Beiträge von Liane

    Guten Abend liebe Muggel und Mariöl,


    gestern Abend habe ich nun die erneute Zusendung von der Firma Comfort Audio bei meinem Hörakustiker abgeholt, ausgepackt und aufgeladen.
    Heute dann auf Arbeit die Empfängern DT 20 an den Euroschuhn angestöpselt und mit dem DC 20 verbunden. Es ist schon ein großer Unterschied zu DT 10, es rauscht sehr wenig und wenn dann erst ab 10 m Entfernung fängt es an zu knacken. In Nähe an meiner Maschine hörte ich ab und zu mal kurze Funkabbrüche.
    @ Muggel, die Firma hat USB Stick mit den ganzen Anleitungen, technische Daten usw. mitgeliefert. Dort steht auch wie du mir beschrieben hast, daß man über einen anderen Kanal ausprobieren kann, also mit dem Schlüsselcodeverbindung erstellen, jedoch habe ich den Programmer nicht und muss akustisch "hören"?! Ich glaube, mir fehlt immer noch die Feinabstimmung. Ansonsten höre ich super gestochen scharf.
    Den Programmer werde ich mal anfordern, da sicher optisch besser einstellen lässt?! Wie weit kannst du entfernen ohne daß es abbricht? Ich muss manchmal zu den anderen Räumen gehen, da kann schon sein, daß es abbricht. Ich möchte dir trotzdem für deine Hilfe bedanken, die du mir hättest an Infosmaterial zu kommen lassen wollen. Diesmal war es mit dabei, da mein Akustiker dem Hersteller meine Problematik berichtet hat. Fragten sie schon, ob ich nicht den USB- Stick mit im Paket hatte. War nicht dabei und die in Kurzanleitung waren nicht so hilfreich. Ansonsten geht es über studieren und probieren.


    Liebe Grüße Liane

    Hallo Marion,


    ja ich hab in deiner Signatur gesehen, daß du noch ein Ci- Frischling bist, genau wie mein 2. Ci- Ohr. Das Verstehen ist schon wirklich sehr super, wenn nur nicht diese Rauschstörungen wären. Ich hatte jedoch das Mischungsverhältnis 1:1 gelassen, damit ich ein wenig trotzdem von der Umgebung mitbekomme. Natürlich hab ich mal auf "A" ausgeschalten auf meiner FB, ist gestochen scharf zu verstehen...aber ich kam mit dem Mischungsverhältnis super zu recht. Das reicht mir.
    Eine Induktionfunktion bzw. mit T- Spule Umschaltung möchte ich aus technischen Gründen nicht, da ich sehr oft an Maschinen nähe bin und diese ein Brummen verursachen. Selbst Neonleuchtröhren verursachen mir ein unangenehmes Brummen. Auch als Halsschlinge getragen möchte ich nicht, da erfahrungsgemäß höher ans SP gehalten besser verstehe.
    Daher brauche eher was mit Funkverbindung und von Phonak nur mit ML14i - Empfänger, jedoch an Sender weiß ich nicht welches. DC 20 hat schon seine 4 Mikrophone, was bei Phonakhersteller nicht gibt.


    LG, Liane


    P.S. kleinen Mikrosender, welchen?

    Hi Marion,


    schön, daß es noch einen weiteren gibt, der die gleiche Anlage bestellt hat.
    Vielleicht fehlt mir noch jede weitere Erfahrung. Ich bekomme demnächst nochmal zu geschickt, jedoch mit DT 20. Kleines Micro hast du DM 05 oder 10?
    Herr Kranitz der Firma Comfort Audio meinte, daß grundsätzlich mit HG sehr super funktioniert. Mit Ci sei er ebenso ratlos, die Anlage funktionieren alle einwandfrei, die ich zurück schickte. Weiß auch nicht, wo ich falsch mache. Jedoch darf auch nicht sein, wenn ich am Empfänger ausschalte, daß er wieder von selbst einschaltet. Das war mir schon merkwürdig und das auf beiden Seiten. Also mit der Quelle Line muss ich mal gründlich nachsehen. Ich melde mich wieder, wenn die Anlage erneut hab.


    Ansonsten ist bei dir anstandslos über die Krankenkasse mit der Kostenübernahme gelaufen?


