Posts by Katharina

    Ich habe Cochlear weil ich es super mit dem Resound Hörgerät koppeln kann. Kann ohne weitere Hilfsmittel Gespräche mit dem IPhone beidseitig hören. Außerdem gefällt mir der kleine MiniMic, den ich am Computer bei Konferenzen oder als Tischmikrophon benutze. Er verbindet sich auch ohne Zusatzgerät. Die Nucleus App zum Steuern der Hilfsmittel läuft sehr stabil. Teuer war allerdings das IPhone 11, dass ich mit gegönnt habe 🤷‍♀️Bin sehr zufrieden. Habe den Nucleus 7 und komme trotzdem mit dicker Brille und Maske zurecht😊 ( nein, ich habe keine Segelohren 😅 )

    AnniB danke für deine Antwort. Das motiviert mich, weiterzumachen. Meine Hörergebnisse sind soweit gut, aber noch lange nicht “perfekt “. Da ist noch Spielraum nach oben. Ich habe auch festgestellt, dass ich durch den schnellen Erfolg sehr faul geworden bin- ich mache nur noch ab und zu etwas. Leider finde ich es total schwer, manche Konsonanten zu hören. Das fühlt sich wirklich so an, als ob das Gehirn ein Muskel sei, der kraftlos ins Nichts greift. Krieg manche Lautverbindungen einfach nicht “gepackt”…Übung macht wohl nur den Meister 🤷‍♀️

    Ich empfehle noch den Oldenburger cochlea implant trainer https://tgm.jade-hs.de/software/olcit/


    Außerdem gibt es von Medl El noch ne App, die sehr kostengünstig ist.


    iAngelsound ist ne App auf englisch, dort kann man aber auch ganz gute Übungen zum Instrumentenhören machen


    ich habe anfangs slowgerman der Podcast mit Annik Rubens gehört, der ist super 👍 https://slowgerman.com/


    AnniB hast du Erfahrungen mit dem Audiolog ? Überlege mir ein Halbjahresabo zuzulegen

    miraculix ich streame mir mit meinem IPhone das Gespräch beidseitig auf CI und Resound Hörgerät. Obwohl ich mit dem Hörgerät nicht so gut höre liefert es einen wichtigen Klang hinzu, der scheinbar auch die Sprachverständlichkeit erhöht. Ohne Hörgerät ist der Klang dumpfer und lebloser. Außerdem bekomme ich oft einen guten Klang hin, indem ich über WhatsApp oder Signal von Zuhause mit Familie oder Freunden telefoniere. Der weitere Vorteil: es ist kostenfrei.Früher als ich noch sehr schlecht bis gar nicht telefonieren konnte war es dabei wichtig, den Handybildschirm anzustellen, damit ich von den Lippen ablesen konnte. Das war bei vertrauten Personen eine gute Hilfe.

    ja, danke, ist mir auch schon aufgefallen🥴.wir hören jetzt auch am besten auf damit…Sorry, liebe Steffi, manchmal verzetteln wir uns ein bisschen im Forum


    der Threat kann gerne wieder dir gehören 😊 Lajoli

    Eigentlich hatte ich die Diskussion bezüglich des Tieftonhörens wegen einer Frage meinerseits angestoßen. Da wir ja nun feststellen konnten, dass einige von uns in den tiefen ( sogar extrem tiefen ) Frequenzen durchaus etwas wahrnehmen, frage ich mich warum das Tonaudiogramm mit CI erst bei 250 Hz losgeht. Mit Hörgerät wird schon ab 125 Hz gemessen. Irgendwelche Erklärungen?

    Danke für die Info, Magneto.


    External Content youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich hoffe, ihr könnt den Link öffnen. Ich hab den Test gemacht, bei mittlerer Lautstärke mit dem Handy. Ich höre ab 55hz “etwas” und ab 100hz recht deutlich den Ton. Meine Elektrode liegt nur 1 1/4 in der Cochlea 🤗😅. Soviel zum Thema: jeder hat seine eigene Hörbiographie ..

