Posts by Lunoria

    tele-nobbi


    Die Antwort kam von Cochlear, nicht MedEl 🙂


    Und ich habe nochmal nachgefragt, weil ich das genauso irritierend fand wie du 😅 Für das Implantat gilt nur die Temperaturangabe.


    Ich weiß jetzt auch nicht, was theoretisch passieren könnte, wenn die Hitze das Implantat beinträchtigen sollte.

    Danke für deinen Beitrag!


    Es ist tatsächlich inzwischen besser geworden, aber vielleicht habe ich mich auch mehr dran gewöhnt.


    War 3 Tage im Krankenhaus im August deswegen. Alles ohne Befund. Die Ärzte können es sich nicht erklären. Meine normale HNO-Ärtzin meinte dazu nur, dass sie nicht entscheiden möchte, ob ich Fliegen darf 😳

    Also ich habe bei Cochlear Mal nachgefragt und folgendes als Antwort bekommen:


    Unsere Implantate und Sprachprozessoren sind in einer Sauna unter folgenden Kriterien zu nutzen:

    - Die Temperatur darf nicht mehr als 70°C betragen.

    - Die Luftfeuchtigkeit darf nicht mehr als 95% betragen.

    - Das Nutzen des Aqua+ Sets ist zwingend


    erforderlich. Ohne das Aqua+ Set müssen alle äußeren Komponenten vor dem Saunagang abgenommen werden.



    Ich war nämlich kurz in der 90 Grad Sauna und habe dann doch Bedenken bekommen, ob das Implantat irgendwie durch die Hitze beeinträchtigt werden kann.

    Hallo zusammen,


    Ich mache doch nochmal einen neuen Threads auf.


    Vor ein paar Tagen habe ich mir ausversehen zu doll die Nase geputzt und dabei Druck auf dem CI-Ohr gespürt und mir ist promt schwindelig geworden. Hatte sowas hier schon Mal jemand? Meine OP ist nun über 3 Monate her! Hatte seit der OP gar keine Probleme mit Schwindel und jetzt plötzlich habe ich welchen durch's Nase putzen ;(


    Seit dem wird mir immer leicht schwindelig, sobald irgendwie Druck im Hals-Nasen-Ohren-Bereich entsteht. Oder wenn ich beispielsweise mit dem Finger mein CI-Ohr verschließe und leichten Druck aufbauen. Beim HG-Ohr passiert da gar nichts. Er ist nicht durchgehend, kommt aber immer wieder leicht, wenn eben Druck entsteht (z.B. Gähnen).

    Hallo zusammen,


    ich war jetzt länger nicht mehr hier unterwegs.


    Aus aktuellem Anlass habe ich meinen Threads wieder ausgegraben, denn mir ist es wie Dani! jetzt 3 Monate nach der OP passiert, dass ich mir ausversehen zu feste die Nase geputzt habe. Leider wurde mir dann direkt schwindelig. Hat damit jemand schon Erfahrungen gemacht?


    Mit Schwindel hatte ich seit der OP gar keine Probleme. Und mir wurde damals von der Ärztin im Krankenhaus gesagt, dass ich nur bei starkem anhaltendem Schwindel in die Notaufnahme soll, da dann wahrscheinlich Innenohrflüssigkeit ausgetreten ist.

    Der Schwindel seit dem Nase putzen ist nur leicht und tritt jetzt immer auf, wenn Druck im Hals-Nasen-Ohren-Bereich entsteht. Wenn beispielsweise mit dem Finger mein Ohr verschließe und einen leichten Unterdruck entstehen lassen, passiert auf dem HG-Ohr gar nichts und auf dem CI-Ohr entsteht dann leichter Schwindel.


    Dachte das würde nach ein paar Tagen vielleicht alleine wieder weggehen, aber nach 3 Tagen ist es immer noch so.

    Hallo zusammen,


    vorab: Ich habe über die Suche nicht direkt etwas zum Thema gefunden :/


    Die Frage steht oben ja schon im Titel: Ich muss mich heute zwischen beiden entscheiden. Grundsätzlich ist mir wichtig, dass das CI IMMER funktioniert - auch in seltenen Ausnahmesituationen.


    Meine erste Tendenz ging zu Batterien, weil ich das von den HGs ja schon gewöhnt bin. Nur muss man die dann nicht etwa wöchentlich, sondern alle 1,5 Tage wechseln und braucht gleich zwei Batterien pro Seite. Das heißt, man muss immer darauf achten, dass man genug dabei hat. Das könnte vielleicht auch schon Mal tricky werden, weil man wirklich viele in kurzer Zeit verbraucht. Zum Schwimmen müsste man sich dann extra welche dazu kaufen, die keinen Sauerstoff benötigen, aber das ist ja okay. Ich weiß jetzt leider auch nicht, ob Apotheken diese Batterien anbieten? Sodass man grundsätzlich in vielen Teilen der Welt notfalls in der Apotheke Batterien bekommt?


