Nick Beginner

  • Member since May 9th 2021
  • Last Activity:
Posts
24
Likes Received
38
Points
163
Profile Hits
52
  • Hallo Gine,


    die letzten Tage waren super-busy. Auf dem Weg zum CI gibt es so viele Dinge zu regeln... und ich denke nach der OP mit der Logopädie, der Reha und den Anpassungen wird es nicht weniger anstrengend sein.


    Ich habe mich für Med-El entschieden. Es war sehr stark eine Bauchentscheidung... und am Ende hat mich die Klinik aufgeklärt, dass sie bei mir erst einen Vortest machen werden (eine Art Testimplantat einsetzten), um zu sehen, ob ein Implantat überhaupt etwas bringen würde.


    Und dieser Vortests wird nur von Med-El angeboten... das hat meine Entscheidung schließlich erleichtert. :)


    Und wie geht es dir?

    • seit Mittwoch implantiert.☺..jetzt erhole ich mich bzw. versuche es....leider ist es so heiss Nachts, dass an erholsamen Schlaf nicht zu denken ist....ausserdem ist die linke Seite noch empfindlich 😊

      Aber es wird ...ich hab keinen Schwindel und mein Geschmack ist genauso wie zuvor😎

      Wann bist du dran?

      Vlg Gine

  • Hallo Nick,


    Bist du denn schon weiter mit deiner Entscheidung?

    Lg und schöne Feiertage

    Gine

    • Liebe Gine,


      ich habe noch keine Entscheidung, aber eine Tendenz. Ich denke, vielleicht interessiert dich meine "Meilensteine" im bisherigen Entscheidungsfindungsprozess:


      1. Zuerst habe ich mich auf Cochlear und Med-El fokusiert. Med-El ist das meistverwendete Implantat in der Klinik (was ich denke, für einen größeren Erfahrungswert dort spricht. Cochlear ist wiederum marktführend, da dachte ich, das wird seinen Grund haben bzw. sich auch in der Qualität der Produkte wieder spiegeln. Beide Firmen haben die Option eines Single-Unit-Prozessors. Zwar denke ich, dass ich am Ende bei einem hdO-Prozessor lande, aber ich habe beim Kundenservice angerufen und mir wurde gesagt, ich kann den SUP ein paar Wochen ausprobieren und mich dann noch für einen hdO umentscheiden.
      2. Ich habe beide Kundenservice angerufen und plump u.a. die Frage gestellt, warum sie und nicht die Konkurenz. Das hat mir nur bedingt weitergeholfen. :)
        Aber die anderen Fragen haben sehr geholfen.
      3. Ich habe beim Akustiker angerufen und gefragt, ob er als unabhängige Partei eine Empfehlung hat. Da kam auch nur bedingt viel raus.
      4. Egal was ich mache - alle Firmen sind so nah aneinander, dass ich das Gefühl habe, man kann sich kaum falsch entscheiden.


      Meine Tendenz geht derzeit Richtung Med-El: Der telefonische Kundendienst war extrem Kompetent - war bei Cochlear ok, aber nicht ganz so gut. Zudem hat Med-El laut Klinik die individuelleren Elektrodenlängen... d.h. sie decken die ganze Cochlear ab... das ist bei den anderen Anbietern anscheinend nicht der Fall.


      Als nächsten und finalen Schritt, versuche ich noch einen Akkustiker zu finden, wo ich die Geräte einmal anprobieren kann.


      Und wie sieht es bei dir aus?


      LG

      Nick

    • Hallo Nick,


      Da ich ja rechts noch ein neues HG brauche, also bimodal versorgt werde, geht meine Tendenz zu Cochlear, wegen dem passenden HG von Resound... ich hatte auch AB getestet aber der Klang ist bei Resound für mich "runder"

      Wann wirst du operiert?

      Lg Gine

  • Hallo Nick, du schreibst von deinen erlebten Beeinträchtigungen deines Gesichtsnerv. Welche Therapien und Behandlungsmöglicjkeiten gab es für dich? Ich würde mich über eine Nachricht sehr freuen.


    Herzlichen Gruß

    Anne