Posts by JochenPankow

    Ist das möglich oder kann ich mir das gleich aus dem Kopf schlagen?

    Hallo Gabi,


    willkommen bei uns "Blechohren" ! :)


    Weder die Ärzte in der Klinik noch wir hier werden werden eine Prognose wagen! Dein Gehirn braucht Zeit, die ankommenden elektrischen Signale am Hörnerv zu erkennen, zuzuordnen und richtig zu interpretieren. Das geht bei dem einen schnell, während es beim anderen gemächlicher vonstatten geht. Geduld ist ein gewiss ein schwieriger Lehrmeister, jedoch leider unabdingbar....


    Ich empfehle Dir, in den Rubriken "Erfahrungsberichte zum CI" und "Meine Erfolgserlebnisse und der Alltag mit dem CI" hier im Forrum zu stöbern und zu lesen. Und bedenke: Selbst fast gleiche und identische Hörbiographien lassen sich gar nicht vergleichen, weil jeder von uns ganz anders tickt. Auch ich musste lernen, dass ich noch nicht mal meine "Schlappohren" vergleichen kann....

    Das ist bei einer Einzelplatz-Lizenz gemäß Lizenzrichtlinie des Anbieters zwar nicht erlaubt.


    Es kommt auf den Lizenz- bzw. Produkt-Key (auch Seriennummer genannt) an. Bei einer "Online-Aktivierung" nach Eingabe des Keys während oder nach der Installation kann es passieren, das beim Versuch auf den zweiten PC die Lizenz gesperrt wird.


    Ich kenne Audiolog selber nicht zwar nicht; weiß aber, dass "zwangshafte" Online-Aktivierungen per Abgleich mit dem Server des Anbieters mittlerweile seit Jahren so üblich sind.

    Danke! Icke wünsche Euch allen nen frohes Fest und nen "juten" Rutsh inne neues Jahr! :)


    Und wenn die "Blechohren" - genauer das Gehirn - mal nicht so wollen; es kommen sicher auch mal wieder bessere Tage! Ich bin mir dessen bewusst; das einige es wirklich nicht leicht haben - warum auch immer - und dass ich auch bis dato mehr Glück als Verstand hatte...

    Wie lange Batterien und Akkus laufen, hängt auch von ab, wie die individuellen einzelnen "Programme" oder auch MAP's genannt eingestellt werden.


    Heutzutage kommen Zink-Luft-Batterien ganz ohne Quecksilber zum Einsatz.

    Eine Bitte hätte ich :): Wenn Du direkt folgend auf ein Posting antwortest, so brauchst Du nicht voll zu zitieren. Das kann längere Threads schnell unübersichtlich werden lassen. Zitiert wird für gewöhnlich, wenn man auf weiter zurückliegende Postings antwortet. Just my 2 Cents als Moderator eines anderen Forums....

    Wahrscheinlich musst Du in den Einstellungen von Android 7 "Bluetooth" jedes Mal nach dem Start des Smartphones manuell aktivieren....? Das bleibt aus Energiespargründen deaktiviert, so ist es jedenfalls bei mir unter Android 6 bzw. wird beim Abschalten des Smartphones automatisch wieder ausgeschaltet.


    Ist denn der Sonnet auch dafür freigeschaltet?

    Heute drückt mir meine nette Postbotin einen Brief von meiner Krankenkasse mit erfreulichen Inhalt in meine Hände :):





    Der linke 7 Jahre alte N5 war mir durch einen plötzlichen Sturzregen im Sommer Mitte Juli so abgesoffen, dass nichts mehr ging. Dessen Ersatz war unstrittig, zumal Cochlear für diesen ab dem nächsten Jahr nur eingeschränkt Ersatzteile zur Verfügung. haben wird. Die Audiologin wollte mir gleich einen N7 verpassen, was ich erst mal dankend ablehnte. Wenn schon, dann ein richtiges Doppel-Upgrade auf zwei gleiche SP! Da der rechte N6 zu diesem Zeitpunkt noch knapp unter 5 Jahre alt war, beschlossen wir, bis November zu warten, bis dieser wenigstens 5 Jahre uff'm Buckel hat. Den feucht-warmen Sommer überlebte dieser jedoch nicht, trotz meiner kurzen Haare starb das Teil an massiver Korrosion der Batteriekontakte, die bis zur Elektronik vor gewuchert war, weil ich diese durch meine eingeschränkte Feinmotorik meiner Hände nie ganz richtig vom Grünspan sauber bekam. Die Mitte August diensthabende Audiologin verpasste mir sofort zwei N7 als neue Leihgeräte, die das CIC kurz zuvor in den Gerätepool bekam. Ich habe sie gefragt, ob sie als Ansprechpartnerin dienen möchte und wir das Doppel-Upgrade auf zwei gleiche SP zusammen durchziehen. Sie sagte sofort zu.... 8)


    Halleluja, Weihnachten kann kommen und ich bin so was von happy.... :)

    Hallo Micha,


    das klingt alles sehr gut. Da kann ja Weihnachten kommen! :)


    Eine Bitte hätte ich: Wenn Du direkt folgend auf ein Posting antwortest, so brauchst Du nicht zu zitieren. Das kann längere Threads schnell unübersichtlich werden lassen. Zitiert wird für gewöhnlich, wenn man auf weiter zurückliegende Postings antwortet. Just my 2 Cents als Moderator eines anderen Forums....