    @ Muggel, mein Akustiker hat großes Bauchschmerzen, was die Bestellung bei Phonak angeht. Diese geben für Ci- Träger zum Testen ungern raus. Wenn er einmal die Dinger Ml14 i bestellt, nehmen sie nicht zurück und er hat dann im Laden zu liegen und bekommt kaum Kinder mit Ci`s in seinem Laden, daß er anderweitig verkaufen könnte. Anders ist für die HG´s, da kriegt er noch wieder los. Ich müsste persönlich mal Phonak anfragen....


    LG und schöne Ostertage. Liane


    Liebe Miriam,


    ich melde mich wieder und schauen wir einfach mal, wie wir visuell über Webcam kommunizieren können. Ich richte mich nach dir, wann du freie Zeit hast. Ansonsten schreib ich nochmal, falls wieder Plm hab, was hoffentlich selbst lösen kann.


    Besten Dank für die weiteren Antworten und deine Meinungen.


    Herzlichst und guten Abend noch. Liane

    Hallo Muggel,


    Vielen lieben Dank für deine Antworten!


    Mir scheint, daß du die einzige derzeit mit dem Comfort Audio FM- Anlagen hast. Ich habe mir in der Übersicht aller Produkte deine gewählten Sender angeschaut. Ich war auch am Überlegen für meinem Chef bzw. Redner den DM 05 zu bestellen, der dann auch an DC 20 sendet und ich weiter entfernt über DT 10 oder DT 20 Empfänger hören kann. Leider musste ich heute die Anlage an dem Akustiker zurückbringen, die Frist ist letzte Woche abgelaufen. Die Firma will mir aber nochmal rausschicken mit DT 20 und wollen DC 20 überprüfen. Der Geschäftsführer der Firma Comfort Audio kann nicht vorstellen, will der Sache nachgehen. Der Empfänger hat immer nach meinem manuellen ausschalten von selbst wieder eingeschalten, das war natürlich nervig, wenn ich noch mit anderen im Gespräch war, fing es an zu rauschen, weil es suchte. Ich denke, das darf nicht sein.


    Deine Erklärungen, wie man hätte noch anders machen können, käme mir jetzt zu spät, aber mein Göttergatte hat wirklich alles rumprobiert und an Untermenü eingestellt. Er wunderte auch, daß z.B. der DC20 kein Medienwiedergabe hat, während DM 90 ja. Würde mir schon fehlen, wenn gerade bluetoothfähig ist?! Ist es bei dir möglich?
    Ansonsten bin ich vom Hörklang bzw. - verstehen schwer beeindruckt, so ein großer Unterschied zu DM 90. Dieser ist mir nicht vielversprechend. Deshalb bestelle es nicht nochmal, nur DC 20 und Empfänger, vielleicht DM 05 obwohl DM 10 wäre auch gut? Muss ich die Feinheiten durchschauen.


    Ich denke auch, daß wenn richtig mit einander codiert ist, dann dürfe kein Rauschen oder Störfunk geben. Aber so war es leider bei mir auf Arbeit und Zuhause, wo ich wenig Trennwände als Hindernis habe.


    Eine Idee hätte ich, wie du mir dann noch erklären könntest, wäre über Webcam, da kann ich visuell sehen und müßte nicht zu dir fliegen? :lol:


    Nächste Frage, hattest du auch von Phonak probiert und wie ist da deine Erfahrung? Mir liebäugelt nur den designgeformte Empfänger, hätte nur mit Sender Bedenken, wie stark die Leistungen sind.
    Auch weiß ich nicht, wie an diesem Empfänger die Bedienung ist, ob es extra Schalter hat oder alles über Fernbedienung?
    ... muss mich noch kundig machen.


    Viele Grüße!
    Liane

    Hallo El Jorge,


    ich hatte wieder mit meinem 2. Ci Nachsorge letzte Woche.
    Mir wurde auch mit dem Programm MP3000 eingespielt.
    Ich komme leider damit nicht klar, klingt fürchterlich, sodaß wieder meinen alten Basisprogramm mit ARDO im Alltag bzw. mit Fokus und Beam habe. Ja, auch wurde mir gesagt, Step by Step Änderung, das Gehirn würde nicht so schnell anfreunden. Daher mit der neuen Einstellung von letzter Woche stundenweise zum Angewöhnen, was bei mir recht schnell geht, sodaß mein altes verwerfen kann. Ein altes Programm wird mir immer auf einem Platz mitgegeben.


    Zumindest holt mein 2. Ci sehr schnell auf und von der Lautheit ist jetzt nach 4 Monaten beide Ohren gleich laut, nur Klangbild unterscheidet noch.
    Wird sicherlich noch ändern, dafür hat man ja 2 Jahre Nachsorge.


