Posts by DerWaeller

    Guten Morgen und danke für die Wünsche. 🙏


    Auch die erste Nacht ist recht gut verlaufen auch wenn man natürlich nicht so prickelnd gut schläft, da man sich nicht auf die operierte Seite legen kann.


    Was sagen da eure Erfahrungen. Wann kann man das Ohr wieder zum schlafen „ nutzen“?


    Grüße

    Hallo zusammen,


    so, ich habe ich die OP nun auch hinter mir. DAS AB Implantat wurde erfolgreich "eingebaut". Es ist alles gut verlaufen, der Geschmack ist noch da (das habe ich mit Mittag- und Abendessen sowie ein paar Süssigkeiten bereits ausgiebig getestet...8o"), der Gesichtsnerv funktioniert einwandfrei, nur ein leichtes Schwindelgefühl ist da.


    Mein Freund der Tinnitus ist wie vor der OP gleichbleibend laut rauschend und manchmal aber auch ganz schön laut. Aber laut euren Berichten sollte sich das ja wieder normalisieren.


    Ansonsten fühle ich mich überraschend fit.


    Jetzt heißt es noch ein paar Tag All-In im Krankenhaus genießen =O und in ca. 3 Wochen äußerst gespannt auf die EA freuen.


    mTORi: Der YouTuber hat scheinbar gut Arbeit geleistet;)


    Schönen Abend!

    Hallo Sheltie,


    das Rauschen hatte ich schon vorher. Die Druckkammer hat nichts positives aber auch nichts negatives gebracht.


    Aber es gab andere "Patienten" die mit mir in der Druckkammer waren und bei denen die Behandlung gegen den Tinnitus geholfen hat. Aber es war kein einseitig Ertaubter dabei.


    Interessant war, auch wenn nicht zu unseren Problemen passend, das ich auch einige Long Covid Patienten in der Druckkammer kennengelernt habe. Diese haben dadurch erhebliche Verbesserungen ihrer Probleme erfahren. Aber dies zahlt wohl bis jetzt keine Krankenkasse und die Behandlung kostet richtig Geld.


    Ich hoffe dann mal, dass mein Tinnitus nach der OP nicht schlimmer wird und das nach der EA alles besser wird.:)


    Schönen Tag noch!

    Hallo,


    vielen Dank für die Infos. AnniB Das Video muss ich mir heute Abend mal anschauen.


    Bei mTORi hat sich der Tinnitus ja auch wieder beruhigt. Außerdem war ich heute zu den OP Voruntersuchungen bei meinem HNO. Dort wurde mir auch bestätigt, dass der Tinnitus in den ersten Tagen nach der OP schlimmer werden kann. Das solle sich aber nach ein paar Tagen wieder normalisieren und hoffentlich nach Anlegen des Prozessors noch besser werden.


    Ich bin gespannt und wünsche noch einen schönen Tag!

    Hallo zusammen,


    ich lese schon seit ein paar Wochen in diesem Forum und die Vorstellung von mTori hat mich jetzt endgültig dazu gebracht mich hier anzumelden.


    Wir haben die Gemeinsamkeit der Ertaubung. Ich hatte Ende April einen Hörsturz der aus dem Nichts kam. Ich wurde auf Grund vom kompletten Verlust des Gleichgewichts und damit verbundener Übelkeit mit ständigem Erbrechen  direkt ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde ich  mit den übliche Kortisoninfusionen behandelt. Als dies keine Wirkung zeigte und mein rechtes Ohr komplett taub blieb, haben Sie noch eine OP durchgeführt um das eventuell direkt ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde ich mit den üblichen Kortisoninfusionen behandelt. Als diese keine Wirkung zeigten und mein rechtes Ohr komplett taub blieb, haben Sie noch eine OP durchgeführt um das eventuell "undichte" runde Fenster abzudichten. Dies hatte leider alles keine Wirkung gezeigt. Nach der Entlassung aus dem KH habe ich mich an jedem möglichen Strohalm geklammert. Neben einer Sauerstoffbehandlung in einer Druckkammer wurden auch noch mal einige Infusionen und zu guter letzt noch 5 Kortisonspritzen direkt ins Trommelfell gegeben. Leider blieb alles ohne Erfolg.


    Somit gibt es nur noch die Möglichkeit der Versorgung mit einem CI. Da mir auch diverse Ärzte dringend dazu geraten haben und mir mit einem Verlust des bis jetzt noch perfekt hörenden linken Ohres "drohten", habe ich mich sehr schnell für ein CI entschieden. Die OP soll nun am 10.08. statt finden.


    Ich habe mich für Advanced Bionics entschieden und freue mich auf die OP, habe aber natürlich auch ein wenig Angst vor dem neuen Hören.


    So genug erzählt.


    Mich hat nun wieder der Hinweis von mTori das der Tinnitus nach er OP schlimmer geworden ist nachdenklich gemacht. Du sagtest das der Tinnitus bei dir bis zur OP sehr dezent war. Bei mir ist er leider seit der Ohr-OP dauerhaft vorhanden. Es ist ein rauschen. Ein bisschen zu vergleichen mit einem nicht richtig eingestellten Radiosender. Zwischendurch gibt es auch ein paar computerähnliche Piep Geräusche. Und das ganze ganz schön laut. Anfangs dachte ich, dass ich damit nicht klar komme, aber mittlerweile kann ich den Tinnitus sogar zeitweise "überhören". Aber jetzt habe ich natürlich Angst, dass dies nach der OP noch schlimmer wird.


    Gab es auch jemanden unter euch, der nicht diese Erfahrung gemacht, das der Tinnitus nach der OP schlimmer wurde?


    Grüße aus dem Westerwald