    Akkus dagegen halte ich im normalen Alltag für praktischer, da man sie einfach wie das Handy über Nacht auflädt und dann reichen sie den ganzen Tag (zumindest die großen Akkus von Cochlea bei mir). Allerdings ist man komplett auf Strom angewiesen.


    Denn was ist, wenn ich zwar immer einen Ersatzakku mit mir herumtrage, der sich über einen gewissen Zeitraum ja sicher selbst wieder entlädt, und ich dann z.B. unerwartet noch nachts unterwegs bin und dann auf den Ersatzakku angewiesen bin, der aber genau in dem Moment schon leer ist? Dann steh ich da.

    Oder wenn Stromausfall ist bzw. ich Mal irgendwo hinreise wo das vielleicht häufiger vorkommt oder ich in einer Waldhütte ohne Strom bin? Powerbanks traue ich nicht so wirklich, da meine auch oft mein Handy nicht mehr richtig laden könnte.

    Oder wenn das Ladekabel kaputt geht, geklaut wird oder man es einfach verliert - wie schnell kommt man dann an ein neues?


    Das Batteriefach gibt es aber wohl grundsätzlich mit dazu, also bestünde zumindest die Möglichkeit selber Batterien zu kaufen und als Notfallreserve zu Hause bzw. mit auf Reisen (wenn es wieder geht) zu haben, falls es Stromengpässe gibt.


    Irgendwie scheinen mir Batterien "sicherer" und flexibler zu sein. Gerade für Ausnahmesituationen.


    Was denkt ihr?

    Hallo zusammen,


    danke nochmal für alle Beiträge hier!


    Die Kontrolle heute lief gut, es sah alles gut aus und ich würde endlich vom Verband befreit. Habe es natürlich angesprochen, aber es gab anscheinend keine Auffälligkeiten.


    Dann habe ich prompt nach der Kontrolle zu Hause Niesen müssen - natürlich so schnell, dass da nix mit durch den Mund Niesen war. Wie verhext. Aber ich denke jetzt einfach Mal, dass da alles gut bei geht, solange nicht wirklich unglücklich viel Druck aufgebaut wird oder Schmerzen auftreten.


    Am 25. Mai ist dann die Ernstanpassung :)


    Stefan61 Viel Erfolg dir! Der 10. ist ja schon in einer Woche. Ich bin auf jeden Fall auch sehr gespannt.

    Danke Dani! Dann ist hoffentlich wirklich nichts Schlimmes passiert.

    Aber wirklich krass, dass das nach 3 Monaten auch noch passieren kann 😳 Mir wurde gesagt, nach 2-3 Wochen geht Nase putzen und normal Niesen wieder. Ich hoffe, Nasen putzen geht bei dir bald wieder gefahrenlos 🙏 Ich glaube, ich bleibe dann auch erstmal mehrere Wochen vorsichtig.

    Danke für eure Antworten!


    Mir wurde von meiner Klinik mehrmals gesagt: Auf gar keinen Fall Nase putzen und Niesen nur mit geöffnetem Mund. Und gestern Abend ist es aus Gewohnheit einfach passiert...


    Leider kann ich nicht überprüfen, ob ich dort eine Luftblase habe, da ich noch einen großen Druckverband um den ganzen Kopf habe. Was passiert denn dann, dort tatsächlich eine Luftblase ist?


    Also es ziept weiterhin gelegentliche im Ohr, das war vorher nicht. Schmerzen habe ich aber keine, es fühlt sich nur unangenehm an.


    Ich werde es am Montag auf jeden Fall ansprechen und hoffe, dass alles gut gegangen ist. Es hat nur so lange gedauert bis ich diesen Schritt gegangen bin mit dem CI und daher meine Panik, dass ich direkt was kaputt mache und naher nochmal operiert werden muss.

    Andrea2002 Danke für deine Antwort! Eine Luftbeule? Wo wäre die denn? Mir fällt zumindest gerade nichts auf.


    Schmerzen nicht direkt, es fühlt sich nur wieder an wie gestern und ziept etwas (bilde mir ein teilweise auch beim Schlucken). Und mein Tinnitus ist danach erstmal wieder lautet geworden.

    Hallo liebes Forum,


    ich würde am Montag, also vor 4 Tagen, erst operiert. Verheilung lief bisher gut, heute kaum noch Schmerzen. Jetzt habe ich mir aber vorhin ausversehen die Nase geputzt - nicht super doll und habe auch direkt abgebrochen als ich etwas im Ohr gespürt habe aber eben so, dass ich kurz Druck auf dem Ohr hatte.


    Jetzt habe ich aber gerade richtig, richtig Panik, dass ich was kaputt gemacht habe. Kann mich jemand beruhigen? Gibt es Erfahrungen dazu?

    Woran merke ich, ob etwas kaputt ist oder woran, dass noch alles Ok ist?

    Ich habe mich so sehr erschrocken und hoffe, dass mir das nicht nochmal passiert... Montag ist Kontrolle.


    Viele Grüße