Posts by FlameHaze

    Quote from "Sandra"

    Es gibt einige GL die noch nicht mal das Fingeralphabet können aber dann über Angebote/schlechtere Schulbildung beschweren, aber selbst aus Eigeninitiative nichts tun, da darf man sich dann auch nicht beschweren. Man kann nicht nur fordern wie manche es tun


    Das kann ich bestätigen, mein Freund der ab und zu oft nicht richtig gebärden kann, arbeitet er auf der Bauernhof, aber trotzdem ist er mein Freund, die ich schon von klein habe und ihm tut mir Leid, wenn er nichts kann, hauptsache ich kann mit ihm Games zocken oder Filme anschauen. (Er kann auch keine 1+1!!!, ist vllt eine ingrendeine Gehirnkrankheit oder was weiß ich....)

    Es soll jeder Mensch entscheiden können ob die CI will oder nicht, ich war ja 15 jahre sh, danach 5 jahre gl und nun seit 2 monate eine ci und höre damit super.


    Achja, die CI rottet die Kultur nicht aus, warum sollte es auch? Die tauben Menschen bevorzugenvermeiden meist Kontakt zum guthörenden Menschen und wird dadurch isoliert, das hier ist das "Problem" von ganz tauben Leuten, weil ja damit wird die Leben in der Beruf, Soziales, Recht oder so erschwert, dass die Missverständnise mit Chefs, etc geben wird.

    - Seid Ihr oder eure Kinder sh oder gl?


    Ich war von Anfang an hochgradig sh, dann im Alter von 4 an taubheitgrenzend sh, vor kurzem eine CI bekommen.


    - tragt Ihr ein CI oder nur HG?


    nur CI links


    - welchen GdB habt Ihr?


    100 GdB seit 1991, seit 2002 unbefristet


    - in welchem Bundeslang lebt Ihr?


    bis 2009 Ba-Wü, seit Juli 2009 Bayern


    - welche Merkmale habt Ihr?


    RF, G, H


    - wie alt seid Ihr oder eure Kinder die betroffen sind?


    22


    - wann habt Ihr den GdB bekommen?


    1991


    - wann wurde er, mit welcher Begründung geändert?


    Noch nie geändert.

    Auch ich hatte mal nach 3 Wochen Ci-Tragen meine Hörgerät auf dem rechten Ohr probiert wieder zu benutzen.


    Mein Eindruck:


    Ihh, was ist denn das? Am Anfang hört sich alles zu sehr leise an, dann nach 5 Minuten, alles hört sich grauenhaft und an, da kann man eh nichts verstehen und die Musik klingt auch grauenhaft an, man hört da nur Geräusche dort, auch ohne CI.


    Mein Fazit:


    Ich habe gleich nach probieren wieder die HG weggelassen, da die einfach zu sehr schlecht ist, da mein Gehirn schon auf CI angepasst haben, ich bekam schon heute die Kopfschmerzen davon.

    Dieser SP ist mit Schutzklasse IP77 (glaub ich) geschützt , also spritzwassergeschützt und staubkörnchengeschützt.

    Also ich hatte an die Zeit, wo ich mehr als 2-3 Jahren keine HG getragen hatten,


    ich habe die Fahren mit Fahrschule ohne meine HG gelernt und die Führerschein bekommen, Die Prüfung ist alles bestanden worden.


    Seit 3 Jahren habe ich den Führerschein und die Probezeit ist vorbei. Ingesamt bin ich geschätze 73640 km gefahren, inzwischen gab 2 Vorfälle, dass ich von hinten die Hupen nicht gehört hatten, als eine Auto auf mich bremste, was aber zum Glück keine Unfall gegeben hatten. Und eine Krankenwagen war hinter mir her, was ich aber sofort auf die Seitenspiegeln und Rückspiegel wegen die Blaulicht erkannt habe.

    Also ich finde, der Typ die das gesagt hatten voll dumm, die sehen nicht dass die Gehörlosen und Schwerhörigen das Fahren auch können.

    Also ich konnte früher als Kind gut hören und sprechen, telefonierte oft auch mit meiner Verwandten, aber erst viel später in der 5ten Klasse konnte ich nicht mehr gut verstehen und ich habe mich gewundert wieso das so ist.


    Nun vor 2 Jahren habe ich etwas komisches festgestellt worden, dass ich mit linken Ohr mit Phonak Hörgerät viel leiser hört als mit rechten Ohr. Es ist ob dass bestimmten Frequenzen stumm bleibt, für mich klingt mit linken Ohr a-Buchstabe nun wie e-Buchstabe.


    Nach einiger Zeit habe ich die Hörgeräte zum Austiker gebracht und bekam eine Antwort zurück, dass die Fehler nicht festzustellen, da wunderte ich wieder, wieso das so ist. Deshalb hatte ich danach mein Hörgerät für 2 Jahre aus diesen Grund nicht mehr benutzt.


    Erst seit 2 Wochen habe ich wieder meine Hörgeräte benutzt, weil ich wieder Motorengeräusche und Musik hören möchte und habe nun festgestellt, dass meine beiden Ohren nun viel schlechter als früher hört.


    Meine letzten Audiogramm vom 2003 steht, dass ich auf beiden Ohren ungefähr erst ab 110/120 dB hören können, ich bin somit als an taubheit grenzend schwerhörig.


    Meine Verwandten hat zu mir vor 3 Wochen gesagt, dass ich sehr gut sprechen können, jedoch hilft mir die Hörgeräte nichts, da ich nun nur Geräusche anstatt Sprache höre.


    Ich habe vor wenigen Tagen mich über CI informiert und bin sehr interessiert, jedoch frage ich mich ob ich eine CI-Kandidat bin, weil ich ja viel schlechter höre.