Posts by ChristianeR

    Huhu,


    der Stand der Dinge ist jetzt, dass ich die CD 1 und CD 5 geliehen bekommen und reingehört habe. Naja, ich bin da schon enttäuscht, irgendwie habe ich da mehr erwartet. Die CD 5 (Basis) ist allerdings besser als die CD 1 (Anfänger).


    Bin noch am Überlegen, ob ich sie mir überhaupt bestelle!


    Sheltie, trotzdem danke, dass du nachgeschaut hast. Ich muss zugeben, ich habe auch noch nicht geschafft in die Links zu schauen. Irgendwie gibt es ständig was zu tun :wacko: .


    Liebe Grüße


    Christiane

    Hallöchen,


    mit der Logopädie geht es voran.... mit den Vokalen klappt es schon ganz gut! Dann sollte ich die Anzahl der Silben erkennen und das hatte auch super geklappt und ich habe doch überraschenderweise teilweise die Wörter (natürlich war das erste Wort Schokolade :rolleyes: ) verstanden. Es lief also letzte Woche wirklich ganz toll.


    Am Wochenende war ich mit dem CI in der Disco (seit Ewigkeiten wieder in der Disco :D ), es war schon recht interessant. Ich hatte zur Sicherheit einen stärkeren Magneten eingesetzt, damit ich den Prozessor nicht verliere. Man, irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich unter Strom stand. War heilfroh, dass ich wieder den schwächeren Magneten einsetzen konnte.


    Es war schon eine interessante Erfahrung!


    Morgen geht es weiter mit der Logopädie und nächsten Freitag (also nach Karneval - wohne in der Nähe Karnevalshochburge) kommt die dritte Anpassung.


    Ach ja, das Miauen - eher ein Schreien - meiner Katze habe ich auch letzte Woche zum ersten Mal gehört.


    Liebe Grüße, Christiane

    Moin,


    "Mein Techniker hatte mir ein Päckchen Batterien gezeigt, die nicht auf Zink-Air "laufen".",


    das sind Alkaline Batterien. Ich habe sie auch in meinem Koffer liegen, wenn ich mal mit meinen CI schwimmen gehen sollte. Mein Techniker (der auch Batterien verkauft) sagt, dass diese deutlich teurer als die Zink/Luft Batterien sind.


    Liebe Grüße Christiane

    Hallo Anne,


    ja, ich bin auf beiden Seiten fast gleich hörgeschädigt, ok, jetzt nicht mehr, da zwar resthörendschonend operiert wurde, aber immer ein Verlust an Hörvermögen gibt. Ich bin erst vor kurzem operiert worden, da mein Hörvermögen von hochgradig hörgeschädigt auf an Taubheit grenzend runtergegangen ist. Bei mir wurde bei der OP festgestellt, dass meine Cochlea langsam verknöchert. So auf dem MTR und CT-Bildern war es nicht zu erkennen.


    Die Entscheidung für ein CI traf ich vor etwa einem halben Jahr, allerdings habe ich mich schon seit mindestens drei Jahren darüber informiert. Ich wurde am 20.11.2015 operiert und am 16.12. bekam ich die Erstanpassung.


    Ich bereue es nicht und letztendlich werde ich mir auch ein zweites CI für das andere Ohr holen, wenn ich auf dem linken Ohr gut höre. Da ich auf dem linken Ohr all die Jahre kaum noch was gehört habe, ist es erstaunlich, was ich alles so höre. Stimmen höre ich, ich kann auch Frauen und Männerstimmen unterscheiden, aber Wörter oder gar Sätze verstehe ich noch gar nicht. Dazu habe ich mir Hilfe beim Logopäden geholt. Wir haben ganz von vorne angefangen, ich übe jetzt mit Vokalen.


    Ich denke, bei einem Kind wird es auch etwas schneller mit dem Hören gehen, als bei mir, dessen Gehirnhälfte all in den Jahren kaum beansprucht wurde.


    Viel Glück, Erfolg und liebe Grüße


    Christiane

    Guten Morgen,


    ich selber habe mich nicht wegen der OP impfen lassen. Ich gehöre allerdings auch nicht einer Risikogruppe an, an und für sich bin ich ein kerngesundes Mädel. Auch hat man bei mir erst auf die Beigabe von Antibiotikum verzichtet, dies hatte allerdings den Grund, dass ich allergisch auf verschiedene Antibiotika reagiere.


