Posts by Cyberbetty ;-)

    Hallo Anni,

    ich höre ja auch mit dem linken Ohr noch richtig gut und mit dem CI zusammen ist es mir viel angenehmer als ohne. Am Samstag war ich das erste Mal seit Mai auf einer Party:) ich habe mein SP leiser gestellt, damit die Musik nicht so schrammelt ;) und wenn ich etwas nicht verstanden habe, habe ich gesagt ich habe ein Implantat und verstehe noch nicht alles so gut. Das hat mir nichts ausgemacht und die Personen konnten wiederholen. Im Alltag sage ich auch dass ich ein Implantat trage. Trotz der auffälligen Farbe (mettalic blau bzw. Carribian Pirate ) sieht man mein CI bei meinen weiß grauen Haaren gar nicht. Und ich habe extra diese auffällige Farbe gewählt, damit es jeder sieht :whistling:

    Ich war von Montag bis Donnerstag im Krankenhaus. Seit dem 19.11.2019 bin ich krank geschrieben. Mein HNO Arzt meint, dass wenn ich in einem Büro arbeiten würde ohne viel Kontakt hätte ich schon wieder arbeiten können. Da ich aber einen Beruf habe, indem Beratungsgespräche eine wesentliche Rolle spielen,bin ich noch weiterhin krank geschrieben. Ich hatte auch gedacht, dass ich nach der Erstanpassung im Dezember, im Februar mit der Wiedereingliederung beginne....aber das dauert noch ein bisschen.

    Ich würde Jetzt keine Prognosen mehr abgeben. Es ist individuell.

    Viel Erfolg bei der OP.

    Ich finde auch, es ist besser sich nur mit dem eigenen Hörverständnis zu vergleichen. Alles andere macht nur Stress. Ich habe mich am Anfang an anderen Einheiten orientiert und habe gedacht, ich müsste schnell gut verstehen lernen. Ende vom Lied war eine Überförderung meinerseits. Jetzt lasse ich es langsamer angehen. :*

    Ich übe z.Zt. mit Schallquelle App Laute verstehen und freue mich, dass ich Fortschritte mache. :thumbup:

    Ich bin auch schon laut sprechend P K T durch den Park spaziert hilft auch ^^

    Also einfach für sich selbst rausfinden, wie man Fortschritte machen kann...

    Erstanpassung war am 9.12.20 stationär 4 Tage

    Hallo Terry,


    bei mir war es in der 5.Woche nach der EA gruselig. Ich hatte täglich viel zu viele Hörübungen nur über das CI gemacht.. ich bekam einen furchtbar lauten Tinnitus und ein Piepen beim Tragen des SP. :rolleyes: ich habe dann mit meiner Klinik telefoniert, die ganz klar gesagt viel hilft nicht viel!!!!!!!! Gewöhnung ist wichtig und einfach tragen und hören :) seitdam übe ich jeden 2.Tag und trage en SP z.Zt. ca. 7-8 Stunden täglich. Das reicht mir Jetzt erstmal. Am Montag habe ich wieder einen Termin in Köln und werde wieder eingestellt. Ich bin gespannt, ob ich dann noch besser verstehe. Verstehe jetzt schon sehr viel auch Hörbücher. Bei Minimalpaaren ist KTP als Anlaut noch schlecht zu hören...wird sich geben :thumbup:

    Gruß

    Betty

    Hallo Maho,


    wir sind gleichweit OP 18.11 bei mir, EA 9.12 für vier Tage in der Klinik.

    Nachdem ich die letzten Wochen zu viel geübt habe, habe ich die vergangene Woche weniger geübt. Also damit meine ich direkt über den SP mit Hör Apps und Hörbüchern. Und siehe da - es geht mir viiiiiiiiiel besser8):thumbup:

    Mein Ohr piept und rauscht nicht so laut nach Abnahme des SPs. Bei der Logopädie ging es richtig gut.

    Aber das allerwichtigste für mich war, dass es mir viel besser ging und ich mein Tief überwinden konnte :):S:)

    Bin ich ja froh, dass wir hier mit Martina eine Fachfrau haben!


    Cyberbetty ;-) Obacht! Dein "Naida CI 90" ist Dein Sprachprozessor, den legst Du vorher schön ab. Es kommt darauf an, welches Implantat Du hast, und das wäre dann bei AB das "HiRes Ultra 3D".


    Für MRT zugelassene Implantate bieten heute alle Hersteller an - das Problem wäre gelöst ... abfliegende - hier besser abgezogene SP sicher zu verhindern steht noch weiter auf der Agenda der Hersteller .... hoffe ich doch ... vollkommen losgelöst vom MRT-Thema 8)

    stimmt ich habe das HiRes Ultra 3D und ich habe nicht bedacht, dass man natürlich den SP abnehmen muss und dann nix mehr hört...

    Gut, dass sich Martina auskennt :thumbup::thumbup:

    Hallo Stefan,


    ich war und bin auch froh, in diesem Forum gelandet zu sein. Und die Geräusche gerade die im Restaurant waren anfangs wirklich schwer auszuhalten. Aber das gibt sich mit der Zeit ......

    Das meist-geschriebenste Wort lautet GEDULD :):S:)

    Vielen Dank für die geteilten Erfahrungen


    Ich habe heute auch mit der Klinik bzw. meinem Arzt dort telefoniert. Er sagte GEDULD ist das Zauberwort :) und da muss ich mich noch viel mehr drin üben. Wenn es am Anfang so gut klappt, dann meint man bzw. ich ;) es müsste genauso schnell weitergehen.

    Ich werde jetzt nicht mehr jeden Tag mehr als eine Stunde nur mit CI üben!!!!

