Posts by eOhr

    Hallo Euli,
    für Wasserratten scheint mir AB mit Neptune und Aquacase führend zu sein. Das Mikrofon ist an der Spule und nicht unter der Abdeckung.
    Ausserdem für den Dauergebrauch gemacht.
    Das würde ich mir mal genauer ansehen.
    Nur Mut zum CI.
    Grüsse
    eOhr

    Hallo Wilfried,


    das geht ganz einfach in der Signatur.
    Das ist das was immer in den Nachrichten unter dem waggerechten Strich steht, also bei mir:

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.


    Geht so:
    Profil aufrufen, also auf wilfried353 klicken.
    Rechts oben steht dann Profil bearbeiten.
    Darunter dann:
    Persönliche Daten Benutzerkonto Avatar Signatur Persönliche Notizen
    Signatur auswählen und schreiben.


    Das steht dann unter jedem Beitrag.


    Grüße vom Niederrhein nach Koblenz


    eOhr

    Hallo Wilfried,


    ich lese immer gerne Deine Beiträge, auch die Witze.
    Der letzte Beitrag wäre leichter zu verstehen, wenn man deine "Ausrüstung", also CI-Fabrikat, einseitig/beidseitig?, u.s.w kennen würde.
    Das könntest Du in die Signatur schreiben.


    Totzdem vielen Dank für die schönen Beiträge.


    Gruß
    eOhr

    Hallo,


    von AB wird ein fertig programmierter Ersatzprozessor praktisch am nächsten Morgen per UPS zum Austausch angeliefert, zumindest werktags.
    Das wird bei den anderen Herstellern wohl ähnlich sein, aber das möchten bitte Träger der entsprechenden Fabrikate hier mal mittteilen.


    Grüße
    eOhr

    Hallo,


    kleine Ergänzung:


    Mit dem T-Mic kann man auch ganz normale Telefone wie ein Normalhörender an die Ohrmuschel, nämlich an das T_Mic halten.
    Ohrumschließende Kopfhörer funktionieren auch tadellos.
    T-Spulenfunktion muß bei beidem nicht eingeschaltet werden.


    LG
    eOhr

    Hallo Martina,


    das kann sehr wohl so stehen bleiben, weil es meine persönliche Erfahrung ist und keine allgemeine Behauptung oder Definitiv-Aussage.


    Für CI-Neulinge möchte ich den Erwartungsdruck nicht zu hoch schrauben.
    Wenn es später mit Musik klappt ist es ja toll.


    Grüße
    eOhr

    Hallo Martina,


    die These ist keinesfalls gewagt.
    Vor ca. 6 Jahren war ich noch auf einer Seite fast normalhörend, allerdings schon mit Hörgerät.
    Ich kann mich sehr gut an diese Zeit erinnern als ich den Fernsehton bei Filmen ohne Untertitel mühelos und ohne jede Einschränkung verfolgen konnte.
    Auch Musik hat damals noch richtig Spass gemacht.
    Obwohl ich mit dem CI sehr gut zurechtkomme und auch gutes Sprachverständnis habe ist das absolut kein Vergleich mit damals.
    Musikstücke, die mir bekannt, sind kann ich manchmal nicht erkennen.
    Aus vielen Kontakten mit anderen CI-Trägern weiss ich, dass es nicht nur mir so geht.


    Grüße
    eOhr

    Mal als Leihe gefragt: Ihr hört über Kopfhörer UND über normalen Fernseher? Wie geht das? Spezieller Fernseher? Bei mir ist das so, sobald ich eine Klinke in die Kopfhörerbuchse stecke, die normalen Boxen abgeschaltet werden. Oder ist das ein spezielles System, dass beides macht?


    Hallo,


    die meisten TV schalten die Lautsprecher ab, wenn ein 3,5 mm Klinkenstecker in die Lautsprecherbuchse eingesteckt wird.
    Es gibt aber manchmal weitere Tonausgänge über SCART (ältere TV), optischer Ausgang oder Cinch.
    Bei Neukauf sollte man das unbedingt genau abklären.
    Wenn man einen zusätzlichen Receiver für Satelit oder Kabel benutzt kann man den Kofhörer oder Bluetoothsender auch daran anschließen.


    Gibt es eigentlich Bluetooth Anbindung direkt ins CI? Darauf hatte ich mich (so halbwegs) gefreut...meine Frau könnte dann normal Fernsehen und ich über Bluetooth direkt ins CI was hören....geht das? Oder mach ich mir da Illusionen? Da ich ja ein normalhörendes Ohr habe, macht das Sinn über das CI zu Fernseh zu hören oder sollte ich da eher mit dem normalen Ohr hören?


    wenn das eine Ohr wirklich normalhörend ist dann kommt Hören mit CI und zusätzlicher Technik überhaupt nicht in Frage.
    Hören mit CI kann mit normalem Hören nicht annähernd mithalten.
    Bluetooth-Anbindung an CI gibt es.


    Grüße
    eOhr

    Zur Integrierten Versorgung gibt es wohl keine Nachteile.
    Ich brauche z.B nie eine Überweisung für die Nachsorgetermine.
    Man kann auch jederzeit raus aus dieser Vereinbarung.
    Die Erstanpassungswoche habe ich auch im Hotel gewohnt, wie Norbert es auch beschrieben hat, aber es gab keine Sauna.
    Man sollte aber Entfernungen bis cas 1000 m gut laufen können, vom Hotel zum Hörzentrum und vom Hörzentrum zur Mensa.
    Kosten rechnet die MHH mit der Kasse ab.