    Liebe Grüße


    Christiane

    Hallo Anne,


    ich habe kein Kind, daher kann ich da nicht mit reden.


    Aber ich möchte von mir erzählen, als kleines Kind habe ich intuitiv reagiert. Ich wusste immer, was meine Eltern von mir wollten und habe auf vieles reagiert. Aber ich sprach nicht, der Arzt (Chefarzt einer HNO-Abteilung des Krankenhauses) hatte mir eine Sprachbehinderung attestiert. Bis dann ein neuer Kinderarzt sich im Ort nieder ließ. Meine Mutter war sofort mit mir dahin und er stellte fest, dass ich gar nicht höre. In der Uniklinik Münster stellte man bei mir eine hochgradige Hörschädigung fest. So bekam ich erst mit 3 1/2 Jahren Hörgeräte. Kinder reagieren oft instinktiv und können auch sehr schnell kompensieren.


    Zum Thema Beihilfe, die Beihilfe gibt es nur für Beamte. 50 % übernimmt die Beihilfe (mit gesetzlichen Abzügen) die Kosten und für anderen 50 % müssen wir Beamte eine Privatkrankenversicherung abschließen. Bzw. man geht in die freiwillige gesetzliche Krankenkasse rein.


    Liebe Grüße Christiane

    Guten Abend,


    danke schön für eure Erfahrungen und Empfehlungen. Dann werde ich mal versuchen, meine Beihilfe zu erreichen, sie muss ich eh mal anrufen.
    Ich schaue mir Audiolog an, 150 Euro soll es kosten?


    Sheltie: Ich würde mich sehr freuen, wenn ich ein paar LInks zum Üben bekommen würde, büüüüüddeeeeee.....


    Liebe Grüße
    Christiane

    Joooo, Geduld haben! Eigentlich habe ich sie ja :D ... aber ich brauche die nächste Einstellung, es ist alles so leise geworden. Obwohl, ich habe gerade geschrieben und mit dem CI-Ohr habe ich das Kratzen (oder Gleiten) des Stifts auf dem Papier gehört :D .


    Watte im Ohr? Für mich fühlte es sich an, als ob ein Pelz in meinem Ohr gewachsen wäre. Das Gefühl ist aber wieder weg, war aber ein ganz komisches Gefühl 8| .


    Liebe Grüße


    Christiane

    Guten Morgen,


    ich habe mich da noch nicht bei den entsprechenden Stellen informiert. Im Vertrag mit der PKV steht leider nichts genaues drin und in den Verwaltungsvorschriften habe ich da auch nichts gefunden, außer dass die Batterien für die CI's übernommen werden müssen.


    Folgendes, ich möchte mir ein paar Übungs-CDs von MedEl bestellen, so ganz günstig sind sie ja nicht, hat bei euch die PKV und die Beihilfe die Kosten für die CDs übernommen?


    Liebe Grüße Christiane

    Hallo Norbert,


    na, dahin möchte ich auch hin kommen. Dass ich nur noch mit dem CI höre! Aber das wird wohl noch eine Weile dauern.


    Sooooo... heute war der zweite Logopädentermin, wir haben "ich höre Buchstaben" geübt und die Vokale. Sie war schon ganz zufrieden mit mir. Nur beim i höre ich immer...... iuuuuuuuuu :rolleyes: . Sie meint, dass es an der Einstellung liegt und die hohen Töne müssen bei mir noch richtig eingestellt werden. Dies dauere noch ein wenig.


    Ich warte ganz sehnsüchtig darauf, dass der Techniker mir den Termin für die dritte Anpassung macht. Er hatte diese Woche eingeplant, aber dies scheint nicht geklappt zu haben. Ob ich für nächste Woche einen Termin bekomme?


    Liebe Grüße
    Christiane

    Moin,


    nach etwas längerer Zeit melde ich mich wieder!


    Im Moment warte ich darauf, dass ich einen Termin für die nächste Anpassung bekomme. Frauenstimmen höre ich immer noch als MickyMaus-Stimmen. Die männlichen Stimmen könnten ein bisschen lauter sein. Die ganzen Nebengeräusche sind leiser geworden.


    Vögel höre ich gut, kleine Kinder ebenso! Wenn die Spaziergänger mit Stöcken spazieren gehen, ich höre die Stöcke, wenn sie den Boden treffen (weiß nicht, wie ich es so beschreiben soll), Gangschaltung eines Fahrrads und viele andere Töne, wo ich einige nicht zuordnen kann, mangels einer Person, der mir sagen kann, um was es sich handelt. Die Klimaanlagen und Stromaggregate höre ich auch sehr gut. In vielen Dingen höre ich schon besser als mit meinem Hörgeräteohr. Allerdings, das Klingeln des Telefons, Tuten des Telefons und halt alles was mit hellen Tönen ist, höre ich gar nicht.


