Posts by Maryanne

    ES muss doch möglich sein, eine Umfrage einzustellen. Einfach irgendwelche Posts zu zitieren mag erlaubt sein, aber von Wissenschaftlichkeit ist das gaaaanz weit entfernt.


    Du solltest schon einen (empirisch relevanten) Fragebogen entwerfen, diesen mit deinen Gutachter*innen abklären und dann einstellen. aber einfach hier etwas - wenig Definiertes - fragen, geht gar nicht

    hallo Andrea, üblicherweise nehme ich auch Hörgeräte an - aber aus den 90er Jahren möchte ich nichts nach Peru schicken (was derzeit eh sehr schwierig ist), da es dort keine Reparaturmöglichkeit gibt. Du könntest mal Ahmed Bellagnech fragen, der schickt Sachen nach Marokko und kann ggf. auch selbst die Hörgeräte prüfen (und repararieren?).


    lg

    maryanne

    Also ich konnte vor Kurzem mein Implantat C1 (fast 24 Jahren alt) gegen ein neues Implantat ohne eine medizinische Indikation wechseln.


    Die Produktion der SP Harmony wurde längst eingestellt, nur die Reparatur und Ersatzteile stehen noch zur Verfügung. Jedoch gibt es keine Garantie von AB, wie lange sie anhält. Es wäre echt mies, wenn ein Moment kommt, welches mein SP kaputt geht und die Reparatur nicht mehr möglich wäre. Mit dieser Begründung hat es mir ausgereicht, um das Wechseln zu ermöglichen. Auch wenn ich mit Clarion C1 noch gut hören konnte.

    Hallo Micki, bist du privat oder gesetzlich versichert?

    Hallo SaSel, das wundert mich. Ich habe meine Fernbedienung immer griffbereit (allerdings N6 - wo noch nichts über die App geht). Ich wechsele so gut wie nie die Programme, Lautstärke und Mikroempfindlichkeit, aber ich nutze das Mini-Mic und den TV-Streamer.

    Bei mir wurde der Test sowohl beim ersten (1997) als auch beim zweiten (2005) CI gemacht. Er war deswegen absolut notwendig, weil ich ertaubt war ohne jeden Hörrest. Da musste tatsächlich die Funktion der Hörnerven geprüft werden.

    Ich fand das nicht so schlimm - ist aber auch schon sehr lange her.


    Maryanne

    Hallo Andrea,


    wenn deine private Unfallversicherung keine BU einschließt, würde ich gern wissen, was da übernommen wird. Invalidität? Tod? Besondere Formen der Behandlung, Rehas usw.? Bist du sicher, dass nur ein geringer prozentualer Anteil an Menschen aufgrund von Unfall BU werden? Quelle? (ich misstraue dir nicht, möchte es halt gern wissen). Schöne Grüße Maryanne

    Ich war zwar bds. vollständig taub ohne jeden Hörrest, aber 1997, bei meiner erste CI Op war man weit entfernt von der beidseitigen Versorgung. Als ich mich 2003 dafür entschied, musste ich noch zwei Jahre kämpfen, ehe ich die Zusage meiner KK bekam. Es war die beste Entscheidung - trotz inzwischen langjähriger Taubheit konnte ich sofort bei der EA hören und verstehen.

    Le Chuk wenn du eine Krankschreibung "riskieren" kannst, dann mach es so. Es hängt auch ein bisschen davon ab, ob du dadurch auf die "Abschussliste" gestellt wirst.

    Wie häufig finden deine Reha"stunden" statt? Wenn es z.B. nur 1 x im Vierteljahr wäre, würde ich dir empfehlen, an den Tagen Urlaub zu nehmen (um den Arbeitsplatz nicht zu gefährden).

    Hallo Tiri,


    es gab doch einen Grund ein Paukenröhrchen zu setzen? Dieser Grund ist doch nicht weggefallen, oder? Hast Du jetzt mit Röhrchen auch noch mal einen Hörtest gemacht? Paukenröhrchen setzt man wenn die Belüftung im Mittelohr nicht funktioniert. Normalerweise hört man mit den Röhrchen etwas besser und nicht schlechter.


    Ansonsten entspanne Dich. Es haben schon Zigtausende eine Erstanpassung mit oder ohne Restgehör auf dem Gegenohr er- und überlebt. Das schaffst Du auch!

    Hallo Andrea, wie du sagst, das Paukenröhrchen wird bei Mittelohrproblemen gelegt. Warum nun während der OP, das verstehe ich nicht. Nun ist allerdings die Belüftung für das Hören mit CI unwesentlich, da das Mittelohr umgangen wird (es sei denn, das CI ist eine Hybridversion). Und ganz wichtig deine Aussage (Achtung TIri) die Erstanpassung und die anfängliche Hörentwicklung mit CI ist am besten und sinnvollsten, wenn das Gegenohr NICHT hört. War früher so üblich - da gab es ja auch nur 1 CI bei vollständiger Taubheit.

