Posts by AnniB

    Ich hatte mir eigentlich geschworen den SP verdeckt zu tragen (weil ich es einfach - noch? - nicht schön finde und erst recht nicht „stolz“ darauf bin -, aber ich glaube inzwischen, dass es schlauer ist, ihn eine Zeit lang sichtbar zu tragen - als Erinnerung

    Für mich ist es glaube ich am verletzendsten, wenn Nahestehende es halt einfach nicht begreifen. Ich bin inzwischen dazu übergegangen - nachdem ich es so angekündigt habe -, einfach etwas als nicht gesagt zu betrachten, wenn ich 2x um Wiederholung und Sprechen in meine Richtung gebeten habe. Mein Freund geht inzwischen immer auf meiner richtigen Seite.

    Von Kollegen habe ich schon mal gehört, ich sei autistisch ...

    Mein Traum wäre es, dass Leute, die von meinem Problem im Lärm wissen, bei der Platzwahl darauf Rücksicht nehmen. An dem betreffenden Abend kam ich als letzte und bat darum, mit einer am Tisch den Platz wechseln zu können. Auf die belustigten Blicke hin sagte ich dann, dass ich dann besser verstehen könne wegen meinem Ohr. Wenn ich tatsächlich mal gehen würde, wäre das ein Affront und es würde mir vorgeworfen, dass ich ja was hätte sagen können.

    Was mich wahrscheinlich auch so verletzt hat bei der schriftlichen Kommunikation, war wohl auch, dass an keiner Stelle etwas kam wie „das war mir nicht so bewusst“ oder „Mist, wir haben es wieder vergessen“, sondern eben nur Nachrichten mit dem Tenor „du fühlst falsch“ und „ist ja auch deine Schuld“ und „akzeptier, dass andere dein Problem nicht haben“. Ich werde aber einfach das nächste Mal mehr für mich sorgen.

    Hallo Anni,

    Das ist schon heftig, wenn das deine Freundin so gesagt hat und das auch noch elektronisch (SMS). Erschwerend kommt für dich hinzu, dass du dein Hörverlust erst seit kurzem hast. Ich würde versuchen deiner Freundin zu erklären, dass der Hörverlust für dich so schon eine extreme physische als auch psychische Belastung darstellt und du nunmal zur Zeit einen stabilen Halt brauchst, den du in deiner besten Freundin siehst (wofür sind sie sonst beste Freunde?).

    Ich bin von Geburt an schwerhörig und bin eigentlich gewohnt, dass ich immer derjenige bin, der am schlechtesten hört. Nun ist es auch bei mir soweit wie Rainer es beschrieb: ich grenze mich zunehmend selbst aus. Das will ich aber nicht, daher will nun auch ich den CI-Weg gehen. Und da bist du mir 2 Schritte voraus: Du hast schon einen OP-Termin ;) Von daher hast du alles richtig gemacht.

    Hallo Dani!, bei mir ist es in den vergangenen fünf Jahren immer weiter bergab gegangen, die Freundin hat mitbekommen, wie ich Dauergast beim Akustiker war, wie ich mich im letzten Jahr gequält habe (wobei die Tränen zumindest bei mir dann doch immer nur fließen, wenn ich alleine bin). Wenn ich ehrlich bin, sie wird es wohl nicht verstehen, warum diese Antworten so verletzend waren, es wird immer ein „ja, aber“ bleiben.

    Ich hatte bewusst darauf geachtet, Ich-Botschaften zu schicken, aber es kamen letztlich gefühlt nur Abblockungen. Ich habe ihr dann noch zwei Links geschickt mit dem Kommentar, dass das vielleicht die Botschaft bzw. das Verstehen erleichtert, aber auch da kam nur zurück, man sei verwundert, habe sie sich doch in den letzten Jahren um Verständnis bemüht. Ich werde das auf jeden Fall nochmal thematisieren müssen, weil mich besonders die Aussage, ich müsse Verständnis dafür haben, dass andere normalhörend seien so war wie wenn man einem Beinamputierten o.ä. sagen würde, er müsse verstehen, dass andere beim Treffen Joggen wollten

    Mich würde interessieren, wie eure nähere Umgebung (Familie, Freunde) mit eurer Hörbehinderung bzw. Euren Bedürfnissen umgehen.

    Konkreter Hintergrund ist ein Erlebnis vor rund 3 Wochen, das mir noch immer im Kopf herumschwirrt. Ich hatte mich mit drei Freundinnen, u.a. meiner besten Freundin getroffen, der ich seit ewig auch von meinen Schwierigkeiten im Alltag und Beruf durch meine einseitige an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit erzähle. Bereits beim letzten Gruppentreffen hatte ich gesagt, dass ich in der Kneipe mit mehreren Gesprächen gleichzeitig und Hintergrundlärm nicht an Gesprächen teilnehmen kann. Diesmal wieder das gleiche, ich war zu spät und man hatte sich bereits in ein lautes Lokal gesetzt. Der Abend war geprägt von leisen Zweiergesprächen und Lärm, auf die Frage meiner Freundin, warum ich so still sei, habe ich nur auf den Lärm und die Ohren gedeutet, weil ich es leid war, wieder alles zu erklären. Auf Nachfrage per sms im Anschluss, ob alles ok sei, habe ich dann geschrieben, dass ich nichts verstanden habe, so laute Läden derzeit für mich nicht so gut sein, man sich vielleicht besser im kleinen Rahmen treffen sollte. Die Antwort der Freundin war dann, dass alle für den Erfolg von Gesprächen verantwortlich seien und ich Verständnis dafür haben müsse, dass andere Menschen normalhörend seien.

    Mich hat diese Antwort absolut geplättet, vielleicht bin ich auch zu empfindlich.


    Hat sich euer Freundeskreis verändert, seid ihr verstärkt mit Leuten unterwegs, die auch schlecht hören, oder habt ihr die Energie, immer wieder Gesprächsregeln einzufordern und den Ort von Treffen zu bestimmen?

    Hallo ich bin seit 2 Wochen ein Oticon neuro 2 Träger ich muss erst hören lernen im hohtöne kann ich schon hören und Silben höre ich auch schon ab Montag gehe ich nach 4 Wochen wieder arbeiten ich bin gespannt wie das gehen soll schöne Grüße Anke

    Ich habe dir eine PN geschrieben

    Die Dame am Telefon, die sich, als ich die OP angemeldet habe, erstmal „Cochlea Implantat“ diktieren ließ, weil sie nicht wusste, was es ist, sagte, ich müsse eventuelle Reha-Maßnahmen innerhalb von 14 Tagen beantragen; aber ich habe gelesen, dass das gar keine Reha ist, obwohl die es beim CI-Zentrum so nennen. Ich hoffe dann mal, dass die mir dort die entsprechenden Formulierungen, Formulare o.ä. geben. Die Genehmigung der OP bei der PKV habe ich schon mal durch ✔️

    Danke!

    Hallo zusammen meine EA war gestern, die Töne wurden aufgespielt und ich musste zwischen laut und leise die mittlere Stufe aussuchen. Im Auto habe ich bei den Nachrichten mal das ein oder andere Wort verstanden, aber nicht viel ...ansonsten habe ich viel Gewusel im Ohr was mich schwer nervt. Am schwierigsten empfinde ich es beim telefonieren mit dem anderen Ohr..weil das rechte dann auch noch Geräusche macht... mal sehen wo die Reise hinführt.. morgen ist erster Arbeitstag mit Nucleus 7 ...mal sehen wie er sich bewährt...8)

    So schnell nach EA schon arbeiten? 😬