    Letzte Woche hatte ich einen Termin beim Logopäden, sehr nett dort. Dort haben wir erst mal das Organisatorische durch genommen und ein paar kleinere Test hatte sie gemacht. Dann sollte es losgehen... als erstes die Zahlen, tja, das war wohl nichts. So beginnen wir ganz von vorne, nämlich das Alphabet durchackern und zwar wie die Buchstaben ausgesprochen werden.


    Am Wochenende habe ich mit meinem Partner geübt, einige Buchstaben habe ich gehört, andere aber nicht richtig. Leider ist es so, dass unsere Arbeitszeiten nicht zueinander passen. Ich arbeite tagsüber Vollzeit und er fährt nachts LKW. So sehen wir uns in der Woche gar nicht oder nur eben mal 5 Minuten.


    Ich höre unterwegs viel Radio, ich kann zumindest schon mal unterscheiden, spielt es gerade Musik oder sind es Nachrichten bzw. Werbung. Ich kann männliche Stimmen gut unterscheiden, Frauenstimmen gar nicht.


    Dunkle Töne höre ich an und für sich ganz prima! Sie kann ich auch gut unterscheiden, das haben mein Freund und ich auf einer Gitarre ausprobiert.


    So, so ist im Moment der Stand bei mir! Ach ja, das Klingeln bei jeder Melodie ist weg, da bin ich echt froh drum. Und wenn ich telefonieren möchte, bzw. ein wichtiges Gespräch habe, dann mache ich das CI kurzzeitig ab, damit ich mit meiner Hörgerätenohr gut hören kann und nicht durch das CI übertönt wird.


    LG Christiane

    Moin,


    nur mal ganz schnell, meine Pause ist gleich zuende.


    Gute Idee!


    In einer Facebook-Gruppe hat jemand auf den Notfallpass von dem IPhone hingewiesen. Da kann man auch seine Daten eintragen und die Sanitäter können dann an den Notfallpass trotz der Sperrfunktion zugreifen.


    Wie es mit Android-Handys geregelt ist, weiß ich nicht, es soll da wohl eine App dazu geben.


    Ansonsten habe ich ja noch meine Daten zur Sicherheit auf Papier im Geldbeutel.


    Liebe Grüße


    Christiane



    P.s. wurden die CI's von deiner Tochter wieder gefunden?

    Moin,


    danke für eure Zeilen! Das beruhigt mich!


    Nun erstmal zu meiner Hörbiografie: von Geburt an hochgradig hörgeschädigt, zuletzt an taubheit grenzend auf beiden Ohren. Meine Cochlea verknöchert sich, ich habe eine Schallempfindungsschwerhörigkeit.
    Man merkt mir die Schwerhörigkeit nicht so an, da ich recht gut spreche und auch sehr gut vom Mund ablesen kann.


    Aus beruflichen Gründen kann ich im Moment nicht auf mein Hörgerät verzichten, sonst bekomme ich nichts mit!


    Michael, ich glaube, das mit dem Vergessen kommt ein bissi zu schnell, ich bin 41 Jahre alt. :D Mit dem Vergessen meine ich mit, z.B. ich muss ein Blatt und ein Stift holen, ich denke aber nur an das Blatt. Irgendwie war plötzlich nur das Blatt im Kopf... naja... das passiert eigentlich auch ganz "normalen" Menschen, nur bei mir häuft es in letzter Zeit.
    Ich habe das Gefühl, dass mein Gehirn permanent am arbeiten ist. Aber das hattet bzw. habt ihr ja auch!
    Das zweite CI wird auch irgendwann kommen, ich ertaube ja irgendwann. Aber das mache ich erst, wenn mein CI-Ohr richtig gut hört. Vielleicht in zwei Jahren.


    Heute war ich vier Stunden spazieren und habe gelauscht. Vogelgezwischter habe ich eindeutig heraus gehört :rolleyes: und das Brechen vom Wasser (Wasserwehr) habe ich auch diesmal gehört. Einiges habe ich nicht zuordnen können, lach, zum Beispiel das Klingeln meines Handys und ein Brummen an bestimmten Orten (das war nicht mein Mr. Tini).


