Posts by Scuros

    Hallo Gisszmo,

    ob es dir persönlich hilft weiß ich nicht, bei mir war die Enttäusung auch sehr groß. Ich habe kaum was verstanden und alle waren hellauf begeistert wegen die Ergebnisse. Es hat bei mir ein Jahr gedauert bis ich soweit war, dass ich mit dem CI besser höre als am anderen Ohr mit dem Hörgerät. Es hat auch die Zeit gebraucht um die Entscheidung zu treffen nun auch das 2. Ohr operieren zu lassen.

    Am 09.01.2020 wird es dann soweit sein, dann bekomme ich das 2. CI. Ich weiß nun wenigstens, dass ich mich auf Geduld üben vorbereiten muss :-)


    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deine Hörreise, du wirst sehen, es wird immer etwas besser, immer mehr Geräusche und Wörter verstehst du, es braucht allerdings wirklich viel Zeit in einer Zeit wo man kein Geduld hat ;)

    Hallo AnniB, kann ich nur bestätigen.

    Ich habe von Anfang an, Deutsch (für mich Fremdsprache) Niederländisch (Muttersprache), Italienisch und Englisch mit "trainiert".

    Diese Sprachen sind für mich sowohl privater als beruflicher Alltag, nur auf eine Sprache zu fokussieren hätte kein Sinn gemacht und ich hätte die Hälfte meiner Familie bzw. Kollegen und Kunden ausgeschlossen.

    Guten Morgen!

    Ich habe am WE ein Schreiben von der MHH erhalten, dass es technische Ausfälle geben kann mit der HiRes Ultra SlimJ Elektrode (bei mir implantiert). Im Moment werden diese nicht implantiert, das vorgänger Modell aber schon da dieses keine Ausfälle verzeichnet.

    Ich habe nun einen Termin für die 2. OP in Januar bekommen. Laut Hotline (haben sie extra hierfür eingerichtet) ist der Unterschied zu dem Modell das die Ausfälle verursacht, dass der Restgehörerhalt nicht so ausgeprägt wiedergegeben werden kann wie bei der HiRes Ultra SlimJ Elektrode.

    Meine Frage, wegen der bevorstehende OP, hat Jemand Erfahrung mit das Vorgängermodell und Restgehör erhalt?

    Ich habe aktuell keine technische Ausfälle, jedoch weil die MHH dieses Modell nicht implantiert bis es wieder freigegeben wird, muss ich auf eine andere Elektrode für links umsteigen. ;(

    Ich höre gerne von euch

    Moin moin, da bin ich froh, dass ich nicht die Einzige bin mit den Störgeräuschen. Diese habe ich auch wenn das Handy in der Küche liegt, zirka 7 Meter vom Fernseher entfernt.


    Was ich mit Aussetzer meine ist, dass ich einige Sekonden nichts höre, als ob ausgeschaltet wird und dann wieder zugeschaltet.

    Das passiert beim Telefonieren regelmäßig, ein halber Satz fehlt dann unter Umständen.

    Beim Fernsehen passiert es aber nervlich oft.


    Nun habe ich rescherchiert, dass es beim Fernseher eventuell mit der Übertragung vom Datenvolumen zusammenhängen kann, diese soll nicht so stabil laufen über den Glasfaser Anschluß oder Audio Anschluß. Es wurde empfhohlen den TV Link am Scart Anschluß zu stecken da dann die Datenübertragung da stabiler ist. Das versuche ich jetzt weiter zu erorten, vorallem brauche braucht man dann noch wieder einen weiteren Adapter.

    Schönen guten Tag!

    Kleines Update zu den Aussetzern.
    Mittlerweile ein neues RF Kabel bekommen, Aussetzer sind geblieben.


    Inzwischen zum Fernsehen auch noch einen TV Link angeschafft, hier gab es dann noch mehr Aussetzer als beim telefonieren (Samsung Fernseher 6 Monate alt)!