    VG, Liane

    Hallo Muggel,


    du schreibst, daß du von der Firma Comfort Audio begeistert bist. Darf ich mal fragen, welches Gerät an Sender und Empfänger hast du ausprobiert?


    Ich habe die Anlage zum Testen noch hier und bin nur den Sender DC 20 begeistert, da er vier Mikrofone hat. DM 90 hat mich nicht viel überzeugt, auch wenn er als Schlinge getragen werden kann. An Empfänger habe ich DT 10 zur Probe da, leider rauscht dieser in Funkverbindung und leistet keine weite Entfernung, nach ca 5 m ist Störrauschen wie beim alten TV, obwohl 15m Reichweite haben sollte. Den Empfänger muss ich aber über Adapter/ Euroschuh anstöpseln.
    Ich möchte keine Schlinge, da ich bereits mit dem CM- BT habe, der ebenso bluetoothfähig ist, aber dazu fehlt mit der Sender. Auch das Umschalten auf T ist mir unpraktisch. Meine Erfahrung ist, daß ich die Schlinge näher an dem Sprachprozessor halten muss, dort hört man am deutlichsten als weiter weg am Hals getragen, daher versuche was mit Funkverbindung.
    Beim Phonakhersteller gibt es bereits designgeformte Empfänger, ML14i für Nucleus 5 von Cochlear. Leider habe noch nicht probiert. An Sender habe ich bereits von Euch gelesen, daß sie weniger leistungsfähig sind als die von Comfort Audio. Phonak (analoge Funkverbindung) und Comfort Audio (digitale Funkverbindung) sind untereinander mit dem Empfängern nicht kompatibel. schade.


    Ich muss nun die Anlage beim Akustiker zurückgeben. Bekomme neue zugeschickt mit dem DT 20 Empfängern welches wieder mit einem Adapter angesteckt werden muss. Der Hersteller kann nicht vorstellen, daß ich ein Störrauschen/ Knattern auch in Ruhe höre. Vielleicht sind Funkverbindung doch nicht so gut?! Weiß einer und berichtet bitte mal.


    @ Michag, vielen Dank für deinen Einspruchschreiben, daß es mir auch vielleicht helfen wird. Bei mir wird entweder über die Rentenstelle oder über das Integrationsamt laufen. Auf alle Fälle ein hilfreicher Tipp von dir.


    Schönen Sonntag Liane

    Zitat von "Fox"


    Dass man mit dem zweiten CI besser hört, dass hoffe ich auch, besonders im Störlärm. Außerdem muss es sicherlich toll sein, wenn man auf beiden Ohren gleichzeitig hört! Ich habe ehrlich gesagt solange ich noch nicht so gut wie jetzt auf einem Ohr gehört habe gar nicht das Hören mit dem zweiten CI vermisst. Erst jetzt so seit drei Monaten merke ich, dass mir das Hören auf dem zweiten Ohr fehlt.


    Und mir ist ehrlich gesagt auch noch nie ein Med-el-Träger begegnet (und ich bin schon einigen begegnet), der genauso gut hört wie ich. Wenn ein Med-el-Träger 5 oder 10 Jahre schon ein CI hat und das auf beiden Ohren, dann kann es natürlich sein, dass der vielleicht noch etwas besser hört als ich, aber nicht nach 11 Monaten auf einem Ohr.


    Störlärm lässt auch mit 2. Ci definitiv nicht abstellen. Aber es erleichtert im Störlärm besser aufzunehmen.
    Daß dir ein Med-elträger mit ähnlichen Hörbiografie wie deins nicht über dem Weg gelaufen ist, müßte du geklont werden :lol: , um nur zusehen, wer besser hört/ versteht. Das ist für mich absurd. Sei einfach froh, wie du es hast und der andere mit seinem Hörerfolg. Man kann einfach nicht über dem Kamm scheren. Jeder entwickelt für sich, einer mehr als der andere. Mir sind schon viele Spätertaubte gekommen und fragten, wie das sein kann, wieso ich von Geburt an besser höre als sie, die erst vor kurzem Hörverlust hatten. Was auch immer sein mag, jeder ist individuell veranlagt. Ich dachte auch immer, die Spätertaubten haben am einfachtigsten, dem sei nicht so. Total unterschiedlich, was ich bisher erleben konnte.