    Das ist richtig. Bei Med-El wird die Elektrodenhülle so gefertigt, dass sie der Cochlea so optimal wie möglich folgt - natürlich ist hier auch die Kunst des Operateurs gefragt. Die Spitze soll sehr reizarm sein. Und richtig: Auch "vorgebogene" Elektroden gibt es.


    Ich habe die Flex 28 links und rechts, und der Bassbereich wird gut abgedeckt mit den vier tiefsten Elektroden. Da geht es bei 70 Hz rechts und bei 100 Hz links los und das habe ich nun auch gut hörbar in meinem neuen Musikprogramm. Es hört sich so an, als ob die 4 tiefen Elektroden parallel befeuert werden. Ich muss mal nach der Strategie schauen, die dahinter steckt.

    Sehr interessant. Dazu hätte ich mal eine Frage. Auf meinem Tonaudiogramm geht es erst bei 250 Hz los mit der Messung bei meinem CI los. Sie endet bei 8000 Hz. Habe Cochlear. Mein CI Akustiker sagte,( wenn ich mich richtig erinnere) tiefer geht nichts, auch bei anderen Herstellern nicht. Die Klinik hat sehr viel MedEl Erfahrung. Bei mir funktionieren alle Elektroden. Ab 70 Hz zu hören ist schon ne Menge. Das würde in der Tat bedeuten, dass MedEl tiefere Töne besser abbildet. Vom Gefühl her, höre ich aber tiefe Töne aber sehr gut. Nur bei Musik hören sie sich noch nicht harmonisch an. Eure Tonaudiogramme beginnen also alle bei 125 Hz ? Und Ihr medEler hört ab 70 Hz ?

    Liebe Steffi,


    bei online Konferenzen streame ich per Minimic direkt in das CI bzw. in die Hörgeräte. So störe ich im Homeoffice niemanden Zuhause und höre optimal. Das Minimic verbinde ich per Kabel mit dem PC. Vielleicht sind deine Hörgeräte mit einer FM Anlage kompatibel, die du mit deinem PC koppeln kannst. Dann würden deine Mitarbeiter nicht von Lautsprechern gestört


    Du schreibst:

    Allerdings habe ich derzeit das Gefühl, einiges verlieren zu können ?( ich traue den Hörtests irgendwie nicht... gefühlt höre ich mehr, als die Tests besagen und wenn ich an die OP denke, habe ich das gefühl, ich gebe das alles auf... und höre aktuell "zu gut" für ein CI, sodass alles schief geht und ich dann weniger höre als jetzt... klingt verwirrt, aber ist das trotzdem verständlich, was ich meine?



    Ich verstehe total gut, was du meinst, mir hat man bereits vor 10 Jahren ein CI nahe gelegt, aber ich war nicht bereit dafür. Mein subjektives Gefühl sagte mir, dass mein Sprachverstehen noch ausreicht. Ich würde auch heute noch mein Hörgeräte Ohr nur operieren lassen, wenn ich nicht mehr viel zu verlieren hätte. Garantie gibt dir keiner, leider 🤷🏻‍♀️


    dir / euch ein schönes Wochenende

    Hallo Steffi,


    herzliches Willkommen im Forum.

    Ich komme gerade von meiner Kontrolluntersuchung im Krankenhaus und möchte dies zum Anlass nehmen, dir Mut zu machen. Ich bin seit frühester Kindheit stark schwerhörig und habe alle Stationen meines Lebens ohne besondere Unterstützung dafür aber mit großer Anstrengung (sbereitschaft) gemeistert. Obwohl ich schon als Kind und junge Erwachsene sehr schlecht gehört habe, habe ich erst mit Ende Zwanzig Hörgeräte getragen, da mir die alten analogen Geräte viel zu laut waren und mich im Störlärm ganz irre gemacht haben. Meine Performance mit Hörgeräten war immer so lala, meist ein grauenhaftes Einsilberverständnis obwohl mein Spitzenwert in der Hörkurve bei “nur” 70 dB lag. Nachdem ich dann plötzlich fast ertaubt bin hatte ich große Sorge, dass mein Hörnerv und meine Sprachverarbeitung im Gehirn nicht gut sind. So wird es auch oft in der Literatur dargestellt, wenn die Hörbahnen in der Jugend nicht vernünftig versorgt waren, wie es bei mir war. Dementsprechend bin ich an die OP nach dem Motto dran gegangen, hohe Hoffnungen, niedrige Erwartungen.


