Posts by Hildegard

    Hallo Arno,


    kannst du bitte nochberichten, welche Anwendungen du alles hattest und wodurch dein CI-Hören so gut trainiert wurde?
    Wie oft finden Anpassungen in Bad Salzuflen statt?


    Gruß
    Hildegard

    Hallo Mims,


    im August 2007 bekam ich mein erstes CI und Ostern 2008 war ich in der Mutter-und-Kind-Kurklinik in Schloss Neuhaus in Neuhaus-Schierschnitz. Diese Klinik hatte ich géwählt, da sie auch mit Gehörlosen zusammenarbeitet und entsprechend ausgestattet ist. Es ist eine Klinik, die mit einem ganzheitlichen Therapieansatz arbeitet.


    Ca. 3 Monate nach der EA konnte ich mit meinem CI supergut hören, aber es wurde mir alles zu viel. Ich brauchte eine Auszeit, um mich von den vielen neuen Höreneindrücken zu erholen und Kraft zu tanken. Daher beantragte ich eine Reha, um wieder meine innere Ruhe zu finden. Das konnte ich hervorragend in dieser Klinik.
    Hörtraining und CI-Einstellung gibt es hier allerdings nicht. Dafür musst du dich an die bekannten CI-Reha-Kliniken wenden. Schreibe sie einfach an.


    Gruß
    Hildegard

    Beruflich telefoniere ich über die Smartlink und mit Schlinge. Der große Vorteil hierbei ist, dass ich mit beiden Ohren empfange und die Nebengeräusche ausschalten kann.
    Privat telefoniere ich ohne Zusatztechnik.


    Gruß
    Hildegard

    Hallo Leo,


    die Antwort auf meine letzte Anfrage hat leider eine ganze Woche gedauert. Allerdings hatte ich nur um eine Information gebeten.
    Wenn der SP kaputt ist, würde ich das telefonisch klären, notfalls mit Hilfe eines Dritten.


    Gruß
    Hildegard

    Hallo,


    mich interessiert vor allem, ob das Upgrade auch auf das Hörverstehen ohne Störschall Einfluß hat, wenn die tiefen Frequenzen reduziert werden.


    Gruß
    Hildegard

    Hallo,


    hier wurde schon mehrmals von dem neuen Upgrade für den Sonnet-SP berichet. Dadurch soll das Verstehen im Störlärm besser sein.
    Wer hat das schon und kann über Erfahrungen berichten?
    Ist das ein zusätzliches Programm oder werden bestimmte Frequenzen generell anders eingestellt?


    Viele Grüße
    Hildegard

    Hallo,


    ich habe 10 Jahre lang, bis Mitte Jan. 2017, mehrere Phonak-HGs und ein MedEl-CI getragen. Das hat super funktioniert, damit habe ich klasse gehört. Auch gemeinsam Zusatztechnik zu nutzen, war kein Problem.


    Ich würde auch nicht das CI HG-abhängig machen sondern eher umgekehrt, das nächste HG Ci-abhängig, da i. d. R. über kurz oder lang das CI-Ohr das HG-Ohr deutlich überholen wird.


    Auch wenn eure Tochter nicht mag oder ihr es ihr nicht zutraut, sie muss sich mit der Technik beschäftigen, denn sie wird sie ein Leben lang tragen müssen. Wenn sie jetzt noch kein CI will, so solltet ihr die Sache verschieben.


    Gruß
    Hildegard

    Hallo caseyblue,


    wenn es sich bei dir auch um die Nachsorge nach CI OP handelt, würde ich bei der KK nachfragen.


    Ansonsten ist es bei einer stat. Reha richtig, dass eine Zuzahlung geleistet werden muss.


    Gruß
    Hildegard

    Hallo zusammen,


    einen Tag nachdem ich von der KK die o.g. glaubhafte telefonische Auskunft bekommen hatte, erhielt ich erneut einen Anruf. Meine Aussage, dass ich nach meinen Nachforschungen im I-Net die Einzige bin, die zuzahlen müsse, hatte die Sachbearbeiterin stutzig werden lassen. Sie hat sich erneut mit dem Thema auseinander gesetzt. Heute kam die geänderte Bewilligung schriftlich:


    Für Sie wurden nach Ihrer Cochlear Implantation Nachsorgemaßnahmen nach § 43 Abs. 1 Nr. 1 SGB V beantragt. Gerne übernimmt die XX-KK die Kosten für 20 Einheiten in Höhe der vertraglich vereinbarten Vergütung.
    Eine Zuzahlung ist von Ihnen nicht zu entrichten.


    :) :) :)


    Gruß
    Hildegard

    Hallo,


    heute hat mich meine KK angerufen und gesagt, dass ich beim ersten CI 2007 Glück gehabt habe. Eigentlich wäre schon damals eine Zuzahlung zu leisten gewesen.
    Meine KK hat das Thema Cochlear Implantate lange nicht genau gehandhabt. Im Oktober letzten Jahres haben sie die Verträge, die abgeschlossen wurden, genau geprüft und dabei festgestellt, dass die Nachsorge zur CI OP eine ambulante Reha ist und daher eine Zuzahlung zwischen 5 % und 10 %, maximal 10 € pro Tag erfordert, ähnlich wie bei Krankengymnastik.


    Ich hatte eigentlich gedacht, dass es Unterschiede in der Beantragung für die Nachsorge gibt. Das ist nicht so. Es ist offensichtlich bei den KKs bisher nicht richtig gelaufen.


    Viele Grüße
    Hildegard

    Ich habe heute das Bestätigungsschreiben von der KK bekommen.
    Daraufhin habe ich dort angerufen und gefragt, was sich seit meiner ersten Implantation geändert hat, da ich vor knapp 10 Jahren nichts zuzahlen musste.
    Das muss nun der zuständige Fachbereich klären. Sobald ich Antwort habe, setze ich eine Info hier rein.


    Viele Grüße
    Hildegard

    Hallo,


    ich habe Mitte Januar mein zweites CI bekommen und hatte gestern die EA.
    Es sind 20 Anpassungen innerhalb von 2 Jahren bei der KK als ambulante Reha durch die Klinik beantragt.
    Nun sagte man mir, dass ich für jeden dieser Reha-Termine 10 € Zuzahlung leisten müsse. Das macht dann insgesamt 200 €.


    Bei meinem ersten CI vor 10 Jahren habe ich nichts zuzahlen müssen, war allerdings in einer anderen Klinik.


    Wie ist das bei euch, müsst ihr auch diese 10 € zuzahlen?


    Viele Grüße
    Hildegard