    Dann konnte ich das Compilot auf einmal nur noch mit das HG kuppeln, mit dem CI lief nichts mehr :/

    Mehrfach alle Kuplungen gelöscht und neu versucht aufzubauen ohne Ergebnis.

    Beim Akustiker wurde dann festgestellt, dass das Compilot defekt ist.


    Nun seit letzten Freitag ein neues Compilot bekommen.
    Das lässt sich wieder mit sowohl HG als CI und TV Link kuppeln, jedoch auch wieder mit genau soviele Aussetzer :rolleyes:


    Außerdem, wenn ich Bluetooth beim Handy eingeschaltet habe und über den TV Link fernsehen möchte, habe ich zusätzliche Störgeräusche. Wenn ich Bluetooth bei beide Handys ausschalte, sind die Störgeräusche weg, Aussetzer bleiben.


    Falls jemand noch eine Tip oder Idee hat, sehr sehr gerne!
    ;)


    Liebe Grüße aus Bad Breisig

    Chantal

    AnniB , es tut mir leid, dass deine Familie so reagiert. Unvorstellbar das sie so reagieren.


    Bislang sind negativ Erfahrung in mein Umfeld darauf beschränkt, dass so mancher (die mich nicht sehr gut kennen) anfangen gaaanz langsam und mit seeehr einfache Wörter mit mir zu reden nach dem Motto Hörbehindert = Hirnbehindert


    Übrigens ich trage bei blonde Haare die Farbe Petrol.

    Ich bin Hörbehindert, da führt kein Weg daran vorbei.

    Es gehört mittlerweile zu mir und das darf auch ruhig jeder wissen.


    Persönlich finde ich es sogar gut wenn deiner Schüler deine Behinderung sehen können.

    Du bringst ihnen trotz Behinderung was bei, das ist große Klasse!
    Ich denke die Schüler lernen dadurch sogar mehr als bei Lehrer/innen ohne Behinderung, es zeigt, dass trotz Stolpersteine egal welcher Art man großes leisten kann.


    Viel Erfolg dabei!

    Hallo an alle,

    Ich bin aus die Niederlande, wohne und arbeite in Deutschland, beruflich spreche ich Niederländisch, Englisch, Deutsch und Italienisch. Ach ja ab und zu kommt noch ein Spanier vorbei und will auch was besprechen. Mit meiner Tochter spreche ich Niederländisch und mit meinem Freund Deutsch. Das war und ist bei mir Alltag. Das war vor CI und ist auch mit CI so. Meine Erfahrung ist es, die Sprachen die man vor CI regelmäßig gesprochen hat, soll man mit CI auch sprechen, bzw. annehmen/üben. Es ist keine Schulausbildung wo eins nach dem anderen absolviert wird. Ich stelle auch keine Unterschiede fest zwischen mein CI-hören in NL/D/IT oder ENG.

    Hallo Andrea,


    ich bin letztes Jahr selber in eine solche Situation gewesen und hatte gar keine Information über CI, welche Zubehör, Vor-/Nachteile der verschiedene Hersteller, usw. Auf Grund meine berufliche Situation (internationaler Vertrieb, viel reisen/telefonieren/Fremdsprachen) habe ich damals entschlossen für AB wegen der Zubehörmöglickeiten. Wenn ich schon nicht mehr mit Festnetz telefonieren kann, wenigstens über das Handy telefonieren kann. Ich habe einen ComPilot die über Bluetooth die Telefonate direkt in das CI und in das Naida Hörgerät an der andere Seite überträgt. Hierüber bin ich noch tagtäglich - auch mit Einschränkungen und Aussetzer - dankbar (zugegeben auch mal weniger da meine Entschuldigung für lästige Gespräche - "schreib ne Email bitte, ich hör nichts am Telefon" natürlich wegfällt).

    Festnetz telefonieren ging und geht bei mir ohne Bluetooth immer noch nicht.

