Posts by AnniB

    Was soll ich denn nun deiner Meinung nach machen?

    Für die dann zugegebenermaßen kleine Minderheit einseitig Ertaubter, die sich informieren wollen oder die hier landen, ist der Beitrag möglicherweise interessant. Dass ihn die anderen nicht verstehen können, war mir mangels eigener Erfahrung (zweites Ohr da, noch kein CI) nicht bewusst. Ausgrenzen oder ärgern wollte ich damit ja niemanden.

    Wäre es prinzipiell nicht vielleicht möglich, eine Unterrubrik für „Einseitige“ zu machen? Es sind ja hier glaube ich mehrere und die Lage ist ja anscheinend eine andere. Meine Nöte habe ich ja trotzdem, möchte zum einen niemanden vor den Kopf stoßen, weil er denkt „deine Probleme will ich haben“, zum anderen aber auch z.B. Hinweise geben oder Fragen stellen können, die spezifisch sind.

    Und einseitig Ertaubte sind dann hier dementsprechend nicht vollwertige Mitglieder, sondern nur halbwertige?

    Wenn der Beitrag „total fehl am Platz ist“, dann lösche ihn doch bitte. Ich kann das, wenn ich es richtig sehe nicht.

    Alle Bonner Ärzte, die ich kennengelernt habe, halten nicht so viel von Bonn.

    In Köln war ich zuerst, aber da bin ich auf eine Ärztin gestoßen, die mich immer nur so komisch grinsend angeguckt hat und feststellte, mein Leidensdruck sei ja nicht so hoch - wahrscheinlich weil ich recht gefasst dort saß. An dem Tag war ich aber geschockt, weil ich insgeheim gehofft hatte, dass die mir sagen, dass ich dort völlig falsch bin und man mir dann aber sagte, dass es in meinem Ohr aussehe wie in einem plattgetrampelten Blumenbeet. Aus mehreren Gründen habe ich dann nochmal den HNO-Arzt gewechselt und der sagte, dass er von Essen oder Aachen deutlich mehr halte wegen des Guten Nachsorgekonzepts, ich müsse nach der OP aufgefangen werden.

    Was mich immer noch wundert sind die beiden unterschiedlichen BERA-Test-Ergebnisse: Während in Köln wegen „positivem Recruitment“ bei 95 dB abgebrochen wurde, wurde in Essen über 100 dB und sehr lang getestet, weil sich zunächst keine Reaktion zeigte und der Hörnerv dann nochmal mit etwas direkt am Trommelfell getestet wurde.

    Ich habe in einem anderen Forum mal gelesen, dass man mit einem CI keinen Druckausgleich mehr machen kann.

    Stimmt das?

    Und wenn ja, warum?

    Da gefällt uns das Monte Mare in Rheinbach besser😉

    Wo unterrichtest du in Bonn?

    Ich bin nicht in Bonn an einer Schule, sondern noch weiter in Richtung Köln ... deswegen ist Euskirchen schön weit weg von Eltern und Schülern 😊 Im Monte Mare war ich noch nie.

    Ich habe nicht nur das Problem beim Ansprechen von der falschen Seite. Ich kann bei Störlärm nicht rausfiltern, verstehe oft nur Quatsch und kann nicht filtern, ob jmd mit mir oder jmd anderem spricht und frage ständig „bitte?“ oder „hast du was gesagt?“

    Meine Freundin und ich haben den gleichen Beruf (Lehrerin), sie hat von mir mehrfach gesagt bekommen, was ich der Schulleitung erklärt habe. Ich werde mir eine dickere Haut zulegen müssen und eben eher in mich reinhören müssen und Situationen beenden mit klaren Ansagen. Ich glaube, damit wird es am einfachsten. Einfach sagen, dass bestimmte Umgebungen mir nur eine körperliche Anwesenheit erlauben, aber für Gespräche falsch sind. (Das hatte ich zwar auch geschrieben, aber das ist nicht angekommen)

    Ich hatte mir eigentlich geschworen den SP verdeckt zu tragen (weil ich es einfach - noch? - nicht schön finde und erst recht nicht „stolz“ darauf bin -, aber ich glaube inzwischen, dass es schlauer ist, ihn eine Zeit lang sichtbar zu tragen - als Erinnerung

    Für mich ist es glaube ich am verletzendsten, wenn Nahestehende es halt einfach nicht begreifen. Ich bin inzwischen dazu übergegangen - nachdem ich es so angekündigt habe -, einfach etwas als nicht gesagt zu betrachten, wenn ich 2x um Wiederholung und Sprechen in meine Richtung gebeten habe. Mein Freund geht inzwischen immer auf meiner richtigen Seite.

    Von Kollegen habe ich schon mal gehört, ich sei autistisch ...