Kathilein Beginner

  • Member since May 9, 2021
  • Last Activity: June 21, 2021 at 10:56 PM
Posts
7
Reactions Received
6
Points
51
Profile Hits
135

Hallo Kathi,

so genau kenne ich mich hier im Forum auch noch nicht aus. Wollte Dir direkt über das Forum antworten, aber irgendwie sind die letzten Beiträge von Dir (und mir in Deinem Chat) weg.

Als Prozessor habe ich Cochlear Nucleus7 ausgesucht.

Zur Klarstellung: Den Druck hatte ich tatsächlich einen Monat, aber er ließ immer mehr nach. Nach der Erstanpassung ist er ganz weg - hängt vielleicht auch damit zusammen, dass das Ohr jetzt andere Probleme hat und beschäftigt ist.

Mit Hörer meine ich den Lautsprecher im Gehörgang (also wie beim klassischen HG). Jetzt die gute Nachricht: Obwohl das bei mir mit dem Restgehör nicht so ganz geklappt hat (etwa Verlust auf nur noch 50% im Tieftonbereich) scheint es doch nicht ganz so schief gegangen zu sein. Ohne Versorgung habe ich auch nichts gehört - so wie Du das auch beschreibst. In den ersten drei Tagen der Anpassung hatte ich das Gefühl, dass der Lautsprecher nichts bringt. Heute ist ja bei uns Feiertag - daher soll erst morgen vergleichend gemessen werden. War eigentlich auch schon so weit, dass ich die EAS (also den Lautsprecher) abwählen wollte, da ja in dem Bereich dann das CI nicht arbeitet. Heute habe ich Hausaufgaben gemacht: Einfache Nachrichten direkt auf dem CI angehört und dabei mal den Lautsprecher rausgenommen: klang extrem blechern und ziemlich unverständlich. Dann mal die Spule abgenommen, also nur mit Lautsprecher gehört - war leise und auch unverständlicher. Zusammen funktionierte das gut bis sehr gut (auf niedrigem Niveau ;-)). Bin dann recht leichtsinnig geworden und habe mal ein Hörbuch gestartet, dass ich schon vor einem halben Jahr mal gehört habe - auch das funktioniert. Fazit: einfach probieren, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Und für mich: Ich werde wohl das EAS weiter nutzen.

Liebe Grüße aus Dresden

Stefan

Und bei Fragen: immer wieder gern