Posts by medelci

    Ja, die Mikrofone sind echt schon uralt, da gibt es auch keine Garantie mehr. Aber ich frage mich, ob es überhaupt sinnvoll ist zu upgraden, falls das Mikrofon wirklich Defekt sein sollte, weil ich die Mikros wirklich kaum nutze, im Gegensatz zu früher. Aber danke schonmal für deinen Vorschlag, das hilft mir gerade echt weiter :)

    Noch zur Ergänzung, das Mikrofon hat Anfang Mai auch gebrummt (gibt es das Wort in Deutsch ?). Ich habe nach geguckt, und es war schon ausgeschaltet. Zur Sicherheit habe ich es angeschaltet und wieder ausgeschaltet. Dann hatte ich für eine Zeit lang wieder Ruhe. Heute kam schon wieder das Brummen.

    Hallo,


    ich besitze seit Jahren die roger DynaMic Mikrofone von der Firma Phonak. Die nutze ich für meinen Alltag und für die Schule, zusammen mit der FM-Anlage. Ich habe im Laufe der Zeit gemerkt, dass ich auch ohne die Mikros, die Schüler hören kann. Aus diesem Grund habe ich sie mit der Zeit weggelassen. Zudem die zwei Mikrofone schon ein bisschen Gewicht in der Tasche einnehmen. Inzwischen sind schon neuere Mikrofone von Phonak auf dem Markt gekommen. Seit Anfang Mai fängt das eine Mikrofon an zu brummen. Obwohl es ausgeschaltet ist. Normalerweise ist das Brummen „normal“ da es zeigen will, dass das Mikro nicht mit der FM-Anlage verbunden ist, oder wenn der Akku leer ist. Keiner der genannten Gründen für das Brummen trifft zu. Akku ist voll, FM-Anlage und Mikro sind ausgeschaltet. Im ausgeschalteten Modus, wird die Akku Anzeige nicht angezeigt. So langsam fange ich an zu verzweifeln, da dieses Brummen schon wieder heute aufgetreten ist. Ich bin die einzige im Kurs, die die Mikros und FM-Anlage nutzt, genauso wie zu Hause.

    ReCI Klar, aber ich wollte nur Verständnis machen, was die Person mit der ,,neuen Technologie“ meint.


    woase Ohh ein integrierter Translator :D


    Von dem ,,mit Licht hören“ habe ich auch schon mitbekommen. Da sollen angeblich Implantate mit 1000 Elektroden und LEDs eingesetzt werden. An sich, ist es eine gute Idee, aber ob das in der Praxis umgesetzt werden kann ? Die Implantate von den vier Herstellern werden noch alle mit Händen gemacht, und nicht mit Maschinen. Wie will man denn da 1000 Elektroden mit Händen einbauen, wenn es noch Menschen machen ? Das dauert ja bestimmt lange. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Implantate nur begrenzt gibt, und welche nochmal hergestellt werden, nur die Produktion dauert dann lange. Naja wir werden es dann eben selbst sehen, falls dann das Implantat erscheint. Es ist ja alles möglich.

    Naja was man sich wohl denken kann. Ein SP mit Touch ID oder am besten mit Face ID :D Ein verkleinertes Implantat, am besten nur noch in der Größe eines Fingernagels, ebenso mit dem SP, damit man auch bloß nicht die SPs/Gehörlosigkeit sieht. Die Programme werden von einem Bildschirm am SP bedient, die man auch anfassen und beliebig wechseln kann.

    Magneto da bin ich auch in deiner Meinung. Klar wenn man Ersatzteile über hat, kann man gerne hier tauschen. Dann wird man auch Ersatzteile irgendwie los. Leider brauche ich noch fast alle Ersatzteile vom Opus 2, falls mal im „worst case“ beide SPs ausfallen. Wir können echt froh sein, dass in Deutschland fast alles von der KK übernommen wird. Aber ich gehe dennoch soviel wie möglich vorsichtig mit den SPs um. Ich habe eine alte FM-Anlage hier rumliegen, leider will sich die FM-Anlage mit dem aktuellen Roger X nicht verbinden oder findet sie nicht, was auch damals einer der Gründe war, die FM-Anlage neu zu ersetzen. Jetzt habe ich eine „fast kaputte“ FM-Anlage, die mir leider nichts bringt. Ich frage mal nach der Situation beim Akustiker nach, ob sie auch solche Geräte annehmen, um sie wieder in die Herstellung zurückschicken zu können. Ich kann mir vorstellen, dass noch Teile in der FM-Anlage wiederverwertet werden können. Klar muss Med-EL auch ihr Geld verdienen.

    Es gibt auch zwei verschiedene Abos von Med-EL, einmal nur mit Batterien, und einmal mit Batterien und Mikrofonabdeckungen. Ich würde dann wohl das zweite wählen. Ich frage mich, ob man auch bunte Farben wählen kann (blau, grün, orange etc...).

    Exakt so lief es bei meiner Implantation ab Magneto und es sollte auch so bei jeder Implantation ablaufen. In der OP wird auch noch zusätzlich überprüft ob die Elektroden funktionieren.

    Es kommt mir so vor, als hätten die Ärzte keine Lust gehabt dich zu implantieren. Der Fakt, das du noch nicht mal über Risiken aufgeklärt wurdest ist doch schon verdächtig.

    Für mich kommen Akkus so oder so nicht in Frage. Erstens wegen der FM-Anlage und zweitens die Akkulaufzeit ist auch naja...zu kurz, aber mal schauen, vielleicht ändert Med-EL früher oder später was an der Akkulaufzeit. Das mit dem Batterieabo klingt auch sehr entspannt, ohne das man jedes mal beim Akustiker anrufen muss, und höflich um Batterien bitten muss 😅