    Das ist zu viel....wie mein Arzt so schön sagte, wenn man einen Marathon läuft und plötzlich stehen bleibt, hechelt man auch noch. Die Antwort zu meiner Frage , ob es normal ist , dass mein Ohr ( nach 5 Stunden Geburtstag feiern mit 14 Personen an einem Tisch ) dann im Bett immer noch Geräusche überträgt und der Tinnitus unglaublich laut ist. Ja ich würde jetzt an eurer Stelle auch denken .....wie d..... ist die denn???? Logisch aber ich habe eben gute und schlechte Tage und gerade mache ich mir zu viele Gedanken :rolleyes:


    Also nochmals vielen Dank für die guten Tipps :thumbup:


    Bettina

    Hallo zusammen,


    Ich habe eine Frage, die ich hier im Forum noch nicht gefunden habe.

    Ich bin einseitig mit CI versorgt. EA am 9.12.19 vier Tage lang.

    Jetzt Zuhause übe ich mit Apps : HCIZ, Hörtraining vom DHZ und Deutsch Hören und Lesen. Alleine in der Woche mit HCIZ App fast fünf Stunden, dann nochmals mit DHZ die gleiche Zeit und dazu noch Geschichten und Hörbücher von vorleser.net. Nun frage ich mich, ob das nicht doch zuviel des Guten ist :/ Nach dem Üben nehme ich das CI für eine kurze Zeit ab.

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Logopädie hatte ich außerhalb der EA erst einmal.


    Warte auf Eure Erfahrungen mit Spannung:)

    Da kann ich mich nur anschließen. Ich habe auch ständig in mein taubes Ohr gehört und mich gewundert, welche Geräusche in meinem Hirn ankamen. Mein Tinitus war auch nach der OP deutlich lauter. Jetzt mit CI ist er verschwunden. Erst wenn ich das CI ablege ist er wieder da. Dann aber leiser. Zwischendurch habe ich noch komische Geräusche, die werden aber weniger. Ich versuche mich nicht darauf zu konzentrieren.

    Also habe Geduld und Kopf hoch

    Ich glaube auch, dass es mir mit den Hör-Apps bald langweilig wird. Letztens habe ich Märchen gehört, zum "Einhören" in Geschichten. Aber manche Stimmen sind zu quäkig ;-). Die hören sich dann über das CI grauenhaft an. Ich warte auf den Moment, an dem Stimmen und nicht nur die tiefen, normaler klingen.

    Hallo AnniB,

    ich lese gerne deine Beiträge. Sie machen mir oftmals Mut .

    Heute ist fast 1Monat seit meiner EA vergangen. Es gibt gute und schlechte Tage. Wir haben ja noch unser zweites Ohr, wird immer gesagt. Aber ich finde das Hören mit CI kompletter :-) . Heute habe ich mich bei der HCIZ App an die Sätze im Störgeräusch gewagt. Ich habe alle verstanden. Aber auch ich höre immer noch Mickey Maus Stimmen. Meine eigene Stimme ist schon nicht mehr so blechern. Aber ich höre mich beim Sprechen doppelt. Geht es dir auch so? Wie ist es bei anderen?

    Richtungshören geht schon recht gut. Alles in allem bin ich ganz zufrieden mit dem CI und meinem Fortschritt.

    Vorraussichtlich werde ich im Februar wieder arbeiten gehen und mit der Wiedereingliederung beginnen. Das wird spannend nach so langer Zeit. Ich bin gespannt, wie geschafft ich nach Besprechungen mit 20 Kolleginnen bin.


    Allen ein gesundes glückliches neues Jahr

    Der Vergleich mit dem Hörgericht gefällt mir sehr gut.

    Ich bin auch zu ungeduldig mit dem Verstehen. Ich übe mit verschiedenen Apps und es ist jeden Tag anders. Mal bin ich sehr zufrieden mit mir und dann wieder gefrustet. Mein Partner unterstützt mich dann und holt mich auf den Boden der Tatsachen zurück :-) .


    Die Hörreise dauert ja gerade auch erstmal 2 Wochen.


    Allen bei der Reise weiterhin Geduld und Erfolg

    Hallo Micha,

    Ich hoffe du hast deine OP gut überstanden. Dann kommt heute der Verband ab und es wird geguckt, ob das CI richtig liegt.

    Ich drücke die Daumen und wünsche dir alles Gute und ein schönes erstes Hörerlebnis mit CI.


    LG

    Betty

    So, nun bin ich wieder Zuhause. Vorige Woche Donnerstag entlassen und das WE in Holland verbracht.

    Die Erstanpassung in der Klinik war super :-) . Mein CI wurde zweimal am Tag eingestellt. Zweimal täglich Logopädie. Ich finde besser geht's nicht. Natürlich möchten das die Krankenkassen bzw. meine Krankenkasse nicht, aber das ist dem Arzt egal. Er streitet gerne mit den Krankenkassen sagte er. Hier Zuhause mache ich Übungen mit der HCIZ App. Ich bin ein wenig ungeduldig, aber wird schon werden.

    Ich höre eine blecherne Mickey Mouse Stimme aber die geht ja irgendwann weg .... Ich freue mich über Wörter, die mein Hirn versteht.

    Es war spannend bei den ersten Übungen in der Klinik. Anstelle von Käse hat mein Hirn Möwe verstanden und Butter sortierte es unter Himbeer ein ;-) . Aber als dann der Zeitpunkt kam, wo Käse alsKäse verstanden und einsortiert wurde, war das schon ein tolles Erlebnis. Ich glaube das kann auch nur ein CI Träger nachempfinden. Freude über verstandene Wörter....


    LG

    Betty