Posts by Katharina

    ach Tomstahli, wie blöd..da muss du noch etwas länger in Stille verweilen. Sicherlich wird das Versäumnis schnell aufgeholt. Bei Cochlear wird Implantat und Prozessor getrennt geliefert. So war es zumindest bei mir. Erst kurz vor der Erstanpassung wurde noch mal genau gefragt, welche Farbe ich haben wollte..aber mein N7 kam dann pünktlich. Ich wünschen dir schnelle Aufklärung und ruhige Nächte bis zur EA.


    Katharina

    Ich war anfangs auch recht ungeduldig. Ich habe in den ersten 10 Tagen drei Anpassungen bekommen. Die beste Anpassung und die bisher letzte war die vierte Anpassung vor drei Wochen. Da konnte meine Logopädin nämlich meinem Akustiker konkret sagen, was ich noch nicht gut höre. Danach ging es noch mal kräftig aufwärts.


    Ich konnte am ersten Tag fast noch gar nichts hören. Die Hörtrainingsseite von AB ist recht anspruchsvoll. Das ging bei mir nach etwa zwei Wochen mit viel Übung und auch nur so lala.


    Ich war Gottseidank nicht so unter Hördruck zu dieser Zeit und krankgeschrieben. Ich habe versucht, mich über das zu freuen, was ich höre. Und ja, es klang sehr künstlich und auch heute noch tragen Frauen in Hörspielen bei mir Bärte 🤣

    Steph Google doch mal „Nurse Alley“auf YouTube. Das ist eine Schwester von einer Intensivstation, trägt einseitig CI von MedEl. Andere Seite ertaubt. Ist sehr inspirierend 🙂

    AOSF ist ein Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs, hier Schwerpunkt Hören und Kommunikation , dann gibt es im Kindergarten und in der Schule Unterstützung/ Beratung


    in NRW heißt das so


    ist in jedem Bundesland anders

    oh je, erst mal alles Gute für euch in dieser schwierigen Zeit. Das tut mir Leid für euch…


    Zur Begründung für die Unfallversicherung könnte noch folgendes Argument angeführt werden: bei eurem Kind ist der Spracherwerb im Gegensatz zu Erwachsenen spätertaubten noch nicht abgeschlossen. Es kann also durchaus sein, dass es nur zum eingeschränktem Sprachverständnis auf der Seite kommt.Man kann nicht von einem postlingual ertaubten Kind sprechen, wenn es noch so jung ist. Es kann natürlich auch beim Erwachsenen geschehen, dass kein Sprachverstehen erreicht wird, aber bei Kindern ist erst recht nicht klar prognostizierbar wie gut die Taubheit durch CI kompensiert werden kann, da dass auditive Zentrum im Gehirn noch in der Entwicklung ist. Das heißt nicht, dass ich glaube, dass euer Kleiner nicht mit dem CI gut hören wird, ich führe nur Argumentationen an. Wichtig könnte sein, die Versicherung davon zu überzeugen, dass ihre Kriterien und Klauseln, die für Erwachsene gelten, nicht automatisch für ein in der Entwicklung befindliches Kleinkind gelten müssen. Habt ihr ein AOSF eröffnen lassen und bekommt euer Kind Unterstützung durch einen ambulanten Dienst einer Hörgeschädigtenschule?


    Ich wünsche euch viel Erfolg 🍀


    Katharina

    Hand44, willkommen im Forum. Da war Hannover ja fix mit der Terminvergabe 👍. Wenn du dir einigermaßen sicher bist, dass die OP die richtige Entscheidung ist, dann ziehe es durch. Ich hatte auch Angst vor der OP und hab schlecht geschlafen. Jetzt hab ich meine Prozessor seit fünf Wochen und bin richtig zufrieden. Kann auch wieder telefonieren …

    Sahne7 keine Ahnung, warum meiner Freundin das passiert ist, für sie war das anfangs auch schockierend, aber es hat sich dann alles beruflich noch in eine gute Richtung entwickelt!


    Von Prof. Stöver habe ich schon viel gelesen, unter anderem einen Artikel, der mir Mut gemacht hat, mich für eine CI Implantation zu entscheiden. Ich bin im Februar diesen Jahres mit meinem Gehör „abgestürzt“ und habe mich im Juni unters Messer gelegt. Ich hätte nicht länger ( auf eine neue Technik ) gewartet, da der Hörnerv nach Möglichkeit nicht so lange ohne akustischen Input bleiben soll. Bin von Kindheit an hörgeschädigt, allerdings immer so, dass ich noch ein gutes Sprachverstehen mit Hörgeräten hatte. Ich konnte nicht akzeptieren, auf einmal so schlecht zu hören. Ohne Mundbild lief nichts mehr….Ich fand es schrecklich😞 Ich habe meine rasche Entscheidung nicht bereut. Habe hier sehr viel gelesen. Das hat mir gut getan. Bin sehr zufrieden mit dem CI Ergebnis.