    Schon während der OP zeigte ich überraschend gute Reaktionen auf Töne und nach ein paar Monaten höre ich jetzt so gut, dass ich beste Ergebnisse bei Hörtests erziele und die Klinik begeistert ist. Ich kann zum ersten Mal in meinem Leben telefonieren und zwar mit jeder Person, egal wie sie spricht.Online Konferenzen, früher eher anstrengend und zermürbend klappen problemlos. Ich lausche während der Autofahrt Diskussionsrunden im Radio und gestern habe ich mir Tickets für ein Konzert gekauft, da ich Musik wieder mag.


    In meinen kühnsten Träumen hätte ich das nicht gedacht. Ich habe hier im Forum vor meiner OP so viel gelesen und es nicht gewagt, überhaupt daran zu denken, so gut hören zu können. Ich bin viel angstfreier wie früher….mir ist eine Lebenslast genommen worden.


    Eines habe ich gelernt. Keiner kann dir sagen, wie es wird. Wir haben alle unsere eigene Biographie. Wenn man nicht mehr viel zu verlieren hat, gewinnt man jedoch oft mit CI. Das spiegeln zumindest die vielen Berichte wider,die ich gelesen habe.


    viel Glück bei deiner Entscheidung 🍀

    Danke, lieber Biker,


    dann reiche ich mal alles brav ein und gucke, was passiert. Ich kannte diese Entscheidung des Bundessozialgerichts, war nur irritiert von der Sachbearbeiterin….Zum Aqua Kit gibt es einen ähnlichen Beschluss von Seiten des Gesetzes aber das scherte meine Kassen nicht, da es nur für die gesetzliche Kasse gilt …aber abwarten, vielleicht haut ja alles hin…

    Hallo, Ihr Lieben,


    gerade teilte mir eine Sachbearbeiterin der Beihilfe mit, dass sie ziemlich sicher sei, dass die Kosten von Brandmeldern nicht erstattet werden. Hat jemand Erfahrung mit Beihilfe und privater Versicherung? Bin über jeden Tipp dankbar.

    Der Umgang mit Gehörlosen ist bei diesen Versicherungsformen skandalös. Bei denen hört auch die Integration am Beckenrand auf. Das Aqua Kit bekomme ich auch nicht, obwohl es zu meinen Aufgaben gehört gelegentlich mit Patienten ( Kindern ) zu schwimmen.

    Hab langsam Lust vor Gericht zu ziehen 😡


    liebe Grüße

    Katharina

    Hi Quincy , ich war in Münster und in Bochum. In Münster war ich früher mal zur Behandlung eines Tinnitus und wegen Fragen zu meiner Hörschädigung. Ich fand es dort etwas unterkühlt. In Bochum fand ich die Menschen sehr viel herzlicher. Ich habe mich dort sehr gut und kompetent betreut gefühlt und mir im letzten Sommer dort das CI setzen lassen. Eine Freundin ( CI Trägerin ) von mir, die allerdings nicht im Forum unterwegs ist, hat sich für Essen entschieden und nicht für Münster, obwohl sie aus Münster kommt. Ihre Begründung war, dass Bagus ( CI Centrum Essen) mehr Erfahrungen in der CI Anpassung mit Erwachsenen hat, während MS sehr viele Kinder operiert.

    Alles Gute für deine Entscheidung

    Hallo Ihr Lieben,


    ich möchte euch ein frohes Weihnachtsfest 🎄💫wünschen und die Gelegenheit nutzen, mich für die Unterstützung von euch in diesem Jahr zu bedanken. Das hat mir sehr viel bedeutet. Ihr seid echt ne tolle Truppe.


    Herzliche Grüße von Katharina

    Ich weiß nicht, wie weit du fortgeschritten bist…ich höre WDR 5 (Radio) livestream direkt vom Handy auf das CI gestreamt. Interessante Beiträge! Unterschiedliche Sprecher trainieren mein Hörverstehen. Es gibt auch eine Audiothek vom ARD mit kostenfreien Hörspielen.