    Mit einem Durchgang ist das noch nicht getan.
    Die Töne müssen auch gleich laut sein, was in den Hochtönen sehr schwer ist.
    Wenn alles nicht so toll anhört, immer sagen, wo verzerrt klingt, sprechen Sie ihm nach, wie es für dich anhört. Wenn hallig ist, oder einen Echo macht, musst der Ingenieur solange abstellen, bist du angenehm empfindest. Nicht allein die Tonangaben machen die Aussage für gutes Hörempfinden. Er muss mit dir sprechen und du deine Stimme auch abhören, solange bis sie gut ist.
    Ich bleibe solange sitzen, bis mein Anpasser schwitzt und ich zufrieden rausgehe. Soviel Zeit sollte es Wert sein!


    Wo bist du in deinem Land in welcher Stadt zur Einstellung?


    LG, Liane



    Ja, so wie ich sehe, ist die Spanne zwischen T und C- Level viel zu gering. Das Zerren, der wie ein Brummen anhört hatte ich mit dem T- Level.


    Bitte bei der nächsten Einstellung, den Ton so leise bis nichts mehr hören erst angeben!!! wenn man ihn nur noch sehr leise hört, hört man das Verzerren wieder! Also, soweit runter bis nichts mehr ist.


    Das hast du sehr schön geschrieben...genauso sehe ich es.


    Arno , hast du selbst aber auch vergessen, wie du einst nur für Med-el geschwärmt hast!! Du hast wohl nun gelernt?!


    Ich bin jetzt happy mit meinen 2. Ci.
    Es ist ein Quantensprung mit beiden Ohren hören zu können satt mit "zweiten sieht man besser". :wink:

    Zitat von "surowsky"

    hallo,
    mein Plan B sieht so aus, das ich die 500km selber hinfahre und ich mich für ein Bahnticket für meinen Freund umsehe der mich wenn ich Schwindel haben sollte abholt und wir mit meinem Auto zurückfahren.
    ich denke das könnte passen
    grüsse
    gerhard


    Hallo Gerhard,


    wer sagt, daß du 500 km (das fettgedrückte, hab mal hervorgehoben) fahren musst und besteht denn keine Ci- Klinik in deiner Nähe.Falls dir irgendwas zustößt, musst du in die selbige Klinik fahren. Das wäre für mich ne Zumutung. Inzwischen gibt soviele Kliniken, die einen guten Ruf haben, daß man nicht unnötigerweise weit fahren muss?! Wo ist dann deine Erstanpassung bzw. Nachsorge?
    Dazu nur meine Gedanken...


    VG, Liane


    Hi Bestager,
    das fettgedruckte kann ich sehr gut nachfühlen...keiner solidarisiert mit dir, typische Ellenbogengesellschaft...Jeder ist selbst der Nächste...diese bittere Erfahrung ähnlicherweise kenne ich zu gut!


    Ansonsten danke für die Wünsche zu meiner OP, die ich nun erfolgreich hinter mir habe. Es verlief größtenteils besser als bei der 1.Implantation. Jetzt heißt mal einheilen zu lassen bis zur Anpassung im Dezember.


    Mich interessiert weiterhin dein Vorgehensweise. Tue schnellsten mit dem Integrationsamt, bei mir waren es sehr gute Erfahrungen, jedoch mit dem Fachdienst für Hörbehinderte. Aber dort hängt auch wieder von Leuten ab.


    Pat , es hat mich sehr gefreut, so ausführlich von dir an allgemeine Wissen zur Kündigungsverfahren zu lesen. So manches wußte ich nicht, aber bisher verlief es so, daß vieles auf meiner Seite stand, Dank mit dem Integrationsamt.


    LG Liane

    Hi Bestager,


    ich bin heute nur bis Mittag da und verbringe nun dann für mein 2. Ci eine Woche im Krankenhaus.
    Wenn ich dir soweit helfen kann, sage ich nur, deine jetztige Krankschreibung ist richtig, lass es nicht einschüchtern, die wissen schon warum und du wirklich mehrmals drauf hingewiesen hast.


    Deine große Stütze wird das Integrationsamt bzw. Fachdienst für Hörbehinderte sein. Schildere es denen so, wie du hier schon vieles beschrieben hast. Sollte es so schlimm sein, daß man für dich keinen anderen Platz finden kann, dann nur über die Zustimmung vom Integrationsamt zur Kündigung. Anders kann der Arbeitsgeber nicht!!!
    Also muss der Arbeitsgeber bemühen, daß du wohlwollen an deinen gekonnten Aufgaben nachgehen kannst. Hast du selbst Ideen, wo du passend arbeiten kannst und ob dieser "austauschbar" ist?