    Ich hoffe, es gibt liebe Menschen, die dich in dieser schwierigen Situation ein bisschen auffangen können.


    Alles Liebe 🌺 Katharina

    Hallo Sahne7,


    ich fühle mit dir. Das ist wirklich ein riesengroßer Mist. Ich habe meinen Prozessor jetzt seit 5 Wochen und komme ganz gut damit im Beruf klar.


    Meine beste Freundin ist genau wie du vor 23 Jahren über Nacht beidseitig ertaubt. Sie war damals Lehrerin für Englisch und Geschichte in der Sekundarstufe. Sie hat sich mit nur einem CI implantieren lassen, aber hat sich nicht mehr zugetraut in der SEK I mit fast 30 Schülern und ständig wechselnden Klassenräumen ohne Schallschutz zu
    unterrichten. Mit dem CI hatte sie eine gute Sprachverständlichkeit von 80%. Sie hatte damals dein Alter, war Anfang 30. Sie hat dann in Köln Sonderpädagogik studiert und ist Lehrerin an einer Hörgeschädigtenschule geworden. Die Bezirksregierung hat sie bei all diesen Schritten unterstützt und sie durfte während des Studiums sogar schon an der Förderschule arbeiten.Sie ist sehr glücklich damit geworden 🤗.


    Das ist der Weg meiner Freundin. Damit hast du natürlich erst mal nichts zu tun. Ich schreibe das nur auf, um aufzuzeigen, was es im Lehramt für Möglichkeiten gibt.


    Ich wünsche dir viel Kraft in dieser schweren Zeit.


    Alles Gute

    Katharina

    @LeChuk ich freue mich mit dir, wirklich ! Dafür ist das Forum auch da, dass wir unsere Freude und Fortschritte teilen können !


    Bei mir ist es ähnlich, ich mache jeden Tag neue Hörentdeckungen und stelle sehr oft überraschend fest, dass mein CI dem Hörgerät in vielen Situationen überlegen ist und dazu gehört, wie du schon sagst, dass ich in lauten Situationen entspannter und schmerzfreier höre.


    Ich kann mein Glück auch nicht fassen…und bin so dankbar. Sogar telefonieren klappt ziemlich gut ☺️ und das passiert mir, die seit ihrer Kindheit eine Telefonphobie hat 🤗


    einen schönen Sonntag wünscht


    Katharina

    Hi Patri,


    bin im Juni operiert worden, war alles easy. Habe aber auch geschluckt, als ich gelesen habe, was alles bei der OP passieren könnte. Die Klinik muss sich absichern, daher wirst du auf alle möglichen Risiken hingewiesen. Du bist gesund , es wird schon alles glatt gehen, toi, toi, toi 🍀😊👍

    Achja, jetzt ist Wochenende… was soll‘ s .. versuche dich nicht zu ärgern oder dich rumzuschlagen mit Dingen, die du eh nicht ändern kannst. Du bist auf einem super Weg mit einem EAS Modell und mit einem technisch einwandfreien Gerät wirst du bestimmt viel Freude haben 👍🍀Montag ist auch noch ein Tag !

    @LeChuk, du hast doch ein Leihgerät, oder ? Also bei mir pfeift nichts, wenn das CI ausgeht, habe aber auch keinen Hybriden. Ich würde mir ein anderes Gerät besorgen, bei diesem Theater kannst du nicht in Ruhe testen.


    Zu den Batterien kann ich hier auch was beisteuern. Mein Akustiker hatte mir ganz normale Hörgerätebatterien mit blauem Kleber„angedreht“, er kennt sich mit CIs nicht aus. Und ich wundere mich schon, warum ich das Gefühl hatte, dass das CI ab und zu leiser wird🙈. Dank diesem Threat habe ich mir nun die richtigen besorgt. Omg, was man als Neuling alles wissen muss 😅

    Willkommen im Club, liebe Gine. Mir geht es genauso… ich kenne die Sorge, dass es eventuell mit der aktuellen Einstellung nicht weiter geht und die damit verbundene Frage, ob und wann der Techniker wieder ran muss. Ich finde das auch schwer zu beantworten.


    Hast du mal über eine Wiedereingliederung nachgedacht ? Muss ja nicht ewig lang sein, nur ein paar Wochen…Könnte einer Überforderung entgegen wirken und dir die notwendige Zeit und Ruhe geben😊

    Nein, leider nicht. Ich habe sie aber kennengelernt, als ich meine Voruntersuchung hatte und fand sie auch ganz toll 😊Aber die, die ich jetzt habe, ist auch sehr nett und bemüht