    Bierchen, die Erklärung deines Audiologen ist für mich schlüssig! Danke dafür!


    Liebe Grüße
    Christiane

    Hallöchen,


    ich lese fleißig die Erfahrungsberichte von euch.


    Knapp vier Wochen habe ich nun den Prozessor dran, ich höre auch schon Töne. Stimmen höre ich auch, tiefe Stimmen besser als die hellen Stimmen. Auch die Melodie in den Stimmen kann ich unterscheiden.


    Ich höre morgens, wenn ich zur Arbeit fahre, nur mit dem CI Radio. Ich kann auch schon zwischen "Gequatsche" und "Musik" unterscheiden. Schon ganz super! Auch wenn es reichlich schräg klingt.


    Ab nächste Woche habe ich auch einen logopädischen Termin, da freue ich mich ganz besonders drauf.


    Nun zu meinen eigentlichen Problem: Ich höre jetzt auf der Hörgeräteseite sehr schlecht. Ich habe das Gefühl, dass mein Gehirn so dermaßen mit dem neuen Hören beanstprucht ist, dass es nicht für meine Hörgeräteseite reicht. Es kann auch sein, dass meine Konzentration auch viel zu sehr beansprucht ist, dass ich mich nicht richtig auf meiner rechten Seite (Hörgerät) konzentrieren kann. Außerdem ist "Multitasking" im Moment nicht drin! Ich vergesse vieles,ja ja, was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen.


    Das frustriert mich im Moment enorm, wer kennt es auch? Kann man da was machen? Ich habe mein CI jeden Tag dran, muss ja üben.


    Liebe Grüße
    Christiane

    Moin,


    danke schön für die Info!
    Ehrlich, an die Kosten habe ich gar nicht gedacht, sondern eher daran, wenn ich das CI verliere, dass ich da erstmal eine Zeit lang nicht hören kann.


    Da haben sie bei Cochlear viel besser gelöst, damit würde ich mich auch eher ins Wasser trauen, als mit dem MedEl. Nun gut, mir ist es (noch) nicht so wichtig beim Schwimmen zu hören, aber vielleicht bekomme ich ja doch noch die Lust dazu :D .


    Ich muss aber zugeben, dass ich auch bei Spindschlüssel Angst habe, sie zu verlieren 8| , hatte da schon mal eine Aktion, mein Stiefkind hatte seinen Spindschlüssel verloren und ich habe getaucht wie sonst was und zum Glück auch gefunden (war natürlich bei den Sprungtürmen im Becken - wo so schön tief ist) .


    Liebe Grüße
    Christiane

    Hallo Karina,


    das ist ja echt toll, wie du schon hörst! Bei mir wird es wohl noch ein wenig dauern, für meine Familie war es einfach zu anstrengend mit mir zu reden :S , Sie waren heilfroh, als ich die Batterien für mein Hörgerät auf der rechten Seite geholt habe. Dabei hatte ich auch so nette Hörerfolge, naja, meine Eltern sind ja auch nicht mehr die Jüngsten! Du hattest ja mit deiner Familie richtig Spaß und du mit ihnen :) .


    Dafür bekomme ich nächstes Jahr einen Logopäden, jemand muss ja mit mir üben!


    Liebe Grüße
    Christiane

    Moin,


    ich lese hier ganz interessiert mit!


    Aber mal eine Frage, ist es im Schwimmbad nicht furchtbar laut? Wenn ich damals mit Hörgeräte in die Schwimmhalle ging, bin ich direkt rückwärts gegangen, weil mir alles zu laut war.


    Und: Ich hätte und habe auch viel zu sehr Angst, dass ich den Prozessor verlieren würde! Ich habe zwar die Schutzhüllen von MedEL geschenkt bekommen, aber trauen werde ich mich damit nicht! Was macht ihr, wenn ihr den Prozessor verliert? Das ist meine größte Angst dabei!


    Nun ja, trotzdem: ein tolles Erlebnis, mal was anderes zu hören! Und es macht neugierig darauf, zu lauschen!


    Liebe Grüße
    Christiane

    Hallo Karina,


    danke schön! Da sind wir ja fast zeitgleich operiert worden :D !


    Die Seite kannte ich zwar schon, allerdings war ich in Facebook in einer der vielen CI-Gruppen drin, dort konnte ich mich auch schon informieren. Also war ich gar nicht so viel hier. Hätte ich doch machen sollen, ich lese hier auch schon so interessante Sachen!


    Liebe Grüße
    Christiane