    Hallo,


    ich zitiere hier mal aus der Anleitung von AB:
    Anfang Zitat:
    Metalldetektoren in Flughäfen
    Metalldetektoren und Sicherheitsscanner können Ihr Implantat nicht beschädigen.
    Das Implantatsystem kann jedoch beim Passieren eines Metalldetektors einen Alarm auslösen.
    Wir empfehlen, vor einer Sicherheitskontrolle die Lautstärke des Soundprozessors zu reduzieren
    oder den Überträger abzunehmen, um unangenehme Töne am Ohr zu vermeiden.


    Ultraschallsensoren
    Ultraschallsensoren, die manchmal in Lichtsensoren und Sicherheitssystemen verwendet werden,
    können Ihr Implantat nicht beschädigen. Ultraschall kann jedoch vom Überträgermikrofon
    erfasst werden, sodass die Klangqualität bei der Verwendung des Soundprozessors
    in der Nähe eines solchen Sensors beeinträchtigt werden kann. Darüber hinaus kann das
    Mikrofon des Prozessorsystems beschädigt werden, wenn der Ultraschall besonders intensiv
    ist. Wir empfehlen, die Lautstärke an Ihrem Soundprozessor zu reduzieren oder den Überträger
    abzunehmen, bevor Sie einen Ultraschallsensor passieren (z. B. Bibliothekseingänge),
    um unangenehme Töne am Ohr zu vermeiden.


    Röntgengeräte
    Röntgengeräte sind unschädlich für Soundprozessor oder Implantat, können aber Schäden
    am Naída CI- oder Überträger-Mikrofon verursachen. Transportieren Sie Ihre Systemmikrofone
    weder im aufgegebenen Gepäck noch im Handgepäck, da diese mit Röntgenstrahlen
    durchleuchtet werden. Bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen sollten Soundprozessor und
    Mikrofon entweder mit einem Metalldetektor oder manuell kontrolliert werden.
    Ende Zitat.


    Ich vermute die anderen Hersteller sagen ähnliches


    Ich bin schon mehrmals einfach durch die Metalldetektoren durchgegangen, ohne jegliche Probleme.
    Interessehalber habe ich aber auch schon um Umgehung gebeten, das war auch kein Problem.
    Alles ohne irgendeinen Ausweis oder ähnliches vorzuzeigen.


    Also ganz entspannt durchgehen.


    Schönes Wochenende


    eOhr

    Hallo Miriam,


    nicht aufregen.
    Die Mitarbeiter der TK können auch nicht immer alles wissen und natürlich mal etwas falsch interpretieren.
    Biite doch AB darum den Sachverhalt mit der TK zu klären.


    Schönes Wochenende


    eOhr

    Aber Achtung:
    Kopfhörer getrennt regelbar bedeutet bei meinem Samsung nur, daß er sich die Einstellungen für den Kopfhörer merkt.
    Abgeschaltet werden die Lautsprecher durch den 3,5 mm Klinkenstecker trotzdem.

    Hallo,


    ich habe einen Samsung Fernseher, der gibt auf SCART keinen Ton raus.
    Die Kopfhörerbuchse lässt sich zwar separat regeln, aber die Lautsprecher werden automatisch abgeschaltet.
    Meine Lösung: TV-Link oder Kopfhörer ist am SAT-Empfänger angeschlossen.
    Die anderen hören über die normalen TV-Lautsprecher. Nachteil ich höre immer mit etwas Hall, wenn die Lautsprecher auch laufen.
    Nennt doch mal die TV-Marken, die bei Kopfhöreranschluss über 3,5 mm Klinke die Lautsprecher nicht automatisch abschalten.


    Grüße
    eOhr

    Hallo Steffen,


    ich würde das T-Mic nicht überbewerten, obwohl es schon recht vorteilhaft ist.
    Ich weiß nicht ob das hier schon erwähnt wurde, man kann einen Telefonhörer wie ein Normalhörender direkt vor das Ohr und damit also vor das TMic halten. Man braucht nicht irgendwie auf die Mikrofone am Prozessor zu achten.
    Meines Wissens bedeutet Richtmikrofonwirkung, daß die Mischung der verschiedenen Mikrofone so gesteuert wird, daß eine Richtwirkung entsteht. Wird auch Zoom genannt. das haben aber wohl alle Hersteller.
    In der Praxis merkt man diese Richtwirkung nicht immer sehr deutlich. Mir wurde das aber im Labor mit meinem Naida demonstriert und das war sehr überzeugend.
    Schönen Abend
    eOhr

    Hallo Steffen,


    ich habe einseitig rechts AB und bin damit gut zufrieden.
    Bei mir läuft fast immer Programm 1, das ist bei mir Clear Voice Medium, Omni Directional, ist also mit T-Mic.
    Ich persönlich finde die Handhabung der Akkus ideal, viel einfacher als die Fummelei mit den Batterien bei meinem Hörgerät.
    Probleme mit Feuchtigkeit habe ich auch noch nie gehabt, obwohl ich die Trockenbox eher selten benutze.
    Weiterhin benutze ich Com Pilot mit dem Mobiltelefon zum Radio- und Musikhören. Mit TV-Link auch zum Fernsehton hören.
    Vor kurzem habe ich auch noch das AquaCase bekommen, aber noch nicht viel Erfahrung beim Wassersport und Schwimmen gesammelt.
    Das Mikrofon an der Spule ist jedenfalls recht gut.
    Beim Radfahren schalte ich auf das Programm für das AquaCase, damit wird das Mikrofon an der Spule, auch an der normalen, aktiviert.
    Die Spule sitzt relativ geschützt unter meinem Helm und damit sind praktisch keine Windgeräusche mehr vorhanden.
    Der Service von AB hat immer sehr schnell reagiert, Ersatzteile am nächsten Tag per UPS da.
    Falls Du noch spezielle Fragen hast, her damit.


    Grüße
    eOhr