    Ich bin Gott sei Dank in meinem eigenen Zimmer für mich alleine bis auf ein paar Leutchen noch zusammen und weiß wie es war in einem Großraum von mehr als 50 Leuten...


    Nochwas...gehe mal zu Wikipedia und google nach "Cocktailparty"...darin beschreibt das Mikrofon- Hören. Vielleicht sammelst du über alles Mögliche zum Störlärm und was das Ci wirklich nicht kann.


    Alles Gute! Liane


    Sorry Bestager, ich konnte leider deinen Alter nicht ermitteln und bin davon ausgegangen, daß Du jung mitten im Leben bist und vielleicht eine Umorientierung suchen könntest oder eine Umversetzung als Lösung abverlangen kannst. Schau mal, wie es so vom Integrationsamt funktioniert:
    http://www.integrationsaemter.…0c1558i9999p62/index.html


    Spätentes, wenn du mit Schwerbehindertenvertretung in Kontakt warst und es tut sich nicht, dann weiter zum Integrationsamt melden. Du musst dir kein schlechtes Gewissen haben, denn du hast einen "geschützten" Arbeitsplatz als Schwerbehinderter, falls du einen SB- Ausweis besitzt.
    Deine Gesundheit geht nun mal vor und lass dir " die von keine Ahnung haben" reden, dir ist Seiten von Integrationsamt um Hilfeunterstützung jetzt wichtiger, denn sie wollen, daß du recht lange für die Rentenversicherung noch einzahlt, sollst du an einem vernünftigen Platz arbeiten dürfen.


    Berichte mal, wie einwenig ausgegangen ist. Viel Erfolg!


    LG, Liane

    Hi Bestager,


    kann deine Wut sehr gut verstehen, wenn man sich einbildet, "Nun sei man wieder vollkommend hergestellt", dabei ist Ci weiterhin ein Hilfsmittel und kein Allwundermittel. Die Mikrofone können weiterhin nicht wie dem natürlichen Ohr filtern, also können keinen Störschall vom Nutzschall unterscheiden. Das ist vielen nicht bewußt und drum macht es dir eine Umsetzung in einem Großraum umso schwerer. Dein Einzelzimmer war idealer für das Verstehen.


    Kannst du vielleicht beruflich anderswo neu orientieren, wenn du schon sehr bald weißt, daß du nur noch unglücklicherer wirst? Du schreibst ja, es wird einfach über deinen Kopf hinweg entschieden. Ansonsten rate ich dir sehr bald beim Fachdienst für Hörbehinderte zu wenden, dort deine Probleme schildern. Diese setzen dann mit deinem AG/ Schwerbehindertenvertretung auseinander.


    Viel Erfolg!

    Zitat von "FlameHaze"

    Habe heute mich neu angepassen lassen und habe versucht alle Elektroden gleich "normal" laut zu stellen und danach wurde die Lautstärke angepasst und stellte fest dass die Ton wird zu hallig bzw Echo und dann hat die Techniker das rausgenommen bzw ausgeblendet, dadurch wurde die wirkliches Lautstäke sehr leise und danach musste ich die Lautstärke von sehr leise auf normal neu stellen.


    Danach trat die Problem bei mir nicht mehr auf und freue mich sehr dass heute ein guter Tag war. :o


    Möglicherweise hat dein Techniker mit ADRO zugeschalten, daß es nicht mehr hallig wird?
    Mit ADRO und ohne ADRO merke ich in der Lautheit den Unterschied. Manchmal macht mir mit ADRO auch leiserer.
    Meine Feststellung ist, daß ohne ARDO die Lautheit voller, voluminöser, wärmer, runder ist, aber beim Autofahren den Motorengeräusch dagegen für mich zu laut, daß kaum wirklich was aus dem Radio verstehen kann. Da schalte ich lieber auf mit ADRO um und schon kann ich die Sprache aus dem Radio verstehen. In ruhiger Umgebung ist mit ADRO das Sprchverstehen auch wirklich deutlicherer. Komischerweise ist aber auch so, daß mit ADRO in vollen Lärmgeräuschen wieder unangenehm sein kann z.B. Supermarkt höre ich die Rollen vom Einkaufwagen verstärkter also ohne ADRO. Mir fehlt die Mitte...