    Jetzt vom Arbeitgeber ein Bluetooth-fähiges Festnetz Telefon gestellt bekommen, Handy telefonieren geht bei uns kaum da die Netzversorgung (Eifel) unter alle Kanone ist :D

    Durch meine Vollzeitarbeit im internationalen Vertrieb habe ich automatisch viel mit das CI "üben" müssen. Ich bin nun an einen Punkt gekommen, dass das CI fehlt wenn ich es vergesse anzulegen und nur mit Hörgerät höre. Das war bis ungefähr ein halbes Jahr nach der EA anders.

    Auch habe ich sehr wenig Information über die Zeit nach dem OP vorab bekommen. Es hieß Operation - EA nach 4-6 Wochen - fertig.

    Ich bin naiverweise davon ausgegangen, es wird eingeschaltet und schön ist.

    Erst bei eine Informationsversammlung während der EA-Woche habe ich erfahren, dass ich alle 3 Monate zurückkommen muss um neu einzustellen =O. Die ersten Monate nach der OP waren nicht so dolle. Ich musste mit Rollator gehen wegen sehr starke Gleichgewichtsprobleme und anstatt schön hören habe ich nur Chaos gehört.

    Mittlerweile bin ich gut 1 Jahr weiter und kann wirklich sagen, TOP das es so was gibt!:thumbup:

    Auch mein Umfeld (Kollegen/Familie) sagen es mir regelmäßig, dass ich wieder "dabei" bin, reagiere wenn einer ruft oder was fragt.


    Es braucht Zeit, die soll man sich nehmen. Und man soll anerkennen, dass das Gehirn eine Hochleistung erbringen muss, das macht Müde und raubt Energie. Ich bin über Monate zusammen mit meine Tochter (7) um 20 Uhr schlafen gegangen. Hatte nach einen Arbeitstag gerade genug Energie zum essen, Kind kuscheln und Zähne putzen. Es sah bei uns aus wie bei Hempels unterm Sofa 8o


    Viel Erfolg wünsche ich dir!

    Als Implantat käme bei mir nur Cochlear oder MedEL infrage, da AB derzeit nicht in der MHH implantiert wird und Oticon diese Hybrid-Prozessoren nicht führt.

    Hallo Terry,


    ich lese gerade "da AB derzeit nicht in der MHH implantiert wird..." weißt du auch mit welcher Begründung?


    Ich bin letztes Jahr rechts mit AB dort versorgt worden, nun steht auch die OP links an, Termin habe ich allerdings noch nicht bekommen.


    Es wäre denkbar schlecht wenn ich unterschiedliche Implantate implantiert bekomme =O

    Hallo,


    vielen Dank für die Antworten. Werde am 16.08. beim Akustiker die Sache mit dem Programm mal besprechen und auf jeden Fall das Volumen hochschrauben lassen.


    Wegen der Kopfbefestigung muss ich mal schauen welches Neopren dann geeignet ist.

    Hallo Andreas,


    Verstehe, zum trainieren nehme ich auch das HG raus, zumal eine 2. OP ansteht und ich danach erstmals nicht auf das Ohr zugreifen kann und irgendwie mus es ja beruflich weitergehen :-)


    Letzte Frage dann lasse ich dich in Ruhe :D wie oder wo wird das NAIDA Link denn getragen?


    Grüße

    Chantal

    Hallo und guten Morgen!

    Ich habe eine gleiche Versorgung nur anders herum, links Hörgerät Naida, rechts CI Q90.

    Zum telefonieren verwende ich den Compilot da diese das Gespräch sowohl in das Hörgerät als auch im CI überträgt.

    Bislang, bis auf kleinere Aussetzer, funktioniert das recht gut.

    Auch, wie beschrieben, Smartphone einschalten, Compilot suchen, verbinden fertig.

    Vorteil hier ist, dass ich sowohl das private als auch das geschäftliche Smartphone verbinden kann. Es können soviel ich weiß 3 Geräte gleichzeitig gekoppelt werden.