    Hallo Katharin,

    ich bin schockiert, dass du tatsächlich nur +/- 10 Minuten für eine Einstellung gewährt bekommst. Das kann ich mir nicht vorstellen.

    Allein die Ermittlung der Level braucht Zeit, und dann noch der Abgleich der einzelnen Frequenzen.

    Wo wirst du denn eingestellt?

    Die Einstellung des CI ist das Wichtigste und auch das Schwierigste. Da braucht der Audiologe nicht nur gute Sachkenntnisse, die Beherrschung der Software, sondern auch Fingerspitzengefühl und die Fähigkeit, die Aussage des Patienten richtig zu interpretieren.


    Alles Gute Maryanne

    Hallo Speedeel,


    es ist völlig normal, dass du sehr leise hörst und noch wenig verstehst. Du brauchst Zeit und viel Geduld. Bitte geh regelmäßig zum Hörtraining, trage deinen Prozessor den ganzen Tag und achte darauf, welche Geräusche dich umgeben und wie sie klingen. Hörst du die Wasserspielung von der Toilette? Hörst du den Unterschied, wenn das Radio an oder aus ist? Hörst du Schuhklappern von Menschen, z.B. im Supermarkt? Es ist wichtig, ganz klein und aufmerksam anzufangen. Nimm dir einen Kochtopf und klopfe mit dem Metalllöffel darauf, danach mit dem Holzlöffel! Hörst du etwas, vielleicht auch einen Unterschied.?

    Lebst du mit anderen Menschen zusammen? Sprich mit ihnen, schau sie dabei an. Frag nach, wenn du nicht verstehst. Nutze die Möglichkeit, oft zur Einstellung deines SP zu gehen. Da du erst kürzlich implantiert wurdest, müsstest du eigentlich jede Woche einen Termin dazu haben. Suche Kontakt zu Selbsthilfegruppen.


    Das wird schon - nimm dir die nötige Zeit.


    Gruß Maryanne

    Hallo Andrea, ich streame ja nicht über Bluetooth. Mein Implantat von 1997 braucht deutlich mehr Strom, hinzu kommt dass es eine Unregelmäßigkeit im Verlauf der OP gab (Skalendurchbruch), wodurch ein höher Energiebedarf sein könnte. Als ich noch die SP mit drei Batterien hatte, war die Laufzeit auch länger - und damals gab es keine externen Teile, die ich angeschlossen habe (abgesehen von selten mal die FM); der Kanso ist bekannt für einen höheren Energiebedarf UND, wie gesagt, ich streame zum TV gucken. Mit dem N6 ist habe ich eine längere Laufzeit, aber ähnlich wie beim Kanso bedingt durch das Streamen (oder auch durch die Verwendung des Mini-Mic beim Zoomen) geht mehr Energie als üblich drauf.

    Viele Grüße

    Andrea! 50 bis 60 Stunden Batterielaufzeit ist schon grandios. Wie auch immer , wesentlich ist dabei die Einstellung des SP UND der individuelle Energiebedarf. Mit Glück komme ich auf dem linken Ohr auf 30 Stunden - allerdings ist der Verbrauch beim TV-Streamen sehr hoch. Auf dem rechten Ohr: altes Implantat und Kanso1 als Prozessor schaffte ich mit Glück 16 Stunden.

    Theoretisch ist die Spannbreite auch bei Cochlear hoch.


    Dietmar: Hast du diese Liste auch an MedEl geschickt und Antwort abgewartet? Fände ich fair.


    Gruß Maryanne

    Ich hoffe, dass diese Nachricht hier erlaubt ist - wenn nicht: bitte löschen. Es handelt sich um ein wichtiges Buch für Menschen, die über ein CI nachdenken, für Angehörige u.ä.


    KLÄNGE AUS DEM SCHNECKENHAUS. Mehrere Tausend Betroffene haben es gelesen und für hilfreich befunden. "Was haben Cochlea Implantat Nutzer erzählt? Empfunden? Wie hat sich ihre Leben nach Überwindung der Taubheit verändert?
    https://www.maryanne-becker.de/klaenge-aus-dem...

    Printbuch mit Hintergrundinformationen und Interviews, Hörbuch als Hörtrainingsbuch zum Üben des Hörens nach der Implantation, als Info für Interessierte.

    ANGEBOT zur Weihnachtszeit: Print- und Hörbuch zusammen 20 € inkl. Versand (statt 24,80 zzgl Versand)
    Hörbuch allein: 7 € inkl. Versand (statt 11 € plus Versand)
    Das Buch allein ist bei mir und auch bei Amazon erhältlich. Bei mir 12,80 € inkl. Versand. Bestellungen bei mir nur auf Vorkasse.
    Dieses Angebot gilt nur bis 23.12. - und so lange Vorrat reicht.

    Bestellungen bitte hier oder per eMail. Betr. Buchbestellung