte vom Hg, das lag zu einem daran das ich mit dem Naida zu derzeit noch recht viel verstand im Hörtest also daher kein idikation hatte. Als dann die indikation da war vergingen fast noch mal 1Jahr bis zur Op, hinter her dachte nur oh man hätte ich es doch nur früher gemacht. Tja so kann es auchgehen, zwischen der ersten Op und der zweiten op lagen dann fast 3Jahre.

    Konrad
    Ich teste mich selber auch immer wieder mit so einem Sinustest der hier als link steht. Ich hinter frage auch viel. ich habe auch rein gar nichts dagegen. Ich weiß halt nicht wirklich wie genau dieser ist bzw. ich kann nicht einschätzen wie laut der Ton nun wirklich ist, den es bringt ja denke ich herzlich wenig wenn am PC laptop oder sonstiges die Lautstärke auf volle kanne ist. Ich werde mir demnächst mal eine App aufs Handy laden die die Lautstärke misst, vlt. bringt mich das ja weiter.



    @bestanger
    Wie hoch ist den deine Pulsrate derzeit?
    Ich habe derzeit auf der Cochlear Seite 1200 , war aber auch schon auf 1800. Ich fand das sprachverstehen mit 1800 im Störlärm besser als mit 1200, aber ich musste den Hochtonbereich absenken lassen für die 1800 Pulsrate weil ich dinge hörte die nicht normal waren. Durch die Absenkung des Hochtonbereich, ging leider das schärfere etwas verloren. Ich war so etwas mehr als 2Jahre unterwegs, bis ich mit einem Techniker und dem Arzt mich über den Tinni unterhalten habe und die dann meinten ich sollte mal schauen wie es mit der 1200 Pulsrate geht und was soll ich sagen der Tinni ist deutlich weniger und der Stromverbrauch sank. Mit der Pulsrate 1800 hielt ein Akku ganze 14h Tragezeit und mit der 1200 komme ich auf fast 24h Tragezeit.

    Bei mir sind auf der Med el Seite 2 Elektroden ausgeschalten, weil die einen Wackler haben, 12 und 8. Ich hatte mal kurz das vergnügen das alle 12 Elektroden gingen, ich empfand den klang harmonischer und auch das verstehen war für mich subjektiv besser. Ob es das auch wirklich war weiß ich nicht den die beiden Elektroden hielten nur 10min durch, daher gab es kein Hörtest.


    Ich denke das man auch mit weniger Eltkroden ein gutes verstehen haben kann, nur denke ich auch das es darauf ankommt welche Betroffen sind.



    Mit 6 aktiven Elektroden etwas zuverstehen stell ich mir schwer vor und vom klang her schon grausam. Wenn man sich überlegt das man ja das gesamte Spektrum der Frequenzen dann nur auf Elektroden quetsch.


    Konrad
    Ich kenne jetzt diese frequenz nicht die ich auf der Cochlear seite mit 22 aktiven Elektroden nicht gehört habe, aber seit dem das die 22 und die 21 deaktiviert sind höre ich diesen Tonn der sehr hoch ist.

    Echt schade bzw. sehr doof das dir das dort nicht richtig erklärt wurde bzw. nicht so erklärt wurde das es da nichts falsch zuverstehen ist.



    Es ist in der Tat so das der N7 bisher der einzigste Sp ist auf dem Markt den man mit dem Iphone steuern kann.

    Im grunde ist es schon fast überraschend das es bisher recht gut läuft. Die meisten neu implantierten an den größeren Kliniken, bekommen den N7 ja, früher war es oft so das es z.b September hieß und es dann noch Dezember wurde usw..



    Ob ich wirklich auf den N7 umsteigen werde, werde ich nach dem testen sehen. Früher oder später wird mir mit dem n5 eh nichts andere übrig bleiben, wenn Cochlear alle Ersatzteile die noch vorhanden sind verbraucht sind. Mal schauen, mein derzeitiger N5 ist in reperatur
    bei Cochlear und ich laufe mit einem Ersatz N5 herum.


    Na prima, da werden sich die KKs freuen wenn nach jedem Spulenkabel defekt gleich noch ne neue Spule im Wert von ca. 600€ plus/minus bezahlt werden muss, versteh ich echt nicht warum man das wieder fest verbaut mit einander. Für die Benutzung des Roger Pens oder andere FM Anlage, braucht man entweder den Mylink oder eben halt ein dings mit T-Spule, oder man nimmt das Minimik2 und steckt da den Roger X rein oder man nimmt den DesingRoger dings.
    In der Tat schrieb noch niemand hier wie gut die oder schlecht die Lage der t-Spule ist.
    Schade auch das man die ganzen Akkus usw.. alles neu braucht und man nichts aus dem Bestand mehr benutzen kann.


    Wallaby die erweiterte Funktion der N6 FB gab es schon mal ne Zeitlang so wie sie kam, verschwand sie auch wieder.


    Martina das Aqua+ Set, passt da der N7 nicht rein?


    Peter
    Ich kann dein Frust verstehen, da hätte der Akustiker die ja informieren können und sagen können, hören sie mal zu ich hab nur den N6/Kanso hier wir verschieben den Termin, aber nicht die an Tanzen lassen.
    Bei anderen CI-Firmen ist das auch so ne Sache mit Terminen uns.. bei Med el wartet man seit 2014 auf das Wireless Gerät und nun neigt sich langsam das Jahr 2017 zu Ende.

    Peter, ich warte auch auf den N7, nun ich warte nicht darauf das er geliefert wird, sondern ich warte einfach erst mal die erste große Welle ab. Soweit ich weiß wird der N7 erst mal an alle Kliniken geliefert und dann nach und nach an die weiteren Patner wie Akustiker usw. geliefert, ist einfach schade das dein Akustiker nicht richtig aufgeklärt wurde warum nicht geliefert wurde.

    Lupus
    Bei Android ist es halt so das es da soviele verschiedene Versionen gibt. Ich habe z.b EMUI, andere haben andere Versionen, somit ist es halt schwierig auch die gewisse Sicherheit zu gewährleisten, die es eben braucht wenn man mit einer App, den Sp steuern kann. Mit IOS ist das einfach Hand zu haben, daher ging es eben schneller mit der App.

    Wie machst du Termien aus dem Arzt oder sonst wo?


    Ich schreibe auch viele whats App so ist es ja nicht nur es gibt eben dinge die ich lieber telefonisch mache oder eben halt weil es nicht anderes geht.

    Wenn ich in einer ruhigen Umgebung bin dann telefoniere ich ganz normal. Wenn ich unterwegs bin und es nicht so ruhig dann nehm ich den Roger Pen hinzu oder eben diese Aartone Max Schlinge, wobei es dann jenach de wo man ist probleme gibt mit dem Brummen über T-spule.