    Glückwunsch zur gelungenen Implantation! :)


    Aha, auch Fibrinkleber. Dann wurdest Du also wie ich damals nicht "geschlachtet" ; sondern minimalinvasiv implantiert. Die von meinem Implanteur ursprünglich für Kinder entwickelte Implantation-Technik scheint sich also so langsam zu verbreiten - gut so... Ich durfte die Reste des Fibrinklebers selbst abrubbeln... Aber nicht zu früh dran rubbeln!

    Hallo und willkommen bei uns "Blechohren"! :)



    An dem Tag konnte ich zB den Aufruf über die Rufanlage verstehen und auch meinen Mann unterwegs im Auto. Danach ging es eher bergab.

    Dieses Auf und Ab hatte ich auch beiden CI's anfangs und ist leider anfangs durchaus normal . Das wird durch die folgenden Anpassungen besser und sich irgendwann ganz legen. Dein Gehirn braucht Zeit, die ankommenden elektrischen Signale am Hörnerv zu erkennen, zuzuordnen und richtig zu interpretieren. Das geht bei dem einen schnell, während es beim anderen gemächlicher vonstatten geht. Geduld ist ein gewiss ein schwieriger Lehrmeister, jedoch leider unabdingbar....


    Und nein; ich persönlich bereute es nie und möchte meine CI's nicht mehr hergeben nach 45 Jahren Qual mit Hörgeräten8)!

    musste der Regler im Hochtonbereich ziemlich hochgefahren werden, bevor ich da überhaupt etwas wahrnahm

    Hallo Terry,


    erst mal Glückwunsch zu dieser recht frühen "temporären" Anpassung! :) Hauptsache, es piepte erst mal, auch wenn's nervt... Das vergeht mit der Zeit.


    Während es bei meinem linken Ohr gleich während der EA gleich klappte, hatte ich zwei Jahre später beim rechten Ohr das gleiche Problem im Hochtonbereich.... Hat bei mir gute 3 Monate gedauert, bis da was ankam... Man kann noch nicht mal beide eigenen Schlappohren vergleichen., geschweige denn mit anderen CI-Trägern - jeder tick da anders... Es kommt noch in die Pötte.


    Ich wünsche Dir ab der regulären EA im neuen Jahr ein guten Start in die Hörreise!

    Richtig verstanden Norbert! Das ist in der Schweiz so üblich, wenn Du von der Versicherung keine "Kostenfürsprache" erhälst....


    Was glaubst Du denn, warum ich mich über die ICF der WHO so aufrege?! Geht es nach unserer Ministerialbürokratie, kriegen wir das in wenigen Jahren auch so... Die Vorbereitungen hierzu sind mit Entwürfen der Versorgungsmedizin-Verordnung schon längst angelaufen... Auch auf das Bundesteilhabe-Gesetz hat's schon negative Auswirkungen, die ich schon im nächsten Jahr zu spüren bekomme....


    Motto: "Hier haste Dein Hilfsmittel; nun sieh zu, wie Du damit klar kommst!"

    Hallo Norbert,


    Deine Vorgehensweise finde ich auch seltsam... Ich wurde auch des öfteren gefragt, ob ich den neuesten Prozessor probieren möchte - zumal ich unterschiedliche Genrationen links und rechts trage - oder besser gesagt trug. Man kann schlecht einschätzen, ob man dann nach einer gewissen Probezeit wieder auf die alten SP zurück kann, zumindest bei meiner neurologischen Grunderkrankung; wenn die KK ablehnt.


    Ich als Rentner wegen vollgeminderter Erwerbsunfähigkeit hatte nur die Alternative, zu hoffen, dass beide SP in etwa zu gleicher Zeit kaputt gehen. Das ist - Gott sei Dank - im Sommer auch eingetreten. Mein CIC hat eine Wiederversorgung Doppel-Upgrade mit zwei gleichen SP eingeleitet und befürwortet. Ich kann meinem CIC dankbar sein, dass es bis bis heute diese mir so einfach überlässt. Selbstverständlich ist das keineswegs.


    Der aktuelle Sachstand ist, dass meine KK in der ersten Januar-Woche entscheiden wird. Pragmatisch rechne ich erstmal mit einer Ablehnung. Wenn's hart auf hart kommt, kann ich erst im kommenden Sommer vorm Sozialgericht klagen. Denn die Widerspruchsausschüsse der einzelnen KK's tagen in der Regel nur einmal pro Quartal. Erst nach einem weiteren Widerspruchsverfahren kann erst die Klage vorm Sozialgericht eingereicht werden. Beim letzten Mal hat's von der Klage-Einreichung bis zur mündlichen Verhandlung vor dem Gericht 18 (!) Monate gedauert....

    Hallo SaSel,


    ich kann Deine Freude nachvollziehen! :) Ein solches positives Schlüsselerlebnis hatte ich während eines Lunch-Konzertes in der Philharmonie hier in Berlin.... Das hat in mir Lust auf mehr geweckt.


    Zuvor war ich auch unmusikalisch - hatte zu HG-Zeiten Musik mehr nur als "Tonbrei" wahr genommen.

    Willkommen bei uns "Blechohren"! :)


    Die Implantation ist schon mal gelungen. Das mit dem Geschmacksinn legt sich bald wieder - hatte ich beim rechten Ohr... Da hätte ich scharfen Löwensenf aus Düsseldorf löffelweise essen können oder Cola schmeckte so "metallisch"...


    Ich wünsche Dir ab der Erstanpassung eine interessante Hörreise!