    Ich weiß du bist kein Experte aber weißt du was der Unterschied ist zwischen Compilot und Naida CI Connect? Bzw. ist das Naida CI Connect nur zum telefonieren oder hat es auch andere Funktionen?


    Vielen Dank im Voraus

    LG aus Bad Breisig

    C

    Hallo SaSel,


    ich habe den Roger Pen für Besprechungen in kleine Runde mal ausprobiert (falls einer einen fast neuen Roger Pen sucht, bitte melden!), dann mal auf ein Messegespräch, ein Mitarbeitergespräch und Arbeitskreisgespräch.


    Bei keiner der Gespräche habe ich mehr gehört als sonst mit dem CI.


    Mehrere Anrufe und Schriftverkehr mit AB und Akustiker weiter wurde mir erklärt, dass der Roger Pen dafür nicht geeignet ist und ich den Table Mic verwenden soll und dann pro 2/3 Personen - je nachdem wie weit diese entfernt vom Table Mic sitzen - einen Table Mic verwenden!

    Im Kreise mit 10 Personen käme das auf mindestens 4 bis 5 Table Mics um einen entsprechenden Effekt zu erzielen.


    Ich habe daraufhin erstmal aufgegeben.


    C.

    Hallo,


    zum Thema "Aussetzer" habe ich auch noch eine Frage. Auch ich habe immer wieder Aussetzer jedoch festgestellt, dass ich diese (bislang) nur im Zusammenhang mit das Compilot habe. Das Compilot nütze ich hauptsächlich zum telefonieren (muss ich viel in meinem Beruf) und habe immer wieder mitten im Satz oder Wort Aussetzer. Sehr nervlich.


    Ich habe es bislang auf Übertragungsstörungen durch Bluetooth gehalten. Am 16.08. habe ich erst wieder einen Termin bei der Akustikerin aber vielleicht hat jemand auch solche Erfahrung mit Compilot? Wenn ja, ist die Ursache bekannt?


    Viele Grüße

    C

    Hallo, ich bin neu im Forum.

    Ich bin 48, im internationalen Vertrieb tätig und bin letztes Jahr mit dem ersten CI (rechts, AB) versorgt worden.

    Der OP links steht demnächst an, aktuell trage ich noch ein Hörgerät (Phonak Naida).

    Meine Schwerhörigkeit danke ich einem durch Auffahrunfall verursachtes Schleudertrauma.


    So, nun zu meiner Frage, mit der Erstaustattung habe ich auch das Aquacase bekommen und komme leider nicht so richtig parat damit.

    Es hat auch was mit das Programm zu tun, dass soll demnächst angepasst werden (Volume viel zu niedrig im Vergleich zum Normalprogramm und einen Pfeifton im Hintergrund).


    Ich habe ziemlich viele und dicke Haare, das normale CI hat schon die maximale Anzahl und Stärke an Magneten und trotzdem (auch trotz ausdünnen der Haare) fällt diese manchmal (abrubte Kopfbewegen) runter.


    Das Aquamic fällt mir auch ohne Bewegung vom Kopf, geschweige denn das ich damit schwimmen kann. Es soll nun aufgestockt werden mit weitere Magnete. Bislang ist meine Suche nach eine sichere Zusatzbefestigung leider erfolglos. Ich trage im Moment ein dünner elastischer Band (Decatlon), außer das es optisch nicht gerade der Kracher ist (meine Tochter geht entweder 10 Schritte vor oder nach mir ins Wasser :S), ist das Band zu dünn es rutscht über das Aquamic hinweg oder nach unten und drückt das Kabel enger am Kopf fest und damit das Aquamic vom Kopf weg.


    Das ear bandit für Erwachsene ist leider auch nicht die Lösung, das Band ist zu tief gelegt, über das Ohr aber unter das Aquamic.


    Hat jemand vielleicht eine weitere Idee/Erfahrung?


    Vielen lieben Dank ;)

    C